Denkmäler der Tonkunst in Österreich
Gesellschaft zur Herausgabe von Denkmälern der Tonkunst in Österreich

Kontakt Impressum interner Bereich

Inhaltsverzeichnis der DTÖ-Bände

Die bis 1938 erschienen Bände wurden nach Jahrgängen gezählt, wobei ein Jahrgang 1-3 Einzelbände umfassen konnte. Ab Band 36 (1911) gab es parallel dazu die Bandzählung. Seit 1945 (ab Band 85 – Band 84 erschien erst später als Ersatz für den zunächst als Band 84 gezählten Lautenband im Erbe deutscher Musik) wird nur noch nach Bänden gezählt, und diese Numerierung wurde auch rückwirkend für die Bände 1-34/35 eingeführt (so auch im Nachdruck der Bände 1-83 durch die ADEVA).

Ein Verzeichnis und Erläuterungen der verwendeten Abkürzungen ist hier erreichbar.

Die Seite gliedert sich in 2 Abschnitte:
„Kaiserwerke“
Denkmäler der Tonkunst in Österreich

„Kaiserwerke“

Musikalische Werke der Kaiser Ferdinand III., Leopold I. und Joseph I. Im Auftrage des k.k. Ministeriums für Cultus und Unterricht herausgegeben von Guido Adler. I. Band: Kirchenwerke
Hsg Guido Adler – Aussetzungen des Bc von Josef Labor, Rudolf Bibl, Rudolf Weinwurm
Einleitung (Guido Adler); in der Einleitung Reproduktion (Verordnung Leopolds I. für die Hofmusikkapelle); Inhaltsverzeichnis; im Notentext vor dem „Miserere“ von Leopold I. Reproduktion einer Doppelseite aus diesem Werk – (Revisionsbericht im zweiten Band)
Bei unbezeichneten Instrumentalstimmen werden die Schlüssel in Klammern angegeben
  • FERDINAND III.
    • Psalmus „Miserere“. CATB, Org (ausgesetzt)
    • Hymnus de Nativitate Domini („Jesu Redemptor Omnium“). SATB Soli, S+Cornetto+Va C, A+Trb A+Va A, T+Trb T, B+Fg, 3 Fl, 3 Trombe, Vc+Vne, Org+Tiorba (ausgesetzt)
    • Litaniae Lauretanae. SSATB, Bc (ausgesetzt)
  • LEOPOLD I.
    • „Regina Coeli“. C Solo, 2 V, 2 Va, Bc (ausgesetzt)
    • Missa Angeli Custodis. SATB Soli, SATB mit Soprano Violetta/Alto Violetta+Trb 1/Tenore Violetta+Trb 2/Trb 3, 2 V conc, Vne, Org+Tiorba (ausgesetzt)
    • Motetto „De Septem Doloribus Beatae Mariae Virginis“ („Vertatur in luctum cythara nostra“) SSATB Soli, SSATB mit Cornetto+Va 1/Va 2/Trb Alto + Va 3/Trb Tenore+Va 4/Trb Basso+Fg, 4 Va conc, Vc+Vne, Org+Tiorba (ausgesetzt)
    • Hymnus de Dedicatione Ecclesiae. („Coelestis urbs Jerusalem“). SSATTB, 2 V conc, A violetta conc, T Va conc, 2 Clarini conc, Cornetto rip, Trb A, Trb T, Fg, Vc+Vne, Org (ausgesetzt)
    • Hymnus de Sancto Josepho („Te Joseph celebrent“). SATB Soli, S+ Cornetto, A+Trb 1, T+Trb 2, B+Fg, 2 V, Vc+Vne, Org (ausgesetzt)
    • Hymnus „Fortem virili pectore“. SATB Soli, S+Cornetto rip, A+Trb 1 rip, T+Trb 2 rip, B, 2 V conc, Vne, Org+Tiorba (ausgesetzt)
    • Tres Lectiones I. Nocturni Pro Defunctis Piae Claudiae Felici: Lectio Prima „Parce mihi Domine“. SSATB Soli+rip, 4 Va conc, 2 Cornetti muti conc, Trb A rip, Trb T rip, Fg rip, Vne, Org (ausgesetzt)
    • Lectio Secunda „Taedet animam meam“. SSATB, 4 Va conc, 2 Cornetti muti conc, Trb A rip, Trb T rip, Fg rip, Vne, Org (ausgesetzt)
    • Lectio Tertia „Manus tuae Domine“. SSATB, 4 Va rip, 2 Cornetti muti conc, A Trb rip, T Trb rip, Fg rip, Vne, Org (ausgesetzt)
    • „Sub tuum praesidium“. S Solo, S+Cornetto+Violetta, A+Va 1+Trb A, T+Va 2+Trb T, B+Fg, Vc+Vne, Org (ausgesetzt)
    • Psalmus „Laudate pueri“. B conc, S+Cornetto 1, S+Cornetto 2, SAB, 2 V conc, Clarino in C, Fg, Vc+Vne, Org (ausgesetzt)
    • Psalmus „Miserere“. SATB Soli, S+Va 1, A+Va 2, T+Va 3, B+Va 4, 2 Violetta, 3 Trb (ATB), Fg, Org (ausgesetzt)
  • JOSEPH I.
    • „Regina coeli“. S, 2 V, Va, Vc+Vne, Org (ausgesetzt)
Musikalische Werke der Kaiser Ferdinand III., Leopold I. und Joseph I. Im Auftrage des k.k. Ministeriums für Cultus und Unterricht herausgegeben von Guido Adler. II. Band: Gesänge aus Oratorien und Opern. Instrumentalcompositionen
Hsg Guido Adler, Bc-Aussetzungen von Wilhelm Freiherr von Weckbecker, Josef Labor und Albert Ritter von Hermann, Revision der italienischen Texte G. Adler und Hermann Metlikovitz, der spanischen Texte Rudolf Beer
Einleitung (Guido Adler); Inhaltsverzeichnis; im Notentext der Arie für Laute von Joseph I. Reproduktionen von 2 Seiten aus der Quelle (Lautenbuch in Raigern/Rajhrad), vor dem Anhang Reproduktion von Titelblatt und Thema der Variationen von Wolfgang Ebner – Revisionsbericht (zu beiden Bänden, Guido Adler)
Bei unbezeichneten Instrumentalstimmen werden die Schlüssel in Klammern angegeben
Vokalwerke
  • FERDINAND III.
    • „Chi volge ne la mente“, Madrigal. SATB, Bc (ausgesetzt)
    • „Drama musicum“
      • Solo, Chor und Ritornello (Inc. „Affretta il passo“, Anfang des Dramas). C Solo, SSTB, 4 Va da brazzo, Bc (ausgesetzt)
      • Solo, Chor und Ritornello (Inc. „Il foco celeste“). T Solo, SSTB, 4 Va (da Brazzo), Bc (ausgesetzt)
      • Schlußchor („Imparate mortali“). SSTB, 4 Va, Cemb (ausgesetzt)
  • LEOPOLD I.
  • Aus Oratorien:
    • Il Sagrificio d’Abramo, Oratorium (1660)
      • Szene Abramo – Isac – Ubidienza (Inc. „Caro padre“). SST, Bc (ausgesetzt)
    • Il Lutto dell’Universo, Sepolcro (1668)
      • Quartett mit Sonaten „Ecco si spingono“. SATB Soli, 5 Va (Sonaten), Bc (ausgesetzt)
      • Quartett „Tradito, negato, schermito“ SATB Soli, 4 Instr (VSAT, Sonaten), Bc (ausgesetzt)
    • S. Antonio di Padova, Oratorium (1684)
      • Schluß des ersten Teils „Si fughi la notte“ SATB, Bc (ausgesetzt)
      • Recitativ Testo „Ottenuta la palma“, A, Bc (ausgesetzt), und Arie Genio „Godi o pace“. S Solo, Bc (ausgesetzt)
      • Arie S. Antonio „Se l’alma la palma“. T Solo, Bc (ausgesetzt)
      • Schlußchor des zweiten Teils „Quindi o alme“. SATB, Bc (ausgesetzt)
    • La virtù della Croce, Sepolcro (1697)
      • Arie Speranza „Spera, spera felice mortale“. S, 3 Instr (SAT), Bc (ausgesetzt)
      • Recitativ „Ah peccato letal“ und Arie „D'ogni danno sei l'autor“ des Horror del peccato. B, 3 Instr (SAT), Bc (ausgesetzt)
    • Die Erlösung des menschlichen Geschlechts in der Figur des aus Egypten geführten Volks Israel, Oratorium (1679)
      • Recitativ Moyses (B) „Folgwerthister Entschluß“ und Arie Maria (S) „Jesus todt“ und „O Qual, o Schmerze“ und Recitative Magdalena (A) „Maria tröste dich“ und Moyses (B) „Maria weint“. (Singst), 2 Va (S, A; Sonatina), Bc (ausgesetzt)
      • Schlußteil: Terzett Mensch (S) – Magdalena (A) – Joannes (T) „Jesus wahrer Mensch und Gott“, Solo Maria (S) „Wolt meyn Sohne“ und Quintett der Genannten und Moyses (SSATB) „So seit nicht vermessen“. (Singst), 2 Va (S, A), Bc (ausgesetzt)
    • Sig des Leidens Christi über die Sinnligkeit, Oratorium (1682)
      • Sonata. 2 Violetta, Bc (ausgesetzt)
      • Arie Josue „Das menschliche Leben ist nicht als ein Streit“. T, Bc (ausgesetzt)
      • Arie Maria „O euch grimme Geiselstreich“. S, 2 Instr (SS, Rit), Bc (ausgesetzt)
      • Arie Josue „Ach! Dein Sohn hat nichts gethan“. T, 2 Va, Bc (ausgesetzt)
      • Arie Engel „Jesus, der nichts wust von Sinden“. S, 2 Instr (SS, Rit), Bc (ausgesetzt)
      • Recitativ Josue „Nein, nein, ich sehe schon die Waffen“. T, Bc (ausgesetzt)
      • Arie Petrus „O du scharffe Cron von Doren“. B, 2 Violetta, Bc (ausgesetzt)
      • Arie Maria „Grimme Nägel“. S, 2 Va, Bc (ausgesetzt)
      • Recitativ Engel „Maria lasse mir die Nägel“. S, Bc (ausgesetzt)
      • Recitativ Josue (T) – Engel (S) „Der Geist ist zwar berait“. (Singst), Bc (ausgesetzt), und Quartett Maria (S), Engel (S), Johannes (T), Petrus (B) „Sey nur beherzt im Streit“. (Singst), Bc (ausgesetzt)
      • Arie Engel „Zu disen Streit ist jez die Zeit“. S, 2 Instr (SS, Rit), Bc (ausgesetzt)
      • Recitativ Johannes (T) „Gott stehet allen bey“, (Singst), Bc (ausgesetzt), und Terzett Maria (S) – Johannes (T) – Petrus (B) „Nihme diese Nägl und Sporen“. (Singst), 2 Instr (SS, Rit), Bc (ausgesetzt)
      • Recitativ Josue (T) “Nun ich dise Waffen hab”, T, Bc (ausgesetzt), und Terzett Maria (S) – Johannes (T) – Petrus (B) “Meines Jesu in dem Grab”. (Singst), Bc (ausgesetzt)
      • Solo Engel „Das beste Mittel in dem Streit“, S, Bc (ausgesetzt), und Quintett Maria (S) – Engel (S) – Johannes (T) – Josue (T) – Petrus (B) – „Das beste Mittel in dem Streit“. (Singst), Bc (ausgesetzt)
    Aus Opern und Komödien:
    • Apollo deluso, Drama per musica (1669)
      • Arie Leucotoe „Aurimena la tua pace“. A, 2 V, Bc (ausgesetzt)
      • Recitativ Euristeo – Re Orcano „Vuò più tosto morir”, BB, Bc (ausgesetzt), und Arie Euristeo (B) „Pensieri non v’atterite“. B, Bc (ausgesetzt)
      • Arie Ceffira „Se non basta”. S, Bc (ausgesetzt)
      • Szene Corinta Giardiniera „Su che fate”. S, Bc (ausgesetzt)
    • Leonida in Tegea, Oper (1670)
      • Arie Ceffiso „Io non so cangiar amore“. T, Bc (ausgesetzt)
      • Arie Lema „Quand’ era giovinetta“. S, Fl Solo (Rit), Bc (ausgesetzt)
    • La Felicita, Oper (1671)
      • Arie Livia „Chi su l’altrui ruine“. A, 2 Instr (VV, Rit), Bc (ausgesetzt)
      • Arie Germanico „La vita che giova“. T, 4 Instr (SSAB), Bc (ausgesetzt)
      • Szene Agrippina (S) – Germanico (T) „Tu non parti?”. (Singst), 2 Instr (VV), Bc (ausgesetzt)
    • Sulpitia, Drama per musica (1672)
      • Arie Lentulo „Taci o core“. A, 3 Instr (VVA, Rit), Bc (ausgesetzt)
      • Arie Ermesena „Amor di marito”. S, 3 Instr (VVA, Rit), Bc (ausgesetzt)
      • Arie Sulpitia „O bella costanza“. S, 3 Instr (VVA, Rit), Bc (ausgesetzt)
    • I pazzi Abderiti, Drama per musica (1675)
      • Arie Cassandro „Miei pensieri“. S, 2 Instr (VV, Rit), Bc (ausgesetzt)
    • Il Monte Casio, Oper (1677)
      • Arie Ormindo „Se t’ha piagato“. A, 2 Instr (VV, Rit), Bc (ausgesetzt)
    • Il Palladio in Roma, Oper (1685)
      • Arie Climero „Fortuna mi brami“. T, 3 Instr (VSA, Rit), Bc (ausgesetzt)
      • Arie Alfirea „O misero te“. S, 3 Instr (VSA, Rit), Bc (ausgesetzt)
      • Arie Alfirea „Sono il vostro gioco“. S, 3 Instr (VSA, Rit), Bc (ausgesetzt)
    • Die Ergetzungsstund der Sclavinnen aus Samie, Komödie (1685)
      • Einlagearie Dorilla „Chi non sa che cosa è amore”. S, 2 Instr (VV, Rit), Bc (ausgesetzt)
    • La vittoria della fortezza, Introduzione d’un balletto (1687)
      • Arie Simonide „Beltà che non può?”. T, 3 Instr (VSA, Rit), Bc (ausgesetzt)
    • Il marito ama più, Oper (1688)
      • Arie Tito Aufidio „Habbiamo da finire”. T, 2 V (Rit), Bc (ausgesetzt)
      • Recitativ „Cornelia uscita?” und Arie „Io d’esser amato” Tiberio Gracco. T, 2 V (Rit), Bc (ausgesetzt)
      • Recitativ „Solingo, inosservato” und Arie „Zefiretti non mormorate” Tiberio Gracco. T, 2 V (Rit), Bc (ausgesetzt)
    • La Tanisia, Dramma per musica (1688)
      • Recitativ „Numi la mia sventura” und Arie „Che pensate stelle irate” Licinio. T, V, 3 Va, Basso di Va, Bc (ausgesetzt)
      • Recitativ „Fuggir`col mio Junio” und Arie „Non lo dite“ Tanisia. S, 2 V (Rit), Bc (ausgesetzt)
    • Psiche cercando Amore, Serenata (1688)
      • Arie Psiche „Dove spieghi il volo?“. A, Clarino, Bc (ausgesetzt)
    • Pigmaleone in Cipro, Festa musicale (1689)
      • Arie Frisimero „E spero haver di più”. T, 2 V, Bc (ausgesetzt)
      • Arie Pigmaleone „Nel cor a fè serpendo”. T, 2 V (Rit), Bc (ausgesetzt)
    • La Moglie ama meglio, Festa musicale (1689)
      • Arie Stilicone „Dunque son nato“. T, 2 V (Rit), Bc (ausgesetzt)
    • La Regina dei Volsci, Oper (1690)
      • Recitativ „A le falangi hostili“ und Arie „Sento che già ti par“ Camilla. S, 3 Instr (VSA, Rit), Bc (ausgesetzt)
      • Arie Tullio „Tu non chiedi“. A, 3 Instr (VSA, Rit), Bc (ausgesetzt)
      • Arie Albidio „Fa bambin volante“. T, 3 Instr (VSA, Rit), Bc (ausgesetzt)
    • Il Vincitor magnanimo, Oper (1692)
      • Arie Elvia „Son gioco del destin“. S, Instr (V, Rit), Bc (ausgesetzt)
      • Arie Tito Quintio Flaminio „Dunque in tanta dubietà“. T, 2 Instr (VV, Rit), Bc (ausgesetzt)
      • Arie Policleta „Suo danno s’un dì piangerà“. A, 2 Instr (VV, Rit), Bc (ausgesetzt)
    • Musica per la Festa delle Serenissime Arciduchesse e Signore Dame di Corte (1695)
      • Arie „Vivi a te bella fè“. S, Instr (V, Rit), Cembalo e Liuto, Bc (ausgesetzt)
      • Recitativ „Se amor m’ascolta“ und Arie Prima Turca „Per star lieta“. S, 2 Instr (VV, Rit), Bc (ausgesetzt)
      • Solo Prima Turca „Danziamo“ und Duett Prima und Seconda Turca „Su su al ballo“. SS, Bc (ausgesetzt)
      • Recitativ „Non si tardi“ und Arie „È la sorte variabile“. S, 2 Instr (VV, Rit), Bc (ausgesetzt)
      • 2 Arien Pirophrastes „Amor care“. A, 2 Instr (VV, Rit), Bc (ausgesetzt) und „Million dausent coups de baston“. A, Bc (ausgesetzt)
    • Timone Misantropo, Oper (1696)
      • Arie Alcibiade „Bei caratteri“. S, Bc (ausgesetzt)
    • Musica composta da sua Maesta Cesarea Leopoldo I. per la Comedia recitata delle Serenissime Arciduchesse e Signore Dame di Corte (1697)
      • Arie „Chiare fonti“. A, 2 Instr (VV, Rit), Bc (ausgesetzt)
      • Szene Miromero (A), 3 Statuen (SAA) „Ich will euch o tumme Leuth“. (Singst), Bc (ausgesetzt)
      • Recitativ „A chi rose“ und Arie „Ciascun si contenti di ciò“. S, 2 Instr (VV, Rit), Bc (ausgesetzt)
      • Aria Francese „Sombres bois“. S, Bc (ausgesetzt)
      • Arie „Dio ch’hai l’ali“. S, Bc (ausgesetzt)
      • Arie „Non vogl’ arder d’una face“. S, 2 Instr (VV, Rit), Bc (ausgesetzt)
    • L’Adalberto overo La forza dell’astuzia femminile, Drama per musica (1697)
      • Arie Adelaide „Rendi, rendimi il cor“. S, 3 Instr (VVA, Rit), Bc (ausgesetzt)
      • Arie „Tazio che tardi?“. S, Bc (ausgesetzt)
      • Arie „Tanto severo“. T, Bc (ausgesetzt)
    • Entremes en musica de „Orfeo y Euridice“ (1667/1673)
      • Arie Euridice „Quando el Alba“. S, 2 Instr (VV, Rit), Bc (ausgesetzt)
      • Szene Orfeo (T) – Una voz da dentro (S) „Por mas que he buscando“. T, S, Bc (ausgesetzt)
      • Recitativ „Que muriò mi esposa“ und Arie „Moriste ninfa bella“ Orfeo. T, V Solo (Rit), Bc (ausgesetzt)
      • Arie Orfeo „Deidades del Abismo“. T, Instr (V, Rit) Bc (ausgesetzt)
      • Arie Pluton „Pluton soy“. B, Bc (ausgesetzt)
    • Die vermeinte Brueder und Schwester Liebe, Komödie (1680)
      • Arie Almansor „Wie dringen dan auf mich“. S, 2 Instr (VV, Rit), Bc (ausgesetzt)
      • Arie Charotis „Heimlichs Feuer zeigt an ein Rauch“. S, 2 Instr (VV, Rit), Bc (ausgesetzt)
      • Szene Grieche und Griechin „Schönste Klarheit“. SS, Bc (ausgesetzt)
    • Der thörichte Schäffer, Komödie (1683)
      • Arie „Wan der Liebesgott zu zwey Herzen thuet sagen“. S, Fl Solo (Rit), Bc (ausgesetzt)
      • Arie „Guldnes Leben, Kron der Zeiten“. S, Schalmey (Rit), Bc (ausgesetzt)
      • Duett Clarimond – Anselmo „Als was liebet, ist voll Schmerzen“. SS, 2 Instr (VV, Rit), Bc (ausgesetzt)
      • Arie Synope „Kommet ihr Schäffer“. S, 2 Instr (VV, Rit), Bc (ausgesetzt)
  • JOSEPH I.
    • Sepolcro (1705) [?, nicht bei Seifert]
      • Arie Beata Vergine „Alme ingrate“. S, Trb, Bc (ausgesetzt)
    • La Flora, Poemetto dramatico pastorale (1706)
      • Arie Niso „Più d’ogni stella“. T, 4 Instr (VVAB, Rit), Bc (ausgesetzt)
    • Endimione, Oper (1706)
      • Arie Aurilla „Si trova in tempeste“. S, Bc (ausgesetzt)
    • Chylonida, Oper (1709)
      • Arie Isauro „Si cor mio confida“. A, 2 Instr (VA), Bc (ausgesetzt)
      • Arie Cleandra „Non è morta in me la speme“. S, 3 Instr (VVA, Rit), Bc (ausgesetzt)
      • Arie Chylonida „Tutto in pianto“. S, Chalumaux Solo, V+Ob, Basson de Chalumaux e Contrabasso, senza Cembalo
Instrumentalkompositionen
  • LEOPOLD I.
    • Sonata vor der Licenza der Oper „La Felicità“. 4 Instr (VVAT), Bc (ausgesetzt)
    • Balletti: Intrada – Sarabande – Treza – Gagliarda – Aria – Minuetto – Gavotte – Allemande – Bourrée – Ritirata – Menuet – Canario – Ciaccona – Bourrée – Minuetto – Bourrée – Sarabande – Courante – Sarabande – Variatio – Gigue – Gavotte – Sarabande – Allemande – Gigue – Gigue – Gavotte – Canario. Instr (V), Bc (ausgesetzt)
  • JOSEPH I.
    • Arie für Laute. Lt. (+ Arrangement für Clavier)
Anhang
  • Thema von Kaiser Ferdinand III. Mit 36 Variationen von Wolfgang Ebner. Tasteninstr

Denkmäler der Tonkunst in Österreich

Johann Joseph Fux, Messen
Hsg Johannes Evangelist Habert und Gustav Adolf Glossner
[Vorwort zu den „Denkmälern“ allgemein, gez. von den Mitgliedern der Leitenden Kommission]; Liste der bisher ernannten wirkenden Mitglieder; Vorwort [zum Band, J. E. Habert]; Inhaltsverzeichnis; 4 Illustrationen (Missa SS. Trinitatis und Missa S. Caroli, jeweils Titelseite und Widmung, an Kaiser Leopold I. bzw.Karl VI., vor dem Werkanfang) – Revisionsbericht
  • → Weitere Werke von Fux: Band 3 (Motetten), 19 (Instrumentalwerke), 34/35 (Costanza e Fortezza), 47 (Concentus musico-instrumentalis), 84 (Arie aus Orfeo), 85 (Werke für Tasteninstrumente), 101/102 (5 Solomotetten)
  • Missa SS. Trinitatis octo vocum cum instrumentis (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Benedictus – Agnus). SATB 1, SATB 2, 2 V, 3 Va, 3 Trb, Org (ausgesetzt)
  • Missa S. Caroli (Canonica) quatuor vocum a capella (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Benedictus – Agnus). SATB (je 2 St. „Canone“ bzw. „Resolutio“ in verschiedenen Intervallen)
  • Missa Quadragesimalis quatuor vocum a capella (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus <mit Benedictus> – Agnus). SATB
  • Missa Purificationis quatuor vocum cum instrumentis (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Benedictus – Agnus). CATB conc, 2 V conc (mit C), Trb A (mit A), Trb T (mit T), Org
Georg Muffat, Florilegium primum für Streichinstrumente. In Partitur mit unterlegtem Klavierauszug
Hsg Heinrich Rietsch
Vorwort; Inhaltsverzeichnis; 19 S. Illustrationen (Titelseite,Widmung an Johann Philipp Graf Lamberg, Bischof von Passau, Praefatio, 2 Gedichte <Ad Autorem von Michael Alber und Ad Zoilum>, alles latein; Widmung, Vorrede und Gedichte <An den Verfasser von Christian Leopold Krünner> deutsch; Widmung, Vorrede italienisch und französisch) – Nachwort (latein, deutsch, italienisch, französisch), Revisionsbericht
  • → Florilegium secundum = Band 4.
  • → Weitere Werke von Georg Muffat: 4 (Florilegium II), 23 (Instrumentalwerke) 50 Anhang (Lautenabsetzung), 89 (Armonico Tributo)
Bes durchgehend V, Violetta, Va, Quinta parte, Vne, Kl mit Bc (ausgesetzt)
  • Fasciculus I (Eusebia): Ouverture – Air – Sarabande – Gigue I – Gavotte – Gigue II – Menuet
  • Fasciculus II (Sperantis Gaudia): Ouverture – Balet – Bourrée – Rondeau – Gavotte – Menuet I – Menuet II
  • Fasciculus III (Gratitudo): Ouverture. Allegro – Balet – Air – Bourrée – Gigue – Gavotte – Menuet
  • Fasciculus IV (Impatientia): Symphonie – Balet – Canaries – Gigue – Sarabande – Bourrée – Chaconne
  • Fasciculus V (Sollicitudo): Ouverture – Allemande – Air – Gavotte – Menuet I – Menuett II – Bourrée
  • Fasciculus VI (Blanditiae): Ouverture – Sarabande – Bourrée – Chaconne – Gigue – Menuet – Echo
  • Fasciculus VII (Constantia): Air – Entrée des Fraudes – Entrée des Insults – Gavotte – Bourrée – Menuet I – Menuet II – Gigue
Johann Joseph Fux, Motetten I. 27 Motetten für 4 oder 5 Singstimmen allein, oder mit Orgel und Instrumentalbegleitung a capella
Hsg Johannes Evangelist Habert
Vorwort; Inhaltsverzeichnis – Revisionsbericht
  • → Weitere Werke von Fux: Band 1 (Messen), 19 (Instrumentalwerke), 34/35 (Costanza e Fortezza), 47 (Concentus musico-instrumentalis), 84 (Arie aus Orfeo), 85 (Werke für Tasteninstrumente), 101/102 (5 Solomotetten)
  • Dominica I. Adventus. SATB
    • Graduale „Universi qui te exspectant“
    • Offertorium „Ad te Domine levavi“
    • Communio „Dominus dabit benignitatem“
  • Dominica II. Adventus. SATB
    • Graduale „Ex Sion species decoris ejus“
    • Offertorium „Deus tu convertens“
  • Dominica III. Adventus. SATB
    • Graduale „Qui sedes Domine“
    • Offertorium „Benedixisti Domine“
    • Communio „Dicite pusillanimes“
  • Dominica IV Adventus. SATB
    • Graduale „Prope est Dominus“
    • Offertorium „Ave Maria“
    • Communio „Ecce virgo concipiet“
  • In vigilia Nativitatis Domini. SATB
    • Graduale „Hodie scietis“
    • Offertorium „Tollite portas“
    • Communio „Revelabitur gloria Domini“
  • Dominica I. in Quadragesima. SATB
    • Graduale „Angelis suis“
    • Tractus „Qui habitat in adjutorio altissimi“
  • Feria VI. post Dominicam II. in Quadragesima
    • Offertorium „Domine in auxilium meum respice“. SATB
  • Feria IV. post Dominicam III. in Quadragesima
    • Offertorium „Domine fac mecum misericordiam“. SATB
  • Feria VI. post Dominicam III. in Quadragesima
    • Offertorium „Intende voci“. SATB
  • Feria VI. Quatuor temporum Pentecostes
    • Introitus: Psalmus “In te Domine speravi”, „Repleatur os meum“. SATB, 2 V, Violetta (Va), Cornetto, Trb A, Trb T, Fg, Vc, Vne, Org
  • Missa pro Defunctis
    • Graduale „Requiem aeternam“. SATB
    • Graduale „Requiem aeternam“. SATB
    • Responsorium. In expositione funeris „Libera me“. SATB, Org (ausgesetzt)
  • Commune unius Martyris Pontificis
    • Offertorium „Veritas mea“. S Solo, SATB, Org (ausgesetzt)
    • Offertorium „Veritas mea“ S, 2 A, TB, 2 V, Violetta, 2 Ob, Fg, Vne, Vc+Org, (ausgesetzt) (Instrumente colla parte)
  • Ad aspersionem Aquae Benedictae
    • Asperges me. SATB, Vne+Org (ausgesetzt)
    • Asperges me. SA 2 T B, Org (ausgesetzt)
    Anhang:
  • Commune plurimorum Martyrum extra tempus paschale
    • Introitus „Polluerunt templum“. SATB
  • Feria VI. Quatuor temporum Pentecostes
    • Introitus „Repleatur os meum“. SATB
Georg Muffat, Florilegium Secundum für Streichinstrumente. In Partitur mit unterlegtem Klavierauszug
Hsg Heinrich Rietsch
Vorwort; Inhaltsverzeichnis; 55 S. Illustrationen bzw. Transskriptionen (Titelseite, Widmung an Johann Traugott und Liebgott Grafen Kueffstein+ Widmungstext, Praefatio, 2 Gedichte: „Ad Authorem“ von Christian Leopold Krünner und „Ad Zoilum“, alles latein; Widmung + Widmungstext, Vorrede, deutsch; Widmung + Widmungstext, Prefatione italienisch; Preface französisch) 67 Notenbeispiele zu den Aufführungsanweisungen der Vorrede <A-Z, AA-ZZ, Aa-Zz, AAA jeweils ohne J, K, U, W> – Illustrationen bzw. Transskriptionen (Inhaltsverzeichnis, Verzeichnis der vom Autor schon veröffentlichten Werke, jeweils latein, deutsch, italienisch, französisch); Revisionsbericht
  • → Florilegium primum = Band 2.
  • → Weitere Werke von Georg Muffat: 2 (Florilegium I), 23 (Instrumentalwerke) 50 Anhang (Lautenabsetzung), 89 (Armonico Tributo)
Bes durchgehend V, Violetta, Va, Quinta parte (T-Schl.), Vne, Kl mit Bc (ausgesetzt als Klavierauszug)
  • Fasciculus I (Nobilis Juventus): Ouverture – Entrée d'Espagnols - Air pour des Hollandois – Gigue pour des Anglois – Gavotte pour des Italiens – I. Menuet, pour des Francois – II. Menuet
  • Fasciculus II (Laeta Poesis): Ouverture – Les Poëtes – Jeunes Espagnols – Autre pour les mêmes – Les Cuisiniers – Les Hachis – Les marmitons
  • Fasciculus III (Illustres Primitiae): Ouverture – Gaillarde – Courante – Sarabande – Gavotte – Passacaille – Bourrée – Menuet – Gigue
  • Fasciculus IV (Splendidae Nuptiae): Ouverture – Les Paisans – Canaries – Les Cavalliers – I. Menuet – Rigodon p. de Jeunes Païsannes Poitevines – II. Menuet
  • Fasciculus V (Colligati Montes): Ouverture – Entrée de Maitres d'armes – Autre Air pour les mêmes – Un Fantôme – Les Ramonneurs – Gavotte pour les Amours – I. Menuet, I pour l'Hymen – II. Menuet
  • Fasciculus VI (Grati Hospites): Caprice – Gigue – Gavotte – Rigodon dit le solitaire – Contredanse – Bourrée de Marly imitée – Petite Gigue
  • Fasciculus VII (Numae Ancile): Ouverture – Entrée de Numa – Autre Air pour le même – Traquenard pour de Jeunes Romains – II. Air pour les mêmes – Ballett pour les Amazones – I. Menuet des Susdittes – II. Menuet
  • Fasciculus VIII (Indissolubilis Amicitia): Ouverture – Les Courtisans – Rondeau – Les Gendarmes – Les Bossus – Gavotte – Sarabande pour le Genie de l'Amititié – Gigue – Menuet
Übersetzungen der Überschriften der einzelnen Fasciculi:
  • I Adeliche Jugend – Nobil’ Gioventú – Noble Jeunesse
  • II Fröhliche Dicht-Schul – Lieta Poësia – Joyeuse Poësie
  • III Hochgräfliche Primitien – Primitie Illustri – Illustres Premices
  • IV Ansehnliche Hochzeit – Nozze Splendide – Noces Splendides
  • V Vereinigte Berge – Monti Congiunti – Mons liés ensembles
  • VI Angenehme Gäste – I Ben’ Venuti – Les Bien-venus
  • VII Numae Himmels-Schild – Scudo di Numa – Bouclier de Numa
  • VIII Unzertrennliche Freundschafft – Amicitia Indissolubile – Amicitié Indissoluble
Johann Stadlmayr, Hymnen
Hsg Johannes Evangelist Habert
Vorwort; Originaltitel; Inhaltsverzeichnis; 2 Illustrationen (Titelseite Bassus, Widmung „Praesulibus, abbatibus, praepositis et praelatis, Inclyti Archiducatus utriusque Austriae“); Widmungstext – Revisionsbericht
Bes: CATB
  • In Dominicis et Feriis Adventus Domini. Hymnus. Conditor alme siderum, „Qui condolens“
  • In Nativitate et Circumcisione Domini. Hymnus. Christe Redemptor omnium, „Tu lumen“
  • In Festo SS. Innocentium. Salvete flores, „Vos prima Christi victima“
  • In Epiphania Domini. Hostis Herodes, „Ibant magi“
  • In diebus Dominicis. Lucis Creator optime, „Qui mane junctum vesperi“
  • De Sanctissima Trinitate, et in Sabbatis. O Lux beata Trinitas, „Te mane laudum carmine“
  • Sabbato Quadragesimae. Audi benigne, „Audi benigne conditor“
  • In Dominica Passionis, et in Festo inventionis et exaltationis S. Crucis. Vexilla regis prodeunt, „Quo vulneratus“
  • Tempore paschali, loco Hymni. „Haec dies Quam fecit Dominus“
  • Sabbato in Albis et in diebus Dominicis post Pascha. Ad coenam Agni providi, „Cujus corpus sanctissimum“
  • In Ascensione Domini. Jesu nostra redemptio. „Quae te vicit clementia“
  • In Festo Pentecostes. Veni Creator Spiritus, „Qui paraclitus diceris“
  • In Festo SS. Corporis Christi. Pange lingua, „Nobis datus nobis natus“
  • Ad elevationem Corporis Christi. „Tantum ergo sacramentum Veneremus cernui“
  • In Cathedra S. Petri. „Quodcumque vinclis super terram“
  • In Conversione et Commem. S. Pauli. Doctor egregie Paule, „Sit Trinitati sempiterna gloria“
  • In omnibus Festivitatibus B Mariae Virg. Ave maris Stella, „Sumens illud ave“
  • In Nativitate S. Joannis Baptistae. Ut quaeant laxis, „Nuncius celso veniens“
  • In Festo SS. Ap. Petri et Pauli. Aurea luce, „Janitor coeli“
  • In Festo S. Mariae Magdalenae. Pater sempiterni luminis, „Amore currit saucia“
  • In Festo S. Petri ad vincula [nur Verweis]
  • In Festo Transfigurationis Domini. „Quicumque Christum quaeritis“
  • In Festo S. Michaelis Archangeli. Tibi Christe splendor Patris, „Collaudamus venerantes“
  • In Festo S. Francisci. Ad primas Vesperas. „Proles de coelo prodidit“
  • [In Festo S. Francisci]. Ad secundas Vesperas. Decus morum, „Plaudat Frater regnat Pater“
  • In Festo Omnium Sanctorum. Christe Redemptor omnium, „Beata quoque agmina“
  • In Natali Apostolorum. Exultet Coelum laudibus, „Vos saecli justi“
  • In Comm. Ap. et Evangelistarum tempore Paschali. Tristes erant Apostoli, „Sermone blando Angelus“
  • In Natali unius Martyris. Deus tuorum militum, „Hic nempe mundi gaudia“
  • In Natalitiis plurimorum Martyrum. Sanctorum meritis, „Hi sunt quos retinens mundus“
  • In Communi plurimorum Martyrum tempore Paschali. Rex gloriose Martyrum [nur Verweis]
  • In Natali Confessorum. Iste Confessor, „Qui pius prudens“
  • In Natalitiis Virginum. Jesu Corona Virginum, „Qui pascis inter lilia“
  • In Nat. Sac. Martyris tantum, et nec Virginis nec Martyris. Fortem virili pectore, „Haec Christi amore saucia“
  • In Dedicatione Ecclesiae. Urbs Jerusalem beata, „Nova venies é coelo“
Marc Antonio [Antonio] Cesti, Il pomo d'oro. Bühnenfestspiel. Prolog und erster Akt. Mit 8 Illustrationen
[Hsg Guido Adler]
Einleitung (Guido Adler); Inhaltsverzeichnis und Verzeichnis der Illustrationen – 8 Illustrationen (Das Innere des Theaters, Dedikationsblatt des Libretto, 6 Bühnenbilder); [Revisionsbericht in Band 9]
2. und 4. Akt + Text 3. und 5. Akt: Band 9. – Die Arien des 3. und 5. Aktes wurden von Carl B Schmidt entdeckt und herausgegeben: Antonio Cesti, Il pomo d’oro: Music for Acts III and V from Modena, Biblioteca Estense, Ms. Mus. E. 120) (Recent Researches in the Music of the Baroque Era 42). Ed. by Carl B Schmidt. Madison/Wisc. 1982. Um die Übersicht zu vervollständigen, wurden Angaben aus dieser Ausgabe – mit besonderer Kennzeichnung – mit einbezogen.
Instr: Die Begleitinstrumente meist ohne Bez, häufig mit den Schl VVSAB (B ausgesetzt oder bei Vorhandensein eines Bc nicht ausgesetzt); ohne Bez kommen auch Instr im T-Schl vor. Bezeichnete Instr: 2 V, 2 Va, Va da gamba, Vne, 2 Fl, 2 Cornetto, Fg, 2 Trombe, 3 Trb, Regale, Graviorgano, Bc (meist, aber nicht immer ausgesetzt).
Personen (einschließlich Band 9)
Prologo
Spagna (S), Italia (A), Regno d'Hongeria (T), L'Impero (B) (diese 4 in Ensembles als Chor 1)
Sardegna (S), Regno di Boemia (A), L'America (T), Stato Patrimoniale (B) (Chor 2)
Amore (S)
Himeneo (A)
Gloria Austriaca (S)
1., 2. und 4. Akt (2 und 4 sowie Text von 3 und 5 in Band 9)
Proserpina (S)
Plutone (B)
Discordia (S)
Apollo (A)
Marte (T)
Momo (B)
Nettuno (B)
Bacco (B)
Mercurio (A)
Venere (S)
Giove (B)
Hebe (S)
Giunone (S)
Ganimede (A)
Ennone (S)
Paride (T)
Aurindo (A)
Filaura (T)
Caronte (B)
Aletto (S)
Tesifone (S)
Megera (A)
Amore (S)
Cecrope (B)
Adraste (Adrasto, A)
Pallade (S)
Alceste (A)
Soldato (T)
Sacerdote (B)
Foco (A)
Eufrosine (S)
Aglaia (S)
Pasithea (A)
Choro di soldati (SATB)
Choro (2/11 bzw. 4/12, SATB)
Choro di Ministri (SATB)
Zusätzlich in der Hs Modena (wenn Stimmangabe fehlt, ist keine Musik überliefert):
Eolo (B)
Euro (T)
Austro
Zeffiro (S)
Volturno
Coro di venti
Coro di servi di Paride
Coro di tritoni
Coro di soldati di Cecrope
Coro servi di Marte
Coro di dei
  • Prologo Spagna, Italia, Regno d'Hongeria, L'Impero, Sardegna, Regno di Boemia, L'America, Stato Patrimoniale, Amore, Himeneo, Gloria Austriaca, 2 V, 2 Va, 2 Trp, Vne (ausgesetzt)
  • Atto primo
    • Scena I. Reggia di Plutone. Proserpina, Belidi (stumm), Cornetti, 2 Trb, Trb+Fg+Regale (ausgesetzt) bzw. Bc (Recitativ, nicht ausgesetzt)
    • Scena II. Proserpina, Plutone, Instr: S, Bc (nicht ausgesetzt)
    • Scena III. Discordia, Plutone, Proserpina, Instr: S Bc (nicht ausgesetzt)
    • Scena IV. Reggia di Giove co’l convito degli Dei. Bacco, Marte, Venere, Giove, Giunone, Pallade, Apollo, Nettuno, Mercurio, Hebe, Ganimede, Momo buffone, Choro di Semidei (stumm), 2 V, 2 Va, Vne bzw. Bc (nicht ausgesetzt)
    • Scena V. Giove e gli altri Dei, Ganimede, Momo, Discordia, Instr: VVSAB, Bc (nicht ausgesetzt)
    • Scena VI. Selva d’Ida. Ennone, Instr: VVSAB, Bc (nicht ausgesetzt)
    • Scena VII. Paride, Ennone, Bc (nicht ausgesetzt)
    • Scena VIII. Mercurio, Ennone, Paride, Bc (nicht ausgesetzt)
    • Scena IX. Aurindo, Instr: SS (due Fluti) ATB, V (Viole da gamba) ATBc (nicht ausgesetzt)
    • Scena X. Filaura, Aurindo, V (Viole da gamba) AT, Instr: V („Violini“) SAB, Bc (nicht ausgesetzt)
    • Scena XI. Cortile del palazzo di Paride. Momo, Instr: VVSAB, Bc (nicht ausgesetzt)
    • Scena XII. Momo, Paride, Bc (nicht ausgesetzt)
    • Scena XIII. Paride, Momo, Giunone, Instr: VVSAB, Bc (nicht ausgesetzt)
    • Scena XIV. Paride, Momo, Pallade, Instr: VVSAB, Bc (nicht ausgesetzt)
    • Scena XV. Per illusione di Venere si muta la Scena nel Giardino del Piacere. Venere, Paride, Momo, Instr: VVSAB, Bc (nicht ausgesetzt)
  • Atto Secondo
    • Sonata. Instr: VVSA, B (ausgesetzt)
    • Scena I. Porto di Mare. Filaura, Aurindo, Instr: VVSA, B (ausgesetzt) bzw. Bc (nicht ausgesetzt)
    • Scena II. Momo, Filaura, Bc (ausgesetzt)
    • Scena III. Paride, Instr: VVSA, B (ausgesetzt)
    • Scena IV. Ennone, Filaura, Paride, Instr: VV („Violini“) SA, B (ausgesetzt)
    • Scena V. Momo, Instr: VVSA, B (ausgesetzt) bzw. Bc (ausgesetzt)
    • Scena VI. Bocca d’Inferno. Caronte, 2 Cornetto, 2 Trb, Trb+Fg (ausgesetzt) bzw. Bc (ausgesetzt)
    • Scena VII. Aletto, Tesiphone, Megera, Caronte, 2 Trb, Trb+Fg (ausgesetzt) bzw. Bc (ausgesetzt)
    • Scena VIII. Porto di Mare. Paride, Coro di suoi servi (stumm), Instr: VVSA, B (ausgesetzt) bzw. Bc (ausgesetzt)
    • Scena IX. Venere, Amore., Instr: VVSA, B (ausgesetzt) bzw. Bc (ausgesetzt) „(Compositione di S. M. Ces.a)“
    • Scena X. Piazza d’Armi. Cecrope, Adraste (stumm), Choro di soldati, Instr: VVSA, B (ausgesetzt) bzw. Bc (ausgesetzt)
    • Scena XI. Cecrope, Pallade, Adraste, Choro, Instr: VVSA, B (ausgesetzt) bzw. Bc (ausgesetzt)
    • Scena XII. Cecrope, Alceste, Bc (ausgesetzt)
    • Scena XIII. Palude Tritonia. Adraste, Soldato, Instr: VVSA, B (ausgesetzt) bzw. Bc (ausgesetzt)
    • Scena XIV. Pallade, Adraste, Soldato, 2 V, Va, 2 Trombe, B (Vne, ausgesetzt) bzw. Bc (ausgesetzt)
  • Atto Terzo
  • Überliefert nur jeweils Singst, Bc (ausgesetzt)
    • Scena I. Caverna d’Eolo. Eolo, Euro, Austro, Zeffiro, Volturno. 2 Nummern
    • Scena II. Giunone, Eolo, coro di venti. Keine Musik
    • Scena III. Ennone. 1 Nummer
    • Scena IV. Ennone, Aurindo. 1 Nummer
    • Scena V. Momo, Aurindo. 1 Nummer
    • Scena VI. Arsenal di Marte. Venere, Marte. 2 Nummern
    • Scena VII. Mare. Paride, Coro di Servi. Keine Musik
    • Scena VIII. Paride e il suo coro, Venere, Nettuno, coro di tritoni. 1 Nummer
    • Scena IX. Filaura. Keine Musik
    • Scena X. Aurindo, Filaura. 1 Nummer
    • Scena XI. Anfiteatro. Cecrope, coro de’ suoi soldati. Keine Musik
    • Scena XII. Cecrope, coro de’ suoi, Marte, coro de’suoi. Keine Musik
  • Atto Quarto
    • Sonata. VVSA, B (ausgesetzt)
    • Scena I. Cedrara. Luogo delizioso. Ennone, Instr: V, A (Viole da Gamba), TB (Graviorgano, ausgesetzt) bzw. Bc (ausgesetzt)
    • Scena II. Filaura, Ennone, Instr: V, A (Viole da Gamba), TB (Graviorgano, ausgesetzt) bzw. Bc (ausgesetzt)
    • Scena III. Tempio di Pallade in Athene con la statua, l’altare e la vittima. Sacerdote di Pallade, Adraste, Choro di Ministri, Instr: VVSA, B (ausgesetzt) bzw. Bc (ausgesetzt)
    • Scena IV. Pallade, Sacerdote, Adraste, Choro di Ministri, Instr: VVSA, B (ausgesetzt) bzw. Bc (ausgesetzt)
    • Scena V. Alceste, Instr: V, A (Viole da gamba), TB (Graviorgano, ausgesetzt) bzw. Bc (ausgesetzt)
    • Scena VI. Aerea con la via lattea e la sfera del Foco. Venere, Instr: VVSA, B (ausgesetzt) bzw. Bc (ausgesetzt)
    • Scena VII. Venere, Amore, Bc (ausgesetzt)
    • Scena VIII. Giunone, Venere, Bc (ausgesetzt)
    • Scena IX. Foco, Giunone, Instr: VVSA, B (ausgesetzt) bzw. Bc (ausgesetzt)
    • Scena X. Atrio del Palazzo di Venere. Eufrosine, Instr: VVSA, B (ausgesetzt) bzw. Bc (ausgesetzt)
    • Scena XI. Aglaie, Pasithea, Eufrosine, Bc (ausgesetzt)
    • Scena XII. Venere, Marte, Cecrope, Choro, Instr: VVSA, B (ausgesetzt) bzw. Bc (ausgesetzt)
    • Scena XIII. Amore, Venere, Marte, Choro di Soldati (stumm), Instr: VVSA, B (ausgesetzt) bzw. Bc (ausgesetzt)
    • Scena XIV. Fortezza di Marte. Adraste, Alceste, Choro di Soldati (stumm), Instr: 2 Trombe, B (ausgesetzt) bzw. Bc (ausgesetzt)
    • Scena XV. Pallade, Alceste, Adraste, Choro di Soldati (stumm), Bc (ausgesetzt)
  • Atto quinto
    • Scena I. Villa deliziosa di Paride. Ennone. 1 Nummer
    • Scena II. Filaura, Ennone, Momo. 1 Nummer
    • Scena III. Giunone, Giove. 3 Nummern
    • Scena IV. Momo, Giunone. 1 Nummer
    • Scena V. Musica di Sua Maestà Cesarea. Ennone. 1 Nummer
    • Scena VI. Aurindo, Ennone. Keine Musik
    • Scena VII. Filaura, Ennone, Aurindo. 2 Nummern
    • Scena VIII. Momo, Ennone, Aurindo, Filaura. Keine Musik
    • Scena IX. Piazza del castello di Marte. Giove, Giunone, Pallade, coro di dei. Keine Musik
    • Scena X. Giove, Giunone, Pallade, Venere, coro di dei. Keine Musik
Gottlieb Muffat, Componimenti musicali per il Cembalo. Sechs Suiten und eine Ciaccona für Klavier
[Hsg Guido Adler]
Einleitung (Guido Adler); Inhaltsverzeichnis; Illustration (Titelblatt) und 6 S. Transskriptionen (Widmung, Widmungstext, Al Benigno Lettore <alles italienisch>, An den geneigten Leser <deutsch>) – Particolari Segni delle Maniere mit Spiegazioni die sopradetti Segni; Revisionsbericht (Guido Adler)
  • → Weitere Klavierwerke von Gottlieb Muffat Band 58
  • I. Ouverture – Allemande – Courante – Air – Rigaudon – Menuet et Trio – Adagio – Final
  • II. Prelude – Allemande – Courante – Sarabande – Bourée – Menuet et Trio – Fantaisie – Gigue
  • III. Fantaisie – Allemande – Courante – Sarabande – Menuet – Rigaudon Bizarre – Air – Finale
  • IV. Fantaisie – Allemande – Courante – Sarabande – La Hardiesse – Menuet I – Menuet II – Air – Hornpipe – Gigue
  • V. Ouverture – Allemande – Courante – Sarabande – Menuet – Rigaudon – Menuet et Trio – Gigue
  • VI. Fantaisie – Allemande – Courante – Sarabande – La Coquette – Menuet et Trio – Air – Gigue – Menuet en Cornes de Chasse
  • VII. Ciaccona con 38 Variazioni
Johann Jakob Froberger, Orgel- und Klavierwerke I. Zwölf Toccaten, Sechs Fantasien, Sechs Canzonen, Acht Capriccios, Sechs Ricercare. Mit zwei Reproduktionen der Originalhandschrift
[Hsg Guido Adler]
Vorwort (Guido Adler); Inhaltsverzeichnis; 2 Reproduktionen (Toccata 1 und Fantasia 1, jeweils „Anfang und Schluß“)– Revisionsbericht (Guido Adler)
  • → Weitere Bände: 13, 21
  • Toccata I [a] – II [d] – III [G] – IV [C] – V [d] (Da sonarsi alla Levatione) – VI [g] (Da sonarsi alla Levatione) – VII [G] – VIII [E] – IX [C] – X [F] – XI [e] – XII [a]
  • Fantasia I [C] (sopra Ut, Re, Mi, Fa, Sol, La) – II [a] – III [F] – IV [G] (Sopra Sol, La, Re – Textunterlegung „Sol, la, re, lascia fare mi“) – V [a] – VI [a]
  • Canzona I [d] – II [G] – III [F] – IV [G] – V [G/C] – VI [a]
  • Capriccio I [G] – II [a] – III [d] – IV [F] – V [g] – VI [C] – VII [G] -– VIII [G]
  • Ricercare I [F/C] – II [G] – III [F] – IV [C] – V [g] – VI [cis]
Marc Antonio Cesti, Il pomo d'oro. Bühnenfestspiel. Zweiter bis fünfter Akt. Mit 17 Illustrationen
[Hsg Guido Adler]
Inhaltsverzeichnis; Verzeichnis der Illustrationen 9-25 (Bühnenbilder) – Revisionsbericht [der ganzen Oper] (Guido Adler), Inhaltsverzeichnis und Verzeichnis der Illustrationen der ganzen Oper; 17 Illustrationen (Bühnenbilder)
  • 2. und 4. Akt und Text des 3. und 5. Aktes
    Prolog und 1. Akt Band 6. Weitere Angaben siehe dort
Heinrich Isaac, Choralis constantinus I. Graduale in mehrstimmiger Bearbeitung (a capella)
Hsg Emil Bezecny und Walter Rabl
Vorbemerkung (Die Leitung der Publikationen); Einleitung [Walter Rabl]; 5 S. Illustrationen (Titel Tenor; Gedicht „Ad Cantorem“; Widmung des Verlegers Hieronymus Formschneider an den Rat der Stadt Nürnberg; Gedichte „Ad candidum Musicum“ und „Encomion Operis“) – Revisionsbericht (Walter Rabl); Inhaltsverzeichnis
  • → 2. Teil: Band 32.
  • → Weitere Werke von Isaac Band 14/15 (Trienter Codices), 28 (Weltliche Werke), 72 Anhang (Gesellschaftslied)
Bes (Stimmbücher): DiscATB. Die wechselnde Schlüsselung (Chiavetten) wird für jedes Stück in Klammern angegeben.
  • Asperges me Domine (V˜c2ABar)Gloria Patri (V˜c2ABar)
  • De Sanctissima Trinitate „Benedicta sit sancta Trinitas“ (STTB)Prosa „Pater, Filius, sanctus spiritus“ (SATB)Communio „Benedicite Deum coeli“ (SATB)
  • Dominica I post Pentecosten „Domine, in tua misericordia“ (STTB)Communio „Narrabo omnia mirabilia“ (SATB)
  • Dominica II post Pentecosten „Factus est Dominus“ (STTB)Communio „Cantabo Domino“ (STTB)
  • Dominica III post Pentecosten „Respice in me, et miserere“ (STTB)Communio „Ego clamavi“ (STTB)
  • Dominica IV post Pentecosten „Dominus illuminatio mea“ (SAABar)Communio „Dominus firmamentum meum“ (STTB)
  • Dominica V post Pentecosten „Exaudi Domine vocem meam“ (SAABar)Communio „Unam petii a Domino“ (VATBar)
  • Dominica VI post Pentecosten „Dominus fortitudo plebis suae“ (SAABar)Communio „Circuibo, et immolabo“ (SATB)
  • Dominica VII post Pentecosten „Omnes gentes plaudite“ (STTB)Communio „Inclina aurem tuam“ (STTB)
  • Dominica VIII post Pentecosten „Suscepimus Deus“ (VAABar)Communio „Gustate et videte“ (STTB)
  • Dominica IX post Pentecosten „Ecce Deus adiuvat me“ (SATB)Communio „Primum quaerite Regnum“ (SATB)
  • Dominica X post Pentecosten „Dum clamarem ad Dominum“ (SATB)Communio „Acceptabis Sacrificium“ (SATB)
  • Dominica XI post Pentecosten „Deus in loco Sancto“ (STTBar)Communio: Alleluia; Domine Deus salutis: Quaere in prima Dominica „Honora Dominum“ (SATB)
  • Dominica XII post Pentecosten „Deus in adiutorium meum“ (SATB)Communio „De fructu operum tuorum“ (SbarBar˜f5)
  • Dominica XIII post Pentecosten „Respice, Domine, in testamentum“ (SATB)Communio „Panem de coelo“ (SATB)
  • Dominica XIV post Pentecosten „Protector noster aspice“ (STTB)Communio „Panis, quem ego dedero“ (STTB)
  • Dominica XV post Pentecosten „Inclina, Domine, aurem tuam“ (VAABar)Communio „Qui manducat carnem meam“ (SAABar)
  • Dominica XVI post Pentecosten „Miserere nostri, Domine“ (SAABar)Communio „Domine, memorabor iustitiae tuae“ (SAABar)
  • Dominica XVII post Pentecosten „Justus es, Domine“ (STTB)Communio „Vovete, et reddite Domino Deo“ (SAAB)
  • Dominica XVIII post Pentecosten „Da pacem, Domine“ (STTB)Communio „Tollite hostias“ (VAABar)
  • Dominica XIX post Pentecosten „Salus populi ego sum“ (STTB)Communio „Tu mandasti mandata tua“ (VAABar)
  • Dominica XX post Pentecosten „Omnia, quae fecisti nobis, Domine“ (SATB)Communio „Memento verbi tui“ (STTB)
  • Dominica XXI post Pentecosten „In voluntate tua, Domine“ (SATB)Communio „In salutari tuo“ (STTB)
  • Dominica XXII post Pentecosten „Si iniquitates observaveris“ (STTB)Communio „Dico vobis: Gaudium est angelis“ (VAABar)
  • Dominica XXIII post Pentecosten „Dixit Dominus: Ego cogito“ (V˜c2AT)Communio „Amen dico vobis, quidquid orantes“ (SATB)
  • Dominica I Adventus „Ad te levavi animam meam“ (SAABar)Communio „Dominus dabit benignitatem“ (STTB)
  • Dominica II Adventus „Populus Sion“ (VAAB)Communio „Hierusalem surge“ (VATBar)
  • Dominica III Adventus „Gaudete in Domino“ (STTB)Communio „Dicite pusilanimis“ (VAAB)
  • Dominica IV Adventus „Memento nostri, Domine“ (SATB)Communio „Ecce virgo concipiet“ (VAABar)
  • Dominica infra octavam Epiphaniae „In excelso throno“ (SATB)Communio „Fili quid fecisti“ (STTB)
  • Dominica I post octavam Epiphaniae „Omnis terra adoret“ (SATB)Communio „Dicit Dominus: Implete hydrias“ (STTB)
  • Dominica II post octavam Epiphaniae „Adorate Deum omnes angeli eius“ (VAAB)Communio „Mirabantur omnes“ (SATB)
  • Dominica in Septuagesima „Circumdederunt me“ (SATB)Tractus „De profundis“ (SATB)Communio „Illumina faciem tuam“ (VAAT)
  • Dominica in Sexagesima „Exurge, quare dormis“ (SATB)Tractus „Commovisti Domine“ (SATB)Communio „Introibo ad altare“ (SATB)
  • Dominica in Quinquagesima „Esto mihi in Deum“ (STTB)Tractus „Iubilate Domino“ (SAB)Communio „Manducaverunt, et saturati sunt“ (SATB)
  • In die Cinerum Offertorium „Misereris omnium Domine“ (SATB)Tractus „Domine, non secundum peccata“ (SATB)Communio „Qui meditabitur in lege“ (SATB)
  • Dominica Invocavit „Invocabit me“ (SATB)Tractus „Qui habitat in adiutorio“ (STTB)Communio „Scapulis suis obumbrabit“ (SATB)
  • Dominica Reminiscere „Reminiscere miserationum tuarum“ (SATB)Tractus „Dixit Dominus mulieri“ (SATB)Communio „Intelligite clamorem meum“ (SATBar)
  • Dominica Oculi „Oculi mei semper ad Dominum“ (SATB)Tractus „Ad te levavi“ (SATB)Communio „Passer invenit sibi domum“ (STTB)
  • Dominica Laetare „Letare Hierusalem“ (SATB)Tractus „Qui confidunt in Domino“ (SATB)Communio „Hierusalem, quae aedificatur“ (SATB)
  • Dominica Judica „Judica me Deus“ (SATB)Tractus „Saepe expugnaverunt me“ (SATB)Communio „Hoc corpus, quod pro vobis tradetur“ (SATB)
  • Dominica Palmarum „Domine, ne longe facias auxilium“ (SATB)Tractus „Deus meus, respice in me“ (SATB)Communio „Pater si non potest“ (SATB)
  • Dominica Quasimodo geniti „Quasimodo geniti infantes“ (SAABar)Communio „Mitte manum tuam“ (SATB)
  • Dominica Misericordia Domini „Misericordia Domini plena est“ (STTB)Communio „Ego sum pastor bonus“ (STTB)
  • Dominica Jubilate „Jubilate Deo omnis terra“ (SATB)Communio „Modicum, et non videbitis me“ (STTB)
  • Dominica Cantate „Domino cantate canticum“ (SAABar)Communio „Cum venerit Paracletus“ (VAAB)
  • Dominica Vocem Jucunditatis „Vocem iucunditatis annunciate“ (STTB)Communio „Cantate Domino, Alleluia“ (STTB)
  • Dominica Exaudi „Exaudi, Domine, vocem meam“ (STTB)Communio „Pater cum essem cum eis“ (STTB)
Heinrich Franz Biber, Acht Violinsonaten mit ausgeführter Klavierbegleitung. [1. Band]
[Hsg Guido Adler]
Einleitung (Guido Adler); Inhaltsverzeichnis; 5 S. Reproduktionen (Titelseite; Dedikation an Maximilian Gandolph Graf Kuenburg, Erzbischof von Salzburg; Portrait Biber <Paulus Seel scul.>; erste beide Notenseiten) – Revisionsbericht (Guido Adler)
  • → 2. Band: Band 25.
  • → Weitere Werke von Biber Band 20 (? Festmesse/Benevoli), 25 (Violinsonaten [Rosenkranz-Sonaten], alte Ausgabe), 49 (Messen), 50 Anhang (Lautenabsetzung), 59 (Requiem), 92 (Harmonia artificiosa-ariosa), 96 (Mensa sonora), 97 (Fidicinium), 106/107 (Sonatae tam aris quam aulis servientes), 127 und 151 (Instrumentalwerke hs. Üblfg), 153 (Rosenkranz-Sonaten, neue Ausgabe)
Bes: V (teilweise mit Scordatur), Bc (ausgesetzt); Sonata 8 für V Solo – Separatstimme für V
  • Sonata I (A-dur): (ohne Bez) – Adagio – Presto – Variatio – Finale
  • Sonata II (Dorisch): (ohne Bez) – Aria – Variatio – Adagio – Finale
  • Sonata III (F-dur): (ohne Bez) – Aria – Variatio – Variatio
  • Sonata IV (D-dur, mit Scordatur): (ohne Bez). Presto – Gigue – Double – Double 2 – Aria – Variatio 1-4 – Presto.
  • Sonata V (E-moll): (ohne Bez) – Variatio – Aria – Variatio
  • Sonata VI (C-moll, teilweise mit Scordatur): (ohne Bez) – Passacaglia – Gavotte
  • Sonata VII (G-dur): (ohne Bez) – Aria – Ciacona
  • Sonata VIII à Violino Solo (A-dur): (ohne Bez) – Aria – Sarabanda – Allegro. Notation zweizeilig.
Jacob Handl (Gallus), Opus Musicum. Motettenwerk für das ganze Kirchenjahr I. Teil. Vom 1. Adventsonntag bis zum Sonntag Septuagesima
Hsg Emil Bezecny und Josef Mantuani
Reproduktion (Portrait Gallus); Einleitung (Josef Mantuani); Inhaltsverzeichnis; Alphabetischer Index; Reproduktion (Titelseite Tenor); 4 S. Transskriptionen (Widmung an Martin Erzbischof von Prag, Stanislaus Bischof von Olmütz, Andreas Bischof von Breslau; 4 Gedichte; Inhaltsverzeichnis) – Revisionsbericht (Emil Bezecny)
  • → 2-6. Teil: Band 24, 30, 40, 48, 51/52.
  • → Weitere Werke von Gallus Band 78 (Messen), 94/95 (Messen), 117 (Messen), 118 (Anhang zu Vaet, Parodievorlage), 119 (Messen).
  • In adventu Domini nostri Iesu Christi
    • Octo vocum. CATB – CATB
      • 1. Aspiciens a longe
      • 2. Venite ascendamus ad montem Domini
      • 3. Veni Domine, et noli tardare
      • 4. Vox clamantis in deserto
      • 5. Laetamini cum Hierusalem
      • 6. Propter Sion non tacebo
    • Sex vocum
      • 7. Jocundare Filia Sion. CCATTB (Schl: VV˜c2AABar)
      • 8. Jerusalem gaude gaudio magno. CCATTB
      • 9. Prope est, ut veniat tempus eius. CAATTB
      • 10. Rorate coeli desuper. CCATBB
      • 11. Emitte domine sapientiam. CCATBB (Schl: VV˜c2ABarBar)
      • 12. Laetentur coeli et exsultet terra. CAATBB (Schl: SAATBarB)
      • 13. Utinam dirumperes coelos: (Ad aequales). CATTBB (Schl: AATTBB)
    • Quinque vocum
      • 14. Orietur stella ex Iacob. CCATB (Schl: VV˜c2ABar)
      • 15. Super montem excelsum ascende tu. CAATB
      • 16. Festina, ne tardaveris, Domine. CATTB
      • 17. Veni, redemptor gentium. CATTB
      • 18. O sapientia, quae ex ore altissimi prodiisti. CATTB
      • 19. Ecce, Dominus veniet et omnes sancti. CATTB
      • 20. Canite tuba in Syon. (Ad aequales). CAT, Vagans, B (Schl: ATTBarB)
    • Quatuor vocum
      • 21. Obsecro Domine: mitte quem missurus es. CATB
      • 22. Egredietur virga de radice Jesse. CATB
      • 23. Jerusalem, cito veniet salus tua. CATB
      • 24. Ecce, concipies: et paries filium. CATB (Schl: C˜c2AT)
      • 25. Sapientia clamitat in plateis. CATB (Schl: V˜c2AT)
      • 26. De coelo veniet dominator Dominus. (Ad aequales). CATB (Schl: ATTB)
  • In nativitate, circumcisione et epiphania
    • Octo vocum duobus choris
      • 27. Hodie nobis coelorum rex. CATB – CATB
      • 28. Quem vidistis pastores, dicite. CATB – CATB (Schl: V˜c2ABar – CATB)
      • 29. Dies est laetitiae, in ortu regali. CCAATTBB
      • 30. Quid admiramini, quid opinamini. CATB – CATB (Schl: V˜c2ABar – V˜c2ABar)
    • Sedecim vocum duobus choris
      • 31. Laudate Dominum in sanctis eius. CCAATTBB – CCAATTBB (Schl: VSAATTBB – VSAATTBB)
    • Octo vocum duobus choris
      • 32. O magnum misterium. (Ad aequales). CATB – CATB (Schl: ATBarB – ATBarB)
      • 33. O admirabile commercium. CCAA – TTBB (Schl: VV˜c2˜c2 – AABarB)
      • 34. Beatus vir, qui timet Dominum. CATB – CATB
    • Duodecim vocum duobus choris
      • 35. Cantate Domino canticum novum, laus eius. CCAATB – CATTBB (Schl: VSAATB – SATTBB)
    • Decem vocum duobus choris
      • 36. Laudate Dominum de coelis, laudate eum. CCATB – CAT, Vagans, B (Schl: VSATB – SATBarB)
    • Duodecim vocum tribus choris
      • 37. Tribus miraculis ornatum diem. CATB – CATB – CATB (Schl: VVVV – AATT – BarBarBB)
    • Decem vocum duobus choris
      • 38. Verbum caro factum est. CAATB – CATTB (Schl: V˜c2ATBar – CATTB)
    • Novem vocum duobus choris
      • 39. Cantate Domino canticum novum, quia mirabilia fecit. CCAA – ATTBB (VS˜c2A – ATTBarB)
    • Octo vocum duobus choris
      • 40. Haec est dies, quam fecit Dominus. CATB – CATB
    • Septem vocum duobus choris
      • 41. Gaudeamus omnes fideles. CCA – ATTB
    • Sex vocum
      • 42. Christum natum hodie omnes collaudemus. CAATBB
      • 43. Facta est cum Angelo multitudo. CAATBB
      • 44. Resonet in laudibus. Alternatim per choros. CCATTB (VV˜c2AAB)
      • 45. Illuminare Jerusalem. CAATBB
      • 46. Hodie Christus natus est. CCATTB
      • 47. Vox de coelo sonuit. CCATTB
      • 48. Stellam quam viderant magi. CCATTB
      • 49. Notum fecit Dominus. (Ad aequales). CATTBB (Schl: AATTBB)
    • Quinque vocum
      • 50. Nesciens mater virgo. CCATB
      • 51. Resonet in laudibus. Alternatim per choros. CATTB
      • 52. Venit lumen tuum, Jerusalem. CAATB
      • 53. Germinavit radix Jesse. CATTB
      • 54. Mirabile mysterium declaratur. CATTB
      • 55. Omnes de Saba venient. CATTB (Schl: V˜c2AABar)
      • 56. Ante luciferum genitus. (Ad aequales). CATTB (Schl: AATTB)
    • Quatuor vocum
      • 57. Regem natum Angelus annunciavit. CATB
      • 58. Pueri concinnite. (Ad aequales). CATB (Schl: CCCA)
      • 59. Resonet in laudibus. Alternatim per choros. CATB (Schl: S˜c2ABar)
      • 60. Dies sanctificatus illuxit. CATB
      • 61. Domus pudici pectoris. CATB
      • 62. Ab oriente venerunt magi. CATB
      • 63. Dicunt infantes Domino. (Ad aequales). CATB (Schl: VVS˜c2)
      • 64. Natus est nobis Deus. (Ad aequales) CATB (Schl: ˜c2AABar)
Johann Jakob Froberger, Suiten für Klavier II (Johann Jakob Froberger, Klavierwerke II)
[Hsg Guido Adler]
Einleitung (Guido Adler); Inhaltsverzeichnis; 3 S. Reproduktionen (Originalhs Suite 12, 2 S.; Orgeltabulatur Suite 6) – Revisionsbericht (Guido Adler)
  • → Weitere Bände: 8, 21
  • Suite I (A-moll). Allemande – Courante – Sarabande
  • Suite II (D-moll). Allemande – Courante – Sarabande – Gigue
  • Suite III (G-dur). Allemande – Courante – Sarabande – Gigue
  • Suite IV (F-dur). Allemande – Courante – Sarabande
  • Suite V (C-dur). Allemande – Courante – Sarabande – Gigue
  • Suite VI (G-dur) Auff die Mayerin. Prima Partita – Secunda Partita – Terza Partita – Quarta Partita – Quinta Partita – Sexta Partita. Chromatica – Courante sopra Mayrin – Double – Sarabande sopra Mayrin
  • Suite VII (E-moll). Allemande – Courante – Sarabande – Gigue
  • Suite VIII (A-dur). Allemande – Courante – Sarabande – Gigue
  • Suite IX (G-moll). Allemande – Courante – Sarabande – Gigue
  • Suite X (A-moll). Allemande – Courante – Sarabande – Gigue
  • Suite XI (D-dur). Allemande – Courante – Sarabande – Gigue
  • Suite XII (C-dur). Lamento sopra la dolorosa perdita della Real Mstà di Ferdinando IV Rè de Romani etc. (ohne Bez: Lamento) – Courante – Sarabande – Gigue
  • Suite XIII (D-moll). Allemande – Courante – Sarabande – Gigue
  • Suite XIV (G-moll). Allemande – Courante – Sarabande – Gigue
  • Suite XV (A-moll). Allemande – Courante – Sarabande – Gigue
  • Suite XVI (G-dur). Allemande – Courante – Sarabande – Gigue
  • Suite XVII (F-dur). Allemande – Courante – Sarabande – Gigue
  • Suite XVIII (G-moll). Allemande – Courante – Sarabande – Gigue
  • Suite XIX (C-moll). Allemande – Courante – Sarabande – Gigue
  • Suite XX (D-dur). Allemande – Courante – Sarabande – Gigue
  • Suite XXI (F-dur). Allemande – La Double – Courante – Double – Sarabande – Double – Gigue
  • Suite XXII (E-moll). Allemande – Courante – Sarabande – Gigue
  • Suite XXIII (E-moll). Allemande – Double – Courante – Double – Sarabande – Double – Gigue
  • Suite XXIV (E-dur). Allemande – Double – Courante – Double – Sarabande – Double – Gigue
  • Suite XXV (D-moll). Allemande – Courante
  • Suite XXVI (H-moll). Allemande – Courante – Sarabande – Gigue
  • Suite XXVII (E-moll). Allemande – Courante
  • Suite XXVIII (A-moll). Allemande – Sarabande – Gigue
  • Anhang
    • Sarabande (G-dur)
    • Gigue (D-dur)
Sechs Trienter Codices. Geistliche und weltliche Kompositionen des XV Jahrhunderts. I. Auswahl
Hsg Guido Adler und Oswald Koller
Vorwort (Der Leiter der Publikationen); Inhaltsverzeichnis; Einleitung; Reproduktionen (Cod. 87, fol. 161a; 88, 250b und 336b; 89, 119b und 199a; 90, 463b und 465b; 91, 34b; 92, 91b); Thematischer Katalog der sechs Trienter Codices (87-92; Cod. 93 in Band 61; Ergänzungen in Band 22) – Index der Textanfänge, gegliedert: Lateinische Texte: Messen und Messenteile/Andere geistliche und weltliche Texte; Italienische Texte; Französische Texte; Englischer Text; Deutsche Texte; Textlose Kompositionen; Gleiche Kompositionen mit verschiedenem Text; Doppeltexte; Verschiedene Texte in verschiedenen Stimmen; Farcirte Texte; Fauxbourdons; Kompositionen, welche teilweise choral, teilweise figural sind – Index der Komponisten, dazu Kompositionen, welche in verschiedenen Handschriften verschiedenen Autoren zugeschrieben werden; Schreiber – Konkordanzen der Handschriften und Drucke – Thematischer Katalog – Revisionsbericht
  • → Weitere Bände: 22, 38, 53, 61, 76, 120
I. Lateinisch
  • Anonym
    • Zwei Gesänge auf Bischof Georg (II. von Trient) und den heiligen Virgilius
      Anfangszeilen der für die Bearbeitung verwendeten Chansons
      • A. Imperitante Octaviano „Pour l’amour qui est en vous“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: STT)
      • B. Virtute cuius praesideat „Hélas mon cœur, amour me fuit“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2BarBar)
    • Zwei Begrüßungsgedichte für Bischof Georg II.
      • Advenisti desiderabilis. Venisti. Ohne Bez, Contra, T, Contra secundus (Schl: ˜c2ABarB)
      • Advenisti desiderabilis quem expectabamus. Ohne Bez, Contra, Tenor (Schl: ST˜c5). Mit anschließender Gegenüberstellung „Ursprünglicher Text“ – „Umgedichteter Text“
    • Tu ne quaesieris (Horaz Od. I. 11). Ohne Bez, Contra, TB (Schl: SAAT)
  • Gilles Binchois
    • Asperges. Ohne Bez, Contra, Tenor (Schl: TBB)
  • Binchois – Dunstable
    • Beata mater. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
  • Johannes Brasart
    • Ave Maria. Ohne Bez, ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2˜c2AT)
    • Fortis cum quaevis actio. Ohne Bez, ohne Bez, Contra, T (Schl: SSAA)
    • O flos flagrans. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA)
  • Antoine Busnois
    • In hydraulis. Ohne Bez, Contra altus, TB (Schl: ˜c2TTB)
  • Loyset Compère
    • Omnium bonorum. Ohne Bez, Contra, TB (Schl: STTB)
  • Guillaume Dufay
    • Missa „Se la face ay pale“. Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus. Ohne Bez, Contra, T, T bassus (Schl: SAABar)
    • Et in terra pax ad modum tubae. Gloria in excelsis Deo. Ohne Bez – Triplum (Resolutio) – Tenor ad modum tubae – Contra-T ad modum tubae (Schl: SSAA)
    • Sanctus papale. Bes der Abschnitte: Ohne Bez, Contra, T (Schl: ATS) / Ohne Bez, Contra-T primus, Contra-T secundus, T (Schl: STTT) / Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAT wechselnd mit ˜c2AT, TTT, STT)
    • Agnus (papale). Ohne Bez, Contra, T (Schl: ATT). Der Tenor (einst) vorangestellt
    • Hymnen
      • Ad coenam agni providi. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2˜c5˜c5)
      • Christe redemptor (De omnibus Sanctis). Ohne Bez, Contra, T (Schl: SSA). Choralintonation vorangestellt
      • Christe redemptor (De Nativitate). Ohne Bez, Contra-T comme faulxbourdon, T (Schl: STT). Choralintonation vorangestellt
      • Conditor alme siderum. Ohne Bez, Contra per faulxbourdon, T (Schl: ˜c2TT). Choralintonation vorangestellt
      • Hostis Herodes. Ohne Bez, Contra, T (Schl: STT). Choralintonation vorangestellt
      • Iste confessor. Ohne Bez, Contra (faulxbourdon), T (Schl: ˜c2˜c2T). Choralintonation vorangestellt
      • O lux beata. Ohne Bez, Contra, T (Schl: STT). Choralstrophe nachgestellt
      • Pange lingua. Ohne Bez, Contra, T (Schl: STT). Choralintonation vorangestellt
      • Sanctorum meritis. Ohne Bez, Contra, T (Schl: STT). Choralintonation vorangestellt
      • Ut queant. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT). Choralintonation vorangestellt
      • Veni creator. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA). Choralintonation vorangestellt
      • Vexilla regis. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ABB). Choralintonation vorangestellt
    • Magnificat sexti toni. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAT wechselnd mit SAA, STT, ST˜c2, ˜c2AA, SAA, ˜c2TT, ST˜c2, ˜c2TA, STA, ˜c2TT, ST˜c2)
    • Magnificat octavi toni. Ohne Bez, Contra a faulxbourdon, T (Schl: SAA wechselnd mit STT)
    • Salve regina. Ohne Bez, Contra, TB (Schl: STTBar)
  • John Dunstable
    • Crux fidelis. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA)
    • O crux gloriosa. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ABarBar)
    • Quam pulchra es. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
    • Salve regina (Leonel?). Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
    • Sancta Maria. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
    • Sub tuam protectionem. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
    • Veni, Sancte Spiritus
      • Erste Bearbeitung. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT). Vorangestellt Tenor und „Canon“
      • Zweite Bearbeitung. Ohne Bez, ohne Bez, T, Contra (Schl: S˜c2AA). Vorangestellt Tenor
  • Estienne Grossin
    • Imera dat hodierno. Ohne Bez, Contra, T (Schl: STT)
  • Leonel
    • Ave regina coelorum. Ohne Bez, ohne Bez, Contra, T (Schl: SSAA)
    • Mater, ora filium. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA)
  • Jo. de Lymburgia
    • Ave mater. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA)
  • Johannes Sarto
    • O quam admirabilis. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA)
  • Jo. Touront
    • O florens rosa. Ohne Bez, T, Contra (Schl: ˜c2TBar)
    • O gloriosa regina. Ohne Bez, T, Contra (Schl: SAT)
  • Egidius Velut
    • Summe, summi tu Patris unice. Ohne Bez, ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2˜c2TT)

II. Italienisch
  • Johannes Martini
    • La martinella, Ohne Bez, T, Contra (Schl: STB)
  • O rosa bella, 5 Bearbeitungen
    • Anonym. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
    • Anonym. Ohne Bez, Contra (in Tr[ient] und Per[ugia]), T, Contra (in Mon. [München]) (Schl: STTB)
    • Johannes Ciconia. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2STT)
    • John Dunstable, mit sechs Konkordanzen zur Auswahl von Bedingham. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT) – Concordantiae ut posuit Bedingham (3 St ohne Bez, Schl: STB) – Gimel (Schl: ˜c2), alius Gimel (Schl: ˜c2), Secundus Contra-T (Schl: B). Aufführungsanweisung (Besetzungsmöglichkeiten)
    • Hert – Okeghem. Okeghem, alius discantus super O rosa bella (Schl:˜c2) – Ohne Bez, T, Contra (˜c2˜c2T). Mit 2 zusätzlichen Strophen Text

III. Französisch
Chansons
  • Anonym
    • La doulce saison. Ohne Bez, T (Schl: SA)
    • Mort ou merchi. Ohne Bez, T, Contra (Schl: ˜c2TB)
    • Vous marches. 4 St ohne Bez (Schl: SAABar)
  • Le Serviteur, 2 Bearbeitungen:
    • 1. Heinrich Isaac. Ohne Bez, Altus (nur im Odhecaton), Contra (fehlt im Odhecaton), TB (nur im Odhecaton) (Schl: ˜c2ATTB). Aufführungsanweisung (Besetzungsmöglichkeiten)
    • 2. Bedingham. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA). Strophentext
  • Gilles Binchois
    • Adieu mon amoureuse joye. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
    • Deul angouisseux, fünf Stimmen zur Auswahl. Ohne Bez, T, Contra tertius, Contra primus, Contra secundus (Schl: SAAAA). Aufführungsanweisung (Besetzungsmöglichkeiten). Weitere Textstrophen
    • L'ami de ma Dame. Ohne Bez, Contra, T (Schl: STT)
    • Si j’eusse un seul jour. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA)
    • Se la belle ne le voloit. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TBar)
  • Antoine Busnois
    • Chi dit benedicite. Ohne Bez, T, Contra (Schl: ˜c2TB)
    • Joye me fuit. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ATB)
  • Philippe Caron
    • Helas que pourra devenir. Ohne Bez, Altus (nur in FP [Florenz Panciatichi] und O[xford]), T, Contra (bassus) (Schl: SAAT). Weitere Textstrophen
  • Guillaume Dufay
    • Craindre vous vueil. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA). Weitere Textstrophen
    • Je ne suy plus tel que souloye. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA). Weitere Textstrophen
    • Se la face ay pale
      • I. Nach RU [Rom Vaticana], O[xford] und Pav[ia]. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAT)
      • II. Nach Tr[ient] und Mon. [München]. Discantus primus, Discantus secundus, T, Contra (Schl: ˜c2˜c2TB). Weitere Textstrophen
  • John Dunstable
    • Puisque m'amour. Ohne Bez, T, Contra (Schl: ˜c2TBar)
  • Estienne Grossim (Binchois)
    • Lyesse m'a mandé salut. Ohne Bez, Contra, T (Schl: STT). Weitere Textstrophen
  • Hermannus de Atrio
    • Nouvellement. Ohne Bez, T, Contra (Schl: ˜c2TB). Weitere Textstrophen
  • Heyne [Heinrich von Gizeghem]
    • Amours. Ohne Bez, Altus si placet (Nur im Odhecaton), T, Contra (Schl: ˜c2ATB)
  • Jo. Pyllois
    • Pour prison. Ohne Bez, Contra, T (Schl: STT). Weitere Textstrophen

IV. Deutsch
  • Anonym
    • Christ ist erstanden
      • Erste Bearbeitung. Ohne Bez, Contra 1, T, Contra 2 (Schl: SAT˜c5)
      • Zweite Bearbeitung. Ohne Bez, Contra, T (Schl: STT)
      • Dritte Bearbeitung. Ohne Bez, Contra, T (Schl: STT)
      • Vierte Bearbeitung. Ohne Bez, Contra, T (Schl: STB)
    • Der tag der ist so freudenreich (Dies est laetitiae). Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAT). Text deutsch und latein. Weitere 4 lateinische und 1 deutsche Textstrophe.
    • In Gottes namen faren wir. Ohne Bez, ohne Bez, T primus, T secundus, Contra altus primus, Contra altus secundus, Contra altus tertius, Contrabassus (Schl: ˜c2˜c2˜c2TTTBB)
    • O edle frucht (Martinus Abrahae). Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2˜c5˜c5). Text deutsch und latein
    • Sendliche pein hat mich verwundt. Ohne Bez, T, Contra (Schl: STT). Text nur Anfang
    • So lieb geschicht. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA). Text nur Anfang
    • Wunsch alles lustes. Ohne Bez, T, Contra (Schl: ˜c2TBar). Text nur Anfang
Andreas Hammerschmidt, Dialogi oder Gespräche einer gläubigen Seele mit Gott. I. Für Vokalstimmen mit Instrumentalbegleitung
Hsg Anton W. Schmidt
Portrait Hammerschmidt 1646; Einleitung (A. W. Schmidt); Inhaltsverzeichnis; Reproduktion (Titelseite); 2 S. Transskription (Widmung an Johann Caspar Horn, Georg Endermann, Christian Alberti, Johann Schrötel und Friedrich Grohmann) – Revisionsbericht (A. W. Schmidt) Nicht mehr erschienen
  • 1. Dialogus à 3 „Ich bin die Wurzel des Geschlechtes Davids“. CCB, Instr (B-Schl), Bc (ausgesetzt)
  • 2. Dialogus à 3 „Ach, dass ich hören sollte“. CCT, Instr (B-Schl), Bc (ausgesetzt)
  • 3. Dialogus à 3 „Herr kehre dich doch wieder zu uns“. CCB, Trb, Bc (ausgesetzt)
  • 4. Dialogus à 3 „Gelobet sei der Herre täglich“. CCT, 2 V, B, Instr (B-Schl), Bc (ausgesetzt)
  • 5. Dialogus à 2 „Ach Herr, ich habe gesündiget“. CB, Trb, Bc (ausgesetzt)
  • 6. Dialogus à 2 „Liebe Seele du hast einen guten Vorrat“. CB, 2 V, B, Trb, Bc (ausgesetzt)
  • 7. Dialogus à 3 „Ach wie gar nichts sind alle Menschen“. CCB, Trb, Bc (ausgesetzt)
  • 8. Dialogus à 3 „Herr wer wird wohnen in Deiner Hütten?“ CCB, B, Instr (B-Schl), Bc (ausgesetzt)
  • 9. Dialogus à 2 „Ach Herr, wie sind meiner Feinde so viel“. CB, Trb, Bc (ausgesetzt)
  • 10. Dialogus à 2 „Was mein Gott will“ – „Auf deinen lieben Gott“. CT, Instr (B-Schl), Bc (ausgesetzt)
  • 11. Dialogus à 3 „O Jesu, Du allersüßester Heiland“. CCT, 2 V, B, Instr (B-Schl), Bc (ausgesetzt)
  • 12. Dialogus à 3 „Miserere mei Deus“. CCT, Instr (B-Schl), Bc (ausgesetzt)
  • 13. Dialogus à 2 „Siehe meine Freundin, du bist schöne“. CT, 2 V, Instr (B-Schl), Bc (ausgesetzt)
  • 14. Dialogus à 2 „Was siehest du aber einen Splitter in deines Bruders Auge“. CT, Instr (B-Schl), Bc (ausgesetzt)
  • 15. Dialogus à 3 „Ich der Herr, das ist mein Name“. CCB, 2 V, B, Instr (B-Schl), Bc (ausgesetzt)
  • 16. Dialogus à 3 „Nehmet hin und esset, das ist mein Leib“. [CCB], 2 V, B, Trb, Bc (ausgesetzt)
  • 17. Dialogus à 2 „Ach Herr, straf mich nicht“. CB, Trb, Bc (ausgesetzt)
  • 18. Dialogus à 2 „Ich leide billig nach meinem verdienten Lohn“. AB, Trb, Bc (ausgesetzt)
  • 19. Dialogus à 2 „Maria gegrüsset seist Du“. CT, V, Trb, Instr (B-Schl), Bc (ausgesetzt)
  • 20. Dialogus à 2 „Wende dich Herr und sei mir gnädig“. AB, Trb, Bc (ausgesetzt)
  • 21. Dialogus à 3 vel 4 „Ach Gott, warum hast du mein vergessen“. CCTB, Instr (B-Schl), Bc (ausgesetzt)
  • 22. Dialogus à 3 vel 4 „Benedicam Dominum in omni tempore“. CCTB, Instr (B-Schl), Bc (ausgesetzt)
Johann Pachelbel, 94 Kompositionen. Fugen über das Magnificat für Orgel oder Klavier
Hsg Hugo Botstiber und Max Seiffert
Einleitung (Hugo Botstiber); Inhaltsverzeichnis – Revisionsbericht (Max Seiffert)
  • Magnificat primi toni (23 Stücke)
  • Magnificat secundi toni (10)
  • Magnificat tertii toni (11)
  • Magnificat quarti toni (8)
  • Magnificat quinti toni (12)
  • Magnificat sexti toni (10)
  • Magnificat septimi toni (7)
  • Magnificat octavi toni (13)
Oswald von Wolkenstein, Geistliche und weltliche Lieder. Ein- und mehrstimmig
Hsg Josef Schatz (Text) und Oswald Koller (Musik)
Reproduktionen (Portrait Oswald von Wolkenstein Hs ÖNB 2777; Denkstein am Dom in Brixen; 3 Seiten aus Hs); Erster Teil: Literarisch   Einleitung <Die Handschriften; Text; Lesarten; Anmerkungen: Allgemeines / Zu den einzelnen Liedern / Der gesungene Kalender nach der Handschrift A [Wien]> / Zweiter Teil (Musikalisch): Verzeichnis der Lieder Oswald von Wolkensteins <alphabetisch>; Einleitung; Uebersichtstabelle der Anordnung der Texte und der Melodien in der vorliegenden Ausgabe) – Revisionsbericht
Die bei einigen Stücken unten zitierten Handschriften: A: Wien, B: Innsbruck UnivBibl., C: Innsbruck Ferdinandeum – Die Stimmangaben bei den einstimmigen Stücken beziehen sich auf die Schlüssel
  • Einstimmige Lieder
    • 1. Ach got, wär ich ain pilgerein. T
    • 2a. Ain anevank an götlich vorcht (nach A). T
    • 2b. Ain anevank an götlich vorcht (nach B). Bar
    • 3. Ain purger und ain hofmann (nur Verweis auf die Melodie Nr. 12)
    • 4a. Ain jeterin, junk, frisch, frei, fruet (nach A). A
    • 4b. Ain jeterin, junk, frisch, frei, fruet (nach B). T
    • 5. Ain mensch von achzen jaren klueg. T
    • 6a. Ain rainklich weib durch jugent schön (nach A). T
    • 6b. Ain rainklich weib durch jugent schön (nach B). T
    • 7. Ain tunkle varb in occident. T
    • 8. Bog depremi T
    • 9. Der himelfürst mich heut bewar (nur Verweis auf die Melodie Nr. 47)
    • 10. Der oben swebt und niden hebt (nur Verweis auf dieselbe Melodie)
    • 11. Der seines laids ergetzt well sein. T
    • 12. Des großen herren wunder. T
    • 13. Do frayg amors T
    • 14a. Du armer mensch, lass dich dein sünd hie reuen ser (nach A). T
    • 14b. Du armer mensch, lass dich dein sünd hie reuen ser (nach B). T
    • 15. Durch toren weis so wird ich greis (nur Verweis auf die Melodie Nr. 47)
    • 16. Durch abenteuer tal und perg. T
    • 17. Durch Barbarei, Arabia. T
    • 18. Erwach an schrick vil schönes weib. Bar
    • 19a. Es fuegt sich, da ich was von zehen jaren alt (nach A). T
    • 19b. Es fuegt sich, da ich was von zehen jaren alt (nach B). T
    • 20. Es ist ain alt gesprochen rat. A
    • 21. Es komen neue mär gerant (nur Verweis auf die Melodie Nr. 69)
    • 22. Es leucht durch gra (nur Verweis auf die Melodie Nr. 7)
    • 23. Es nahet gen der vasennacht. T
    • 24a. Es seust dort her von orient (nach A). A
    • 24b. Es seust dort her von orient (nach B). A
    • 25. Freu dich, durchleuchtig junkfrau zart (nur Verweis auf die Melodie Nr. 18)
    • 26. Fröleichen so well wir. A
    • 27. Für allem schimpf, des ich vil sich. T
    • 28. Gelück und hail ain michel schar. T
    • 29a. Benedicite. Gesegnet sei die frucht. T
    • 29b. Gratias. Wolauff als das zu himel sei. T
    • 30. Got gäb euch ainen gueten morgen. T
    • 31. Herz muet, leib, sel und was ich han. Bar
    • 32. Hör cristenhait (nur Verweis auf die Melodie Nr. 2)
    • 33. Hört zue was ellentleicher mär (Compassio Beatae Virginis Mariae). ˜c5
    • 34a. Ich hab gehort durch mangen crans (nach A). T
    • 34b. Ich hab gehort durch mangen crans (nach B). Bar
    • 35. Ich sich und hör (nur Verweis auf die Melodie Nr. 2)
    • 36a. Ich spür ain luft auss küelem tuft (nach A). T
    • 36b. Ich spür ain luft auss küelem tuft (nach B). ˜c2
    • 37. Ich spür ain tier (nur Verweis auf die Melodie Nr. 2)
    • 38. In Frankereich. T
    • 39. In oberland. T
    • 40. In Suria ain praiten hal (nur Verweis auf die Melodie Nr. 7)
    • 41a. Ir alten weib, nu freut euch mit den jungen (nach A). ˜f2
    • 41b. Ir alten weib, nu freut euch mit den jungen (nach B). ˜f2
    • 42. Ir päpst, ir kaiser, du pauman. ˜c5
    • 43. Kain ellend tet mir nie so and (nur Verweis auf die Melodie Nr. 47)
    • 44. Löbleicher got, gewaltikleicher (nur Verweis auf die Melodie Nr. 2)
    • 45. Main puel laist mir gesellschaft zwar. T
    • 46. Mein sünd und schuld euch priester klag. ˜c5
    • 47. Menschleichen got, besniten schon. T
    • 48. Nempt war der schönen plüede. A
    • 49. „Nu huss!“ sprach der Michel von Wolkenstein. ˜c2
    • 50. Nu rue mit sorgen. A
    • 51. O herzenlieber Nickel mein (nur Verweis auf die Melodie Nr. 64)
    • 52. O pfalzgraf Ludewig. Bar
    • 53. O rainer got (nur Verweis auf die Melodie Nr. 54)
    • 54. O snöde welt. T
    • 55a. O welt, o welt, ain freud der kranken mauer (nach A). T
    • 55b. O welt, o welt, ain freud der kranken mauer (nach B). Bar
    • 56. O wunniklicher wolgezierter mai. T
    • 57. O wunnikliches paradis. ˜c5
    • 58. Kain freud mit klarem herzen (nur Verweis auf die Melodie Nr. 12)
    • 59. Rot weiß, ain frölich angesicht (nur Verweis auf die Melodie Nr. 4)
    • 60. Senlich we mit langer zeit und weil vertreib. Bar
    • 61. Sich manger freut das lange jar. Bar
    • 62. Solt ich von sorgen werden greis. T
    • 63a. Sweig guet gesell, schimpflichen lach (nach A). T
    • 63a. Sweig guet gesell, schimpflichen lach (nach B). T
    • 64. Sweig still, gesell, dem ding ist recht. T
    • 65a. Treib her, treib überher (nach A). ˜c5
    • 65b. Treib her, treib überher (nach B). ˜c5
    • 58. Un swig ich nu die lenge zwar (nur Verweis auf die Melodie Nr. 47)
    • 67a. Var, heng und lass (nach A). T
    • 67b. Var, heng und lass (nach B). T
    • 68a. Vil lieber grüesse (nach A). A
    • 68b. Vil lieber grüesse (nach B). A
    • 69. Von trauren möchte ich werden taub. T
    • 70. Von Wolkenstain. T
    • 71. Wach menschlich tier (nur Verweis auf die Melodie Nr. 2)
    • 72. Wenn ich betracht (nur Verweis auf die Melodie Nr. 2)
    • 73. Wenn ich mein krank vernunft närlichen sunder. T
    • 74. Wer hie umb dieser welte lust. T
    • 75a. Wer ist, die da durchleuchtet (nach A). T
    • 75b. Wer ist, die da durchleuchtet (nach B). T
    • 76. Wer machen well den peutel ring (nur Verweis auf die Melodie Nr. 17)
    • 77. Wes mich mein puel je hat erfreut. T
    • 78. Wie viel ich sing und tichte (nur Verweis auf die Melodie Nr. 12)
    • 79. Wol auff, gesellen, an die vart. T
    • 80. Wolauff und wacht. A
    • 81. Wol mich an we der lieben stund. T
    • 82a. Zergangen ist meins herzen we (nach A). A
    • 82b. Zergangen ist meins herzen we (nach B). A
    • 83. Zwar alte sünd (nur Verweis auf die Melodie Nr. 7)
  • Mehrstimmige Compositionen
    • 84. Ach, senleiches leiden. DiscT (Schl: A˜c5)
    • 85. Ain graserin durch küelen tau. DiscT (Schl: ST)
    • 86a. Ain guet geporen edelman. Disc, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
    • 86b. Ain guet geporen edelman (nach A). T (einst)
    • 86c. Ain guet geporen edelman. Bar (einst)
    • 87. Der mai mit lieber zal. Disc, T (Schl: SA)
    • 88a. Des himels trone empfärbet sich (nach A). Contra-T, T (Schl: TT)
    • 88b. Des himels trone empfärbet sich (nach B). T (einst)
    • 89. Die minne füeget niemand. Fuga. 2 St ohne Bez (Schl: TT)
    • 90. Du auserweltes schöns mein herz. Disc, Contra, Triplum, T (Schl: SS˜c2A – alternative Besetzungen)
    • 91. Freu dich, du weltlich creatur. (Disc, Contra), T (SAA)
    • 92. Freuntlicher plick. (Schl: TT)
    • 93. Fröleich geschrai so well wir machen. Disc, Medium, T (Schl: SAA)
    • 94. Fröhlich zärtlich lieplich. Disc, T (˜c2T)
    • 95. Gar wunnikleich hat si mein herz besessen. Fuga. 2 St ohne Bez (SS)
    • 96. Grasselick lif. Disc, Contra-T, T (T, ˜c5˜c5)
    • 97. Her wirt, uns dürstet also sere. Fuga. 3 St ohne Bez (SSS)
    • 98. Ich klag [ohne Text]. Disc, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
    • 99. Keuschlich geporen (nur Verweis auf die Melodie Nr. 88)
    • 100. Kum liebster man! DiscT (Schl: AA)
    • 101. Mein herz das ist versert. DiscT (Schl: ˜c2T)
    • 102a. Mein herz jüngt sich in hoher gail (nach A). DiscT (Schl: ˜c2T)
    • 102b. Mein herz jüngt sich in hoher gail (nach B). T (einst)
    • 103. Mich tröst ain adeleiche maid. DiscT (Schl: T˜c5)
    • 104. Mit günstlichem herzen wünsch ich dir. Fuga. Ohne Bez, ohne Bez (Schl: TT)
    • 105. Sag an, herzlieb DiscT (Schl: SA)
    • 106. Stand auff Maredel! Liebes Gredel. Triplum, Disc, Contra, T (Schl: SATT, alternative Besetzungen)
    • 107. Tröstlicher hort, wer tröstet mich. Disc, T (Schl: AT)
    • 108. Vierhundert jar auff erd. Disc, T (Schl: A˜c5)
    • 109. Von rechter lieb kraft. Disc, T (Schl: TT)
    • 110. Wach auff, mein hort! DiscT (Schl: AB)
    • 111. Weiß, rot mit praun (nur Verweis auf die Melodie Nr. 100)
    • 112. Wer die augen will verschüren. DiscT (Schl: SA)
    • 113. Wolauff gesell wer jagen well. Disc, Contra, T (Schl: ATT)
    • 114. Wolauff, wir wellen slaffen. DiscT (Schl: TT)
    • 115. Wolauff, wolan! kind, weib und man. DiscT (Schl: ˜c2T)
    • 116. Ave mater, o Maria. Disc, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
  • Entwürfe und Unvollständiges
    • 117. Ain ellend schid durch zahers flins. Einst (T)
    • 118. Ain erenschatz an tadels ort. Einst (T)
    • 119a. Ich hor sich manger freuen lat (nach A). Einst (Bar)
    • 119b. Ich hor sich manger freuen lat (nach B). Einst (Bar)
    • 120. Fröleich so will ich aber singen. DiscT (Schl: ˜c2T)
    • 121. Herz prich. DiscT (Schl: ˜c2T)
    • 122. Lieb, dein verlangen. DiscT (Schl: ˜c2T)
    • 123. Slim, Gredli Gret. DiscT (Schl: ˜c2T)
    • 124. Zwei einzelne Stimmen ohne Text. Triplum (Schl: A) – T (Schl: S)
Johann Josef Fux, Mehrfach besetzte Instrumentalwerke. Zwei Kirchensonaten und zwei Ouverturen (Suiten)
[Hsg Guido Adler]
Einleitung (Guido Adler); Inhaltsverzeichnis – Revisionsbericht (Guido Adler)
  • → Weitere Werke von Fux: Band 1 (Messen), 3 (Motetten), 34/35 (Costanza e Fortezza), 47 (Concentus musico-instrumentalis), 84 (Arie aus Orfeo), 85 (Werke für Tasteninstrumente), 101/102 (5 Solomotetten)
  • Sonata a quattro (ohne Titel/Allegro – Adagio/Allegro). V, Cornetto, Trb, Fg, Org (ausgesetzt)
  • Sonata a Tre (Allegro/Grave/Presto/Grave/Presto). 2 V, B+Fg, Bc (ausgesetzt)
  • Ouverture (ohne Titel/Allegro – Menuet – Aria – Fuga. Presto – Lentement – Gigue – Aria). 2 V, Va, 2 Ob, Fg, Vne, Bc (ausgesetzt)
  • Ouverture (ohne Titel/Adagio – Aria – Menuet I – Menuet II – Gavotte – Passapied: „Der Schmidt“ – Gigue). 2 V, Va, 2 Ob, 2 Fg, Vne, Bc (ausgesetzt)
Orazio Benevoli [recte Heinrich Ignaz Franz Biber?], Festmesse und Hymnus zur Einweihung des Domes in Salzburg 1628. Mit 53 Stimmen (16 Vocal- und 34 Instrumentalstimmen) nebst 2 Orgeln und Basso continuo. Mit einem Faksimile
[Hsg Guido Adler]
Facsimile (Partiturseite, Faltblatt); Einleitung (Guido Adler); Inhaltsverzeichnis – Revisionsbericht (Guido Adler)
  • → Weitere Werke von Biber: Band 11 (Violinsonaten), 25 (Violinsonaten [Rosenkranz-Sonaten], alte Ausgabe), 49 (Messen), 50 Anhang (Lautenabsetzung), 59 (Requiem), 92 (Harmonia artificiosa-ariosa), 96 (Mensa sonora), 97 (Fidicinium), 106/107 (Sonatae tam aris quam aulis servientes), 127 und 151 (Instrumentalwerke hs. Üblfg), 153 (Rosenkranz-Sonaten, neue Ausgabe)
  • Messe (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus)
  • Hymnus „Plaudite tympana“
Partituranordnung:
  • Choro I: 8 voci in concerto (Schl: SSAATTBB), Org
  • Choro II: 2 V, 4 Va (Schl: AATT)
  • Choro III: 2 Ob, 4 Fl (Schl: VVAA), 2 Clarini
  • Choro IV: 2 Cornetti, 3 Trb (Schl: ATB)
  • Choro V: SSAATTBB, 2 V, 4 Va (Schl: AATT)
  • I. Loco: 4 Trombe (Schl: VVAT), Pk
  • II. Loco: 4 Trombe (Schl: VVAT), Pk, Org
  • Bc (ausgesetzt)
Johann Jakob Froberger, Orgel- und Klavierwerke III. Dreizehn Toccaten, Zehn Capriccios, Sieben [recte Acht] Ricercare, Zwei Fantasien, Zwei Suiten und Suitensätze. Schlußband der Froberger-Ausgabe
[Hsg Guido Adler]
Einleitung (Guido Adler); Inhaltsverzeichnis – Revisionsbericht (Guido Adler)
  • → Weitere Bände: 8, 13
  • Toccata XIII (e) – XIV (G) – XV (g) – XVI (C) – XVII (G) – XVIII (F) – XIX (d) – XX (a) – XXI (D) – XXII (C) – XXIII (d) – XXIV (a) – XXV (F) –
  • Capriccio IX (G) – X (d) – XI (D) – XII (F) – XIII (E) – XIV (e) – XV (F) – XVI (F) – XVII (a) – XVIII (C)
  • Ricercare VII (d) – VIII (g) – IX (e) – X (G) – XI (d) – XII (fis) – XIII (C) – XIV (d) – Fantasia VII (G) – VIII (d)
Anhang:
  • Suite XXIX. Allemande – Courante I – Courante II – Sarabande – Gigue
  • Suite XXX. Plainte faite a Londres pour passer la Melancholie, laquelle se joue lentement avec discretion – Courante – Sarabande – Gique
  • Zu Suite XXV. Sarabande – Double – Courante
  • Tombeau fait à Paris sur la mort de Monsieur Blancheroche, lequel se joue fort lentment à la discretion sans observer aucune mesure
  • Lamentation fait su la mort tres douloureuse de Sa Majesté Imperiale, Ferdinand le troisieme; et se joue lentement avec discrection. An. 1657
Sechs Trienter Codices. Geistliche und weltliche Kompositionen des XV. Jahrhunderts. II. Auswahl
Hsg Guido Adler und Oswald Koller
Vorbemerkung (Die Leitung der Publikationen); Inhaltsverzeichnis; Verzeichnis von berücksichtigenswerten Korrekturen und Konjekturen zum „Thematischen Katalog der Trienter Codices“ (Dm. d. Tk. in Öst. VII [14/15], S. 31-80). Nach einer Durchsicht von Carl Horwitz und Anton von Webern kollationiert und zusammengestellt von Oswald Koller) – Revisionsbericht
  • → Weitere Bände: 14/15, 38, 53, 61, 76, 120
  • Drei Messen über „O rosa bella“
    • I. Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus. Ohne Bez, Contra, T (Schl: STT)
    • II. Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus. Ohne Bez, Contra, T (Schl: STT)
    • III. 2 Fassungen (Trient, Modena) übereinandergestellt. Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus. Trient: Ohne Bez, Contra-T, T, Contra Bassus (Schl: ˜c2TTB) – Modena: Ohne Bez, Contra secundus, T, Contra (Schl: ˜c2TTT)
  • Bedingham
    • „Granttemps“ („Beata es“). Ohne Bez, Contra, T (Schl: STT)
  • Gilles Binchois
    • „Je me recommande“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA)
  • Bourgois
    • „Fortune“. Ohne Bez, T, Contra-T concordans per se, Contra-T concordans cum alio, Contra-T concordans cum alio et sine alio (Schl: STTTB, alternativ)
    • „Quand je remire“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA)
  • Antoine Busnois
    • „Mon seul et sangle souvenir“. Ohne Bez, T, Contra (Schl: ˜c2TB)
  • Caron
    • „Accoueille m'a la belle“ („Da pacem Domine“). Ohne Bez, T, Contra (nach P[aris), Contra (nach Tr[ient]) (Schl: SAAT)
  • Guillaume Dufay
    • „Adieu quitte le demeurant“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAT)
    • „Belle que vous“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA)
    • „Bien doy servir“ (Text nur Incipit). Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
    • „Ci languis en piteux martire“ (Text nur Incipit). Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2˜c5T)
    • „Donnez l'assault“ (Text nur Incipit). Ohne Bez, T, Contra (Schl: SAA)
    • „Franc cueur gentilx“ (Text nur Incipit). Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA)
    • „Je’nai doubte“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: STA)
    • „Le jour s'endort“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: STT). Weitere Textstrophen
    • „Mon bien m'amour“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA)
    • „Puisquecelle“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ABarBar) Text nur Incipit
  • Jo. Le Grant
    • „Les mesdisans“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA). Weitere Textstrophen
  • R. Libert
    • „Mourir me voy“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA). Weitere Textstrophen
  • O. de Merques
    • „Vous soyez“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA). Weitere Textstrophen (fragmentarisch)
  • Jo. Pyllois
    • „Les larmes“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2BarBar). Nur Textmarke
    • „Puisque fortune“ („Respice“). Ohne Bez, Contra, T (Schl: STT)
    • „Quelque cose“ („Globus igneus“). Ohne Bez, Contra, T (Schl: STT). Lateinischer Text nur in der obersten St, französischer Text nur Textmarke
  • Jac. Vide
    • „Qui son cueur met a dame trop amour“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ABarBar). Nur Textmarken
  • Anonym
    • „Adieu ma tres bielle mestresse“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: STT)
    • „Ay mi lasse“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA). Weitere Textstrophe
    • „Ce ne fut pas“. Ohne Bez, T, Contra (Schl: ˜c2TB)
    • „De ceste joyeuse advenue“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
    • „De madame“ („O beata Maria“). Ohne Bez, T, Contra (Schl: ˜c2TB)
    • „De madame“ („O beata Maria“). Ohne Bez, T, Contra (Schl: ˜c2TB). Lateinischer Text, französischer Text nur Textmarke
    • „Faites vinguet vrais amorants“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA). Text nur Incipit
    • „Je me“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: TBB). Nur Textmarke
    • „Je ne puis plus“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA)
    • „Je ne vis onques la pareille“. Ohne Bez, T, Contra (Schl: ˜c2TB). Weitere Textstrophen
    • „Laboure“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT) Nur Textmarken
    • „La douleur est dure“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2˜c5˜c5). Nur Textmarken
    • „La merchi“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: BarBB). Nur Textmarke
    • „Las aymi“. Ohne Bez, Contra (Schl: ST). Weitere Textstrophen
    • „N'est ce pas bien“. Ohne Bez, T (Schl: AB)
    • „Onques je n'eusse pensé“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2˜c5T)
    • „Parle qui parler voudra“ („Nesciens“). Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA). Lateinischer Text, französischer Text nur Textmarke
    • „Pucelle“. Ohne Bez, Contra Ius, Contra IIus, T (die beiden Contra alternativ; Schl: STTT). Ohne Text
    • „Puisque me vois mis en oubli“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA). Text nur Incipit
    • „Quelque langage“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT). Text nur Incipit
    • „Se medisans“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT). Text nur Incipit
    • „Terriblement“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ABarBar). Weitere Textstrophen
    • „Vostre bruit et vostre grant fame“. 3 St ohne Bez (Schl: STBar). Text nur Incipit
    • „Gentile alma benigna“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
  • Pyllois
    • „So lang si mir in meinem sin“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: STT). Text nur Incipit
  • Anonym
    • „Heya, heya, nu wie sie grollen“. Ohne Bez, Contra primus, T, Contra secundus (Schl: SATB). Weitere Textstrophe
    • „Mein hertz in staten trewen“ (Erste Lösung). Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT). Text nur Incipit
    • „Mein hertz in staten trewen“ (Zweite Lösung). Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT). Text nur Incipit
    • „Agwillare“. 2st ohne Bez (Schl: ST). Text fragmentarisch unterlegt
Georg Muffat, Auserlesene mit Ernst und Lust gemengte Instrumentalmusik (1701). Sechs Concerti grossi I. Nebst einem Anhange: Auswahl aus Armonico tributo (1682)
Hsg. Erwin Luntz
Einleitung (Erwin Luntz); Inhaltsverzeichnis; 21 S. Reproduktionen bzw. Transskriptionen (Titelseite deutsch, italienisch, latein, französisch; Portrait Maximilian Ernst Graf Scherffenberg, Widmungsträger; Dedikation und Vorred deutsch, Dedikation und Prefatione italienisch, Dedikation und Praefatio latein, Dedikation und Preface französisch) – 8 bzw. 3 Illustrationen nach dem Hauptteil bzw. vor dem Anhang (Register Deren in disem Werck enthaltenen Concerten; Verzeichnus Deren von dem Authore schon in Druck außgegebenen Wercken; Tavola De’ Concerti compresi in questa Opera; Lista delle opere, Che l’Authore hà già dato al Publico fino al presente; Index concentuum Hoc Opere contentorum; Syllabus operum Ab Authore hucusque jam in lucem publicam Editorum; Table des concerts Contenus en Cet-Œuvre; Liste des œuvres, Que l’Auteur a desia donné au Public Jusqu’à present – Armonico Tributo: Titelseite; Dedikation an Maximilian Gandolph Graf Kuenburg, Erzbischof von Salzburg; Amico Lettore) – Revisionsbericht (Erwin Luntz)
  • → Weitere Werke von Georg Muffat: 2, 4 (Florilegium I-II), 50 Anhang (Lautenabsetzung), 89 (Armonico Tributo)
  • Concerto II (A dur), Cor Vigilans (Sonata: Grave/Presto/Grave – Corrente – Grave – Gavotta – Rondeau). Concertino: 2 V o. Ob, Violoncino+Bc o. Fg – Concerto grosso: 2 V, 2 Va, Vne – Cemb (BC ausgesetzt)
  • Concerto IV (G moll), Dulce Somnium (Sonata: Grave – Sarabanda – Grave/Adagio – Aria – Borea). Concertino: 2 V, Violoncino+Bc – Concerto grosso: 2 V, 2 Va, Vne – Cemb (BC ausgesetzt)
  • Concerto V (D dur), Saeculum (Sonata: Grave/Allegro – Allemanda – Grave – Gavotta – Menuet). Concertino: 2 V, Violoncino+Bc – Concerto grosso: 2 V, 2 Va, Vne – Cemb (BC ausgesetzt)
  • Concerto X (G dur), Perseverantia (Allemanda – Grave – Gavotta – Menuet). Concertino: 2 V o. Ob, Violoncino+Bc o. Fg – Concerto grosso: 2 V, 2 Va, Vne – Cemb (BC ausgesetzt)
  • Concerto XI (E moll), Delirium Amoris (Sonata: Grave/Allegro – Ballo – Grave/Presto – Menuet – Giga). Concertino: 2 V, Violoncino+Bc – Concerto grosso: 2 V, 2 Va, Vne – Cemb (BC ausgesetzt)
  • Concerto XII (G dur), Propitia Sydera (Sonata: Grave/Allegro – Aria – Gavotta – Grave – Ciacona – Borea). Concertino: 2 V, Violoncino+Bc – Concerto grosso: 2 V, 2 Va, Vne – Cemb (BC ausgesetzt)
  • Anhang: Armonico Tributo, 1682, Auswahl
    Besetzung durchgehend 2 V, 2 Va, Vne+Cemb (nicht ausgesetzt). Concertino und Concerto nicht getrennt gesetzt, sondern im Notentext durch „T[utti]“ bzw. „S[oli]“ angezeigt. Vgl. Band 89 (vollständige Edition)
    • Sonata I (D dur), 1. Satz (Sonata: Grave/Allegro e presto)
    • Sonata II (G moll). (Sonata: Grave/Allegro/Grave/Forte e allegro – Aria – Grave – Sarabanda – Grave – Borea)
    • Sonata III (A dur), 1. Satz (Sonata: Grave/Allegro)
    • Sonata IV (E moll), 5. Satz (Adagio – Aria)
    • Sonata V (G dur), 3. und 4. Satz (Fuga – Adagio/(Allegro)/Adagio)
Jacob Handl (Gallus), Opus Musicum. Motettenwerk für das ganze Kirchenjahr II. Teil: Vom Sonntag Septuagesima bis zur Karwoche (mit Ausschluß der Lamentationen)
Hsg Emil Bezecny und Josef Mantuani
Bibliographie der Werke Gallus' (I. Druckwerke – II. Handschriftlich erhaltene Kompositionen; Joseph Mantuani); Inhaltsverzeichnis; Alphabetischer Index [der Motetten]; Transskription (Inhaltsverzeichnis tom. 1 = Rest von Band 12) – Zwischen den Motetten von tom.1 und tom. 2: Reproduktion des Titels der T-St von tom. 2; 2 S. Transskriptionen (Widmung „Coenobiorum antistitibus, abbatibus, praepositis, caeterisque ecclesiasticis viris, dominis et fautoribus“; 2 Gedichte: „Ecclesiae“, „Authori“; Inhaltsverzeichnis tom. 2) und Inhaltsverzeichnis zum II. Buch – Revisionsbericht (I. Texte und Cantus firmi, Josef Mantuani; II. Musik, Emil Bezecny)
  • → Weitere Teile: Band 12, 30, 40, 48, 51/52.
  • → Weitere Werke von Gallus: Band 78 (Messen), 94/95 (Messen), 117 (Messen), 118 (Anhang zu Vaet, Parodievorlage), 119 (Messen).
Den Stimmbez in Klammern nachgestellt die Schl
  • Tomus 1. A Dominica Septuagesimae per Quadragesimam de Poenitentia
    • Octo vocum.
      • 65. Media vita in morte sumus. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
      • 66. Audi tellus, audi magni maris limbus. Chorus superior: C sup., C infer., A sup., A infer. – Chorus inferior: T sup., T. infer., B sup., B infer. (Schl: VS˜c2A – ATBarB)
      • 67. Usquequo, Domine, oblivisceris me in finem? Chorus I: CATB – Chorus II: CATB (Schl: SATB – SATB)
      • 68. Converte, Domine, luctum nostrum in gaudium. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
      • 69. Pater noster, qui es in coelis. Chorus superior: C sup., C infer., A sup., A infer. – Chorus inferior: T sup., T infer., B sup., B infer. (Schl: SSAA – TTBB)
      • 70. Ave Maria, gratia plena. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
      • 71. Salva nos, Domine, vigilantes. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
    • Sex vocum.
      • 72. Deus, iniqui insurrexerunt super me. CCATTB
      • 73. Domine, ante te omne desiderium meum. CCATTB
      • 74. Quid gloriaris in malitia. CCATTB
      • 75. Erravi sicut ovis, quae periit. CAATBB
      • 76. Domine Jesu Christe, non sum dignus. CCATTB
      • 77. Nos alium deum nescimus. CCATTB (Schl: VV˜c2AABar)
      • 78. Lamentabatur Iacob de duobus filiis suis. CAATBB
      • 79. Usquequo, Domine, irasceris in finem. CCATTB
      • 80. Locutus est Dominus ad Moysen, dicens. CAATTB
      • 81. Fratres mei elongaverunt a me. CAATTB
      • 82. Miserere mei Deus, secundum magnam misericordiam tuam. CCATTB
      • 83. In Domino speravit cor meum. CCATTB
      • 84. Domine, quando veneris iudicare. CCATTB
      • 85. Patres qui dormitis in Hebron. CCATTB
      • 86. O bone Deus, ne proiicias nos. (Ad aequales) CATTBB (Schl: AATTBB)
    • Quinque vocum.
      • 87. Eripe me de inimicis meis, Deus meus. CCATB
      • 88. Dominus mihi adiutor. (Ad aequales) CATTB (Schl: AATTB)
      • 89. Nolite confidere in principibus. CATTB (Schl: V˜c2AAT)
      • 90. Peccantem me quotidie. CATTB
      • 91. Verbum iniquum et dolosum. CATTB
      • 91. Verbum iniquum et dolosum. CATTB
      • 92. Verbum iniquum et dolosum. CATTB
      • 93. In tribulatione mea invocavi Dominum. CAATB (Schl: V˜c2˜c2ABar)
      • 94. Repleatur os meum laude tua. CATTB
      • 95. Versa est in luctum cithara mea. CATTB
      • 96. Quoties diem illum considero. CAATB
      • 97. Scio enim, quod redemptor meus vivit. CATTB
      • 98. Tribulationes civitatum audivimus. CAATB
    • Quatuor vocum.
      • 99. In principio creavit Deus coelum et terram. CATB (Schl: V˜c2ABar)
      • 100. Ad Dominum cum tribularer, clamavi. CATB (Schl: V˜c2ABar)
      • 101. Adulescentulus sum ego et contemptus. CATB (Schl: V˜c2ABar)
      • 102. Deus in adiutorium meum intende. CATB (Schl: V˜c2ABar)
      • 103. In nomine Iesu omne genu flectatur. (Ad aequales) CATB (Schl: ATBarB)
      • 103. In nomine Iesu omne genu flectatur. (Ad aequales) CATB (Schl: ATBarB)
  • Tomus 2. De passione Domini nostri Jesu Christi
    • Octo vocum.
      • 1. Beata Christi Passio. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
      • 2. Passio Domini nostri Iesu Christi secundum Ioannem. Chorus I: CCAA – Chorus II: TTBB
      • 3. Filiae Ierusalem, nolite flere super me. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
    • Sex vocum.
      • 4. O vos omnes, qui transitis per viam. CAATTB
      • 5. Passio Domini nostri Iesu Christi secundum Matthaeum. CCATTB
      • 6. Adoramus te, Iesu Christe. CCATTB
    • Quinque vocum.
      • 7. Gloria, laus et honor tibi sit. CATTB
      • 8. Omnes amici mei dereliquerunt me. CATTB
    • Quatuor vocum.
      • 9. Passio Domini nostri Iesu Christi secundum Iohannem. (Ad aequales). Quinta: Haec vox ad placitum, CATB (Schl: SATB)
      • 10. Pueri Hebraeorum: (Ad aequales) CATB (Schl: SSSA)
      • 11. Gloria, laus et honor: (Ad aequales) CATB (Schl: SSSA)
      • 12. Recessit Pastor noster. CATB
      • 13. Ecce, quomodo moritus iustus. CATB (V˜c2ABar)
      • 14. Sepulto Domino signatum est monumentum. CATB
      • 15. O vos omnes, qui transitis (Canon. Vita cum morte cominutatur). CATB (Schl: VVAA)
      • 16. Vae nobis, quia peccavimus. (Ad aequales) CATB (Schl: ATTBar)
Heinrich Franz Biber, Sechzehn Violinsonaten mit ausgeführter Klavierbegleitung [II, Rosenkranz-Sonaten]
[Hsg Erwin Luntz, Continuoaussetzung Josef Labor (I-VII), Karl Nawratil (VIII-XV)]
Einleitung (Erwin Luntz); Inhaltsverzeichnis; Reproduktion (Widmung an Maximilian Gandolph Graf Kuenburg, Fürsterzbischof von Salzburg) – Revisionsbericht (Erwin Luntz) – Am Beginn jeder Sonate Wiedergaben der originalen Kupferstiche
  • → Mit 3 Stimmheften: Violine – Sonate XI (V, Kl) – Sonate II-XV (V)
  • → Neuausgabe Band 153. – 1. Band der Violinsonaten Band 11.
  • → Weitere Werke von Biber: Band 20 (? Festmesse/Benevoli), 49 (Messen), 50 Anhang (Lautenabsetzung), 59 (Requiem), 92 (Harmonia artificiosa-ariosa), 96 (Mensa sonora), 97 (Fidicinium), 106/107 (Sonatae tam aris quam aulis servientes), 127 und 151 (Instrumentalwerke hs. Üblfg), 153 (Rosenkranz-Sonaten, neue Ausgabe)
Bes: V (2-15 mit Scordatur), Bc (ausgesetzt, 1-15) – V (16)
  • Sonate I. Dorisch (Praeludium – Variatio/Aria/Variatio/Adagio – Finale)
  • Sonate II. A-dur (Sonata – Allemande – Presto)
  • Sonate III. H-moll (Sonata – Courante – Double – Adagio)
  • Sonate IV. Dorisch (Ciacona)
  • Sonate V. A-dur (Praeludium – Allemande – Gigue – Sarabande – Double)
  • Sonate VI. C-moll (Lamento)
  • Sonate VII. F-dur (Allemande – Variatio – Sarabande – Variatio)
  • Sonate VIII. B-dur (Sonata – Gigue – Double I – Double II)
  • Sonate IX. A-moll (Sonata – Courante – Double – Finale)
  • Sonata X. G-moll (Praeludium – Aria – Variatio – Adagio)
  • Sonata XI. G-dur (Sonata – Adagio)
  • Sonata XII. C-dur (Intrada – Aria Tubicinium – Allemande – Courante – Double)
  • Sonata XIII. D-moll (Sonata – Gavotte – Gigue – Sarabande)
  • Sonate XIV. D-dur (<Ohne Bez>/Grave – Gigue)
  • Sonate XV. C-dur (Sonata – Aria – Canzone – Sarabande)
  • Sonate XVI. G-moll (Passagaglia)
Antonio Caldara, Kirchenwerke
Hsg. Eusebius Mandyczewski
Portrait Caldara; Einleitung (Eusebius Mandyczewski); Inhaltsverzeichnis – Revisionsbericht (Eusebius Mandyczewski)
  • → Weitere Werke von Caldara Band 75 (Kammermusik für Gesang), 91 (Dafne), 101/102 (Solomotetten), EdM 2/1 (Arie für Gesang und Lt.)
  • Acht Motetten
    • Caro mea vere est cibus. CC, Org (ausgesetzt)
    • Ego sum panis vivus. CA, Org (ausgesetzt)
    • Benedictus Deus. AA, Org (ausgesetzt)
    • Transeunte Domino. AT, Org (ausgesetzt)
    • Transfige dulcissime Jesu. AB, Org (ausgesetzt)
    • Miserere mei, Domine. CAB, Org (ausgesetzt)
    • Laboravi in genitu meo. ATB, Org (ausgesetzt)
    • O sacrum convivium. CCB, Org (ausgesetzt)
  • Stabat mater. CATB, 2 V, Va, 2 Trb, Org+B (ausgesetzt)
  • Missa Dolorosa (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Benedictus – Agnus). CATB, 2 V, Va, Fg Solo (Domine Fili), Org+B (ausgesetzt)
  • Te Deum. Coro I: CATB, Coro II: CATB, 2 V, Va+Trb, 2 Clarini. 2 Trombe, Pk, Org+Bc (ausgesetzt)
  • Crucifixus. 4 C, 4 A, 4 T, 4 B (= 4 Chöre), Org (ausgesetzt)
Wiener Klavier- und Orgelwerke aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Alessandro Poglietti, Ferdinand Tobias Richter, Georg Reutter d. Ältere
Hsg. Hugo Botstiber
Portrait A. Poglietti; 2 Reproduktionen (Poglietti, Rossignolo: Titelseite und „Horologium Musicale“); Inhaltsverzeichnis; Einleitung (Hugo Botstiber) – Revisionsbericht (Hugo Botstiber)
  • → Weitere Werke von Poglietti: Band 56 (Klavierwerke)
  • Alessandro Poglietti
    • I. Suite „Rossignolo“: Toccata – Canzona – Allemande – Double 1er – Double 2me – Courante – Double – Sarabande – Double – Gigue – Double – Aria Allemagna con alcuni Variazioni sopa l’Età della Maestà Vostra mit Parte 2da bis Parte 20° (von ihnen mit zusätzlichen Namen: Parte 4: Soggetto Rivoltato <bezieht sich auf die vorausgehende Parte 3>; 5: Lyra; 8: Böhmisch: Dudelsackh; 9: Holländisch: Flageolett; 11: Bayrische Schalmay; 13: Alter Weiber Conduct; 14: Hanacken Ehrentantz; 15: Französische Baiselemens (baiser les mains); 16: Gaugler Seiltantz; 17: Polnischer Sablschertz; 18: Soldaten Schwebelpfeif; 19: Ungarische Geigen; 20: Steyermarkher Horn) – Ricercar per lo Rossignolo – Syncopatione del Ricercar – Capriccio per lo Rossignolo sopra il Ricercar – Aria bizarra del Rossignolo – Imitatione del med[esi]mo Uccello
    • II. Suite „sopra la ribellione di Ungheria“: Toccatina sopra la ribellione di Ungheria – Allemande. La Prisonnie – Courente. Le proces – Sarabande. La Sentence – Gigue. la Lige – La decapitation. avec Discretion – Passacaglia mit Abschnitt 1-13 – Les Kloches. Requiem aeternam done eis domine
    • III. Canzon uber das Henner und Hannergeschrey – Capriccio uber das Hennengeschrei – Dass Hannengeschray
  • Ferdinand Tobias Richter
    • I. D-moll: Toccatina – Capriccio – Allemande – Courante – Minuett
    • II. D-moll: (Ohne Bez) – Allemande – Bourree – Sarabande – Minuette – Gigue
    • III. F-dur: (Ohne Bez)/Adagio – Allemande – Courante – Passagaglia
    • IV. d (Primi Toni): Toccata mit Verseto 1-10
  • Georg Reutter der Ältere
    [Von den Capricci und Canzonen ein Teil möglicherweise von N. A. Strungk]
    • I. 6 Capricci
      • 1. Capriccio della Chiave F
      • 2. Capriccio [e]
      • 3. Capriccio [g]
      • 4. Capriccio della Chiave A
      • 5. Capriccio [G]
      • 6. Capriccio della Chiave A
    • II. 2 Canzonen
      • 1. Canzone [a]
      • 2. Canzone – La 2da stanza – La 3za stanza [d]
    • III. Fuga [d]
    • IV. Ricercar – La Stanza 2da a 3 Suietti [G]
    • V. Toccata [e]
Heinrich Isaac, Weltliche Werke I
Hsg Johannes Wolf
2 S. Reproduktionen (Jn Gottes Namen faren wyr; Palle, palle, 4 Seiten); Einleitung (Johannes Wolf); Inhaltsverzeichnis – Revisionsbericht (I. Die Quellen – II. Die Lesarten. Johannes Wolf)
  • → II nicht erschienen, Nachtrag in Band 32.
  • → Weitere Werke von Isaac: Band 10 (Choralis Constantinus I), 14/15 (Trienter Codices), 32 (Choralis Constantinus II), 72 Anhang (Gesellschaftslied)].
Die meisten Stücke haben keine originalen Stimmbezeichnungen. Die Stimmangaben beziehen sich daher normalerweise auf die Schlüssel, bei Vorliegen von Originalbezeichnungen werden die Schlüssel in Klammern nachgestellt
  • A. Deutsche Lieder
    • 1. Ach, was will doch mein hertz. STTB
    • 2. Al mein mut. SBar˜f5
    • 3. Christ ist erstanden. SABar. [M. Schönherr: DDT 72 unter Stoltzer]
    • 4. Ein frolich wesen(th). SABar. Weitere Textstrophen
    • 5. Erkennen thu mein traurigs gmüt. SATBar.
    • 6. Es het ein Baur ein Töchterlein. SATB
    • 7. Es wolt ein meydlein grasen gan. VAABar
    • 8. Freundtlich und mild. SATBar
    • 9. Greiner, zancker, schnöpffitzer. SAAB
    • 10. Ich stund an einem morgen. SATBar. Weitere Textstrophen
    • 11. In Gottes namen faren wir. Ohne Bez, ATB (Schl: SAABar)
    • 12. Isbruck, ich muss dich lassen. SAAB. Weitere Textstrophen
    • 13. Kein frewd. SAAB. Weitere Textstrophen
    • 14. Mein freud allein. SATB. Weitere Textstrophen
    • 15. Mein Müterlein. STTB.
    • 16. Mich wundert hart. VAABar. Weitere Textstrophen
    • 17. O weiblich art. SAABar. Weitere Textstrophen
    • 18. O werdes glück. STTB. Weitere Textstrophen
    • 19. Suesser vatter, herre got. STB. Weitere Textstrophen
    • 20. Wenn ich des morgens frü auffstehe. V˜c2TBar. Weitere Textstrophen
    • 21. Was frewet mich. SATB. Weitere Textstrophen
    • 22. Zwischen perg und tieffe tal. SAAB. Weitere Textstrophe
  • B. Französische Lieder
    • 1. Fille, vous aves mal gardé. SAAB.
    • 2. J'ay pris amours. Ohne Bez, T, Contra (Schl: SABar). Weitere Textstrophe. Dazu im Revisionsbericht Fassung Paris BN (Schl: SAT)
    • 3. Je ne puis vivre. Ohne Bez, Contra, T, Contra (Schl: SAAB)
    • 4. Le serviteur. ˜c2TB. Weitere Textstrophe
    • 5. Maudit soit. Ohne Bez, Contra, TB (Schl: SAAB)
  • C. Italienische Lieder
    • 1. Donna, di dentro dalla tuo [sic] casa. Ohne Bez, Conta, TB (Schl: VAAT)
    • 2. Fammi una gratia, amore. Ohne Bez, TB (Schl: SAT). Weitere Textstrophen
    • 3. La piu vagha et piu bella. Ohne Bez, TB (Schl: SAT). Weitere Textstrophen
    • 4. Lasso, quel ch'altri fugge. Ohne Bez, T (Schl: ˜c2A). Weitere Textstrophe
    • 5. Lieto et contento. Ohne Bez, TB (Schl: STB). Weitere Textstrophen
    • 6. Ne piu bella di queste. Ohne Bez, T, Contra, B (Schl: ˜c2AABar). Weitere Textstrophen
    • 7. Or' e di Maggio. Bar
    • 8. Questo mostarsi adirata. Ohne Bez, TB (Schl: SAT). Weitere Textstrophe
    • 9. Sempre giro piangendo. Ohne Bez, T, Contra (Schl: VAT). Text nur Anfang
    • 10. Un di lieto giamai non hebbi. SABar. Weitere Textstrophen
  • D. Lateinische Gesänge
    • 1. Quis dabit capiti meo aquam? ˜c2ATB
    • 2. Quis dabit pacem populo timenti? SAABar
    • 3. Imperii proceres. SATB
    • 4. Sancti spiritus assit nobis gratia. SATB
    • 5. Substinuimus pacem. STTB
  • E. Instrumentalsätze
    • 1. Ach hertzigs K. SATB
    • 2. Ain frelich wesen. V˜c2ABar
    • 3. Amis des que. Ohne Bez, T, Contra (Schl: SAT)
    • 4. A Fortune contrent. Ohne Bez, T, Contra (Schl: SAT)
    • 5. An buos. STTB
    • 6. Coment poit avoir joye. Ohne Bez, TB (Schl: ABarB)
    • 7. Corri fortuna. Ohne Bez, Contra, T, Contra (Schl: SAABar)
    • 8. Der welte fundt. SAAB
    • 9. Die prunlein, die da vliessen. SAB
    • 10. Digau alez donzelles. Ohne Bez, TB (Schl: SAB)
    • 11. Et ie boi d'autant. Ohne Bez, Contra, TB (Schl: S˜c2TBar)
    • 12. Et qui le dira. Ohne Bez, ATB (Schl: SATB)
    • 13. Fortuna, Bruder Conrat. Disc, Contra-T, T, Bassa vox (Schl: SATB). Dazu im Revisionsbericht Vokalfassung Paris NB: Ohne Bez, ohne Bez, T, Contra (Schl: SATT)
    • 14. Fortuna desperata. SABar
    • 15. Helas, que devera mon cuer. Disc, T, Contra (Schl: SAT)
    • 16. Helogierons nous. Ohne Bez, ATB (Schl: SATB)
    • 17. J'ay pris amours. Ohne Bez, Contra, TB (Schl: SATB)
    • 18. J'ay pris amours. Ohne Bez, Contra, T, Contra (Schl: SATB)
    • 19. Je suys malcontent. Ohne Bez, T, Contra (Schl: SAT)
    • 20. In meinem sinn I. DiscATB (Schl: SATB)
    • 21. In meinem sinn II. DiscATB (Schl: SATB)
    • 22. Insprugk ich muss dich lassen. DiscATB (Schl: SATB)
    • 23. La la hö hö. VSST
    • 24. La Martinella. Ohne Bez, T, Contra (Schl: SAB)
    • 25. La mi la sol. Ohne Bez, Contra, TB (Schl: SATB)
    • 26. La morra. Disc, ohne Bez, T, Contra (B) (Schl: SAAB)
    • 27. Las rauschen. ˜c2TBarB
    • 28. L'ombre. STT˜f5
    • 29. Maudit soyt. SAAB
    • 30. Mon père m'a doné mari. Ohne Bez, Contra, T, Contra (Schl: SATB)
    • 31. O Venus bant. ˜c2TB
    • 32. Palle, palle. Ohne Bez, ATB (Schl: SAABar)
    • 33. (P)Ar ung chies do cure. Ohne Bez, ATB (Schl: SAAT)
    • 34. Par ung iour de matinee. Ohne Bez, Contra, TB (Schl: SATB)
    • 35. Pour vous plaisiers. Ohne Bez, (A), TB (Schl: ˜c2ATB)
    • 36. Si dormiero. Disc, T, Bassa vox (Schl: STB)
    • 37. Suesser Vatter. SAAB
    • 38. Tart ara. ˜c2TB. Dazu im Revisionsbericht Vokalfassung Paris BN: Ohne Bez, ohne Bez, Contra (Schl: ˜c2TT)
    • 39. Tmeiskin vas iunch. Ohne Bez, ATB (Schl: SATB)
    • 40. Wolauff, gut gsell von hinnen. Disc, T, Bassa vox (Schl: STBar)
    • 41. Zart liepste Frucht. Disc, Contra-T, T, Bassa vox (Schl: STTB)
    • 42. (Ohne Titel). Ohne Bez, T, Contra (Schl: ˜c2AB)
    • 43. (Ohne Titel). ˜c2TB
    • 44. (Ohne Titel). ATB
    • 45. Carmen. ˜c2TB
    • 46. Exemplum. VAABar
    • 47. Carmen. SAAB
    • 48. (Ohne Titel). Ohne Bez, T, Contra (Schl: SAT)
    • 49. (Ohne Titel). ˜c2AB
    • 50. Carmen. STB
    • 51. (Ohne Titel). SATB
    • 52. (Ohne Titel). STBar
    • 53. (Ohne Titel). Ohne Bez, Contra, TBB (Schl: SAABarBar)
    • 54. (Ohne Titel). STB
    • 55. (Ohne Titel). Ohne Bez, Contra, TB (Schl: SAAT)
    • 56. Carmen. SATB
    • 57. (Ohne Titel). VABar
    • 58. (Ohne Titel). SAB
  • F. Zweifelhafte Kompositionen
    • 1. Die brünlein, die da fließen. SAB
    • 2a. Kein ding auff erd. SATBar. Weitere Textstrophen
    • 2b. Kein ding auff erd. VAABar. Weitere Textstrophen
    • 3. Vergangen ist mir glück und heyl. SATB. Weitere Textstrophen
    • 4. Pover me mischin dolente. Ohne Bez, ATB (Schl: SAABar)
    • 5. Se io te o dato l'anima e'l core. Ohne Bez, ATB (Schl: SAABar)
    • 6. (ohne Titel). SAABar
    • 7. Fortuna desperata in mi. ˜c2TB
  • G. Heinrich Isaac in der Hausmusik. Alle Stücke Klaviersatz
    • 1. Adieu mes amours
    • 2. Ain Frewlich wesen
    • 3. D(ecem) P(recepta). T(rium) in sol non colloratum
    • 4. XBOT [10 Gebote] – Decem precepta. In sol
    • 5. Die brünle. P. H.
    • 6a. Die prünlein, die da fliessen
    • 6b. Die prünlein, die da fliessen
    • 7a. Die prunnlein, die da fliessen
    • 7b. Die prunnlein, die da fliessen
    • 8. Ein frölich wesen
    • 9. Fortuna in mi
    • 10. Fortuna in mi
    • 11. Frater conradus
    • 12. Graciensi plaisat
    • 13. Herr Gott, laß dich erbarmen. Text (3 Strophen) nachgestellt (Noten ohne Text)
    • 14. In meinem Sinn
    • 15. In minem Sinn
    • 16. La martinella
    • 17a. La mora
    • 17b. La mora
    • 18. La morra
    • 19a. Mein freud allain
    • 19b. Mein freud allain
    • 20. Mein freidt allein
    • 21. Mein freud allein
    • 22. Metzkin. Singst. Singst. (ohne Text), Lt (Schl: S, B)
    • 23. Nil n'est plaisir
    • 24. O weiblich art
    • 25. Palle
    • 26. Si dedero
    • 27. Si dormiero
    • 28. Tart ara
    • 29. Zwischen berg und tiefem tal. In sol. HB
Michael Haydn, Instrumentalwerke I
Hsg Lothar Herbert Perger
Portait M. Haydn; Inhaltsverzeichnis; Einleitung (Lothar Herbert Perger); Thematisches Verzeichnis der Instrumentalwerke von Michael Haydn – Revisionsbericht (Lothar Herbert Perger)
  • → II nicht erschienen.
  • → Weitere Bände von Michael Haydn: Band 45 (Messen), 62 (Kirchenwerke)
  • Symphonie in C-dur, Salzburg 19. 2. 1788 (Allegro con spirito – Andante – Finale. Fugato). 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, 2 Fg, 2 Hr, 2 Clarini
  • Symphonie in Es-dur, Salzburg 14. 8. 1783 (Allegro spiritoso – Adagietto affettuoso – Finale). 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, 2 Fg, 2 Hr
  • Türkischer Marsch, Salzburg 6. 8. 1795. 2 Fl., 2 Ob, 2 Klar, 2 Fg, 2 Trombe, 2 Hr, Piatelli, Tamburo turchese
  • 6 Menuette, Salzburg 23. 1. 1784
    • 1: 2 V, B, 2 Ob, Fg, 2 Hr
    • 2: 2 V, B, 2 Ob, 2 Hr
    • 3: 2 V, B, Fl, 2 Ob, 2 Hr
    • 4: 2 V, B, 2 Ob, 2 Hr
    • 5: 2 V, B, 2 Ob, Fg, 2 Hr
    • 6: 2 V, B, 2 Ob, 2 Hr
  • Divertimento in G-dur, Salzburg 17. 6. 1785 (Marcia. Andantino – Allegro spiritoso – Menuetto – Andante – Menuetto – Polonese – Allegretto – Finale). V, Va, Fl, Fg, Hr
  • Divertimento in B-dur, [Salzburg 1785] (Allegro con garbo – Menuetto. Moderato – Largo – Allegretto/Var. I-IV/Recitativo e Var. V/Var. VI – Menuetto – Finale: Rondeau/Marcia). 2 V, 2 Va, Vc
  • Quartett (A-dur; Presto – Menuetto – Andante grazioso/Var. I-IV/Thema – Rondo). 2 V, Va, Vc
Jacob Handl (Gallus), Opus musicum. Motettenwerk für das ganze Kirchenjahr III. Teil. Von der Karwoche (Lamentationen) bis zum Dreifaltigkeitsfest (exklusive)
Hsg. Emil Bezecný und Josef Mantuani
Inhaltsangabe; Alphabetischer Index; Reproduktion (Inhaltsangabe) – Revisionsbericht (1. Texte und Cantus firmi – 2. Musik, Josef Mantuani)
  • → Weitere Teile: Band 12, 24, 40, 48, 51/52.
  • → Weitere Werke von Gallus: Band 78 (Messen), 94/95 (Messen), 117 (Messen), 118 (Anhang zu Vaet, Parodievorlage), 119 (Messen)
  • Lamentationes Ieremiae Prophetae. Quatuor vocum, duobus choris divisae ac dispositae, cum Psal. Miserere mei Deus & Benedictus Dominus Deus
    Bes: Jeweils 2 4st Chöre CATB, die gemeinsam 4st oder abwechselnd singen. Wenn die Schlüssel von SATB abweichen, wird es in Klammern angegeben
      • 17. Lamentatio I. Incipit lamentatio Ieremiae prophetae. Et factum est – Aleph. Quomodo sedet
      • 18. Lamentatio II. Daleth. Viae Syon lugent
      • 19. Lamentatio III. Zain. Recordata est Ierusalem
      • 20. Lamentatio IV. Aleph. Ego vir videns paupertatem (Schl: V˜c2ABar)
      • 21. Lamentatio V. Daleth. Ursus insidians factus est mihi
      • 22. Lamentatio VI. Teth. Bonus est Dominus sperantibus (Schl: V˜c2ABar)
      • 22. Lamentatio VI. Teth. Bonus est Dominus sperantibus (Schl: V˜c2ABar)
      • 23. Lamentatio VII. Aleph. Quomodo obscuratum est aurum (Schl: V˜c2AT)
      • 24. Lamentatio VIII. Lamed. Non crediderunt reges terrae
      • 25. Oratio Ieremiae Prophetae
      • 26. Miserere mei Deus
      • 27. Benedictus Dominus, Deus Israel
    • Octo vocum
      • 28. Adoramus te Iesu Christe. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
  • De Resurrectione & Ascensione Domini nostri Iesu Christi
    • Octo vocum. Duobus Choris
      • 29. Alleluia. In Resurrectione tua Christe. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
      • 30. Cum rex gloriae Christus. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB (Schl: V˜c2ABar– SATB)
      • 31. Maria Magdalena. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
      • 32. (Ad aequales) Haec est dies. Colloquium Magdalenae cum Christo ad modum Echo. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB (Schl: ATBarB – ATBarB)
      • 33. Echo. Quo mihi crude dolor. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
    • Duodecim vocum
      • 34. Tribus choris. Alleluia. Cantate Domino canticum novum. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB – Chorus III: CATB
    • Sedecim vocum
      • 35. Tribus choris. Exultate Deo adiutori nostro. CC – Chorus I: ATTB – Chorus II: CATTB – Chorus III: CAATB
    • Octo vocum
      • 36. Omnes gentes plaudite manibus. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
    • Sex vocum
      • 37. Sedit Angelus ad sepulcrum Domini. CAATTB
      • 38. Maria stabat ad monumentum foris. CCATTB (Schl: VV˜c2AABar)
      • 39. Christus surrexit. CCATTB
      • 40. (Ad aequales) Iesu, nostra redemptio. CATTBB (Schl: AATTBB)
      • 41. Ascendo ad patrem meum. CCATBB
    • Quinque vocum
      • 42. Alleluia. Ardens est cor meum. CAATB
      • 43. Angelus Domini descendit. CATTB (Schl: V˜c2AABar)
      • 44. Domine rex Deus Abraham. CATTB (Schl: V˜c2AABar)
      • 45. Crucifixum in carne laudate. CATTB (Schl: V˜c2AABar)
      • 46. O Rex gloriae, Domine virtutum. CCATB
      • 47. (Ad aequales) Surrexit Pastor bonus. CATTB (Schl: AATTB)
      • 48. (Ad aequales) Ascendit Deus in iubilatione. CATTB (Schl: ATTBarB)
    • Quatuor vocum
      • 49. Vespere autem sabbati. CATB
      • 50. Stetit Iesus in medio discipulorum. CATB (Schl: V˜c2A, Bar)
      • 51. Surrexit Dominus de sepulchro. CATB (Schl: V˜c2A, Bar)
      • 52. Ascendens Christus in altum. CATB (V˜c2A, Bar)
      • 53. (Ad aequales) Surrexit Christus et illuxit. CATB (Schl: ATBarB)
      • 54. (Ad aequales) Pater manifestavi nomen tuum. CATB (Schl: ˜c2AAT)
    • Octo vocum. (Echo.) Colloquium Angeli cum Magdalena, ad modum Echo
      • 55. Quid ploras mulier? Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
  • De Spiritu Sancto
    • Octo vocum
      • 57. Veni, Sancte Spiritus, et emitte coelitus. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
      • 58. (Ad aequales) Repleti sunt omnes Spiritu sancto. Chorus I: CATB – Chorus II : CATB (Schl: ATBarB – ATBarB)
    • Sex vocum
      • 59. Vidi coniunctos viros. CAATTB
      • 60. Iam non dicam vos servos. CCATTB
      • 61. Nunc rogemus sanctum Spiritum. CCATBB
    • Quinque vocum
      • 62. Emitte spiritum tuum. CCATB
      • 63. Factus est repente de coelo sonus. CATTB (Schl: V˜c2AABar)
      • 64. (Ad aequales) Repleti sunt omnes Spiritu sancto. CATTB (Schl: AATBarB)
      • 65. Laudem dicite Deo nostro. CAATB
    • Quatuor vocum
      • 66. Veni sancte Spiritus, reple tuorum corda fidelium. CATB
      • 67. Factus est repente de coelo sonus. CATB
      • 69. Erubescant et conturbentur vehementer. CATB (Schl: V˜c2ABar)
      • 70. Subsannatores subsannabit Deus. CATB
Wiener Instrumentalmusik vor und um 1750. Vorläufer der Wiener Klassiker: Johann Adam Georg Reutter (der Jüngere) 1708-1772 – Georg Christoph Wagenseil 1715-1777 – Georg Matthias Monn 1717-1750 – Matthaeus Schlöger 1722-1766 – Josef Starzer 1727-1787
Hsg Karl Horwitz und Karl Riedel
Portraits Karl Georg von Reutter und Josef Starzer; Vorwort (Guido Adler); Inhaltsverzeichnis; Einleitung – Revisionsbericht (Karl Horwitz)
  • → Weiterer Band: 39
  • Karl Georg von Reutter (1708-1772)
    • Servizio di Tavola, 1757 (Intrada. Allegro e spiritoso – Larghetto cantabile – Menuetto. Tempo giusto – Finale. Allegro). 2 V, Va, 2 Ob, 2 Clarini, 2 Trombe, Pk, Bc (Vc+Fg), Cemb (ausgesetzt)
  • Georg Christoph Wagenseil (1715-1777)
    • Symphonie in D-dur, 1746 (Allegro – Andante – Tempo di Menuetto). 2 V, Va obligata, B, 2 Ob, 2 Hr, Pk, Cemb (ausgesetzt)
    • Symphonie in D-dur (Allegro molto – Menuetto – Andante – Allegro). 2 V, B, Cemb (ausgesetzt)
  • Georg Matthias Monn (1717-1750)
    • Symphonie in D-dur, 24. Mai 1740 (Allegro – Aria. Andante un poco – Menuetto – Allegro). 2 V, B, Fl. traversi, Fg, 2 Hr, Cemb (ausgesetzt)
    • Symphonie in H-dur (Allegro – Andante – Presto). 2 V, Va, B, Cemb (ausgesetzt)
    • Sonata in A-dur (Partita) (Ouverture – Fuga. Allegro – Andante – Menuetto – Allegro assai). 2 V, B, Cemb (ausgesetzt)
    • Symphonie in Es-dur (Allegro assai – Andante – Menuetto – Finale. Presto). 2 V, Va, B, 2 Ob, 2 Hr, Cemb (ausgesetzt)
  • Matthias Schlöger (1722-1766)
    • Partita in B-dur (Allegro – Largo – Menuetto – Finale). 2 V, B, Cemb (ausgesetzt)
  • Josef Starzer (1727-1787)
    • Divertimento in C-dur (Allegro non troppo – Menuetto – Larghetto – Allegro). 2 V, Va, B
    • Divertimento in A-moll (Allegro – Menuetto – Alternativo – Adagio – Allegro). 2 V, Va, B
Heinrich Isaac, Choralis Constantinus II. Graduale in mehrstimmiger Bearbeitung (a capella)
Hsg Anton von Webern
Mit einem Nachtrag zu den weltlichen Werken von Heinrich Isaac (vgl. Jahrgang XIV Band I [Bd. 28]
Hsg Johannes Wolf
Inhaltsverzeichnis; Einleitung (Anton von Webern); Reproduktion (Titelseite Tenor); 2 S. Transskriptionen (Dedikation an Johann Jacob Fugger; Psalmus CL; Halleluia <Gedicht>; Ad lectorem <Gedicht>) – Revisionsbericht zum Choralis Constantinus (Anton von Webern) zwischen diesem und dem Anhang – Revisionsbericht zum Anhang (I. Die Quellen – II. Die Lesarten, Johannes Wolf)
  • → Teil I: Band 10.
  • → Weitere Werke von Isaac: Band 10 (Choralis Constantinus I), 14/15 (Trienter Codices), 28 (Weltliche Werke), 72 Anhang (Gesellschaftslied)
  • I. Choralis Constantinus. Zweites Buch. Die Textincipits stammen jeweils vom ersten Stück des Officiums (Introitus)
    • I. Officium natalis Domini „Puer natus est nobis“. VAAT
    • II. Officium circumcisionis Domini „Vultum tuum deprecabuntur“. SAAT
    • III. Officium epiphaniae Domini „Ecce advenit Dominator Dominus“. S˜c2ABar
    • IV. Officium purificationis beatae Mariae virginis „Suscepimus Deus misericordiam tuam“. VAABar
    • V. Officium annunciationis beatae Mariae virginis „Rorate coeli desuper“. VAABar
    • VI. Officium resurrectionis Domini „Resurrexi. Christus resurrexit“. VAABar
    • VII. Officium ascensionis Domini „Viri Galilei quid admiramini“. VAAT
    • VIII. Officium sancti Spiritus „Spiritus Domini replevit orbem“. VAABar
    • IX. Officium corporis Christi „Cibavit eos e adipe frumenti“. SAABar
    • X. Officium sancti Johannis Baptistae „De ventre matris meae vocavit me“. VAABar
    • XI. Officium Johannis et Pauli martirum „Multae tribulationes justorum“. VAABar
    • XII. Officium sanctorum Apostolorum Petri et Pauli „Nunc scio vere quia misit Dominus“. VAABar
    • XIII. Officium visitationis beatae Mariae virginis „Gaudeamus omnes“. V˜c2ABar
    • XIV. Officium sanctae Mariae Magdalenae „Gaudeamus omnes in Domino“. VAABar
    • XV. Officium assumptionis beatae Mariae virginis „Gaudeamus omnes in Domino“. VAABar
    • XVI. Officium sancti Geberhardi „Sacerdotes Domine induant“. VAABar
    • XVII. Officium sancti Pelagii „Laetabitur justus in Domino“. V˜c2ABar
    • XVIII. Officium nativitatis beatae Mariae virginis „Gaudeamus omnes in Domino“. V˜c2ABar
    • XIX. Officium anniversarii dedicationis ecclesiae (De dedicatione Templi) „Terribilis est locus iste“. VAABar
    • XX. Officium sanctae crucis „Nos autem gloriari oportet“. VAABar
    • XXI. Officium omnium Sanctorum „Gaudeamus omnes in Domino“. VAABar
    • XXII. Officium sancti Martini Episcopi confessoris „Sacerdotes tui Domine“. VAABar
    • XXIII. Officium praesentationis beatae Mariae virginis „Gaudeamus omnes in Domino“. VAABar
    • XXIV. Officium sancti Conradi „Sacerdotes tui Domine“. VAABar
    • XXV. Officium conceptionis beatae Mariae virginis „Gaudeamus omnes in Domino“. V˜c2ABar
  • Weltliche Werke (Nachtrag zu Jahrgang XIV, 1. Hälfte [Band 28])
    • A. Deutsche Lieder
      • 1. Tmeiskin was jonck. SATB
    • B. Französische Lieder
      • 2. Madame Langour. Ami soufre. SABar
      • 3. Et qui la dira. SATB
    • C. Italienische Lieder
      • 4. Hora e di Maggio. VAAT
    • D. Lateinische Gesänge
      • 5. Virgo prudentissima. SSATBarB
    • E. Instrumentalsätze
      • 6. Les bien amore. Omnis labor habet finem. STB
      • 7. A la bataglia. ˜c2TBarB
      • 8. Der hundt (nach A). VBar
    • F. Hausmusik – Orgelwerke. Klavier- bzw. Orgelsatz
      • 9. (Ricercar)
      • 10. Maria Junckfrow hoch geborn
      • 11. [ohne Titel]. 3 Linien: VBB
      • 12. Die zechen gbot
      • 13. E qui le dira
      • 14. Hélas
      • 15. In gottes namen
Johann Georg Albrechtsberger, Instrumentalwerke
Hsg Oskar Kapp
Portrait Albrechtsberger; Einleitung (Oskar Kapp); Inhaltsverzeichnis – Revisionsbericht (Oskar Kapp)
  • Sinfonia C-dur 1768 (Allegro – Andante – Presto). 2 V, Va, B, 2 Fl (Andante), 2 Ob, 2 Hr, 2 Clarini, Pk
  • Sinfonia Concertino in D (Allegro – Andante – Menuetto – Presto). V principale, V principale, 2 V, Va, Vc+B, 2 Fl, 2 Ob, 2 Fg, 2 Hr, 2 Clarini, Pk
  • Quintor C-dur 1798 (Adagio ma non troppo – Fuga. Allegro maestoso). 3 V, Va, B
  • Sonata As-dur 1792 (Adagio – Fuga. Allegro moderato). [2 V, Va, Vc]
  • Quartetto I D-dur (Allegro moderato – Andante – Menuetto – Finale. Andante grazioso). [2 V, Va, Vc]
  • Quartetto II A-dur (Andante – Menuetto – Scherzando. Allegro ma non troppo). [2 V, Va, Vc]
  • Quartetto III F-dur (Allegro – Adagio cantabile – Menuetto – Finale. Rondo. Allegro non troppo). [2 V, Va, Vc]
  • Orgelpraeludien
    • A-dur. Andante
    • B-dur. Andante
    • Es-dur. Poco vivace
    • G-dur. Andante
  • Praeludium für Orgel oder Clavier G-moll
  • Praeludium und Fuge D-dur
  • Praeludium und Fuge A-dur
  • Fuge D-dur
  • Fuge E-moll
  • Fuge B-dur
  • Fuge über B-a-c-h
Johann Josef Fux, Costanza e fortezza. Festa teatrale in drei Akten. Dichtung von Pietro Pariati. Tänze von Nicola Matteis
Hsg Egon Wellesz
3 Faltbl. Reproduktionen (2 Bühnenbilder von Akt I/1, Theatergrundriß); Inhaltsverzeichnis; Einleitung (Egon Wellesz); Transskriptionen (Titelblatt des Libretto; Argomento; Attori <und Mutazioni>); im Notentext weitere Reproduktionen von Bühnenbildern (1 am Beginn <Szene I/1>; 1 am Schluß von Szene I/2 <4 dazugehörige Bühnenbilder>; je 1 am Beginn von Akt II <Bühnenbild II/1 und III <Bühnenbild III/1>). Im Neudruck nur ein Teil der Reproduktionen.
  • → Weitere Werke von Fux: Band 1 (Messen), 3 (Motetten), 19 (Instrumentalwerke), 47 (Concentus musico-instrumentalis), 84 (Arie aus Orfeo), 85 (Werke für Tasteninstrumente), 101/102 (5 Solomotetten)
Attori
Publio Valerio Publicola, Consolo di Roma (B)
Porsenna, Re de gli Etruschi, amante di Valeria (A)
Tito Tarquinio, figliuolo di Lucio Tarquinio detto il Superbo, amante di Clelia (S)
Valeria, figliuola di Publio Valerio, amante di Muzio e destinata sua sposa (S)
Clelia, nobile vergine Romana, amante di Orazio (A)
Orazio, amante di Clelia (T)
Muzio, amante di Valeria e destinato suo sposo (A)
Erminio, figliuolo di Publio Valerio, amante di Clelia (S)
Il fiume Tevere (T)
Il Genio di Roma (T)
Soldati Etruschi (SATB)
Romani prigioneri (SATB)
Soldati Romani (SATB)
Ninfe del Tevere (SSA)
Fiumi tributarj del Tevere (ATB)
Popolo Romano (SATB)
Coro di Salii (SATB)
Aruspici (SATB)
Dei Penati (SATB)
Coro (SATB)
Comparsi: Littori, Soldati Romani, Guardie Reali von Porsenna, Soldati Etruschi, Cavalieri Romani, Popolo Romano, Paggi con Porsenna, Paggi con Valeria, Paggi con Clelia, Ninfe col fiume Tevere, Fiumi con il medesimo
Vorkommende Instr: 2 V, Va, Vc, Vne, 2 Fl, 2 Ob, Fg, 4 Clarini, 4 Trombe, 2 Pk, Theorbe, Lt, Cemb (ausgesetzt)
Die bei verschiedenen Szenen angeführten Einzelnummern sind solche, die mit eigenen Überschriften versehen und dadurch offensichtlich hervorgehoben sind („Aria“)
  • Sinfonia (Allegro – Andante – Allegro). Choro I (2 Clarini, 2 Trombe, Pk) – Choro II (2 Clarini, Trombe, Pk) – Choro I e II (2 V, Va, Vc, Vne, 2 Fl, 2 Ob, Fg, Theorbe, Lt, Cemb <ausgesetzt>)
  • Atto primo
    • Scena I. Grande Campagna … Da una parte Tempio di Vesta … vedute di Roma … Dall’altra Palazzo suburbano de’ Tarquini … Gianicolo occupato dall’Esercito de gli Etruschi. Esercito de gli Etruschi. Porsenna, Valeria, Erminio, Guarde Reali (stumm), Romani prigioneri, Soldati Etruschi. 2 V, Va, 2 Fl, 2 Ob, 2 Clarini, Vc+Vne+Fg(+ Lt), Cemb (ausgesetzt) – Die ganze Szene mit durchgehendem Chorrefrain „Ceda Roma“
    • Scena II. Porsenna, Tarquinio, Erminio, Valeria, Coro di Ninfe, 2 V, Va, 2 Fl, Vc+Theorbe+Cemb (ausgesetzt, nur Rec.)
    • Scena III. Tevere, Valeria, Erminio, Coro di fiumi, Coro (Romani). 2 V + 2 Ob, Va, Vc+Vne+Fg+Theorbe, Cemb (ausgesetzt) – Aria Tevere „Vesta adora“. T, 2 V + 2 Ob, Va, Vc+Vne+Fg, Cemb (ausgesetzt)
    • Scena IV. Porsenna, Valeria, Tarquinio, Erminio. 2 V + 2 Ob, Va, Vc+Vne+Fg+Theorbe, Cemb (ausgesetzt) – Aria Tarquinio „Al magnanime Leone“. S, 2 V + 2 Ob, 2 Va, Vc+Vne+Fg, Cemb (ausgesetzt)
    • Scena V. Porsenna, Valeria, Erminio. Vc+Theorbe+Cemb (ausgesetzt) – Aria Porsenna „Se regna in su questa alma“. A, Vc, Theorbe+Cemb (ausgesetzt)
    • Scena VI. Valeria, Erminio, Clelia, Muzio, Orazio, Coro di Popolo, Soldati Etruschi (stumm), Soldati e Guastatori Romani (stumm), 2 V + 2 Ob, Va, Vc+Vne+Fg+Theorbe+Lt, Cemb (ausgesetzt) – Coro di Popolo „Lodi a Vesta”. SATB, 2 V + 2 Ob, Va, Vc+Vne+Fg+Theorbe+Lt, Cemb (ausgesetzt)
    • Scena VII. Publio Valerio, Littori (stumm), Cavalieri (stumm), Popolo Romano, 2 V + 2 Ob, Va, Vc+Vne+Fg+Theorbe+Lt, Cemb (ausgesetzt) – Aria Erminio „Lieto i’ torno a mie catene“. S, 2 V + 2 Ob, Va, Vc+Vne+Fg, Cemb (ausgesetzt)
    • Scena VIII. Publio Valerio, Valeria, Clelia, Muzio, Orazio. 2 V + 2 Ob, Va, Vc+Vne+Fg+Theorbe+Lt, Cemb (ausgesetzt) – Aria Valeria „Pensa che fosti“. S, 2 V + 2 Ob, Va, Vc+Vne+Fg+Lt, Cemb (ausgesetzt)
    • Scena IX. Publio Valerio, Clelia, Oratio, Muzio, 2 V + 2 Ob, Va, Vc+Vne+Fg+Theorbe, Cemb (ausgesetzt) – Aria Publio Valerio „Padre son, ma figlio a Roma“. B, 2 V, 2 Va, 2 Ob, Vc+Vne+Fg, Cemb (ausgesetzt)
    • Scena X. Clelia, Orazio, Muzio, 2 V + 2 Ob, Va, Vc+Vne+Fg+Theorbe, Cemb (ausgesetzt) – Aria Muzio „Farò, che per un poco“. A, 2 V + 2 Ob, Va, Vc+Vne+Fg, Cemb (ausgesetzt)
    • Scena XI. Clelia, Orazio. Vc+Theorbe+Cemb (ausgesetzt)
    • Scena XII. Clelia, Orazio, Muzio, Tarquinio, Soldati, 2 V + 2 Ob, Va, 2 Clarini, 2 Trombe, Pk, Va, Vc+Vne+Fg+Theorbe+Lt, Cemb (ausgesetzt) – Coro di Soldati Romani „De’ Romani la virtù“ bzw. Coro di Soldati Etrusci „È furore vanità“. SATB, 2 V + Ob, Va, Vc+Vne+Fg+Theorbe+Lt, Cemb (ausgesetzt)
    • Scena XIII. Clelia, Orazio, Muzio, Tarquinio, Publio Valerio, Cavalieri Romani (stumm), Littori (stumm), 2 V, Va, 2 Ob, Vc+Theorbe+Cemb (ausgesetzt) bzw. Vc+Vne+Fg, Cemb (ausgesetzt) – Aria Clelia „Non mi resta da sperar“. A, 2 V + 2 Ob, Va, Vc+Vne+Fg, Cemb (ausgesetzt)
    • Scena XIV. Clelia, Orazio, Muzio, Tarquinio, Publio Valerio, Popolo Romano, 2 V, Va, 2 Fl, 2 Ob, Vc+Theorbe+Cemb (ausgesetzt) bzw. Vc+Vne+Fg+Theorbe+Lt, Cemb (ausgesetzt) – Coro del Popolo Romano „Gran diva possente”. SATB, 2 V + 2 Fl + 2 Ob, Va, 2 Trombe, Vc+Vne+Fg+Theorbe+Lt, Cemb (ausgesetzt)
    • [Ballett]. SATB, 2 V + 2 Ob, Va, Vc+Vne+Fg+Theorbe+Lt, Cemb (ausgesetzt) Balletto I. Choro di Salii, che si balla „Per te più irato“, Coro del Popolo „Qui di Roma la costanza“, Menuet „Essa lieta e tranquilla“, Coro di Salii „Per te più irato“
Im 2. und 3. Akt und in der Licenza sind die B-Instrumente nicht mehr bezeichnet und der Bc nicht mehr ausgesetzt
  • Atto secondo. Accampamento dell’Esercito Etrusco sotto Roma
    • Scena I. Porsenna, Tarquinio, Erminio, Guardie di Porsenna (stumm), Capi dell’esercito e Soldati (stumm). Aria Erminio „Vaghi al pari di ulive“. S, 2 V + 2 Ob, Va, B
    • Scena II. Porsenna, Tarquinio – Coro di Soldati Etrusci „Vivi eterno e vinci sempre“. SATB, 2 V + 2 Ob, Va, B
    • Scena III. Valeria, Muzio – [Duett] „Parto, ma forse, o Dio“. S, A, 2 V + 2 Ob, Va, B
    • Scena IV. Valeria
    • Scena V. Valeria, Tarquinio, Muzio, Publicola, Guardie (stumm) – Coro di Soldati Etrusci „Morte al traditor“. SATB, V, Va, 2 Ob, B – Aria Valeria „Salda ho l’alma“. S, 2 V + 2 Ob, Va, B
    • Scena VI. Porsenna, Tarquinio, Muzio, Erminio, Capo del esercito e Soldati (stumm) – Aria Tarquinio „Con il regno pria si plachi“. S, 2 V + 2 Ob, Va, B
    • Scena VII. Publio Valerio, Orazio, Clelia, Erminio, Porsenna, Littori e Cavalieri Romani (stumm), Capi dell’esercito (stumm) – Coro „Pari non ha di lui“. SATB (mit Erminio – Clelia – Orazio – Publio Valerio), 2 V + 2 Ob, Va, B
    • Scena VIII. Publio Valerio, Porsenna, Erminio, Orazio, Clelia – Aria Porsenna „Parmi già, ch’io vegga amore“. A, 2 V + 2 Ob, Va, B
    • Scena IX. Publio Valerio, Valeria, Clelia, Orazio, Erminio – Aria Publio Valerio „Prima che mai si abbassi“. B, Instr-B
    • Scena X. Clelia, Orazio, Erminio, Tarquinio – Aria Clelia „Saprei morir“. A, 2 V + 2 Ob, Va, Vc, B
    • Scena XI. Clelia, Orazio, Erminio, Tarquinio
    • Scena XII. Clelia, Orazio, Erminio, Tarquinio, Porsenna – Aria Orazio „Questo ferro a te nel petto“. T, V, Va, 2 Ob, B
    • Scena XIII. Porsenna, Clelia, Erminio, Tarquinio – Coro „Fausto a noi“. SATB Soli + Tutti, 2 V + 2 Ob, Va, B
    • [Ballett]. SATB, 2 V + 2 Ob, Va, B   Balletto II. Coro degli Aruspici „Il bel volo di quel Aquila“, Gavotte „Questi ch’or vien“, Bourrée „Di quella egli arde“, Sarabande „De la gloria con l’amore“, Menuetto „Cinta il crin”
  • Atto terzo. Giardini Reali dei Tarquini nel Gianicolo
    • Scena I. Tarquinio, Clelia, Soldati (stumm)
    • Scena II. Tarquinio, Clelia, Erminio, Soldati (stumm) – Aria Tarquinio „Cambia in fulmine mortale“. S, 2 V + 2 Ob, Va, B
    • Scena III. Clelia, Erminio – Aria Clelia „Con la scorta del maggior“. A, 2 V + 2 Ob, Va, B
    • Scena IV. Erminio – Aria „Per amar con più di fasto“. S, Instr (nicht ausgesetzt); Ritornello 4 St ohne Bez , Schl: 2 V, A, B
    • Scena V. Porsenna, Muzio, Guardie Reali e Soldati Etrusci (stumm)
    • Scena VI. Porsenna, Muzio, Valeria, Guardie Reali e Soldati Etrusci (stumm) – [Chor] „Sorga l’alba“. Valeria + SATB, 2 V + 2 Ob, Va, B – Aria Valeria „A te il mio amor“. S, 2 V + 2 Ob, Va, B
    • Scena VII. Porsenna, Muzio, Valeria, Tarquinio, Orazio, Guardie Reali e Soldati Etrusci (stumm) – Aria Orazio „Guarda Orazio“. T, 2 V + 2 Ob, Va, B
    • Scena VIII. Porsenna, Muzio, Tarquinio – Aria Muzio „Mal brama il Regno”. A, 2 V + 2 Ob, Va, B
    • Scena IX. Porsenna, Tarquinio, Erminio – Aria Porsenna „Sia felice in me l’amor“. A, 2 V, Va, Ob, B – Coro di Soldati Etrusci „Pace si brama“. SATB, 2 V + 2 Ob, Va, B
    • Scena X (ultima). Tutti – Aria Publio Valerio „Sei nochier“. B, 2 V + 2 Ob, Va, B – Coro di Soldati Etruschi „Pace Porsenna“. SSATB, 2 V + 2 Ob, Va, B – Coro di Soldati Romani „Guerra Valerio“. SATB, 2 V, Va, 2 Clarini, 2 Trombe, B – Coro di Soldati Etrusci „Pace Porsenna“. SSATB, 2 V + 2 Ob, Va, B – Coro „Al Romano Genio invitto“. SATB, 2 V + 2 Ob, Va, B
  • Licenza. Arco Trionfale. Genio di Roma, Coro – Aria Genio „Tal tu sei che non arriva”. T, Instr – Coro „Grande Augusta“. SATB, 4 Instr (Schl: 2 V, A, B) – Rigaudon: Coro di Penati „Che bel piacer”. SATB, 2 V + 2 Ob, Va, B – Coro di Romani „Godi o Roma”. SATB, 4 Instr (Schl: 2 V, A, B) – [Chor] „A Vesta il labbro“. SATB, 2 V + 2 Ob, Va, 2 Clarini und 2 Trombe „Coro I e II“, B
Ignaz Umlauf, Die Bergknappen. Originalsingspiel in einem Aufzug. Dichtung von Paul Weidmann
Hsg Robert Haas
2 Reproduktionen (Programm der Aufführung am 28. 4. 1778 in Burgtheater; Szenenbild); Einleitung (Robert Haas); Inhaltsverzeichnis – Revisionsbericht (Robert Haas)
  • → Weiteres Singspiel: Band 66 (Johann Schenk)
Personen:
Sophie (S)
Walcher (B)
Fritz (T)
Delda (S)
Chor der Bergleute (SATB)
Orchester: 2 V, Va, B, 2 Ob, 2 Fg, 2 Hr
    • 1. Sinfonia. 2 V, Va, B, 2 Ob, Fg, 2 Hr - KlA
  • Erster Auftritt
    • 2. Duett Sophie-Fritz „Selten sind die Augenblicke“. S, T, 2 V, Va, B, 2 Ob, 2 Fg, 2 Hr – KlA
  • Zweiter Auftritt
    • 3. Lied Walcher „Edler Saft der süßen Reben“. B, 2 V, Va, B, 2 Hr – KlA
    • 4. Terzett Sophie – Fritz – Walcher „Erinnere dich stets meiner Schwüre“. STB, 2 V, Va, B, 2 Ob, Fg, 2 Hr – KlA
  • Dritter Auftritt
    • 5. Arie Walcher „Man muß nicht stets mit meiner Güte spielen“. B, 2 V, Va, B, 2 Hr – KlA
  • Vierter Auftritt
    • 6. Lied „Nichts ist schlauer als die Liebe“. S, 2 V, Va, B – KlA
  • Fünfter Auftritt
    • 7. Chor „Auf, Brüder, singt“. SATB, 2 V, Va, B, 2 Ob, Fg, 2 Hr – KlA – Arie Fritz „O Traumgott“. T, 2 V, Va, B, Ob Solo – KlA
  • Sechster Auftritt
    • 8. Arie Sophie „Himmel, hör’ jetzt meine Bitte“. S, 2 V, Va, B, 2 Ob – KlA
  • Siebenter Auftritt
    • 9. Duett Sophie – Fritz „Nun ist sie endlich mein“. S, T, 2 V, Va, B, 2 Hr – KlA
    • 10. Arie Sophie „Wenn mir der Himmel“. S, 2 V, Va, B, 2 Ob, 2 Hr – KlA
  • Achter Auftritt
    • 11. Arie Delda „Ha, wie werd’ ich mich einst rächen!“ S, 2 V, Va, B, 2 Ob, 2 Hr – KlA
    • 12. Arie Walcher „Mein Herz fängt an zu zagen“. B, 2 V, Va, B, 2 Ob, 2 Hr – KlA
    • 13. Arie Delda „Verspotte nicht dies Traumgesicht“. S, 2 V, Va, B, 2 Ob, 2 Fg, 2 Hr – KlA
  • Neunter Auftritt
    • 14. Arie Fritz „Ich sah dich in den Bergesschlünden“. T, 2 V, Va, B – KlA
    • 15. Musik von Bergleuten. 2 Ob, 2 Fg, 2 Hr – KlA
  • Zehnter Auftritt
    • 16. Chor „Die Sonne lacht wieder“. SATB, 2 V, Va, Kb, 2 Ob, 2 Fg, 2 Hr – KlA
    • 16a. Chor „Sie leben in Eintracht und Ruh’“. SATB, 2 V, Va, Kb, 2 Ob, 2 Fg, 2 Hr – KlA
  • Elfter Auftritt
    • 17. Rezitativ [accompagnato] Fritz – Chor „Die Erde bebt“. T, Chor-B, 2 V, Va, B, 2 Ob, Fg, 2 Hr – KlA
  • Zwölfter Auftritt
    • 18. Rezitativ [accompagnato] Sophie „Ein klägliches Geschrei“. S, 2 V, Va, B, 2 Ob, Fg, 2 Hr – KlA
    • 19. Lied Sophie „Hoffnung, Labsal aller Müden“. S, 2 V, Va, B – KlA
    • 20. Rundgesang „Aller Schmerz ist nun geschwunden“. SATB, 2 V, Va, B, 2 Ob, Fg, 2 Hr – KlA
Österreichische Lautenmusik im XVI. Jahrhundert. Hans Judenkünig, Hans Newsidler, Simon Gintzler, Valentin Greff Bakfark und Unika der Wiener Hofbibliothek
Hsg. Adolf Koczirz
9 S. (13 Stück) Reproduktionen (Judenkünig: 4 Hände mit Griffbezeichnungen; Tabulaturseite – Newsidler, Gintzler: je 1 Tabulaturseite; Bacfarc: Intabulatura 1552, Titelseite; Tabulaturseite; Wappenbild; Tabulaturseite – Lautenbuch des Stephan Craus, 2 Tabulaturseiten; Lautenbuch Octavianus Secundus Fugger, 2 Tabulaturseiten); Inhaltsverzeichnis; Einleitung (Adolf Koczirz) – Revisionsbericht (Adolf Koczirz)
  • → Weitere Lautenmusik: Bd. 50, 84; EdM 2/1
  • Hans Judenkünig
    • I. Utilis et compendiaria introductio
      • Ode prima: Maecenas atavis – Ode 7. libri quarti: Diffugere nives – Phaleuticum Hendecasyllabum: Vivamus mea Lesbia atque amemus – Christ ist erstanden – Und wer er nit erstanden
    • II. Ain schone Künstliche underweisung (1523)
      • Das erst Priamell – Das ander Priamell – Das drit Priamell – Das fierd Priamel – Das fünfft Priamel – Ain trium – Sapphica – Nach willen dein – Zucht er und lob – Weyplich art – Tropolus secret – Rossina ain welscher Dantz – Ain niederlandisch runden Dantz – Der hoff Dantz – Der ander hoff Dantz – Ain Spaniyelischer hoff Dantz
  • Hans Newsidler
    • I. Ein newgeordnet künstlich Lautenbuch (1536)
      • Hie folgen etlich [4] Preambeln – Preambel – Preamel – Preamel – Ein gut Preambel – Ein seer guter Organistischer Preambel – Preambel oder Fantasey – Ein gut trium mit schönen fugen – Alexander Agricola: der erste theil – Der ander theil – Ein ser guter hoff tantz mit durch straichen – Gassenhauer – Hie folget ein welscher tanz Wascha mesa – Ein guter welscher tantz
    • II. Ein newes Lautenbüchlein (1540)
      • Der Bethler tantz – Der Nunnen tantz – Der Zeuner tantz – Passa mesa. Ein Welscher tantz – Ein Welscher tantz – Ein gutter Venezianer tantz – Ein seer guter welscher tantz im abzug
    • III. Ein new Künstlich Lauttenbuch (1544)
      • Lalafete – Hie volget die Frantzosisch Schlacht die heist Signori – Der ander Teyl der Schlacht – Der drit teyl der schlacht – Ein Niderlendisch tentzlein – Der Polnisch Tantz – Ein Welischer tantz: der Kuenegin tantz – Ein Welisch tentzlein: clira Cassa – Ein Welischer tantz – Ein ander Welischer tantz – Ein gut Welisch tentzlein – Sula Bataglia – Der Juden Tantz – Ein guter gassen hauer auf die Welisch art
  • Simon Gintzler
    • Intabolatura de Lauto (1547)
      • Recercar primo – Recercar segondo – Recercar terzo – Recercar quarto – Recercar quinto – Recercar sexto – Vita in ligno moritur (Ludo. Senfl)
  • Valentin Greff Bakfark
    • I. Intabulatura (1552)
      • Recercate
    • II. Premier livre de tabelature de luth (1564)
      • Fantasie – Fantasie – Benedicta à six (L. Pieton) – Or vien ça vien (C. Janequin) – D’amour me plains (Roger)
    • III. Harmoniarum musicarum Tomus I, 1565
      • Fantasia trium vocum – Fantasia 4 vocum – Fantasia 4 vocum
    • IV. Valentin Backvart
      • Veni in hortum meum, soror mea (Mathäus Waisselius, Tabulatura, 1573)
    • V. Fantasia Joannis Bacfart Hungari (Jean Besard, Thesaurus harmonicus, 1603)
  • Handschriften aus der kk Hofbibliothek in Wien
    • I. Lautenbuch des Stephan Craus aus Ebenfurth (Handschrift 18688)
      • Preambulum – Recertare – Sub diversis – Asinus in Maio – Sanctus Jacobus – Die truncken pinter – Und da der paff die köchin schlecht – Die Milnerlin – Der stifl Tantz – Schniert schuech. Affen Tantz – Mass Tantz – Tantz – Tantz – Corea – Paduanen (I-III)
    • II. Anonym, Handschrift 18827
      • Recercar – Madonna Tenerina
    • III. Lautenbuch des Herrn Jörg Fugger (Handschrift 18790)
      • Spiritus meus, motetto – Recercar ad imitationem del motetto primo
    • IV. Lautenbuch des Octavian S[ecundus] Fugger ([Bologna 1564], Handschrift 18821)
      • Aria – Aria per Cantare – Canzon Neapolitana: In sole do – O bella (mit Textstrophe) – Passameggio del gropo – Passameggio dela giometrina – Sacarus – Saltarello de megio – Fornarina – La fantina
    • V. Anonym, Handschrift 19259
      • Psalmus CXXIX – Psalmus CXXX – Une Religieuse – Isbruck Ich muß – Des Hertzog Augusti Dantz
Sechs Trienter Codices. Geistliche und weltliche Kompositionen des XV Jahrhunderts. 3. Auswahl. Dufay Missa „Caput“ – Okeghem Missa „Caput“ – Okeghem Missa „Le Serviteur“ – Anonymus Missa „Le Serviteur“ – Anonymus Messe „Grüne Linden“
[Hsg Oswald Koller (†), Margarethe Loew, Erwin Luntz, Franz Schegar]
Inhaltsverzeichnis; Einleitung (I: Der Leiter der Publikationen; II. [Franz Schegar]; III. [Margarethe Loew]) – 47 Reproduktionen im Notentext (jeweils vor der Messe: 14 Dufay, M. Caput; 12 Okeghem, M. Caput; 12 Okeghem, M. Serviteur; 9 Anonymus, M. Serviteur) – Revisionsbericht
  • → Weitere Bände: 14/15, 22, 53, 61, 76, 120
  • Guillaume Dufay, Missa „Caput“ (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus). Ohne Bez, Contra 1, T, Contra 2 (Schl: SAAT)
  • Johannes Ockeghem, Missa „Caput“ (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus). Ohne Bez, Contra, T secundus, Tenor (Schl: SATB)
  • Johannes Ockeghem, Missa „Le Serviteur“ (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus). Ohne Bez, Contra-T primus, T, Contra-T bassus (Schl: ˜c2TT˜c5<abwechselnd mit B>)
  • Anonym, Missa „Le Serviteur“ (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus). Ohne Bez, T, Contra (Schl: ˜c2T˜c5)
  • Anonym, Messe „Grune Linden“ (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus). Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
Wiener Instrumentalmusik vor und um 1750. Vorläufer der Wiener Klassiker. 2. Auswahl. Matthias Georg Monn, Fünf Sinfonien und zwei Konzerte, Johann Christoph Mann, Divertimento
Hsg Wilhelm Fischer, Bc-Aussetzungen von Josef Labor (beide Sinfonien in D, Sinfonien in G und B) und Arnold Schönberg (Sinfonie A, Konzerte g und D und Divertimento)
Vorwort (Der Leiter der Publikationen); Inhaltsverzeichnis; Einleitung (Wilhelm Fischer); Thematisches Verzeichnis der Instrumentalwerke von Matthias Georg Monn und Johann Christoph Mann – Revisionsbericht (Wilhelm Fischer)
  • → Weiterer Band: 31
  • Matthias Georg Monn
    • Symphonia D-dur (Allegro – Andante – Presto). 2 V, Vc, 2 Hr, Cemb (ausgesetzt)
    • Symphonia G-dur (1749; Allegro – Andante – Presto). 2 V, Va obl, B, Cemb (ausgesetzt)
    • Sinfonia D-dur (Allegro – Larghetto – Allegro). 2 V, Va, B, Cemb (ausgesetzt)
    • Symphonia a Quattro A-dur (Larghetto – Allegro moderato – Andante – Presto). 2 V, Va, B, Cemb (ausgesetzt)
    • Symphonia a Quattro B-dur (Adagio – Allegro – Largo – Allegro assai). 2 V, Va, B, Bc (ausgesetzt)
    • Concerto per Violoncello o Cembalo g-moll (Allegro – Adagio – Allegro non tanto). Vc concertino, 2 V, Va, B, Bc (Cemb, ausgesetzt; für die Vc-Fassung), Cemb Concertino
    • Concerto per Clavicembalo D-Dur (1746; Allegro – Andante – Tempo di Menuetto). 2 V, Va, B, Cemb (Conc), Bc (Cemb, ausgesetzt)
  • Johann Christoph Mann
    • Divertimento (Andante molto Cantabile – Allegro – Menuet – Finale. Allegro molto). 2 V, B, Cemb (ausgesetzt)
Jacob Handl (Gallus), Opus musicum. Motettenwerk für das ganze Kirchenjahr. IV. Teil. Enthaltend das dritte Buch des Opus musicum: Vom Dreifaltigkeitsfest bis zum Advent (exklusive)
Hsg. Emil Bezecný und Josef Mantuani
Inhaltsverzeichnis; Alphabetischer Index nach den Textanfängen; Reproduktion (Titels T); 6 S. Transskriptionen (Widmung Consulibus, Senatoribus, Patritiis, Civibus, Mecoenatibus; Instructio ad Musicos; Index = Inhaltsverzeichnis; Gedicht Ecclesiae) – Revisionsbericht (Josef Mantuani und Emil Bezecny)
  • → Weitere Teile: Band 12, 24, 30, 48, 51/52.
  • → Weitere Werke von Gallus: Band 78 (Messen), 94/95 (Messen), 117 (Messen), 118 (Anhang zu Vaet, Parodievorlage), 119 (Messen).]
  • De Sancta Trinitate et de Corpore Christi
    • Octo vocum. Duobus Choris
      • 1. Duo Seraphim clamabant. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
      • 2. Gloria tibi Trinitas. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
      • 3. O Beata Trinitas. Ad aequales. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB (Schl: ATBarB – ATBarB)
    • Septem vocum
      • 4. Te Deum laudamus. CCAATTB
    • Sex vocum
      • 5. Benedicamus Patrem et Filium. CCATTB
      • 6. Sancta Trinitas, unus Deus. CCATTB
      • 7. Laus et perennis gloria Deo. CAATBB
      • 8. Te Deum patrem ingenitum. Ad aequales. CATTBB
      • 9. De corpore Christi. O sacrum convivium, in quo Christus sumitur. C 1, C 2 (Sexta), A, T 1, T 2 (Quinta), B (Schl: VV˜c2AABar)
      • 10. Canon. Sex vocum. Homo quidam fecit coenam. Ad aequales. Suprema (quinta) vox, (C), ATB, Infima (sexta) vox (Schl: ˜c2TTTTB)
      • 11. In voce exsultationis resonent epulantes. C 1, C 2 (Sexta), A, T 1, T 2 (Quinta), B (Schl: SSATTB)
      • 12. Ego sum panis vitae. CAATTB
    • Quinque vocum
      • 13. De S. Trinitate. O beata Trinitas, tibi laus. C 1, C 2 (Quinta), ATB (Schl: VV˜c2ABar)
      • 14. Benedictus Deus Pater. CATTB (Schl: V˜c2AABar)
      • 15. Gloria tibi Trinitas. Ad aequales. CA, T 1, T 2 (Quinta), B (Schl: ATTBarB)
      • 16. De Corpore Christi. Verbum caro, panem verum. CA, T 1, T 2 (Quinta), B (Schl: SATTB)
      • 17. Ego sum panis vivus. CA, T 1, T 2 (Quinta), B (Schl: V˜c2AAT)
      • 18. Qui manducat meam carnem. Ad aequales. CA, T 1, T 2 (Quinta), B
    • Quatuor vocum
      • 19. De S. Trinitate. O beata Trinitas, coaequalis una Deitas. CATB
      • 20. Benedicta sit sancta creatrix. CATB
      • 21. O veneranda Trinitas. Ad aequales. C (Ad placit.), CATB (Schl: SATTB)
      • 22. De Corpore Christi. O sacrum convivium. Ad aequales. CATB (Schl: VVV˜c2)
      • 23. O salutaris hostia quae coeli pandis ostium. CATB
      • 24. Te Deum laudamus. Quatuor vocum, duobus Choris divisum ac dispositum. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB (die beiden Chöre singen alternatim, am Schluß zusammen 4st)
    • Octo vocum. Duobus Choris
      • 25. Ave verum Corpus, natum de Maria Virgine. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
      • 26. Dominus Iesus, in qua nocte tradebatur. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB (Schl: V˜c2ABar – SATB)
  • In Dedicatione Templi, et à Dominica tertia post Pentecosten usque ad Adventum Domini
    • Octo vocum. Duobus Choris
      • 27. O quam metuendus est locus iste. CCAT – ATBB (Schl: SSAT – ATBarB)
      • 28. Quam dilecta tabernacula tua, Domine virtutum. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
      • 29. Planxit David rex Absalon natum suum. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
      • 30. Congregati sunt inimici nostri. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
      • 31. Domine Deus meus, exaltasti super terram habitationem meam. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB (Schl: V˜c2ABar – SATB)
    • Duodecim vocum. Tribus Choris
      • 32. Impetum inimicorum ne timueritis. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB – Chorus III: CATB (Schl: VATB – SATB – SATB)
    • Octo vocum. Duobus Choris
      • 33. Veniet tempus, in quo salvabitur populus. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
    • Quatuor vocum
      • 34. Praeparate corda vestra et servite soli Domino. Ad aequales. CATB (Schl: ATTB)
      • 35. Domum tuam, Domine, decet sanctitudo. CATB
    • Sex vocum
      • 36. Domus mea domus orationis vocabitur, dicit Dominus. CAATTB
      • 37. Fundata est domus Domini supra verticem montium. CCATTB
      • 38. Iesu dulcis memoria, dans vera cordis gaudia. CAATBB
      • 39. Gratia Dei sum id, quod sum. CAATTB (Schl: V˜c2˜c2AABar)
      • 40. Providebam Dominum in conspectu meo. CCATTB
      • 41. Sustinuimus pacem, et non venit. Ad aequales. CATTBB (Schl: AATTBB)
    • Quinque vocum
      • 42. Civitatem istam tu circumda, Domine. Ad aequales. CATTB (Schl: AATTB)
      • 43. Benedic, Domine, domum istam. CATTB
      • 44. Domine Deus patrem nostrorum. CAATB (Schl: V˜c2˜c2ABar)
      • 45. Auditam fac mihi mane misericordiam tuam. CATTB
      • 46. Exultate Deo adiutori nostro: iubilate Deo Iacob. CCATB
    • Quinque vocum
      • 47. Deus est, qui utrimque in vobis operatur. CATB
      • 48. Iubilate Deo omnis terra, servite Domino in laetitia. CATB
      • 49. Super flumina Babylonis illic sedimus et flevimus. CATB (Schl: V˜c2ABar)
      • 50. Laudate Dominum in sanctis eius. CATB (Schl: V˜c2A, Bar)
      • 51. Vir linguosus non dirigetur in terra. CATB
      • 52. Captabunt in animam iusti. CATB
      • 53. Iudica me, Deus, et discerne causam meam. CATB
      • 54. Ingemuit Susanne et ait: Angustiae sunt mihi. CATB
    • Septem vocum
      • 55. Cantabo Domino Deo meo. CCAATTB
    • Sedecim vocum. Quatuor Choris, singuli sunt ad aequales
      • 56. Domine Deus, exaudi orationem servorum tuorum. Chorus I: CCCC – Chorus II: AAAA – Chorus III: TTTT – Chorus IV: BBBB (Schl: VVSS – ˜c2˜c2AA – AATT – BarBar˜f5˜f5). Mit Canon für die Stimmverhältnisse
    • Octo vocum. Duobus Choris
      • 57. Laus et perennis gloria. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
Gesänge von Frauenlob, Reinmar v. Zweter und Alexander. Nebst einem anonymen Bruchstück nach der Handschrift 2701 der Wiener Hofbibliothek
Hsg Heinrich Rietsch
Inhaltsverzeichnis; Einleitung (Heinrich Rietsch) – Revisionsbericht (Heinrich Rietsch)
Facsimile der Handschrift (51 Seiten <3-53>)

In Klammern nachgestellt die Schlüssel
  • [Aus Frauenlob, „Unser Frouwen leich“] „Ein snider sneit mir min gewant“ (A)
  • [Reinmar von Zweter, Leich] „God und dyn ewen ewykit“ (T)
  • (Frauenlob), Das ist vrouwinlobis in der grunen wyse „My vroud ist gar czugangyn“ (T)
  • (Frauenlob), Dis ist vrouwinlobis in dem wurgindrossil dy dry „Dez hymelz ercztenye“ (A)
  • [Frauenlob, Fünf Sprüche] „Nu geseygyn mich huet got vater“ – „Ich mane dich grozer note vumphe“ – „Ich mane dich, gotes sun ihesus“ – „Nu will ich nymmermer vor zcwiviln“ – „Richer man, got lech dir gut“ (T)
  • Das ist heylygyn crecys leych „Wo wundir wern dir suz vrsprink“ (T)
  • Das ist der Mynnekliche leych „O wyp, du hoer eren haft“ (A)
  • Das ist des wildyn allexandyrs leych „Eyn trurechiches clagyn ist“ (A)
  • [Alexander, Lied des wilden Alexander] „Ach owe daz noch lyeb yr“. Mit weiteren Strophen (A)
  • [In der grünen Weise Frauenlobs] „Wer kante gotes krefte“ (T)
  • Meister Walter „Nu alrerst leb ich mir“ (T)
Florian Leopold Gassmann, La Contessina (Die junge Gräfin). Dramma giocoso per Musica in 3 Akten. Textbuch nach Carlo Goldoni von Marco Coltellini. Deutsche Übersetzung der Arien von Joh. Adam Heiller
Hsg Robert Haas
Inhaltsverzeichnis; Portrait F. L. Gassmann; Einleitung (Robert Haas); Personaggi/Personen und Mutazioni di scene/Veränderungen des Theaters; Text deutsch und italienisch; Die junge Gräfin. Deutscher Text des Dresdner Logenbuchs, 1771 (Reproduktion); La Contessina, Abdruck des Textes aus C. Goldoni, Opere teatrali 4, Venezia 1789 – Revisionsbericht (Robert Haas)
  • → Weitere Werke von Gassmann Band 83 (Kirchenwerke)
3 Akte und Anhang (2 Arien Contessina, 1 Arie Lindoro)
Personen
Conte Baccellone, Padre della Contessina (B)
Contessina, amante di Lindoro (S)
Pancrazio, Padre di Lindoro (B)
Lindoro, amante della Contessina (T)
Vespina, cameriera della Contessina (S)
Gazzetta, garzone del negozio di Pancrazio (T)
Servi che non parlano
Orchester: 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, Fg, 2 Hr – Mit KlA
  • Atto I
    • Sinfonia (Allegro – Andante – Allegro molto). 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, Fg, 2 Hr – KlA
    • Scena 1. Stanza ad uso di Banco Mercantile in casa di Pancrazio. Lindoro, Gazzetta, Pancrazio
      • Nr. 1. Terzetto „Si è risposto a quelle lettere?“/„Sind die Briefe schon geschrieben?“. Lindoro, Gazzetta, Pancrazio, 2 V, Va, Vc+B(+Fg), 2 Ob, 2 Hr – KlA
      • Recitativ
      • Nr. 2 Terzetto „Damigella tutta bella“/„Kleines Liebchen, schönster Engel“. Lindoro, Gazzetta, Pancrazio, 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, Fg – KlA
    • Scena 2. Lindoro, Gazzetta, Pancrazio
      • (Fortsetzung des Terzetts Nr. 2)
      • Recitativ
      • Nr. 3. Aria „Anderò da Baccellone“/„Ich geh selbst zum Baccellone“. Pancrazio, 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, Fg, 2 Hr – KlA
    • Scena 3. Lindoro, Gazzetta, Pancrazio
      • Recitativ
    • Scena 4. Stanza in casa del Conte Baccellone. Contessina, Vespina
      • Nr. 4. Cavatina „Se un guardo giro“/„Mit jedem Lächeln“. Contessina, 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, Fg, 2 Hr – KlA
      • Recitativ
    • Scena 5. Contessina, Vespina, Lindoro
      • Nr. 5. Cavatina a due „Contessina se permette“/„Schönste Gräfin Sie verzeihen“. Contessina, Lindoro, 2 V, Va, Vc+B – KlA
    • Scena 6. Vespina, Gazzetta
      • (Duett) „Permette, o non permette?“/„Darf ich, oder darf ich nicht?“. Contessina, Gazzetta, 2 V, Va, Vc+B – KlA
      • Recitativ
      • Nr. 6. Aria „Hai visto alla commedia“/„Sieh nur ein Schauspiel an“. Gazetta, 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, Fg, 2 Hr – KlA
    • Scena 7. Vespina
      • Recitativ
      • Nr. 7. Aria „Io qui crepo di rabbia“/„Ich vergehe für Jammer und Elend“. Vespina, 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, Fg, 2 Hr – KlA
    • Scena 8. Lindoro, Contessina
      • Recitativ
      • Nr. 8. Aria „Con quel sospiro“/„Der tiefe Seufzer“. Lindoro, 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, Fg, 2 Hr – KlA
    • Scena 9. Lindoro, Contessina, Baccellone
      • Recitativ
      • Nr. 9. Aria „Che mai rispondere“/„Was soll ich sagen“. Contessina, 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, Fg, 2 Hr – KlA
    • Scena 9. Lindoro, Contessina, Baccellone
      • Recitativ
      • Nr. 9. Aria „Che mai rispondere“/„Was soll ich sagen“. Contessina, 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, Fg, 2 Hr – KlA
    • Scena 10. Lindoro, Baccellone, Vespina
      • Recitativ
    • Scena 11. Lindoro, Baccellone, Vespina, Pancrazio
      • Recitativ
      • Nr. 10. Aria „Mia figlia ah ah!“/„Dein Söhnchen ha ha“. Baccellone, 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, Fg, 2 Hr – KlA
    • Scena 12. Pancrazio, Contessina, Lindoro, Baccellone, Gazzetta, Vespina
      • Recitativ
      • Nr. 11. Finale „Petulante, villanzone“/„Ei woher so übermütig?“ Contessina, Lindoro, Pancrazio, Baccellone, Vespina, Gazzetta, 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, Fg, 2 Hr – KlA
  • Atto II
    • Scena 1. Stanza del banco in casa di Pancrazio. Pancrazio, Lindoro, Gazzetta
      • Nr. 12. Terzetto „Ch’io non m’habbia a vendicare!“/„Nicht mit Nachdruck mich zu rächen“. Lindoro, Gazzeta, Pancrazio, 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, Fg, 2 Hr – KlA
      • Recitativ
      • Nr. 13. Aria „Lascia mi un bacio imprimere“/“O laßt mich diese teure Hand“. Lindoro, 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, Fg, 2 Hr – KlA
    • Scena 2. Pancrazio
      • Recitativ
      • Nr. 14. Recitativo ed Aria „Mà se scoperto poi“/„Und wenn es doch entdeckt wird?“. Pancrazio, 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, Fg, 2 Hr – KlA
    • Scena 3. Camera in casa di Baccellone. Baccellone, Contessina
      • Recitativ
    • Scena 4. Baccellone, Contessina, Vespina
      • Nr. 15. Terzetto „O Signora gran novelle“/„Beste Gräfin, ach was Neues“. Contessina, Vespina, Baccellone, 2 V, Va, Vc+B – KlA
      • Recitativ
    • Scena 5. Baccellone, Contessina, Vespina
      • Recitativ
      • Nr. 16. Aria „Per esempio, quando viene“/„Zum Exempel: Ihn empfangen“. Baccellone, 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, Fg, 2 Hr – KlA
    • Scena 6. Vespina, Contessina
      • Recitativ
      • Nr. 17. Aria „Mi vedranno in tiro a sei“/„Nur mit Sechsen vor dem Wagen“. Contessina, 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, Fg, 2 Hr – KlA
    • Scena 7. Vespina
      • Recitativ
      • Nr. 18. Aria „Non ho visto tante, e tante“/„Ich hab in großen Städten“. Vespina, 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, Fg – KlA
    • Scena 8. Sala. Baccellone con servi, Pancrazio, Gazzetta
      • Recitativ
      • Nr. 19. Terzetto „Guardi, guardi un grosso Marchesato“/„Aufgeschaut! Eins der größten Marquisate“. Gazzetta, Pancrazio, Baccellone, 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, Fg, 2 Hr – KlA
    • Scena 9. Pancrazio, Baccellone
      • Recitativ
    • Scena 10. Contessina, Lindoro, Vespina, Gazzetta
      • Recitativ
      • Nr. 20. Finale „Nobile al par che bella“/„Vortrefflichste der Damen“. Contessina, Lindoro, Pancrazio, Baccellone, Vespina, Gazzetta, 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, Fg, 2 Hr – KlA
  • Atto III
    • Scena 1. Camera in casa del Conte. Baccellone, Contessina
      • Recitativ
    • Scena 2. Baccellone, Contessina, Vespina
      • Nr. 21. Aria „Canteranno i felici sponsali“/„Ja, das herrliche Fest wird gelingen“. Lindoro, Gazzeta, Pancrazio, 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, Fg, 2 Hr – KlA
    • Scena 3. Contessina, Vespina
      • Recitativ
    • Scena 4. Contessina, Vespina, Gazzetta
      • [Arie] „A vos pieds charmante“. Gazzetta, 2 V, Va, Vc+B, Ob Solo, Fg, 2 Hr – KlA
      • Recitativ
      • Nr. 13. Aria „Lascia mi un bacio imprimere“/„O laßt mich diese teure Hand“. Lindoro, 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, Fg, 2 Hr – KlA
    • Scena 5. Contessina, Vespina, Gazzetta
      • Recitativ
      • Nr. 23. Aria „Dico la verità“/„Sagen will ich’s gleich“. Vespina, 2 V, Va, Vc+B – KlA
    • Scena 6. Contessina, Gazzetta, Lindoro
      • Recitativ
      • Nr. 24. Terzetto „È tardi? oh Dei qual fulmine“/„Zu spät? o welch ein Donnerschlag“. Contessina, Gazzetta, Lindoro, 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, Fg, 2 Hr – KlA
    • Scena 7. Contessina, Gazzetta, Lindoro, Vespina con servi
      • (Fortsetzung des Terzetts)
    • Scena 8. Vespina, Pancrazio
      • Recitativ
      • Nr. 25. Marcia/Zwischen-Musik. 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, Fg, 2 Hr – KlA
    • Scena 9. Salone illuminato. Lindoro, Gazzetta, Contessina, Baccellone, Vespina
      • Recitativ
      • Nr. 26. Coro „Beviamo compagni!“/„Auf trinket Ihr Freunde!“. Contessina, Lindoro, Gazzetta, Baccellone, 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, Fg, 2 Hr – KlA
    • Scena 10. Lindoro, Gazzetta, Contessina, Baccellone, Vespina, Pancrazio
      • Recitativ
      • Nr. 27. Aria „Figlia ah ah pretende“/„Gräfin, ha, ha, will haben“. Pancrazio, 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, Fg, 2 Hr – KlA
      • Recitativ
      • Nr. 28. Quartett „Venite al mio seno“/„Ich schließ in meine Arme“. Contessina, Lindoro, Pancrazio, Baccellone, 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob – KlA
      • Recitativ
      • Nr. 29 Finale „Per star bene, e far tempone“/„Denn nur lebt man recht zufrieden“. Contessina, Vespina, Lindoro, Gazzetta, Pancrazio, Baccellone, 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, Fg, 2 Hr – KlA
  • Anhang A zu Akt I. Nr. 9
      • Rezitativ-Abschluß
      • Arie. Del Signore Giuseppe Schuster „Che mai rispondere?“/„Was antwort ich?“. Contessina, 2 V, Va, Vc+B+Fg, 2 Ob, 2 Hr – KlA
  • Anhang B zum II. Akt Nr. 13 (= 15)
      • Rezitativ-Abschluß
      • Arie. Del Signore Giuseppe Schuster „Per voi sola mio bel Nume“/„Nur für Sie mein schönster Engel“. Lindoro, 2 V, Va, Vc+B+Fg, 2 Fl, 2 Hr – KlA
  • Anhang C zum II. Akt Nr. 17
      • Rezitativ-Abschluß
      • Arie „Mi vedranno in tiro a sei“/„Nur mit Sechsen vor dem Wagen“. Contessina, 2 V, Va, Vc+B+Fg, 2 Ob, 2 Hr – KlA
Denkmäler der Tonkunst in Österreich Serie II. Christoph Willibald Gluck, Werke. I. Band.
Orfeo ed Euridice. Originalpartitur der Wiener Fassung von 1762. Mit neuer deutscher Übersetzung und ausgesetztem Basso continuo
Hsg Hermann Abert
Vorbemerkung (Der Leiter der Publikationen); Szenenbild; Inhaltsverzeichnis; Einleitung (Hermann Abert); Titelblatt Wien 1762 (Transskription); Argomento, Mutazioni di Scene, Balli/Inhalt, Veränderungen des Schauplatzes, Ballette (Transskription) – Revisionsbericht (Hermann Abert)
  • → Band 2 = 60, Don Juan
  • → ferner Band 82, L'innocenza giustificata; mehr nicht erschienen
Personen
Orfeo (A)
Euridice (S)
Amore (S)
Coro (SATB)
Orchester: 2 V, Va, Vc, B, Cemb, Hf., Chalumeaux, 2 Fl., Fl.trav Solo, Fg, 2 Hr, 2 Cornetti, 2 Trombe, 3 TrB, Pk
  • Sinfonia (Allegro – Andante – Allegro molto). 2 V, Va, Vc+Fg, B, 2 Ob, 2 Hr, Pk, Cemb (ausgesetzt)
  • Atto Primo
    • Scena 1. Orfeo, Coro.
      • „Ah, se intorno a quest’urna“. Orfeo, SATB, 2 V, Va, Vc+B, Cornetto, 3 Trb, Cemb (ausgesetzt)
      • Recitativ „Basta, basta, o compagni!“ Orfeo, 2 V, 2 Va, Vc+B, Cemb (ausgesetzt)
      • Ballo. 2 V, Va, Vc+B, Cemb (ausgesetzt)
      • Coro „Ah, se intorno a quest’urna“. SATB, 2 V, Va, Vc+B+Fg, Cornetto, 3 Trb
      • „Chiamo il mio ben così“. Orfeo, I. Orch: 2 V, Va, Vc+B+Fg, Fl, Cemb (ausgesetzt) – II. Orch: 2 V, Va, Vc+B+Fg, Chalumeau, Cemb (ausgesetzt)
      • Recitativ „Euridice, Euridice“. Orfeo, I. Orch: 2 V, Va, Vc+B, Cemb (ausgesetzt) – II. Orch: 2 V, Va, Vc+B, Chalumeau, Cemb (ausgesetzt)
      • „Cerco il mio ben così“. Orfeo, I. Orch: 2 V, Va, Vc+B+Fg, Hr Solo, Cemb (ausgesetzt) – II. Orch: 2 V, Va, Vc+B+Fg, Chalumeau, Cemb (ausgesetzt)
      • „Piango il mio ben così“. Orfeo, I. Orch: 2 V, Va, Vc+B+Fg, 2 Corni Inglesi, Fg, Cemb (ausgesetzt) – II. Orch: 2 V, Va, Vc+B+Fg, Chalumeau, Cemb (ausgesetzt)
      • „Numi! barbari Numi d’Acheronte“. Orfeo, 2 V, Va, Vc+B, Cemb (ausgesetzt)
    • Scena 2. Amore, Orfeo
      • Recitativ „T’assiste Amore!“ Amore, Orfeo, 2 V, Va, Vc+B, Cemb (ausgesetzt)
      • Aria „Gli sguardi trattieni“. Amore, 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, Fg, Cemb (ausgesetzt)
      • Recitativ „Che disse? Che asoltai?“ Orfeo, 2 V, Va, Vc+B, Cemb (ausgesetzt)
      • Aktschluß. 2 V, Va, Vc+B, Cemb (ausgesetzt)
  • Atto Secondo
    • Scena 1. Orfeo, Coro.
      • Instrumentaleinleitung. 2 V, Va, Vc+B+Fg, 2 Ob, 2 Hr, Cemb (ausgesetzt)
      • Coro (mit Instr-Einleitung) „Chi mai dell’Erebo fralle caligini“. SATB, I. Orch: 2 V, Va, Vc+B+Fg, Ob, Cemb (ausgesetzt) – II. Orch (Einleitung): 2 V, Va, Hf, Vc+B
      • Ballo. 2 V, Va, Vc+B, Cemb (ausgesetzt)
      • „Chi mai dell’Erebo fralle caligini“. SATB, 2 V, Va, Vc+B+Fg, Ob, Cemb (ausgesetzt)
      • „Deh placatevi con me“. Orfeo, I. Orch: V+Trb+Cornetto – II. Orch: 2 V, Va, Vc+B, Hf – Va+Vc+B+Fg, Cemb (ausgesetzt)
      • Coro “Misero giovane”. SATB, 2 V, Va, Vc+B+Fg, 2 Ob+Cornetti, Cemb (ausgesetzt)
      • „Mille pene, ombre moleste“. Orfeo, II. Orch: 2 V, Va, Vc+B, Hf
      • Coro „Ah quale incognito affetto“. SATB, I. Orch: 2 V, Va, Vc+B+Fg, Ob+Cornetto, Cemb (ausgesetzt)
      • „Men tiranne, ah!“. Orfeo, II. Orch: 2 V, Va, Vc+B, Hf
      • Coro „Ah quale incognito affetto“. SATB, I. Orch: 2 V, Va, Vc+B+Fg, Ob, Cemb (ausgesetzt)
    • Scena 2. Orfeo, Euridice, Coro
      • Instrumentaleinleitung. 2 V, Va, Vc+B, 2 Fl, Fg, Cemb (ausgesetzt)
      • „Che puro ciel, che chiaro sol“. Orfeo, 2 V, Va, Vc Solo, Vc+B, Fl Solo, Ob Solo, Fg Solo, Cemb (ausgesetzt)
      • „Vieni a regni del riposo“. Choro: SATB, 2 V, Va, Vc+B, Fg, 2 Hr, Cemb (ausgesetzt)
      • Ballo. 2 V, Va, Vc+B, Fg, Cemb (ausgesetzt)
      • Recitativ „Anime avventurose“. Orfeo, Coro: SATB, 2 V, Va, Vc+B, Cemb (ausgesetzt)
      • Coro „Torna, o bella, al tuo consorte“. SATB, 2 V, Va, Vc+B, Fg, 2 Hr, Cemb (ausgesetzt)
  • Atto Terzo
    • Scena 1. Orfeo, Euridice
      • Recitativ „Vieni, siegui i miei passi“. Orfeo, Euridice, 2 V, Va, Vc+B, Cemb (ausgesetzt)
      • [Duett] „Vieni, appaga il tuo consorte“. Euridice, Orfeo, 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, 2 Fg, Cemb (ausgesetzt)
      • Recitativ „Qual vita è questa mai“. Orfeo, 2 V, Va, Vc+B, Cemb (ausgesetzt)
      • „Che fiero momento“. Euridice, 2 V, Va, Vc+B+Fg, 2 Ob, Cemb (ausgesetzt)
      • Recitativ „Ecco un nuovo tormento“. Orfeo, Euridice, 2 V, Va, Vc+B, Cemb (ausgesetzt)
      • „Che farò senza Euridice?“ Orfeo, 2 V, Va, Vc+B, Cemb (ausgesetzt)
      • Recitativ „Ah finisca una volta“. Orfeo, 2 V, Va, Vc+B, Fg, Cemb (ausgesetzt)
    • Scena 2. Orfeo, Euridice, Amore
      • (Fortsetzung des Recitativs). Orfeo, Amore, Euridice
    • Scena 3. Orfeo, Euridice, Amore, Coro
      • Ballo 1. 2 V, Va, B, Fg, Cemb (ausgesetzt)
      • 2. 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, 2 Hr, Cemb (ausgesetzt)
      • 3. 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, 2 Hr, Cemb (ausgesetzt)
      • 4. 2 V, Va, Vc+B, Ob, Cemb (ausgesetzt)
      • Coro „Trionfi Amore“. Orfeo, Euridice, SATB, 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, 2 Hr, Cemb (ausgesetzt)
Johann Michael Haydn, Missa Sti. Francisci, Missa in Dominica Palmarum, Missa tempore Quadragesimae
Hsg Anton Maria Klafsky
Inhaltsverzeichnis; (Einleitung in StMw 3, 1915, S. 5-23: Anton M. Klafsky, Michael Haydn als Kirchenkomponist) – Revisionsbericht (Anton M. Klafsky)
  • → Weitere Kirchenmusik von Michael Haydn: Band 62.
  • → Weitere Bände von Michael Haydn: Band 29 (Instrumentalwerke), 62 (Kirchenwerke)
  • Missa Sti. Francisci, 16. 8. 1803 (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Benedictus – Agnus). CATB, 2 V, Va, Vc+B+Fg+Org (ausgesetzt), 2 Ob, 2 Hr, 2 Clarini in D, Pk
  • Missa in Dominica Palmarum secundum cantum choralem, Salzburg 1794 (Kyrie – Graduale „Tenuisti manum“ – Credo – Offertorium „Improperium exspectavit“ – Sanctus – Benedictus – Agnus). CATB, Org
  • Missa tempore Quadragesimae a 4 voci in pieno col'Organo (Kyrie – Credo – Sanctus – Benedictus – Agnus). Salzburg 1794. CATB, Org
Antonio Draghi, Kirchenwerke. Zwei Messen, eine Sequenz, zwei Hymnen
[Hsg Guido Adler]
Vorwort (Guido Adler); Inhaltsverzeichnis – Revisionsbericht (Guido Adler)
  • Missa à 9, 1684 (Kyrie, Gloria, Credo, Sanctus, Benedictus, Agnus). CCATB conc, 2 V conc., 2 Va conc., Org+Vne (ausgesetzt)
  • Missa assumptionis, 1684 (Kyrie, Gloria, Credo, Sanctus, Benedictus, Agnus). CCATB, 2 V, 4 Va, 2 Cornetti, 4 Trb conc, Org+Vne (ausgesetzt)
  • Stabat mater à 4 per la Processione. CATB
  • Hymnus de communi Apostolorum tempore paschali. Tristes erant Apostoli. SAB, Vc+Vne, Org (ausgesetzt)
  • Hymnus „Vexilla regis“. CAB, Tiorba+Vne+Org (ausgesetzt + Alternativlösung „Oder auch so“)
Johann Joseph Fux, Concentus musico-instrumentalis. Enthaltend sieben Partiten: Vier Ouvertüren, zwei Sinfonien, eine Serenade
Hsg Heinrich Rietsch
Inhaltsverzeichnis; Vorwort (Heinrich Rietsch), 4 S. Transskriptionen (Titelseite; Dedikation an Joseph I.; „Ad Musicum“; Catalogo <Inhaltsverzeichnis>) – Thematisches Nachschlageverzeichnis; Revisionsbericht (Heinrich Rietsch)
  • → Weitere Werke von Fux: Band 1 (Messen), 3 (Motetten), 19 (Instrumentalwerke), 34/35 (Costanza e Fortezza), 84 (Arie aus Orfeo), 85 (Werke für Tasteninstrumente), 101/102 (5 Solomotetten)
  • Serenada à 8 (Marche – Guique – Menuet – Aria – Ouverture – Menuet + Trio – Guique – Aria – Aria – Bourée Première – Bourée 2de – Intrada – Rigaudon – Ciacona – Guique – Menuet – Final). 2 V, Va, 2 Clarini, 2 Ob, Fg, Cemb+B (ausgesetzt)
  • Sinfonia (Ouverture à 6) ([ohne Titel]– Libertein – Entrée – Menuet – Passepied – Ciacona). 2 V + 2 Ob, Va, B+Fg+Cemb (ausgesetzt)
  • Ouverture à 4 ([ohne Titel] – Aire – Menuet – Follie – Bourée – Guique). 2 V, Va, B+Cemb (ausgesetzt)
  • Ouvertüre à 6 ([ohne Titel] – Rigaudon – Trio Bourée – Aire la Double – Menuet – Aria in Canone – Passacaille). 2 V + 2 Ob, Va, Fg+B+Cemb (ausgesetzt)
  • Ouvertüre à 4 ([ohne Titel] – Aria – Menuet – Aire la Volage – Marche des Ecurieus – L'inegalité). 2 V, Va, B+Cemb (ausgesetzt)
  • Ouvertüre à 4 ([ohne Titel] – Aria – Menuet – Gavotte – Sarabanda – Guique en Roundeau – Finale). 2 V, Va, B+Cemb (ausgesetzt)
  • Sinfonia à 2 ([ohne Titel] – La joye des fidels sujets – Aria Italiana+Aire françoise <übereinandergestellt> – Les énemis confus). Fl, Ob, B+Cemb (ausgesetzt)
Jacob Handl (Gallus), Opus musicum. Motettenwerk für das ganze Kirchenjahr. V. Teil: Enthaltend den ersten Teil des IV. Buches vom Opus musicum: Gesänge für die Feste der Heiligen
Hsg. Emil Bezecný und Josef Mantuani
Gedenkblatt (Parte) für Kaiser Franz Joseph (in der Neuauflage der ADEVA weggelassen); Inhaltsverzeichnis; Alphabetischer Index; Reproduktion (Titel Tenor); 7 S. Transskriptionen (Druckprivilegium; Widmung an Ambrosius Abbas Zabrdovicensis; 5 S. Index Harmoniarum quarti Tomi) – Revisionsbericht (Emil Bezecný)
  • → Zweiter Teil des vierten Bandes = Band 51/52.
  • → Weitere Teile: Band 12, 24, 30, 40.
  • → Weitere Werke von Gallus: Band 78 (Messen), 94/95 (Messen), 117 (Messen), 118 (Anhang zu Vaet, Parodievorlage), 119 (Messen)
  • De gloriosissima Virgine Dei Genitrice Maria (In festis beatissimae virginis Mariae). Octo vocum, duobus choris
      • 1. Surge, propera amica mea. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
      • 2. Adiuro vos, filiae Ierusalem. Chorus I: CATT – Chorus II: ATBB (Schl: SSAT – ATBB)
      • 3. Salve, nobilis virga Iesse. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB (Schl: V˜c2ABar – SATB)
      • 4. Quam pulchra es, amica mea. Ad aequales. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB (Schl: ATTB – ATTB)
      • 5. Ego flos campi et lilium convallium. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
      • 6. Nativitas gloriosae virginis Mariae. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
      • 7. Adiuro vos, filiae Ierusalem. XII voc. 2 choris. Chorus I: CCATTB – Chorus II: CAATBB (Schl: VSAATB – S˜c2ATBarB)
      • 8. Exultat Maria et matrem se laeta miratur. XII. voc. 3 choris. CATB – Chorus medius: CATB – Chorus inferior: CATB (Schl: V˜c2ABar – VATB – SATB)
  • De Apostolis et Evangelistis
      • 9. Estote fortes in bello: 12 voc. 3 choris. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB – Chorus III: CATB
    • Octo Vocum
      • 10. Constitues eos principes. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
      • 11. Illi sunt triumphatores. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
      • 12. Ibant apostoli gaudentes. Ad aequales. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB (Schl: ATTB – ATTB)
      • 13. Hoc est praeceptum meum. CCAA – TTBB
      • 14. De S. Ioanne Apostolo et Evangelistae. Vox tonitrui tui Deus. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
      • 15. De S. Iacobo et S. Christophoro. In hac die Christophorus. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
  • In communi de Martyribus. Octo vocum
      • 16. Gaudent in coelis animae sanctorum. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB – Chorus III: CATB
      • 17. Gloria et honore coronasti eum, Domine. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
      • 18. Haec est vera fraternitas. Ad aequales. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB (Schl: ATTB – ATTB)
      • 19. De S. Stephano Protomartyre: Cum esset Stephanus plenus Spiritu sancto. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
      • 20. De S. Ioanne Baptista: Elizabethae vero impletum est. CCAATTBB
      • 21. Echo: Dum vagus huc illuc frondentia lustra pererro. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB (Schl: V˜c2ABar – V˜c2ABar)
      • 22. Echo: Nympha, refer, quae sit vox hic clamantis. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB (Schl: V˜c2ABar – V˜c2ABar)
      • 23. Filiae Ierusalem, venite et videte. 12 voc. 3 choris. Chorus superior: CATB – Chorus medius: CATB – Chorus infimus: CATB (Schl: V˜c2ABar – SATB – SATB)
  • In communi de Confessoribus
      • 24. Sapientiam omnium antiquorum. 12 voc. 3 choris. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB – Chorus III: CATB
    • Octo Vocum
      • 25. Ecce sacerdos magnus, qui in diebus suis placuit Deo. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
      • 26. Collaudabunt multi sapientiam sancti huius. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
      • 27. Domini est terra et plenitudo eius. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
      • 28. Domine, quinque talenta tradidisti mihi. Ad aequales. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB (Schl: ATTB – ATTB)
      • 29. De S. Martino: Dixerunt discipuli ad beatum Martinum. Chorus superior: CCAA – Chorus inferior: TTBB (Schl: VS˜c2A – ATBarB)
  • De Virginibus sanctisque Matronis. Octo vocum
      • 30. Virgines prudentes, aptate lampades vestras. Ad aequales. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB (Schl: VVSA – VVSA)
      • 31. Ecce, virgo prudens migravit ad Christum. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB
  • Index [Harmoniae] sex vocum
    • De beata Virgine matre Christi Maria
      • 32. Ornatam monilibus filiam Ierusalem. CCATTB
      • 33. Quae est ista, quae ascendit sicut aurora. CCATTB
      • 34. Nativitatem beatae Mariae virginis. CAATTB
      • 35. Vidi speciosam sicut columbam ascendentem. CAATBB
      • 36. Quasi cedrus exaltata sum in Libano. CCATBB (Schl: CCATBarB)
      • 37. Sancta et immaculata virginitas. CCATTB
      • 38. Beata es, virgo Maria. Ad aequales. CCATBB (Schl: AATTBarB)
      • 39. Ave Maria, gratia plena, Dominus tecum. CAATTB
Franz Heinrich Biber (1644-1704), Missa Sti Henrici – Heinrich Schmeltzer (1630-1680), Missa nuptialis – Johann Caspar Kerll (1627-1693), Missa cujus toni, Missa a 3 cori
[Hsg Guido Adler]
Inhaltsverzeichnis; Vorwort (Guido Adler) – Revisionsbericht (Guido Adler)
  • → Weitere Werke von Biber: Band 11 (Violinsonaten), 20 (? Festmesse/Benevoli), 25 (Violinsonaten [Rosenkranz-Sonaten], alte Ausgabe), 50 Anhang (Lautenabsetzung), 59 (Requiem), 92 (Harmonia artificiosa-ariosa), 96 (Mensa sonora), 97 (Fidicinium), 106/107 (Sonatae tam aris quam aulis servientes), 127 und 151 (Instrumentalwerke hs. Üblfg), 153 (Rosenkranz-Sonaten, neue Ausgabe)
  • → Weitere Werke von Schmelzer: Band 56 (Tanzmusik), 93 (Violinsonaten), 105 (12 Sonaten), 111/112 (Concentus)
  • → Weiteres Werk von Kerll: Band 59 (Requiem)
  • Heinrich Franz Biber
    • Missa Sti Henrici, 1701 (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Pleni sunt – Osanna – Agnus). CCATB, 2 V, 3 Va, 2 Clarini, 3 Trombe, 3 Trb, Pk, Vne+Org (ausgesetzt)
  • Heinrich Schmeltzer
    • Missa nuptialis (Sonata/Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Benedictus – Agnus). CCATTB conc, 2 V, 2 Trb conc, 2 Trb, Org+Vne (ausgesetzt)
  • Johann Caspar Kerll
    • Missa cujus toni, 1687 (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus). CATB, 2 V, Fg ô Va, 3 Trb, Vne+Org (ausgesetzt)
    • Missa à tre cori, 1687 (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus). Coro 1: CATB conc – Coro 2: CATB conc – Coro 3: CATB conc+rip, 2 V, 3 Va, 2 Clarini, 2 Cornetti, 3 Trb, Vne+Org (ausgesetzt)
Österreichische Lautenmusik zwischen 1650 und 1720. Johann Gotthard Peyer, Ferdinand Ignaz Hinterleithner, Johann Georg Weichenberger, Graf Logi, Wenzel Ludwig Freiherr von Radolt, Johann Theodor Herold, Jacques de Saint Luc – H. I. F. Biber, Georg Muffat, Graf Tallard, Rochus Bernhardizki
Hsg. Adolf Koczirz
4 Reproduktionen (Hinterleithner, Lauthen-Concert, Titel und Notenseite; Radolt, Aller Treueste … Freindin, Titelkupfer; St. Luc, Menuet de Tambour de Basque); Inhaltsverzeichnis; Vorwort; (Einleitung StMw 5, 1918, S. 49-96: Adolf Koczirz, Österreichische Lautenmusik zwischen 1650 und 1720. Bio-bibliographischer Teil zum Band 50, Jahrg, XXV der „Denkmäler der Tonkunst in Österreich“) – Revisionsbericht (Adolf Koczirz)
  • → Weitere Lautenmusik: Bd. 37, 84; EdM 2/1
    • Johann Gotthard Peyer (um 1670)
      • Lusus testudine tenores gallici teutonico labore textus (Allemande – Courente – Sarabande suivante – Gigue – Caprize – Double). Lt. solo
    • Ferdinand Ignaz Hinterleithner (1659-1710)
      • Lauten-Concert (1699)
        • Praeludium. Lt. solo
        • Lauten-Concert IX (Allemande – Courante – Gavott – Menuet). Lt, V, B (nicht ausgesetzt)
    • Johann Georg Weichenberger
      • Lauthen-Concert (Ouvertüre – Entree – Courante – Menuete – Sarabanda – Paesana – Guigue). V, Lt, B
    • Graf Logi (Johann Anton Graf Losy von Losintal)
      • Partie (Ouvertüre – Allemande – Courante Carriglon – Sarabande – Bourrée – Menuette – Guigue – Double – Guigue – Courante Extraordinaire). Lt. solo
      • Inventions. Lt. solo
        • I. Gigue qui imite Coucou
        • II. Echo
    • Wenzel Ludwig Freiherr von Radolt (1667-1716)
      • Die Aller Treueste Freindin (1701)
        • Concert (Aria) – Parthie (Allemande – Courente – Sarabande – Gavotte – Bourée – Menuette – Guigue) – Contra-Parthie (Ouverture – Aria Pastorale – La Querelle des Amantes – La mesme. Per uno chi vuol Sonar la Solo – Menuette en Canon – Capricio en Canon – Guigue – Menuette – Menuette à Solo). Lt, V, B (nicht ausgesetzt; Aria) – Lt, V (Parthie) bzw. 2 Lt, V, B (nicht ausgesetzt, Contra-Parthie)
    • Johann Theodor Herold (1667-1716)
      • Harmonia quadripartita (1702)
        • Partita seconda (Air – Gigue – Double – Air – Double – Gigue – Gavotte – Menuette en Rondeau – Air – Menuette – Bourée – Echo – Ciaconne). Lt
    • Johann Theodor Herold (1667-1716)
      • Harmonia quadripartita (1702)
        • Partita seconda (Air – Gigue – Double – Air – Double – Gigue – Gavotte – Menuette en Rondeau – Air – Menuette – Bourée – Echo – Ciaconne). Lt
    • Jacques de Saint Luc (c. 1650-1700)
      • Prélude en Rondeau. Lt
      • Menuet du Tambour de Basque. Lt
      • Tombeau de Mr. François Ginter (Allemande). Lt
      • Stücke für Laute mit Violin und Baß Lt
        • 1. L'arivée du Prince Eugène (Allemande – Air – Chaconne – Gigue – Ballet – Gillotin dançant au Bal. Bransle). Lt, V, B (nicht ausgesetzt)
        • 2. La feste du nom de Son Altesse Msgr. le Prince de Lobkowitz (Marche). Lt, V, B
        • 3. La Reyne de Prusse (Sarabande). Lt, V, B
        • 4. Le Cocq (Gigue). Lt, V, B
        • 5. Carillon d'Anvers (Allemande). Lt, V, B
    • Anhang:
      • A. Heinrich Johann Franz Biber
        • Passacaglia. Lt
      • B. Georg Muffat
        • Passacaglia. Lt
      • C. Graf Tallard
        • La Prise – L'Entrée – Gavotte – Menuet – Air en Echo – Chaconne. Lt
      • D. Rochus Berhandizki
        • Tombeau du feu Son Exc. Monsgr. le Général Sereni (Allemande). Lt
    Jacob Handl (Gallus), Opus musicum. Motettenwerk für das ganze Kirchenjahr. VI. (Schluß-) Teil: Enthaltend den zweiten und letzten Teil des IV. Buches vom Opus Musicum, Gesänge für die Feste der Heiligen
    Hsg. Emil Bezecný und Josef Mantuani
    Inhaltsverzeichnis; Alphabetischer Index nach den Textanfängen – Revisionsbericht (Emil Bezecny)
    • → Erster Teil des vierten Bandes = Band 48.
    • → Weitere Werke von Gallus: Band 78 (Messen), 94/95 (Messen), 117 (Messen), 118 (Anhang zu Vaet, Parodievorlage), 119 (Messen).
    • De Apostolis et Evangelistis. Sex vocum
        • 40. Isti sunt, qui viventes in carne plantaverunt. CCATTB
        • 41. Vos, qui reliquistis omnia et secuti estis me. CAATTB
        • 42. Dum steteritis ante reges et praesides. CCATTB (Schl: VV˜c2AABar)
        • 43. In omnem terram exivit sonus eorum. CAATBB
        • 44. De s. Joanne Apostolo et Evangelista: Valde honoratus est beatus Ioannes. CCATTB
        • 45. De s. Petro Apostolo: Petre, amas me? CCATTB
        • 46. De s. Paulo Apostolo: Qui operatus est Petro. CAATTB (Schl: V˜c2˜c2AABar)
        • 47. Non vos me elegistis. Ad aequales. CATTBB (Schl: AATTBB)
    • In communi de Martyribus. Sex vocum
        • 48. Iustorum animae in manu Dei sunt. CCATTB
        • 49. Absterget Deus omnem lacrimam. CAATBB
        • 50. Iste sanctus pro lege Dei sui certavit. CCATTB (Schl: VV˜c2AABar)
        • 51. Beatus vir, qui suffert tentationem. CCATTB (Schl: VV˜c2AABar)
        • 52. Viri sancti gloriosum sanguinem fuderunt. CAATBB
        • 53. De s. Ioanne Baptista: Elisabeth Zachariae magnum virum genuit. CCATTB (Schl: VV˜c2AABar)
        • 54. In coelestibus regnis. Ad aequales. CCATBB (Schl: AATTBB)
    • In communi de Confessoribus. Sex vocum
        • 55. Amavit eum Dominus et ornavit eum. CCAATB
        • 56. Fulgebunt iusti et tamquam scintillae. CCATTB
        • 57. Laetamini in Domino et exsultate iusti. CAATTB
        • 58. Corona aurea super caput eius. CAATBB (Schl: V˜c2˜c2ABarBar)
        • 59. Si quis mihi ministraverit, honorificabit eum pater meus. CCATTB (Schl: VV˜c2AABar)
        • 60. Iustus germinabit, sicut lilium. Ad aequales. CCATBB (Schl: AATTBB)
        • 61. Iunior fui, etenim senui. CCATTB
        • 62. Euge serve bone et fidelis. CCATTB
    • De Virginibus sanctisque Matronis. Sex vocum
        • 63. Multae filiae congregaverunt divitias. CAATTB
        • 64. Veni, electa mea et ponam in te thronum meum. CCATTB
        • 65. Elegit eam Deus et praeelegit eam. Ad aequales. CCTAAB (Schl: SSSSAT)
        • 66. Revertere, Sunamitis, revertere. CAATBB
        • 67. De s. Caecilia: Dum aurora finem daret. CAATTB
    • Quinque vocum
      • De beata virgine matre Christi Maria
        • 68. Beata es, virgo Maria, quae Dominum portasti. CATTB (Schl: V˜c2AABar)
        • 69. Tota pulchra es, amica mea. CCATB (Schl: VV˜c2ABar)
        • 70. Extollens quaedam mulier vocem de turba. CAATB
        • 71. Exaltata est sancta Dei genitrix. CAATB
        • 72. Nativitas tua, Dei genetrix virgo. CATTB (Schl: V˜c2AABar)
        • 73. Ave Maria, gratia plena, Dominus tecum. Ad aequales. CATTB (Schl: ˜c2AATBar)
        • 74. Nigra sum, sed formosa, filia Ierusalem. CATTB
      • De Apostolis et Evangelistis. Quinque vocum
        • 75. Sancti per fidem vicerunt regna. CCATB
        • 76. Sancti et iusti in Domino gaudete. CAATB
        • 77. Ecce, ego mitto vos sicut oves. CATTB
        • 78. Ego sum vitis vera et vos palmites. Ad aequales. CATTB (Schl: ATTTB)
        • 80. De s. Thoma: Quia vidisti me, Thoma, credidisti. CCATB
        • 81. De s. Mathia: Dederunt apostoli sortes. CATTB (Schl: V˜c2AABar)
        • 82. De s. Philippo et Iacobo: Tanto tempore vobiscum sum. CATTB
        • 83. De s. Petro et Paulo: Hodie Simon Petrus ascendit. CATTB
      • In communi de Martyribus. Quinque vocum
        • 84. Stola iucunditatis induit eum Dominus. CCATB
        • 85. Multae tribulationes iustorum. CATTB
        • 86. Hic est vere martyr, qui pro Christi nomine. CATTB (Schl: V˜c2AABar)
        • 87. Iustum deduxit Dominus. Ad aequales. CATTB (Schl: AATTB)
        • 88. De s. Iohanne Baptista: Descendit Angelus Domini. CATTB
        • 89. De s. Stephano protomartyre: Intuens in coelum beatus Stephanus. CATTB
        • 90. De s. Laurentio: Beatus Laurentius orabat dicens. CATTB (Schl: V˜c2AABar)
        • 91. Gloria et honore coronasti eum, Domine. CATTB (Schl: V˜c2AAT)
      • In communi de Confessoribus. Quinque vocum
        • 92. Domine, quinque talenta tradidisti mihi. CAATB
        • 93. Luceat lux vestra coram hominibus. CCATB
        • 94. Beatus vir, qui inventus est sine macula. CATTB
        • 95. De s. IV Patribus: Ad festa sanctorum ecclesiae. CATTB (Schl: V˜c2AABar)
        • 96. Invocantem exaudivit Dominus. Ad aequales. CATBB (˜c2AATBar)
        • 97. Invocantem exaudivit Dominus. Ad aequales. CAATB
      • De Virginibus sanctisque Matronis. Quinque vocum
        • 98. Simile est regnum coelorum homini negotiatori. CAATB
        • 99. Veni, sponsa Christi, accipe coronam. CATTB
        • 100. Diffusa est gratia in labiis tuis. CCATB (Schl: VV˜c2ABar)
        • 101. Fallax gratia et vana est pulchritudo. CATTB (Schl: V˜c2AABar)
        • 102. Trahe me post te, curremus in odorem. CCATB (Schl: VVVSA)
        • 103. De s. Michaele archangelo: Consurgat, Domine, Michael archangelus. CATTB (Schl: V˜c2AABar)
    • Quatuor vocum
      • De beata virgine matre Christi Maria
        • 104. Virgo prudentissima, quo progrederis. CAATB
        • 105. Surge, propera, amica mea. CATB
        • 106. Congratulamini mihi omnes. Ad aequales. CATB (Schl: SSSA)
        • 107. Quod chorus vatum venerandus olim. Ad aequales. CATB (Schl: SSST)
        • 108. Gloriosae virginis Mariae ortum dignissimum. CATB
        • 109. Regali ex progenie Mariae exorta refulget. CATB
        • 110. Ego flos campi et lilium convallium. CATB (Schl: V˜c2ABar)
      • De Apostolis et Evangelistis. Quator vocum
        • 111. Vos amici mei estis, si feceritis. CATB
        • 112. Tollite iugum meum super vos. CATB
        • 113. Beati estis cum maledixerint vobis homines. CATB (Schl: V˜c2ABar)
        • 114. Fratres, iam non estis hospites. Ad aequales. CATB (Schl: ATTB)
        • 115. De s. Iacobo: Misit Herodes rex manus. CATB (Schl: V˜c2ABar)
        • 116. De s. Bartholomaeo: Sanctus Bartholomaeus, qui princeps exstitit. CATB
        • 117. De s. Matthaeo: Sedentem in telonio. CATB
        • 118. De s. Simone et Iuda: Deus qui nos per beatos apostolos tuos. CATB (Schl: V˜c2ABar)
      • In communi de Martyribus. Quatuor vocum
        • 119. Honestum fecit illum Dominus. CATB
        • 120. Qui me confessus fuerit coram hominibus. CATB
        • 121. Sancti mei, qui in carne positi. CATB (Schl: V˜c2ABar)
        • 122. Laetitia sempiterna super capita eorum. CATB (Schl: V˜c2ABar)
        • 123. Propter testamentum Domini. Ad aequales. CATB (Schl: ˜c2AABar)
        • 124. De s. Sebastiano: Sebastianus, Dei cultor, studiose curabat. CATB (Schl: V˜c2ABar)
        • 125. De s. Georgio: Filiae Ierusalem, venite et videte. CATB
      • In communi de Confessoribus. Quatuor vocum
        • 126. Beatus vir, qui in lege Domini meditatur. CATB
        • 127. Domine, praevenisti eum in benedictionibus. CATB (Schl: V˜c2ABar)
        • 128. De s. Patribus: Laudemus viros gloriosos. CATB
        • 129. Accipient iusti regnum decoris. CATB
        • 130. De s. Nicolao: Beatus Nicolaus, pontificatus infulis decoratus. CATB
        • 131. Canon. Cantus ex diapason. Bassus ex diapente. Altus ex diatessaron. Iustus cor suum tradidit ad vigilandum. CATB
        • 132. Canonis resolutio. Posui adiutorium super potentem. CATB (Schl: AAAA)
        • 133. De s. Martino: Hic est Martinus, electus Dei pontifex. CATB
        • 134. De s. Norberto, Archiepiscopo Magdeburgensi, Ordinis praemonstratensis Fundatore: Magnus inter magnos. CATB
      • De Virginibus sanctisque Matronis. Quatuor vocum
        • 135. Audi filia et vide et inclina aurem tuam. CATB
        • 136. Qui gloriatur, in Domino glorietur. CATB
        • 137. Mulierum fortem quis inveniet? CATB (V˜c2A, Bar)
        • 138. Regnum mundi et omnem ornatum saeculi contempsi. Ad aequales. CATB (VVSA)
        • 139. De s. Catharina: Costi regis tenerrima. CATB (Schl: V˜c2ABar)
        • 140. De s. Angelis et Archangelis: Michael, coeli signifer. CATB (Schl: V˜c2ABar)
      • Psalmi omnibus Sanctis triumphales. Octo et plurium vocum
        • 141. Exsultate iusti in Domino. CCAA – TTBB
        • 142. Exsultate Deo adiutori nostro. Chorus I: CATB – Chorus II: CATB (Schl: V˜c2ABar – SATB)
        • 143. XXIIII vocum ad IIII. choros. Cantate Domino canticum novum. Chorus I: CCAATB – Chorus II: CCAATB – Chorus III: CAATBB – Chorus IV: CATTBB (Schl: VV˜c2ATB – VV˜c2ATB – SAATBB – SATTBB)
        • 144. XXIIII vocum ad IIII. choros. Laudate Dominum in sanctis eius. Chorus I: CCAATB – Chorus II: CCAATB – Chorus III: CAATBB – Chorus IV: CATTBB (Schl: VV˜c2ATB – VV˜c2ATB – SAATBB – SATTBB)
    Sechs Trienter Codices. Geistliche und weltliche Kompositionen des XV Jhs. 4. Auswahl: I. Reginald Liebert, Messe mit allen Gesängen des Ordinarium und Proprium, II. Guillaume Dufay, Sieben geistliche und zwei weltliche Motetten, III. Siebzehn marianische Antiphonen von Dunstaple und Anonymis, VI. Fünfundwanzig Hymnen von Dunstaple, Merques, Touront, H. Battre, Binchois und Anonymis
    Hsg Rudolf Ficker und Alfred Orel
    Vorbemerkung (Der Leiter der Publikationen); Inhaltsverzeichnis – Revisionsbericht (Alfred Orel)
    • → &Weitere Bände: 14/15, 22, 38, 61, 76, 120
    • Reginaldus Liebert
      • Missa. Bes: Ohne Bez, Contra-T, T (die wechselnden Schlüssel beim jeweiligen Abschnitt angegeben) (Introitus „Salve sancta Parens“ <˜c2TBar> – Kyrie <˜c2TT> – Gloria <STT> – Prosa „Ave mundi gaudium“ <˜c2TT> – Alleluja „Ora pro nobis“ <STT> – Graduale „Benedicta et venerabilis“ <STT> – Tractus „Dei genitrix“ <˜c2TT> – Credo <SAT> – Offertorium „Ave Maria“ <STT> – Sanctus <STA> – Agnus <SAT – Die mittlere St „T per faulxbourdon“ von den Herausgebern ergänzt> – Communio „Beata viscera Mariae“ <STT>)
    • Guillaume Dufay
      • Alma redemptoris. Ohne Bez, T, Contra (Schl: SAT)
      • Anima mea liquefacta est. Ohne Bez, T, Contra (Schl: SAT)
      • Ave maris stella. Ohne Bez, Contra, T (Schl: STT)
      • Ave virgo. Ohne Bez, ohne Bez, Contra (Schl: STB)
      • Benedicamus. Ohne Bez, T, Contra (Schl: SAA)
      • Nuper rosarium flores. Ohne Bez, Contra, T 2, T 1 (Schl: SAAT). Die cantus firmi der beiden T („Terribilis est locus iste“) vorangestellt
      • Pange lingua. Ohne Bez, T, Contra (Schl: STT)
      • Veni sancte spiritus. Triplum, Ohne Bez, T (Schl: SSA)
      • Basilissa, ergo gaude. Ohne Bez, ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2˜c2TT)
    • Marianische Antiphonen
      • Alma redemptoris
        • 1. Leonel (Dunstable). Ohne Bez, Contra, T (Schl: STT)
        • 2. Anonym. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
        • 3. Anonym. Ohne Bez, T, Contra (Schl: VAT)
        • 4. Anonym. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2AB)
      • Salve Regina
        • 1. Dunstable. Ohne Bez, T, Contra (Schl: ˜c2TT)
        • 2. Anonym. Ohne Bez, Contra 1, T, Contra 2 (Schl: ˜c2TBarBar)
        • 3. Anonym. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
        • 4. Anonym. Ohne Bez, Contra 1, T, Contra 2 (Schl: ˜c2TTB).
        • 5. Anonym. Ohne Bez, Contra 1, T, Contra 2 (Schl: VATBar)
        • 6. Anonym. Ohne Bez, Contra 1, T, Contra 2 (Schl: VATT)
        • 7. Anonym. Ohne Bez, T, Ohne Bez (Schl: STBar)
        • 8. Anonym. Ohne Bez, ohne Bez, T (Schl: ˜c2TB)
        • 9. Anonym. Ohne Bez, T, Ohne Bez (Schl: STBar)
        • 10. Anonym. Ohne Bez, T, Contra (Schl: STBar)
        • 11. Anonym. Ohne Bez, T, Contra (Schl: ˜c2TBar)
        • 12. Anonym. Ohne Bez, T, Ohne Bez (Schl: STB)
        • 13. Anonym. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
    • Hymnen
      • Ave maris stella
        • 1. Leonel. Contra, Ohne Bez, T (Schl: TBarB)
        • 2. Anonym. Ohne Bez, Contra, T, Contra 2 (Schl: ABarBB)
        • 3. Anonym. (Text nur Incipit). Ohne Bez, T, Contra (Schl: STT)
        • 4. Anonym. (Sumens illud Ave). Ohne Bez, T, Contra (Schl: STBar)
        • 5. Anonym. (Text nur Incipit). Ohne Bez, T, Contra (Schl: STT)
        • 6. Anonym. Ohne Bez, T, Contra 1, Contra 2 (Schl: SATB)
        • 7. Anonym. 3 ohne Bez (Schl: STT)
        • 8. Anonym. Ohne Bez, Contra, T (Schl: STT)
      • Christe redemptor
        • 1. Anonym. De omnibus sanctis: „Beata quoque agmina“. Ohne Bez, T (Schl: ˜c2T)
        • 2. Anonym. „Tu lumen, tu splendor“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: STT)
        • 3. Anonym. „Tu lumen, tu splendor“. Ohne Bez, Contra 1, T, Contra 2 (Schl: SAAB)
        • 4. Anonym. „Christe redemptor“ (Text nur Incipit). Ohne Bez, T, Bassus contra (Schl: STB)
        • 5. Anonym. „Christe redemptor“ Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2˜c5˜f2)
      • Pange lingua
        • 1. N. Merques. Ohne Bez, ohne Bez, T (Schl: SAT)
        • 2. Touront (Text nur Incipit). Ohne Bez, Triplum, Contra, T (Schl: SSTT)
        • 3. Anonym. Ohne Bez, Contra 1, T, Contra 2 (Schl: SATT)
        • 4. Anonym. (Text nur Incipit). Ohne Bez, Contra, T (Schl: STT)
        • 5. Anonym. Ohne Bez, Contra, T (Schl: STT)
        • 6. Anonym. (Text nur Incipit). Ohne Bez, T, Contra (Schl: STBar)
        • 7. Anonym. Ohne Bez, ohne Bez, T (Schl: SSA)
      • Veni creator
        • 1. H. Battre. Ohne Bez, Contra, T, T alius cum omnibus aliis (Schl: SABarBar)
        • 2. Binchois. 3 ohne Bez (Schl: SAA)
        • 4. Anonym. (Text nur Incipit). Ohne Bez, T, Contra (Schl: STT)
        • 5. Anonym. Ohne Bez, Contra 1, T, Contra 2 (Schl: V˜c2AT)
    Das Wiener Lied von 1778 bis Mozarts Tod. Joseph Anton Steffan (1726-1797), Carl Friberth (1736-1812), Leopold Hoffmann (1738-1793), Johann Holzer (um 1779), Wilhelm Pohl (um 1780), Martin Ruprecht (1758-1800), Leopold Kozeluch (1748-1818), J. J. Grünwald (um 1780), Maria Therese Paradis (1759-1824), Johann Christoph Hackel (1758-1814), Franz Anton Hoffmeister (1754-1812)
    Hsg Margarete Ansion (Text) und Irene Schlaffenberg (Musik)
    Inhaltsverzeichnis; Einleitung (Irene Schlaffenberg – Margarete Ansion); (Einleitung StMw 5, 1918, S. 97-151: Irene Pollak-Schlaffenberg, Die Wiener Liedmusik von 1778-1789); im Notentext vor den drei Liedern von Ruprecht jeweils Reproduktion einer entsprechenden Darstellung – Revisionsbericht
    • → Weiterer Band: 79 (Wiener Lied 1792-1815)
    Wo kein Textdichter angeführt ist, fehlt die Angabe. Bis auf wenige Ausnahmen, die vermerkt werden, immer Klaviersatz (d.h. mit Einbeziehung der Singst)
    • Josef Anton Steffan (1726-1797)
      • Das Veilchen im Hornung „Das arme Veilchen“ (Johann Wilhelm Ludwig Gleim)
      • Philis an Damon „Ja treuster Damon“ (Ewald von Kleist)
      • Phidile „Ich war kaum sechzehn Sommer alt“ (Matthias Claudius)
      • Amynt „Sie fliehet fort!“ (Ewald von Kleist)
      • Die Cidly „Im Frühlingsschatten fand ich sie“ (Friedrich Gottlieb Klopstock)
      • Doris „Des Tages Licht hat sich verdunkelt“ (Albrecht von Haller)
      • Das Veilchen auf der Wiese „Ein Veilchen auf der Wiese stand“ (Johann Wolfgang Goethe)
      • Dein süßes Bild „Dein süßes Bild o Lyda!“ (Friedrich Gottlieb Klopstock)
      • Er, dem ich einst alles war „Er, dem ich einst alles war“ (Johann Martin Miller)
      • „Seid mir gegrüßt, ihr Täler der Gebeine“
      • „O liebes Mädchen, höre mich!“
      • Klagen „Ach, an dem Ufer dieser Quelle“ (Christian Felix Weiße)
      • „Ja, ja, ich schweige, liebste Seele“
      • „Gold'ne Freiheit!“
      • Der Soldat „Zieht hier ein Krieger stolz geschmücket“ (Christian Felix Weiße)
      • Der Frühling „Siehe, mein Röschen, der Frühling ist da“ (Johann Martin Miller)
      • Der Alte „Zu meiner Zeit bestand noch Recht und Billigkeit“ (Friedrich von Hagedorn)
      • Philander und Pedrille „Hört an, ihr Mütter alt und jung!“ (Heinrich August Ossenfelder)
      • Das Mädchen am Ufer „Im säuselnden Winde“ (Johann Gottfried Herder)
      • Landlied: Schäferin: „Meine Schäfchen, morgens früh“ (Johann Gottfried Herder)
      • Lust am Liebchen „Wie selig, wer sein Liebchen hat“ (Gottfried August Bürger)
      • Schwanenlied „Mir tut’s so weh im Herzen!“ (Gottfried August Bürger)
      • Edward und seine Mutter „Dein Schwert, wie ist’s von Blut so rot?“ (Johann Gottfried Herder)
      • Das strickende Mädchen „Und hörst du, kleine Phyllis“ (Johann Gottfried Herder)
      • Liebesbund „Leiser nannt’ ich deinen Namen“ (Johann Georg Jacobi)
      • Chloe an Thyrsis „Eilt ihr Schäfer aus den Gründen“ (Marianne von Ziegler)
      • Das zärtliche Mädchen „Seid willkommen, stille Haine“
      • Der Mädchenlehrer „Loses Herze meiner Schönen“
      • An Minna „Ach, es schlägt mein Herz so bange“
      • „Die schwarze Erde trinket“ (Nach der 19. Ode des Anakreon)
      • Schlachtgesang „Auf in das Feld zum Streite!“ (Karl Mastalier)
    • Carl Friberth (1736-1812)
      • An den Mond „Mond, sei Zeuge meiner Leiden!“ (Gottlieb Leon)
      • An Chloen „Weiß Chloe mein geheim Verlangen?“ (Johann Peter Uz)
      • Als er seinem Tode entgegensah „Meine Tränen sind geweint“ (Leopold Friedrich Günther von Goekingh)
      • Das schlafende Mädchen „Die Götter süßer Freuden“ (Justus Friedrich Wilhelm Zachariä)
      • Das ungetreue Mädchen „Ich liebte nur Ismenen“ („Graf von Schlieben od. Putbus?“)
      • Die unglückliche Liebe „O Liebe, hast du uns zu kränken“
      • Warnung an die Mädchen „Mädchen, seht den Zephyr streichen“ (In Ramlers Blütenlese)
      • Sehnsucht nach dem Frühling „Holder Frühling, kehre wieder“ (Isakschar Falkensohn Behr)
      • Abschied an Adelinen „Was säuselt hier wie banger Seufzer Stöhnen“
    • Leopold Hofmann (1738-1793)
      • Die Nacht „Schon deckt die Nacht!“
      • An Thyrsis „Eilt ihr Schäfer aus den Gründen“ (Christiane Mariane von Ziegler)
    • Johann Holzer
      • Der verschwiegene Schäfer „Grabet in die junge Rinde“ (Christian Heinrich Boie)
      • An Chloe „Holdes Mächen! unser Leben“ (Johann Geog Jacobi)
      • Der Kaiser „Ich möchte wohl der Kaiser sein!“ (Wilhelm Ludwig Gleim)
      • Die Leiden der Liebe „Wo seid ihr hin“ (aus den Literarischen Monaten)
      • In Abwesenheit des Geliebten zu singen „Theuthold, mein Trauter“ (Alois Blumauer)
      • Liebeszauber „Mädel, schau mir ins Gesicht!“ (Gottfried August Bürger)
      • „Zwei Augen sinds“ (Alois Blumauer)
      • Bei Übersendung eines Blumenstraußes „Die ersten Blümchen, die ich fand“ (Sophie Albrecht)
      • Trennungslied „Die Schwermut senkt mit bräunlichem Gefieder“ (Joseph Franz Ratschky)
      • Die gute Stunde „Das Glück ist rund“ (Klamer Eberhardt Karl Schmidt)
      • Abschied eines Seefahrers „Ade nun, liebes junges Weib!“ (Adolf Julius Laur)
      • Der Wandrer „Da schlend’r ich so die Welt hinan“ (in der „Brieftasche aus den Alpen“)
      • Kupido “Weißt du, mein kleines Mägdelein” (Gottlieb Leon)
      • Liebesleid „So lang, ach! schon so lang“ (Gottlieb Leon)
    • Wilhelm Pohl
      • Der verschwiegene Schäfer „Grabet in die junge Rinde“ (Christian Heinrich Boie)
      • Die Echo „An des Baches stillen Weiden“ (aus Herders Volksliedern)
      • Das Lied vom Schmetterlinge „Liebes, leichtes, luftges Ding“ (aus Herders Volksliedern)
      • Amor im Tanz „Junges Volk, man rufet euch“ (Heinrich Albert) Singst, Kl
      • Das Mädchen am Ufer „Im säuselnden Winde“ (aus Herders Volksliedern) Singst, Kl
    • Martin Ruprecht (1758-1800)
      • Lotte bei Werther's Grabe „Ausgelitten hast du“ (Johann Heinrich Freiherr von Reitzenstein)
      • Werther's Geist an Lotte „Weine nicht; es ist der Sieg erkämpfet“ (Georg Ernst Rüling)
      • Romanze „Graf Siegfried einst in Welschland“
    • Leopold Koželuch (1748-1818)
      • An die kleine Schöne „Kleine Schöne, küsse mich“ (Gotthold Ephraim Lessing)
      • Die Mitternacht „Hier, wo ich Abendröte und Tag verlöschen sah“ (Gottlieb Fuchs)
      • Vogelstellerlied „Die Lieb und unser Vogelfang“ (Moritz August von Thümmel)
      • Stutzerlied „Närrchen, sei nicht spröde“ (Alois Blumauer)
      • An Chloen „Holdes Mädchen! Unser Leben” (Johann Georg Jacobi)
      • Der Langmut Lohn „Auch die Sprödeste der Schönen“ (Friedrich Wilhelm Gotter)
    • J. J. Grünwald (um 1780)
      • Der Frühling „Seid munter, ihr Mädchen“ (Karl von Lackner)
      • Nach einem alten Liede „Sagt, wo sind die Veilchen hin“ (Johann Georg Jacobi)
      • „Herr Bachus ist ein braver Mann“ (Gottfried August Bürger)
      • Suschen „Adieu, lieb Mädel, hab dich wohl“
      • Das Todtengräberlied „Grabe, Spaden, grabe“ (Christoph Heinrich Hölty)
      • Der Schmetterling und die Biene „Es flog ein bunter Schmetterling“
      • Die tote Nachtigall „Die ihr an süßer Liebe Schall“ (Johann Nepomuk Ritter von Kalchberg)
    • Marie Therese Paradis (1759-1824)
      • Das Gärtnerliedchen aus dem Siegwart „Es war einmal ein Gärtner“ (Johann Martin Miller)
      • Morgenlied eines armen Mannes „Weckst du mich zum neuen Jammer“ (Johann Timotheus Hermes)
    • Johann Christoph Hackel (1758-1814)
      • Die Schäferin „Nie hält sich Zephyrus bei einem Vorwurf auf“ (Johann Nikolaus Götz)
      • Die Zufriedenheit „Nacht und Still ist um mich her“ (Heinrich Christian Leberecht Senf). Singst, Kl
      • An die Mitternacht „Hier wo ich Abendröte und Tag verlöschen sah“ (Gottlieb Fuchs)
    • Anton Hoffmeister (1754-1812)
      • Der Entschluß „Nein, nun hab’ ich’s fest beschlossen“
      • An den Mond „Ich seh durch Tränenbäche“ (Johann Timotheus Hermes)
      • An die Nachtigall „Willkommen süße Kleine“ (Caroline Rudolphi)
      • Am Fenster, bei Mondenschein „Nacht und Still ist um mich her“ (Heinrich Christian Leberecht Senf)
      • Arietta „So fliehst du mich, du tugendhafte Seele“
    Johann Ernst Eberlin, Oratorium Der blutschwitzende Jesus. Stücke aus anderen Oratorien
    Hsg Robert Haas
    Inhaltsverzeichnis; (Einleitung in StMw 8, 1921, S. 9-44: Robert Haas, Eberlins Schuldramen und Oratorien) – Revisionsbericht
    • → Weitere Werke von Eberlin: Band 80 (Motetten)
    Der blutschwitzende Jesus
    Der Bc (Cemb, Org) ist durchgehend ausgesetzt. Die einzelnen Nummern haben bis auf zwei Ausnahmen („Aria“) keine Bezeichnungen
    Personen
    Jesus (T)
    Evangelist (T)
    Tochter Zion (S)
    Petrus (T)
    Gläubige Seele (S)
    • Sinfonia. 2 V, Va, B, Cemb (Org), 2 Trb
    • Rec Jesus „Izt komm o fromme Seele“. T, Cemb (Org)
    • Rec acc Evangelist – Jesus – Tochter Zion „Als Jesus nun das Osterlamm“. Singst, 2 V, Va, B, Cemb (Org)
    • Arie Tochter Zion „O Lieb, o Gnad“. S, 2 V, Va, B, 2 Fl, 2 Hr, Cemb (Org)
    • Rec acc Evangelist – Jesus „Drauf haben sie den Lobgesang gesprochen“. Singst, 2 V, Va, B, Cemb (Org)
    • Arie Petrus „Eh soll der Weltkreis selbst verderben“. T, 2 V, Va, B, Cemb (Org)
    • Rec acc Petrus „Wenn sich auch alle stoßen sollten“. T, 2 V, Va, B, Cemb (Org)
    • Arie Jesus „Ach sieh o Vater meine Not“. T, 2 V, Va, B, 2 Fg, Cemb (Org)
    • Rec Tochter Zion „O wilder Sündenknecht!“. S, Cemb (Org)
    • Arie Gläubige Seele „Ja mein Herz hört deine Klag“. S, 2 V, Va, B, Cemb (Org)
    • Rec Evangelist „Doch er konnte von dem Vater“. T, Cemb (Org)
    • Aria Tochter Zion „Was hat mein Aug erblickt“. S, 2 V, Va, B, 2 Ob, Trb, Cemb (Org)
    • Rec Evangelist „Doch als ihm der Schmerz“. T, Cemb (Org)
    • Rec acc Die gläubige Seele „O Gott, wie groß, wie scheußlich müssen meine Laster sein“. S, 2 V, Va, B, Cemb (Org)
    • Aria Gläubige Seele „Hier lieg ich auf meinem Angesicht“. S, 2 V, Va, B, 2 Hr, Cemb (Org)
    Die folgenden Einzelnummern durchgehend ohne Akkordinstr bzw. Bc.
    • Der büßende heilige Sigismund
      • Arie Algundis „Es bebt der Leib“. S, 2 V, Va, B, 2 Ob, 2 Hr
    • Der verurteilte Jesus
      • Arie Tochter Zion „Fließ o heißer Tränenbach!“ S, 2 V, Va, B, Trb
    • Der verlorene Sohn
      • Arie des Vaters „Menschen sagt, was ist das Leben?“ T, 2 Va, B, Trb
      • Ensemble Vater (T) – Mutter (S) – Eleutheriphilos (S) „Freuet Euch mit Jerusalem“. Singst, Lyra et Triangel, Psalterium, B, 2 Fl, 2 Trb
    • Sigismundus, Schuldrama
      • Melodram Sigismundus „Heu me!“. Sprechst, 2 V, Va, B, dann + 2 Clarini, Pk
      • Rec acc Sigerici umbra „Quis? Quis me vocat ab inferis?”. T, 2 V, Va, B
      • Rec acc + Melodram Sigericus (T) – Sigismundus (Sprechst) „Sigismunde quid trepidas“. Sing- bzw. Sprechst, 2 V, B
      • Aria Sigericus „Quid gemit Sigismundus?“. T, dazu 2 Echos und Sprechst (Sigismundus), 2 V, B
      • Scena Musica in 2. actu, Scena 5 = Melodram (wohl Sigismundus) „Insignia Chlodomiri fatalia!” Sprechst, 2 V, B
    Wiener Tanzmusik in der zweiten Hälfte des siebzehnten Jahrhunderts. Johann Heinrich Schmelzer, Johann Joseph Hoffer, Alessandro Poglietti. Anhang: Partita ex Vienna, Zwei deutsche Lieder von J. H. Schmelzer
    Hsg Paul Nettl
    Inhaltsverzeichnis; (Einleitung StMw 8, 1921, S. 45-175: Paul Nettl, Die Wiener Tanzkomposition in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts) – Revisionsbericht (Paul Nettl)
    • → Weitere Werke von Schmelzer: Band 49 (Messe), 93 (Violinsonaten), 105 (12 Sonaten), 111/112 (Concentus)
    • → Weitere Werke von Poglietti: Band 27 (Klavierwerke)
    • Johann Heinrich Schmelzer
      • 1. Balletti francesi. Ballettmusik zu M. A. Cestis „Nettuno e Flora festeggianti“ 1669 (Allemanda – Aria – Courente – Margarita <mit zusätzlichen 2 Clarini> – Sarabanda – Retirada). 2 V, Va, B+Cemb (ausgesetzt)
      • 2. Zwei Ballette aus der Ballettmusik zu M. A. Cestis „Il pomo d'oro“ 1667.
        • Balletto 1 (Courente – Allemanda – Aria Viennesa <Viennense> – Gigue – Retirada). 2 V, Va, B+Cemb (ausgesetzt)
        • Balletto 2 (Gran ballo – Aria – Branle di Morsetti – Sarabanda per la terra – Balletto per il mare – Trezza – Aria viennense – Gigue). 2 V, Va, B+Cemb (ausgesetzt)
      • 3. Balletti duplices
        • Balletto 1 di zingari (Aria 1. Borea – Aria 2. Ciaconna detta la bella zingara – Aria 3). 2 V, Va, B+Cemb (ausgesetzt)
        • Balletto di matti (Aria 1 – Aria 2. Bergamasco/Canario/Gavotte/Sarabanda – Aria 3). 2 V, Va, Bc (ausgesetzt)
      • 4. Serenata con altre arie (Serenata – Erlicino – Adagio – Allegro – Ciaccona – Campanella – Lamento). 2 V, 2 Va, B+Cemb (ausgesetzt)
      • 5. Sonata con arie zu der kaiserlichen Serenada (1672) (Sonatina – Intrada – Aria – Canario – Aria). 2 V, 2 Va, Vne, 3 Trombe, Pk, Org (ausgesetzt)
      • 6. Balletto di spiritelli (Sonatina – Intrada – Aria – Retirada). V pifferato, 2 V, 2 Va, Fg, V Piffarato, 2 Cornetti muti o Va Piffero, B+Cemb (ausgesetzt)
      • 7. Zwei Ballette aus der Ballettmusik zu A. Draghis „La laterna di Diogene“ (1674)
        • Balletto di capitani (Aria 1 – Aria 2 – Courente). 2 V, 2 Va, B+Cemb (ausgesetzt)
        • Balletto di filosofi (Aria 1 – Aria 2 – Aria 3). 2 V, 2 Va, B+Cemb (ausgesetzt)
      • 8. Balletto di centauri, ninfe e salvatici per la festa a Schönbrunn (Aria di centauri – Aria delle ninfe – Aria di salvatici e ninfe – Aria di tutti). Wechselnde Bes, im ganzen 2 V, 2 Va, 3 Piffari, Fg, 2 Cornetti muti, 3 Trb, Vne+Cemb bzw. Vne+Org (ausgesetzt)
      • 9. 4 Balletti a 5. Ballettmusik zu A. Draghis „Creso“ (1678)
        • Balletto 1: di spoglia di pagagi (Intrada – Saltarello – Scaramuccia). 2 V, 2 Va, B+Cemb (ausgesetzt)
        • Balletto 2: di giuocchi di Giunone (Intrada – Aria – Retirada). 2 V, 2 Va, B+Cemb (ausgesetzt)
        • Balletto 3: di Capitani (Intrada – Aria 2 – Gagliarda). 2 V, 2 Va, B+Cemb (ausgesetzt)
        • Balletto 4: di 7 pianeti (Allemanda – Aria 2. di Venere – Aria 3. per la retirada). 2 V, 2 Va, B+Cemb (ausgesetzt)
      • 10. Balletti triplices a 5. Ballettmusik zu A. Draghis „Baldracca“ (1679)
        • Balletto 1: Von schwäbischen Mädeln (Intrada – Aria – Gavotte). 2 V, 2 Va, B+Cemb (ausgesetzt)
        • Balletto 2: di giuocchi di Giunone (Intrada – Aria – Retirada). 2 V, 2 Va, B+Cemb (ausgesetzt)
        • Balletto 3: di saltatori (Saltarella per la intrada – Courente – Buona riformata per la retirada). 2 V, 2 Va, B+Cemb (ausgesetzt)
      • 11. Balletto della Serenissima de more (Aria 1 – Aria 2 – Aria 3). 3 V Pifferati, Fg+Cemb (ausgesetzt)
      • 12. Fechtschule (Aria 1 – Aria 2 – Sarabande – Courente – Fechtschule – Bader Aria). 2 V, Va, B+Org (ausgesetzt)
      • 13. Arie con la mattacina (Sonatina – Balletto 1 – Balletto 2 – Mattacina – Balletto 1 – Balletto 2). 2 V, Va, B+Cemb (ausgesetzt)
      • 14. Balletti à 4 (Pastorella) (Intrada – Pastorella – Hötzer seu Amener – Gavotta tedesca – Gavotta styriaca – Gavotta anglica – Gavotta bavarica – Gavotta gallica). 2 V, Va, Vne+Cemb (ausgesetzt)
    • Johann Josef Hoffer
      • 15. Balletto (Aria – Aria – Gavotte – Aria). 2 V, Va, B+Cemb (ausgesetzt)
    • Alessandro de Poglietti
      • 16. Balletto a 6 (Entrée – Gavotte – Amener – Allemande – Courante – Sarabande – Gigue – Gavotte – Cadenza). 2 V, Va, 2 Va da gamba, B, Cemb (ausgesetzt)
    • Anhang
      • [17.] Partita ex Vienna (1681) (Branle de village – Courante – Sarabande – Brader Tantz zu Wien – Allegro moderato). Kl
      • 18. Johann Heinrich Schmelzer, Deutsches Lied für Sopran und Tenor „Holdseelige Blum“. Kl
      • 19. Johann Heinrich Schmelzer, Deutsches Lied für Sopran „In jenem Gefilde“ ([Liedstrophen] – Ritornello – Gigue). S, Cemb (ausgesetzt) – V, Basso di Va, B+Cemb (ausgesetzt, Rit) – 2 V, Va, B+Cemb (ausgesetzt, Gigue)
    Claudio Monteverdi, Il ritorno d'Ulisse in patria. Die Heimkehr des Odysseus. Mit deutscher Übersetzung und ausgesetztem Basso continuo
    Hsg Robert Haas
    Inhaltsverzeichnis; Titel und Personenverzeichnis nach dem hs Textbuch in Venedig mit deutscher Übersetzung; Inhalt der Oper; (Einleitung in StMw 9, 1922, S. 3-42: Robert Haas, Zur Neuausgabe von Claudio Monteverdis „Il ritorno d’Ulisse in Patria“) – Revisionsbericht (Robert Haas)
    Personen
    Prologo
    L’humana fragilità (S)
    Il Tempo (B)
    La Fortuna (S)
    Amore (S)
    Atto 1-3
    Giove (T)
    Nettuno (B)
    Minerva (S)
    Giunone (S)
    Ulisse (T)
    Penelope (S)
    Telemaco (T)
    Antinoo (B)
    Pisandro (T)
    Anfinomo (A)
    Eurimaco (T)
    Melanto (S)
    Eumete (T)
    Iro (T)
    Ericlea (S)
    Coro di Najadi (stumm)
    Coro Marittimo (ATTB)
    Coro di Feaci (ATB)
    Coro in Cielo (SSAT)
    Coro di Sirene (in der gestrichenen Szene I/3)
    Coro di Nereidi (in der gestrichenen Szene I/3)
    Die Auswahl der Einzelstücke folgt dem Inhaltsverzeichnis von Robert Haas
    • Prologo
      • Sinfonia avanti il Prologo. 2 V, 2 Va da braccio, Cemb+Tiorba+Vne (ausgesetzt)
      • L’humana fragilità „Mortal cosa son io“. S, Cemb+Tiorba+Vne (ausgesetzt)
      • Il Tempo „Salvo è niente“. B, Cemb+Tiorba+Vne (ausgesetzt)
      • La Fortuna „Mia vita son voglie“. S, Cemb+Tiorba+Vne (ausgesetzt)
      • Ritornello. 2 V, 2 Va da braccio, Cemb+Tiorba+Vne (ausgesetzt)
      • L’Amore „Dio de’ Dei feritor“. S, Cemb+Tiorba+Vne (ausgesetzt)
      • A tre „Per me fragile“. SSB, Cemb+Tiorba+Vne (ausgesetzt)
    • Atto Primo
      • Scena 1. Reggia. Penelope, Ericlea. Singst, Bc
        • Penelope „Di misera Regina“
        • Penelope „Torna il tranquillo al mare“
      • Scena 2. Melanto, Eurimaco. Die Vokalpartien Singst, Bc
        • Sinfonia. 2 V, 2 Va da braccio, Cemb+Tiorba+Vne (ausgesetzt)
        • Melanto „Duri, e penosi“
        • Eurimaco „Bella, bella Melanto“
        • Melanto „Vezzoso garuletto“
        • A due „Dei nostri mor’“
        • A due „Dolce mia vita“
        • A due „Ch’ ad un focoso petto“
      • Scena 3. Marittima. Nereidi, e Sirene (gestrichen)
      • Scena 4. Feaci in Mare (stumme Szene)
      • Scena 5. Nettuno, Giove. Die Vokalpartien Singst, Bc
        • Sinfonia alta à 5. 2 V, 2 Va da braccio, Cemb+Vc+Tiorba (ausgesetzt)
        • Giove “Gran dio de’ salsi flutti”
      • Scena 6. Coro di Feaci in nave, Nettuno
        • Sinfonia. 2 V, 2 Va da braccio, Cemb+Tiorba+B (ausgesetzt)
        • Coro di Feaci „In questo basso mondo“. Singst, Bc
      • Scena 7. Ulisse si sveglia dal sonno
        • Ulisse „Dormo ancora“. Singst, Bc
      • Scena 8. Ulisse, Minerva. Die Vokalpartien Singst, Bc
        • Sinfonietta. 2 V, 2 Va da braccio, Cemb+Tiorba+Vne (ausgesetzt)
        • Minerva „Cara, e lieta Gioventù“
        • Ulisse „Io Greco sono“
        • Minerva „Io viddi per vendetta“
        • A due „Ninfe serbate le gemme“
      • Scena 9. Coro di Najadi (stumm), Ulisse, Minerva. Singst, V (Rit), Bc
        • Ulisse „O fortunato Ulisse“
      • Scena 10. Reggia. Penelope, Melanto. Singst, Bc
        • Melanto „Ama dunque“
      • Scena 11. Boscareccia. Eumete. Singst, Bc
        • Eumete „Colli, campagne“
      • Scena 12. Iro, Eumete. Singst, Bc
        • Iro „Pastor d’armenti“
      • Scena 13. Eumete, Ulisse. Singst, Bc
        • Eumete „D’Ulisse generoso“
        • Ulisse „Ulisse è vivo“
        • Eumete „Come lieto t’accoglio“
    • Atto secondo
      • Sinfonia. 2 V, 2 Va da braccio, Cemb+Tiorba+Vne (ausgesetzt)
      • Scena 1. Boscareccia. Telemaco, Minerva. Singst, Bc
        • Telemaco „Lieto cammino, dolce viaggio“
        • A due „Gli Dei possenti navigan l’aure“
      • Scena 2. Eumete, Ulisse, Telemaco. Singst, Bc
        • Eumete „O gran figlio d’Ulisse“
        • Eumete + Ulisse „Verdi spiaggie“
        • Eumete + Ulisse „Dolce speme il cor lusinga“
      • Scena 3. Telemaco, Ulisse. Singst, Bc
        • Telemaco „Che veggio, che miro“
        • A due „O padre sospirato“
        • Ulisse „Vanne alla madre“
      • Scena 4. Reggia. Melanto, Eurimaco. Singst, Bc
        • Eurimaco „Peni, chi brama“
        • Melanto „Frà martiri contenti“
        • A due „Godendo, ridendo“
      • Scena 5. Antinoo, Anfinomo, Pisandro, Eurimaco, Penelope. Singst, Bc
        • Antinoo „Sono l’altre Regine“
        • Proci, a tre „Ama dunque sì sì“
        • Penelope „Non voglio amar“
        • Penelope „Cari tanto mi siete“
        • Pisandro „La pampinosa vite“
        • Antinoo „L’edera che verdeggia“
        • Proci a tre „All’allegrezze“
      • Scena 6. Ballo Greco (keine Musik vorhanden)
      • Scena 7. Eumete, Penelope. Singst, Bc
        • Eumete „Apportator d’alte novelle“
      • Scena 8. Antinoo, Anfinomo, Pisandro, Eurimaco. Singst, Bc
        • Antinoo „Compagni, udiste“
        • Anfinomo + Pisandro „N’han fatte l’opre nostre“
        • Proci a tre „Crediam al minacciar del Ciel“
        • Proci a tre „Amor è un’armonia“
      • Scena 9. Boscareccia. Ulisse, Minerva. Singst, Bc
        • Minerva „O corragioso Ulisse“
      • Scena 10. Eumete, Ulisse. Singst, Bc
        • Ulisse „Godo anch’io“
      • Scena 11. Reggia. Telemaco, Penelope. Singst, Bc
      • Scena 12. Antinoo, Eumete, Iro, Ulisse, Penelope, Telemaco. Singst, Bc
        • La Lotta. Iro, 2 V, 2 Va da braccio, Cemb+Tiorba+Vne (ausgesetzt)
      • Scena 13. Antinoo, Pisandro, Anfinomo, Eumete, Iro, Ulisse, Penelope, Telemaco. Die Vokalpartien außer dem Schlußgesang des Ulisse Singst, Bc
        • Pisandro „Generosa Regina“
        • Anfinomo „Se t’invoglia il desio“
        • Antinoo „Il mio cor, che t’adora“
        • Penelope „Non andran senza premio“
        • Penelope „Mà che promisi“
        • Proci a tre „Lieta soave gloria“
        • Sinfonia. 2 V, 2 Va da braccio, Cemb+Tiorba+Vc (ausgesetzt)
        • Pisandro „Amor se fosti arciero“
        • Anfinomo „Amor piccolo nume“
        • Antinoo „Cedan Marte, e Amore“
        • Penelope „Concedasi al mendico“
        • Ulisse „Giove nel suo tonar“
        • Sinfonia da Guerra. 2 V, 2 Va da braccio, Cemb+Tiorba+Vne (ausgesetzt) (Haas: „Volles Orchester mit Holz- und Blechbläsern ohne Posaunen“)
        • Ulisse „Alle morti, alle strage“. 2 V, 2 Va da braccio, Cemb+Tiorba+Vne (ausgesetzt) (Haas: „Volles Orchester mit Posaunen“)
    • Atto terzo
      • Scena 1. Iro. Singst, Bc
        • Iro „Oh dolor, oh martir“
        • Iro „Chi lo consola“
      • Scena 2. Deserto con ombra de’ Proci – „La si lascia fuora per esser maninconica“
      • Scena 3. Reggia. Melanto, Penelope. Singst, Bc
      • Scena 4. Eumete, Melanto, Penelope. Singst, Bc
      • Scena 5. Telemaco, Eumete, Melanto, Penelope. Singst, Bc
      • Scena 6. Marittima. Minerva, Giunone. Singst, Bc
        • Minerva „Fiamma è l’ira“
      • Scena 7. Marittima. Giunone, Giove, Nettuno, Minerva, Coro in Cielo, Coro Marittimo. Singst, Bc
        • Giunone „Ulisse troppo errò“
        • Coro in Cielo, Coro Marittimo „Giove amoroso“
      • Scena 8. Reggia. Ericlea
        • Ericlea „Non si dè sempre dir“. Singst, Bc
        • Sinfonia. 2 V, 2 Va da braccio, Cemb+Tiorba+Vne (ausgesetzt)
      • Scena 9. Penelope, Telemaco, Eumete, Ericlea. Singst, Bc
      • Scena 10. Ulisse, Penelope, Telemaco, Eumete, Ericlea. Singst, Bc (außer Penelopes „Illustratevi“)
        • Penelope „Illustratevi o Cieli“. Singst, 2 V, 2 Va, Cemb+Tiorba+Hf+Vne (ausgesetzt)
        • Penelope + Ulisse „Sospirato mio Sole“
    Gottlieb Muffat, Zwölf Toccaten und 72 Versetl für Orgel und Klavier
    [Hsg Guido Adler]
    Inhaltsverzeichnis; Einleitung (Guido Adler); 5 Reproduktionen (Titel; Dedikation an Prälat Blasio, Abt von Stift St. Blasius im Schwarzwald); Dedikationstext; An den günstigen Leser; Erklärung deren zeichen oder manieren durch die Noten, mit Übertragung) – (kein Revisionsbericht, Adler: „Einen eigenen Revisionsbericht zu geben ist nicht nötig“)
    • → Weitere Klavierwerke von Gottlieb Muffat Band 7
    • I (D-Moll) (Toccata I – Fuga I bis VI)
    • II (G-Moll) (Toccata II – Fuga I bis VI)
    • III (A-Moll) (Toccata III – Fuga I bis VI)
    • IV (Phrygisch) (Toccata IV – Fuga I bis VI)
    • V (C-Dur) (Toccata V – Fuga I bis VI)
    • VI (F-Dur) (Toccata VI – Fuga I bis VI)
    • VII (D-Dur) (Toccata VII – Fuga I bis VI)
    • VIII (G-Dur) (Toccata VIII – Fuga I bis VI)
    • IX (C-Moll) (Toccata IX – Fuga I bis VI)
    • X (A-Dur) (Toccata X – Fuga I bis VI)
    • XI (E-Moll) (Toccata XI – Fuga I bis VI)
    • XII (B-Dur) (Toccata XII – Fuga I bis VI)
    Drei Requiem für Soli, Chor, Orchester aus dem 17. Jahrhundert. Christoph Straus – Franz Heinrich Biber – Johann Caspar Kerll
    [Hsg Guido Adler]
    Inhaltsverzeichnis; Widmungsblatt („Gewidmet dem Andenken der Dahingeschiedenen aus der Reihe unserer Förderer, Mitglieder der leitenden Kommission, Wirkenden Mitglieder und Subskribenten. Im 30. Jahre des Bestandes der „Denkmäler der Tonkunst in Österreich“; in der Neuauflage der ADEVA weggelassen); Vorwort (Guido Adler) – Revisionsbericht (Guido Adler)
    • → Weitere Werke von Biber: Band 11 (Violinsonaten), 20 (? Festmesse/Benevoli), 25 (Violinsonaten [Rosenkranz-Sonaten], alte Ausgabe), 49 (Messen), 50 Anhang (Lautenabsetzung), 92 (Harmonia artificiosa-ariosa), 96 (Mensa sonora), 97 (Fidicinium), 106/107 (Sonatae tam aris quam aulis servientes), 127 und 151 (Instrumentalwerke hs. Üblfg), 153 (Rosenkranz-Sonaten, neue Ausgabe)
    • → Weitere Werke von Kerll: 49 (Messe)
    • Christophorus Straus, Missa pro defunctis (Symphonia ad imitationem campanae <ad placitum>.– Introitus „Requiem“ – Kyrie – Dies irae – Offertorium: Domine – Sanctus – Agnus Dei – Communio: Lux aeterna). Coro 1: SSTT Coro+Soli, 2 V, 2 Va colle parte – Coro 2: TBBBBB, 5 Va, 1 Vne (bzw. 6 Va) colle parte, Org (ausgesetzt) – Symphonia: 2 V, 5 Va, Vne, Org (ausgesetzt)
    • Heinrich Franz Biber, Requiem (Introitus „Requiem“ – Dies irae – Domine Jesu Christe – Sanctus – Agnus Dei). Wechselnde Bes, insgesamt: SSATB Soli +Coro (mit Inst colla parte, 2 V, 3 Va, 3 Trb, Org+Vne+Fg (ausgesetzt)
    • Johann Caspar Kerll, Missa pro defunctis (Introitus – Kyrie – Dies irae – Offertorium: Domine – Sanctus – Agnus Dei). Wechselnde Bes, insgesamt: CATTB Soli + Tutti, 4 Va, B, Fg, Org (ausgesetzt)
    Christoph Willibald Gluck, Werke II. Band. Don Juan. Pantomimisches Ballett. Entworfen von G. Angiolini
    Hsg Robert Haas
    Inhaltsverzeichnis; (Einleitung in StMw 10, 1923, S. 6-36: Robert Haas, Die Wiener Ballet-Pantomime und Glucks Don Juan) – Revisionsbericht (Robert Haas)
    • → Band 1 = 44a, Orfeo ed Euridice, ferner Band 82, L'innocenza giustificata; mehr nicht erschienen
    Don Juan
    Donna Elvira
    Komtur
    Don Juans Diener
    Musikanten
    Orchesterinst insgesamt: 2 V, Va, B, 2 Fl, 2 Ob, 2 Fg, 2 Hr, 2 Trombe, Trb, Cemb (ausgesetzt)
    • Sinfonia. 2 V, Va, B+Fg, 2 Ob, 2 Trombe, Cemb (ausgesetzt)
    • I. Teil. Platz in Madrid mit dem Haus des Komturs
      • 1. Andante grazioso, Auftritt Don Juans mit Diener und Musikanten. 2 V, Va, B, Cemb (ausgesetzt)
      • 2. Andante, Ständchen an Donna Elvira. 2 V, Va, B+Fg, Ob, Cemb (ausgesetzt)
      • 3. Allegro maestoso, Eingreifen des Komturs. 2 V, Va, B+Fg, 2 Hr, Cemb (ausgesetzt)
      • 4. Allegro furioso. 2 V, Va, B+Fg, 2 Ob, Cemb (ausgesetzt)
      • 5. Allegro risoluto, Zweikampf. 2 V, Va, B, Cemb (ausgesetzt)
      • 6. Risoluto moderato. 2 V, Va, B+Fg, 2 Fl, 2 Hr, Cemb (ausgesetzt)
    • II. Teil, Fest im Hause Don Juans
      • 7. Gavotte. 2 V, Va, B+Fg, 2 Fl, 2 Hr, Cemb (ausgesetzt)
      • 8. Brillante. 2 V, Va, B+Fg, 2 Fl, 2 Hr, Cemb (ausgesetzt)
      • 9. Allegretto. 2 V, Va, B+Fg, 2 Hr, Cemb (ausgesetzt)
      • 10. Moderato. 2 V, Va, B+Fg, 2 Fl, Cemb (ausgesetzt)
      • 11. Giusto. 2 V, Va, B+Fg, 2 Fl, 2 Hr, Cemb (ausgesetzt)
      • 12. Allegro Presto, Pochen an der Türe. 2 V, Va, B+Fg, 2 Fl, 2 Hr, Cemb (ausgesetzt)
      • 13. Andante grazioso. 2 V, Va, B, Cemb (ausgesetzt)
      • 14. Andante, Auftritt des steinernen Gastes. 2 V, Va, B+Fg, 2 Ob, Cemb (ausgesetzt)
      • 15. Presto. 2 V, Va, B, Fg, 2 Hr, Cemb (ausgesetzt)
      • 16. Allegretto Presto, Flucht der Gäste. 2 V, Va, B, Cemb (ausgesetzt)
      • 17. Andante. 2 V, Va, B, Cemb (ausgesetzt)
      • 18. Allegro giusto, Einladung Don Juans. 2 V, Va, B+Fg, 2 Ob, 2 Hr, Cemb (ausgesetzt)
      • 19. Moderato. 2 V, Va, B, Cemb (ausgesetzt)
      • 20. Andante, Einladung der Statue. 2 V, Va, B+Fg, 2 Fl, Cemb (ausgesetzt)
      • 21. Grazioso, Abgang der Statue. 2 V, Va, B, 2 Ob, 2 Hr, Cemb (ausgesetzt)
      • 22. Allegretto, Wiederkehr der Gäste. 2 V, Va, B, 2 Ob, Fg, 2 Hr, Cemb (ausgesetzt)
    • III. Teil, Kirchhof
      • 23. Menuetto, Presto, Auftritt Don Juans. 2 V, Va, B, Cemb (ausgesetzt)
      • 24. Risoluto e Moderato, Der Komtur steigt herab. 2 V, Va, B+Fg, 2 Ob, Cemb (ausgesetzt)
      • 25. Allegro, Er verlangt Besserung. 2 V, Va, B, 2 Ob, Fg, 2 Hr, Cemb (ausgesetzt)
      • 26. Andante, Don Juans Antwort. 2 V, Va, B, Cemb (ausgesetzt)
      • 27. Allegro, Don Juans Antwort. 2 V, Va, B, Cemb (ausgesetzt)
      • 28. Allegretto, Don Juans Antwort. 2 V, Va, B, Cemb (ausgesetzt)
      • 29. Andante, Don Juans Antwort = Nr. 26
      • 30. Larghetto, Tragische Wendung. 2 V, Va, B+Fg, 2 Ob, 2 Hr, Trb, Cemb (ausgesetzt)
      • 31. Allegro non troppo, Furientanz. 2 V, Va, B, 2 Ob, Fg, 2 Trombe, Trb, Cemb (ausgesetzt)
    Sieben Trienter Codices. Geistliche und weltliche Kompositionen des XV. Jhs. V. Auswahl. Messen und Messensätze von Anglicanus, Bartholomaeus de Bruollis, Bedingham, Benet, Binchois, Bodoil, Bourgois, Ciconia, Dufay, Dunstable, Forest, Georgius a Brugis, Grossin, Hugo de Lantinis, Leonellus, Markham, Sorbi, Zachariuas de Teramo und Anonymis
    Hsg. Rudolf Ficker
    Inhaltsverzeichnis; Vorbemerkung (Der Leiter der Publikationen); Codex Tridentinus 93; Thematischer Katalog [Cod. 93]; (Einleitung StMw 11, 1924, S. 3-58: Rudolf Ficker, Die frühen Messenkompositionen der Trienter Codices) – Revisionsbericht (Rudolf Ficker)
    • → Weitere Bände: 14/15, 22, 38, 53, 76, 120
    • Johannes Ciconia
      • 1. Gloria. Ohne Bez, [Contra, T] (Schl: SSA)
      • 2. Credo. 3 ohne Bez (Schl: SSA)
    • Estienne Grossin
      • 3. Gloria. Ohne Bez, T, Contra (Schl: SAT)
      • 4. Credo. Ohne Bez, Contra, T (Schl: STT)
    • Anonymus
      • 5. Gloria. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
      • 6. Credo. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
    • Hugo de Lantinis – Guillaume Dufay (2 Zuschreibungen)
      • 7. Gloria. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
    • Zacharias de Teramo
      • 8. Credo. Ohne Bez, ohne Bez, Contra-T, T (Schl: SSAA)
    • Anonymus
      • 9. Credo. Ohne Bez, Contra, T (Schl: STT)
      • 10. Gloria. Ohne Bez, ohne Bez, T (Schl: ˜c2ABar)
    • J. Bodoil
      • 11. Credo. 2 ohne Bez (Schl: ˜c2˜c2)
    • Bartholomaeus de Bruollis
      • 12. Gloria. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
    • Georgius a Brugis
      • 13. Credo. Ohne Bez, ohne Bez, Contra (Schl: AAT)
    • Anonymus
      • 14. Kyrie (Text nur Incipit). Motetus, Triplum, T (Schl: SST)
      • 15. Gloria. Ohne Bez, ohne Bez, T (Schl: SST)
      • 16. Credo. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA)
    • H. Battre
      • 17. Gloria. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA)
      • 18. Agnus. Ohne Bez, ohne Bez, T (Schl: SSA)
    • Gilles Binchois
      • 19. Gloria. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA)
      • 20. Gloria. Ohne Bez, Contra, T (Schl: STT)
      • 21. Gloria. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA)
      • 22. Kyrie angelorum. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SSA)
      • 23. Kyrie apostolorum. 3 ohne Bez (Schl: ˜c2TT)
      • 24. Kyrie B. Mariae. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
      • 25. Agnus. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
      • 26. Sanctus. Ohne Bez, Contra, T (Schl: TBB)
      • 27. Agnus. Ohne Bez, Contra, T (Schl: TBB)
      • 28. Sanctus. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2BarBar)
      • 29. Agnus. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
      • 30. Gloria. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAT)
      • 31. Credo. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAT)
    • Anonymus
      • 32. Kyrie. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2˜c2T)
      • 33. Kyrie. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
      • 34. Kyrie. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
      • 35. Kyrie. Ohne Bez, Contra, T (Schl: STT)
      • 36. Kyrie. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
      • 37. Kyrie. 3 ohne Bez (Schl: STT)
    • Burgois
      • 38. Gloria. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
    • Guillaume Dufay
      • 39. Gloria. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA)
      • 40. Credo. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
      • 41. Gloria. Ohne Bez, Contra, T (Schl: STT)
      • 42. Credo. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
      • 43. Kyrie de apostolis. 3 ohne Bez (Schl: SAT)
      • 44. Gloria. 3 ohne Bez (Schl: SAA)
    • Anonymus
      • 45. Gloria. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2AT)
    • Benet
      • 46. Gloria. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
    • Forest
      • 47. Credo. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
    • Anonymus
      • 48. Credo. Ohne Bez, T (Schl: SA)
    • Anglicanus
      • 49. Gloria. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA)
    • Ricardus Markham
      • 50. Credo. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA)
    • Anglicanus
      • 51. Gloria. Ohne Bez, Contra (Schl: SA)
    • Anonymus
      • 52. Credo. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
    • Anglicanus – Sorbi (verschiedene Zuschreibungen)
      • 53. Sanctus. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
    • Leonellus
      • 54. Gloria. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA)
    • Johannes Dunstable
      • 55. Kyrie. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA)
      • 56. Gloria. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA)
      • 57. Gloria. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TBar)
      • 58. Sanctus. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2˜c5˜c5)
      • 59. Agnus. Ohne Bez, Contra, T (Schl: A˜c5˜c5)
      • 60. Gloria „Jesu Christe“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
      • 61. Credo „Jesu Christe“. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
    • Dunstable – Leonellus (verschiedene Zuschreibungen), Missa
      • 62. Gloria. Ohne Bez, Contra (Schl: ˜c2T)
      • 63. Credo. Ohne Bez, Contra (Schl: ˜c2T)
      • 64. Sanctus. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
      • 65. Agnus. Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TT)
    • Bedingham-Langensteiss, Missa „Deuil angouisseux“
      • 66. Gloria. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA)
      • 67. Credo. Ohne Bez, Contra, T, T bassus (Schl: SAAT)
      • 68. Sanctus. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA)
      • 69. Agnus. Ohne Bez, Contra, T (Schl: SAA)
    Michael Haydn, Kirchenwerke. Eine Antiphon, ein Offertorium, neun Gradualien, eine Motette
    Hsg Anton Maria Klafsky
    Inhaltsverzeichnis; Thematischer Katalog der Kirchenmusikwerke von Michael Haydn – Revisionsbericht (Anton Maria Klafsky)
    • → Weitere Bände von Michael Haydn Band 29 (Instrumentalwerke), 45 (Messen)
    • 1. Antiphon Ave Regina (1770, WV V 14). Coro I: SATB – Coro II: SATB
    • 2. Offertorium de omni tempore: Domine Deus (1803, WV III 22). SATB 2 V, Va, Vc+B, 2 Fl, 2, Ob, 2 Hr, 2 Clarini, Pk, Org (ausgesetzt)
    • Gradualien für die vier Sonntage des Advents
      • 3. Pro Dominica I „Universi“ (1787, WV II 1). SATB, 2 V (mit S und A), 2 Hr, Org+B (ausgesetzt)
      • 4. Pro Dominica II „Ex Sion“ (1787, WV II 2). SATB, 2 V (mit S und A), 2 Clarini, Bc (ausgesetzt)
      • 5. Pro Dominica III „Qui sedes“ (1787, WV II 3). SATB, 2 V, 2 Clarini, Org (ausgesetzt)
      • 6. Pro Dominica IV „Prope est“ (1787, WV II 4). SATB, 2 V (mit S und A), 2 Clarini, B+Org (ausgesetzt)
    • Gradualien für die fünf Sonntage der Fastenzeit
      • 7. Pro Dominica I „Angelis“ (1787, WV II 21). SATB, 2 V (mit S und A), B+Org (ausgesetzt)
      • 8. Pro Dominica II „Tribulationes“ (1787, WV II 22). SATB, 2 V (mit S und A), B+Org (ausgesetzt)
      • 9. Pro Dominica III „Exsurge“ (1788, WV II 23). SATB, 2 V (mit S und A), B+Org (ausgesetzt)
      • 10. Pro Dominica IV „Laetatus sum“ (1788, WV II 24). SATB, 2 V, 2 Ob, 2 Clarini, Pk, B+Org (ausgesetzt)
      • 11. Pro Dominica V „Eripe me“ (1788, WV II 25). SATB, Org (ausgesetzt)
    • 12. [Graduale de SS. Trinitate] „Tres sunt qui testimonium dant“ (1772, WV II 40). SATB, 2 V, Va, 2 Ob, 2 Clarini, Pk, B+Org (ausgesetzt)
    Johann Strauß Sohn, Drei Walzer. Morgenblätter, An der schönen blauen Donau, Neu-Wien
    Hsg Hans Gál
    Vorbemerkung (Der Leiter der Publikationen); Inhaltsverzeichnis – Revisionsbericht (Hans Gál)
    • → Weitere Bände mit Walzern: 65 (Lanner), 68 (Strauß Vater), 74 (Josef Strauß), 150 (Lanner)
    • Morgenblätter, Walzer op. 279 (1864). 2 V, Va, Vc, Kb, Piccolo, Fl, 2 Ob, 2 Klar, 2 Fg, 4 Hr, 2 Trp, Trb+Tuba, Pk, Triangel, Tamburo piccolo, Trommel
    • An der schönen blauen Donau, Walzer op. 314 (1867, Texte von Weil und Gernerth). Coro (ad lib.): TTBB, 2 V, Va, Vc, Kb, 2 Fl, 2 Ob, 2 Klar, 2 Fg, 4 Hr, 2 Trp, Trb+Tuba, Pk, Hf, Triangel, Tamburo piccolo, Trommel
    • Neu-Wien, [Walzer] op. 342 (1870). 2 V, Va, Vc, Kb, Piccolo, Fl, 2 Ob, 2 Klar, 2 Fg, 4 Hr, 2 Trp, 2 Trb, Trb 3+Tuba, Pk, Tamburo piccolo
    Deutsche Komödienarien 1754-1758. Erster Teil
    Hsg Robert Haas
    Inhaltsverzeichnis; (Einleitung StMw 12, 1925, S. 3-64: Robert Haas, Die Musik in der Wiener deutschen Stegreifkomödie) – Revisionsbericht (Robert Haas)
    • → 2. Teil Band 121
    Mit gesprochenen Texten
    Bes sofern nicht anders angegeben: Singst (V-Schl), V, Va+B (ausgesetzt)
    • Josef Kurz, Bernardon auf der Gelsen-Insel oder Die Spatzen-Zauberei mit der lustigen Regens-Chori-Pantonime. Große Maschinen-, Flug- und Verwandlungskomödie, 1754.
      • Nr. 1. Bernardon Nachdem er an einen Felsen angeschmiedet worden „Die Braut zu vergessen“
      • Nr. 5. Fiamene als Graser-Mädl „Ach Ihr Gnaden unverhohlen“
      • Nr. 7. Duetto. Bernardon als Regens Chori – Fiamene als Schulkind „Hier steh ich arme Katz“
    • Josef Kurz, Der auf das neue begeisterte und belebte Bernardon. Komödie, 1754
      • Actus I. Nr. 1. Duetto. Bernardon [...] liegt tot auf dem Theatro, Rosalba, seine Amantin, beweint ihren erblichenen Bräutigam „Könnt ich mich, geliebter Schatten“
      • Actus II. Nr. 5. Bernardon als Bruder des Demokritus „Ach, du arme Welt“
      • Actus III. Nr. 7. Bernardon als tummer Jackerl „O Jeges potztausend“. Singst, 2 V, 2 Hr, Va+B (ausgesetzt)
      • Nr. 9. Duetto. Isabella, so vor Rache rasend wird – Hannswurst „Ich fühle in der Brust“. Singst, 2 V, 2 Hr, Va+B (ausgesetzt)
      • Nr. 10. Quartetto. Rosalba – Bernardon […] tod gestellet – Dorinte – Leander „Zweymal hab ich dich verloren“
    • Johann Wilhelm Mayberg nach Georg Lillo, Der Kaufmann zu London. Tragödie, 1754
      • Erster Akt. Nr. 1. Colombina „Nichts ist stärker als die Liebe“
      • Zweiter Akt. Nr. 3. Bernardon singt im Schlafe tanzend heraus „Wir haben drei Diener“
    • Josef Karl Huber, Etwas wider Vermuten oder es ist hohe Zeit. Komödie, 1754
      • Zweiter Akt. Nr. 4. Bernardon „Man glaubt vielleicht ich bin nicht g’scheit“
      • Nr. 5. Recitativo. Bernardon als Richterin mit 7 Kindern – Odoardo „Grausamer Wüterich“
    • Die in die höllische Flut Styx getunkte magische Pistolese des Hanns Wurst. Komödie, 1754
      • Nr. 3. Duetto. Bernardon – Pierrot „Wie? Träum ich oder ist es wahr?“
    • Johann Georg Heubel, Triumph der Freundschaft. Komödie, 1755
      • Nr. 1. Bernardon „Zurück! ich sag euch, ach, lasset mich doch gehen“. Singst, 2 V, 2 Hr, Va+B (ausgesetzt)
      • Nr. 2. Mirile zu Bernardon „Du könntest zwar vor allen il mio caro sein“
      • Nr. 6. Duetto. Mirile – Bernardon „Böses Weib, zurück“. Singst, 2 V, 2 Hr, B (ausgesetzt)
    • Josef Kurz, Die glückliche Verbindung des Bernardons, Komödie, 1758
      • Nr. 2. Duetto. Rosalba, so als Einsiedlerin verkleidet, sich rasend stellet – Bernardon „Mir ist die Welt zu klein“. 2 V, Va, B+Fg (ausgesetzt)
    Joseph Lanner, Ländler und Walzer. Ländler und Walzer […] Die Schönbrunner für Klavier gesetzt von Ignaz Friedmann
    Hsg Alfred Orel
    Vorbemerkung (Alfred Orel); Inhaltsverzeichnis – Revisionsbericht (Alfred Orel)
    • → Weitere Bände mit Walzern: 63 (Strauß Sohn), 68 (Strauß Vater), 74 (Josef Strauß), 150 (Lanner)
    • Dornbacher Ländler op. 9 (vor 1825). 3 V, Kb
    • Terpsichore-Walzer op. 12 (vor 1825). 3 V, Kb, Fl, 2 Klar, 2 Hr, 3 Trp, Trb, Pk, Ambos piccolo und grando [sic]
    • Katharinen-Tänze op. 26 (1828). 3 V, Kb, Fl, 2 Klar, Fg, 2 Hr, 3 Trp, Trb, Pk, Tambour grande
    • Die Bad'ner Ringl'n op. 64 (um 1832). 3 V, Kb, Piccolo, Fl, Ob, 2 Klar, Fg, 2 Hr, 3 Trp, Trb, Pk, Tamburo petit und grande
    • Pesther-Walzer op. 93 (1834). 2 V, Va, Vc+Kb, 2 Fl, Ob, 2 Klar, Fg, 2 Hr, 4 Trp, Trb, Triangel, Cassa, Tamburo grande und piccolo
    • Die Werber op. 103 (um 1835). 2 V, Va, Vc, Kb, Piccolo, Fl, Ob, 2 Klar, Fg, 2 Hr, 4 Trp, Trb, Pk, Tamburo üpiccolo, Grand Cassa
    • Steyrische Tänze op. 165 (1840). 2 V, Va, Vc+Kb, 2 Fl, 2 Klar, 2 Fg, 4 Hr, 2 Trp, Trb, Pk
    • Die Romantiker op. 183 (1841). 2 V, VA, Vc+Kb, Piccolo, Fl, Ob, 2 Klar, Fg, 3 Hr, 2 Trp. Trb+Bombardon, Tamburo piccolo und grande
    • Die Schönbrunner op. 200 (1842). 2 V, Va, Vc, Kb, Piccolo, Fl, Ob, 2 Klar, Fg, 2 Hr, 4 Trp, Trb, Ophikleide, Pk, Tamburo piccolo, Grand Casssa e Piatti

    • Fragment aus den “Schönbrunnern” nach der Originalpartitur der „Minutenspiele“. Minutenspiele Nr. 11. 2 V, Va, Vc+Kb, Fl, Ottavino, Oboe, 2 Klar, Fg, 2 Hr, 2 Trp, Trb+Ophikleide, Banda (1 Seite, Kleinstich)

    • Anhang: Josef Lanner: Die Schönbrunner nach der Partitur für Klavier gesetzt von Ign. Friedmann
    Johann Schenk, Der Dorfbarbier. Singspiel in einem Aufzug. Dichtung von Paul Weidmann
    Hsg Robert Haas
    Inhaltsverzeichnis; Einleitung (Robert Haas) – Revisionsbericht (Robert Haas)
    • → Weiteres Singspiel Band 36, Ignaz Umlauf
    Kein gesprochener Text
    Personen
    (ausschließlich in V- und B-Schl notiert, was jeweils angegeben wird)
    Margareth (V)
    Adam (V)
    Peter (B)
    Lux (B)
    Suschen (V)
    Josef (V)
    Rund (B)
    Thomas (B)
    Philipp (B)
    Orchesterbes insgesamt: 2 V, Va, B, 2 Fl, 2 Ob+2 Klar, 2 Fg, 2 Hr, 2 Trp, Pk
    • Sinfonia. 2 V, Va, B, 2 Fl, 2 Ob, 2 Klar, 2 Fg, 2 Hr, 2 Trp, Pk
    • 1. Introduzzione Margareth – Adam – Peter – Lux „Es ist gewiß und wahr“. Singst, 2 V, Va, B, 2 Fl, 2 Ob, 2 Fg, 2 Hr
    • 2. Arie des Lux „Wut, Eifersucht und Rache“. Singst, 2 V, Va, B, 2 Ob, 2 Hr
    • 3. Lied des Adam „Jüngst sprach mein Herr, der Bader“. 2 V, Va, B, 2 Klar, 2 Fg
    • 4. Cavatina der Suschen „Wen rühret nicht mein Leiden!“ Singst, 2 V, Va, B, 2 Klar, 2 Hr
    • 5. Duetto Suschen – Lux „Ich bin bewundert“. Singst, 2 V, Va, B, 2 Fl, 2 Fg, 2 Hr
    • 6. Septett Suschen – Josef – Adam – Rund – Philipp+Thomas – Lux „Gott grüße euch in Ehren“. Singst, 2 V, Va, B, 2 Ob, 2 Fg, 2 Hr
    • 7. Arie des Rund „Denkt mein Mann mit grauen Haaren“. Singst, 2 V, Va, B, 2 Ob, 2 Hr
    • 8. Terzett Suschen – Josef – Rund „Bald werden die Leiden verschwinden“. Singst, 2 V, Va, B, 2 Fl, 2 Klar, 2 Fg, 2 Hr
    • 9. Lied des Adam „Der Teufel hol' die Schererei“. Singst, 2 V, Va, B, 2 Fl, 2 Fg, 2 Hr
    • 10. Arie des Lux „Der Kopf ist meine Zierde“. Singst, 2 V, Va, B, 2 Ob, 2 Hr
    • 11. Arie der Suschen „Mädchen kann man leicht betören“. Singst, 2 V, Va, B, Fl, Klar, 2 Hr
    • 12. Arie des Josef „Verzweiflungsvoll ist meine Lage“. Singst, 2 V, Va, B, 2 Klar, 2 Fg, 2 Hr
    • 13. Duett Josef – Lux „Der Tod sitzt ihm schon auf der Zunge“. Singst, 2 V, Va, B, 2 Ob, 2 Fg, 2 Hr
    • 14. Lied des Rund „Gedenk o Mensch, du bist aus Staub“. Singst, 2 Klar, 2 Hr und 2 Trp con sordini, Fg
    • 15. Chor Suschen – Margareth – Josef – Adam – Philipp – Peter – Thomas – Rund – Lux „Es lebe Lux“. Singst, 2 V, Va, B, 2 Fl, Ob, Klar, Fg, 2 Hr
    Anhang:
    • Arie des Lux. Ersatz für Nr. 10 „Vor Freuden lacht mir’s Herz im Leib“ Singst, 2 V, Va, B, 2 Ob, 2 Hr
    • Arie der Suschen. Ersatz für Nr. 11 „Mädchen sind leicht zu betören“ Singst, 2 V, Va, Vc Solo, B, 2 Fl, 2 Hr
    • Duett zwischen Adam und Lux. Später hinzukomponiert (für Nr. 9) „Nein, ich geh itzt aus dem Haus“ Singst, 2 V, Va, B, 2 Fl, 2 Ob, 2 Fg, 2 Hr
    • Schlußchor zur 200. Aufführung (1816). Nachkomponiert. Suschen+Margareth – Josef+Philipp – Adam – Rund+Thomas – Peter – Lux „Glücklich bist du Dorfbarbier!“ Singst, 2 V, Va, B, 2 Fl, 2 Ob+2 Klar, 2 Fg, 2 Hr, 2 Trp, Pk
    Emanuel Aloys Förster, Zwei Quartette, drei Quintette
    Hsg Karl Weigl
    Inhaltsverzeichnis; Vorwort (Karl Weigl); Emanuel Aloys Förster: Thematischer Katalog der Kammermusikwerke (Fritz Högler) – Revisionsbericht (Karl Weigl)
    Besetzung: 2 V, Va, Vc
    • Quartett op. 16, 4. C-dur (Allegro vivace – Adagio – Menuetto. Allegretto – Allegretto). 2 V, Va, Vc
    • Quartett op. 16, 5. F-moll (Allegro – Andante – Menuetto. Allegretto – Allegro). 2 V, Va, Vc
    • Quintett op. 19. C-moll (Allegro vivace – Andantino – Menuetto. Allegretto – Poco Presto). 2 V, 2 Va, Vc
    • Quintett op. 20. A-moll (Allegro vivace – Andante – Menuetto. Moderato – Allegro non troppo). 2 V, 2 Va, Vc
    • Quartett op. 26. Es-dur (Allegro vivace – Andante – Menuetto. Allegretto – Presto). 2 V, Va, Vc
    Johann Strauß Vater, Acht Walzer
    Hsg Hans Gál
    Inhaltsverzeichnis; Vorbemerkung (Hans Gál) – Revisionsbericht (Hans Gál)
    • → Weitere Bände mit Walzern: 63 (Strauß Sohn), 65 (Lanner), 74 (Josef Strauß), 150 (Lanner)
    • Täuberln-Walzer Op. 1 (1826). 3 V, Kb, Fl, 2 Klar, 2 Hr, 3 Trp, Pk
    • Wiener Karnevals-Walzer Op. 3 (1827). 3 V, Kb, Fl, 2 Klar, 2 Hr, 3 Trp, Pk, Tamburo piccolo und grande, Amboß
    • Elisabethen-Walzer Op. 71 (1835). 3 V, Kb, Fl, Piccolo, Ob, 2 Klar, Fg, 2 Hr, 4 Trp, Trb, Pk, Tamburo grande
    • Philomelen-Walzer Op. 82. 3 V, Kb, Fl, Ob, 2 Klar, Fg, 2 Hr, 4 Trp, Trb, Pk, Tamburo grande
    • Myrthen Op. 118. 2 V, Va, Vc, Kb, ‘Fl, Piccolo, Ob, 2 Klar, Fg, 2 Hr, 4 Trp, Trb, Pk, Tamburo grande
    • Masken-Lieder Op. 170. 2 V, Va, Vc, Kb, Fl, Piccolo, Ob, 2 Klar, Fg, 2 Hr, 4 Trp, Trb, Pk, Tamburo grande
    • Die Adepten Op. 216 (1848). 2 V, Va, Vc, Kb, Fl, Piccolo, Ob, 2 Klar, Fg, 2 Hr, 4 Trp, Trb, Pk, Tamburo grande
    • Die Sorgenbrecher Op. 230 (1848). 2 V, Va, Vc, Kb, Fl, Piccolo, Ob, 2 Klar, Fg, 2 Hr, 4 Trp, Trb, Pk, Tamburo grande und piccolo
    Steffano Bernardi, Kirchenwerke
    Hsg Karl August Rosenthal
    Inhaltsverzeichnis; (Einleitung StMw 15, 1928, S. 46-61: Karl August Rosenthal, Steffano Bernardis Kirchenwerke) – Revisionsbericht
    • Missa a 4 „Praeparate corda vestra“ (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus). SATB
    • Missa a 4 „Il bianco e dolce cigno“ (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus). SATB
    • Missa pro defunctis sex vocum (Introitus “Requiem aeternam” – Kyrie – Sequentia “Dies irae” – Offertorium “Domine Jesu Christe” – Sanctus – Agnus – Communio “Lux aeterna” – Libera). SSATTB
    • Dies irae 8 vocum. SATB – SATB
    • Dominica 1a Adventus. Offertorium „Ad te Domine levavi“ a 8. Schl: VVSA – S˜c2A, Bar
    • Dominica 3a Adventus. Offertorium „Benedixisti“ a 8. SSAT – ATTB
    • Dominica 4a in Quadragesima. Offertorium „Laudate Dominum“ a 8. Schl: VVSBar – ˜c2AABar
    • Magnificat 4 vocum I.i Toni. SATB
    • Magnificat 5 vocum I.i Toni. SSATB
    • Magnificat 6 vocum I.i Toni. Schl: V, V˜c2AABar
    Paul Peuerl, Neue Paduanen 1611; Weltspiegel 1613; Ganz Neue Paduanen 1625 – Isaac Posch, Musikalische Tafelfreud 1621. Nebst Anhang
    Hsg Karl Geiringer
    Inhaltsverzeichnis; 2 Reproduktionen (Titelseite Newe Paduanen 1611, Cantus; An den guthertzigen Leser); weitere 3 Reproduktionen im Notentext vor Weltspiegel (Impressum, Titelseite Cantus, Widmung an Georg Henckhl von Thonnersmarckh), 2 vor Gantz newe Padouan (Titelseite Secunda Pars, An den Leser), 4 vor Musicalische Tafelfreudt (Titelseite Cantus I, Widmung an N. und N. vom Prälaten-, Herren- und Ritterstand in Krain, Lectori musicos, Gedicht an Posch von Joannes Wilcóuer); (Einleitungen StMw 16, 1929, S. 32-69: Karl Geiringer, Paul Peuerl, und 17, 1930, S. 53-76: Karl Geiringer, Isaac Posch) – Revisionsbericht (Karl Geiringer)
    • Paul Peuerl
      • Newe Padouan, 1611. CATB
        12 Suiten (jeweils Padouan – Intrada – Dantz – Galliarda) Weltspiegel, 1613. C, Quinta vox, ATB
        • 1. O Musica! du Edle Kunst (Schl: VVATB)
        • 2. Kehr wider glück mit freud und wonn (Schl: VVATB)
        • 3. Unglück hat mich in unfall bracht (Schl: SSATB)
        • 4. Reichlich das glück kombt alle tag (Schl: SSATB)
        • 5. Frölich zu seyn zu dieser zeit (Schl: VV˜c2ABar, übertragen VVATB)
        • 6. Traw Gott allein und achte klein (Schl: SSATB)
        • 7. Vertraw und baw auff Gott allein (Schl: SSATB)
        • 8. Frisch auff und last uns singen (Schl: SSATB)
        • 9. Pracht, Hochfart, Reichthumb (Schl: SSATB)
        • 10. Man sagt in einem sprichwort frey (Schl: SSATB)
        • 11. Ach Gott wie gern ich wissen wolt (Schl: VV˜c2ABar, übertragen VVATB)
        • 12. Bewahr dein Hertz o frommer Christ (Schl: SSATB)
        • 13. Canzon. 5 Inst: VVATBar (übertragen VVATB)
        • 14. Canzon. 5 Inst: VVATBar (übertragen VVATB)
      • Gantz Neue Padouan, 1625. S, T, Bc (ausgesetzt)
        • 1 Padouan – 2 Courant – 3 Aufzug – 4 Courant – 5 Padouan – 6 Courant – 7 Aufzug – 8 Courant – 9 Padouan – 10 Intrada – 11 Courant – 12 Ballet – 13 Courant – 14 Intrada – 15 Courant – 16 Serenata – 17 Dantz – 18 Ballet – 19 Courant – 20 Galliard – 21 Ballet – 22 Courant – 23 Auffzug – 24 Ballet – 25 Courant – 26 Ballet – 27 Courant – 28 Courant – 29 Ballet – 30 Intrada
    • Isaac Posch
      • Musicalische Tafelfreudt 1621
        • 1 Paduana I CCATB (Schl: VVATB) – 2 Gagliarda I (Schl: VVATB) – 3 Paduana II (Schl: VVATB) – 4 Gagliarda II (Schl: VVATB) – 5 Paduana III (Schl: VVATB) – 6 Gagliarda III (Schl: VVATB) – 7 Paduana IV (Schl: SSATB) – 8 Gagliarda IV (Schl: SSATB) – 9 Paduana V (Schl: SSAT˜f5, übertragen SSATB) – 10 Gagliarda V (Schl: SSAT˜f5, übertragen SSATB) – 11 Paduana VI (Schl: VSATB) – 12 Gagliarda VI (Schl: VSATB) – 13 Paduana VII (Schl: VVATB) – 14 Gagliarda VII (Schl: VVATB) – 15 Paduana VIII (Schl: VV˜c2ABar, übertragen VVATB) – 16 Gagliarda VIII (Schl: VV˜c2ABar, übertragen VVATB) – 17 Paduana IX. Echo (Schl: VVATB) – 18 Gagliarda IX. Echo (Schl: VVATB) – 19 Intrada I (Schl: SATB) – 20 Couranta I (Schl: SATB) – 21 Intrada II (Schl: VSAB) – 22 Couranta II (Schl: VSAB) – 23 Intrada III (Schl: VSAB) – 24 Couranta III (Schl: VSAB) – 25 Intrada IV (Schl: VSAB) – 26 Couranta IV (Schl: VSAB) – 27 Intrada V (Schl: VSAB) – 28 Couranta V (Schl: VSAB) – 29 Intrada VI (Schl: S˜c2AB, übertragen SATB) – 30 Couranta VI (Schl: S˜c2AB,übertragen VSAB) – 31 Intrada VII (Schl: V˜c2A˜f5, transskribiert zu VSAB) – 32 Couranta VII (V˜c2A˜f5, übertragen VSAB) – 33 Intrada VIII (Schl: SATB) – 34 Couranta VIII (Schl: SATB) – 35 Intrada IX (Schl: VSAB) – 36 Couranta IX (Schl: VSAB) – 37 Intrada X (Schl: S˜c2AB, übertragen SATB) – 38 Couranta X (Schl: S˜c2AB, übertragen SATB) – 39 Intrada XI. Ludit Author Chromatice (Schl: V˜c2AB, übertragen VSAB) – 40 Couranta XI (Schl: V˜c2AB, übertragen VSAB) – 41 Intrada XII (Schl: V˜c2AB, übertragen VSAB) – 42 Couranta XII (Schl: V˜c2AB, übertragen VSAB)
    • Anhang I
      • Neun Tänze aus dem Linzer Orgelcodex A. S. P. des Museums Francisco-Carolinum in Linz (Ms. Nr. 16, Inv. No. 9647;) Übertragen von A[dolf] Koczirz). Klaviersatz auf 2 Linien
        Intrada – Dantz – Nachdantz – Dantz – Nachdantz – Padouan – Padouan – Dantz – Nachdantz
    • Anhang II
      • Paul Peuerl, Ettliche lustige Padovanen, 1620, erhaltene T-Stimme: Kommentar, Titel, Widmungsvorrede des Verlegers Abraham Wagenmann an Johann Casimir Herzog zu Sachen, Jülich und Cleve etc., Thematisches Verzeichnis der Tänze aus der T-Stimme
      • Isaac Posch, Musicalische Ehrn- und Tafelfreudt, 1626, erhaltene A- und B-Stimme: Titel, Leserzuschrift, Thematisches Verzeichnis der Tänze aus der A-Stimme, Ballet Nr. 1 (VVAB; nach „Amoenitatum Musicalium Hortulus“, 1622)
    Lieder von Neidhart (von Reuenthal)
    Hsg Wolfgang Schmieder, Textrevision Edmund Wiesner
    Reproduktion (Portrait Neidhart aus der Manesse-Hs); Inhaltsverzeichnis; Register der Liedanfänge; Einleitung (dazu: StMw 16, 1929, S. 3-20: Wolfgang Schmieder, Zur Melodiebildung in Liedern Neidharts <von Reuenthal>) – Revisionsbericht (Wolfgang Schmieder)
    Schl: ˜c4 bis auf die letzten 3 Stücke
    • Die Handschriften (Faksimile)
      • Handschrift Berlin ms. germ. 779 (c)
      • Handschrift Wien Suppl 3344 (w)
      • Handschrift Vipiteno-Sterzing (s)
      • Handschrift Frankfurt (O)
      • Handschrift Kolmar (Ko)
    • Die Übertragungen (T-Schl)
      • c 1 Der swarcze dorn ist worden weis
      • c 4 Wol dir liebe sumerzeitt
      • c 6 May hat wuniglich(en) entsprossen
      • c 8 Winter deine zeit
      • c 11 Willekomen mayenschein
      • c 12 Winder wie ist nu dein kraft
      • c 15 Nun hat (der) may(e) wonniglich(en) beschonett
      • c 16 Urlaub hab der winter
      • c 17 Mayenzeit ohne neidt
      • c 19 Freut euch wolgemuten kindt
      • c 21* Ich gesach die haide
      • c 28* Wie schön(en) wir den anger ligen sahen
      • c 29 Der may hat menig hercz(e) hoch erstaigett
      • c 32 Der sunnen glast wenn’s von dem hymel scheynet
      • c 33 Ir schawet an den lenczen gut
      • c 35 Winter dir zu laide
      • c 37 Tochter spynn den rocken
      • c 40 Der vill lieben sumerzeitt
      • c 44 Wol geczieret stet der plan
      • c 45 Nyemant soll sein trawren tragen lennger
      • c 76 Der sumer kumpt mit reicher watt
      • c 77 Ich wen ein(en) zagen
      • c 78 (Der) sumer kumpt mit reichem geuden
      • c 88* Sie clagen das der winter
      • c 89 Seytt die lieben sumertag(e)
      • c 90* Alles was den summer herein freuden was
      • c 91* (Des) summer und des winter baider veintschaft
      • c 92* Mir ist von herczen laide
      • c 93* Owe dieser not das sich hand verwandelot
      • c 94* Owe summerzeitt das dir nyemant hilffe geit
      • c 95 Kinder ir habt einen wintter an der handt
      • c 98* Da der lieb(e) summer
      • c 101* Winter deine mail
      • c 104* Sing ein guldein hun
      • c 106* Kindt beraitet euch der schlitten auff das eys
      • c 108* Owe lieber sumer deiner liechten tag(e) lange
      • c 111* Owe liebe sumerzeit
      • c 118 Ich muß aber clagen gar von schulden
      • c 120 Winter deiner kunfft der trawret sere
      • c 121 Was mir sender swäre
      • c 122 Mann hort nicht mer süßen schal
      • c 123* Nun clag ich die blumen
      • c 124 Owe winter wie du hast beczwungen
      • c 125 Die liechten tag beginnen aber trüben
      • c 132 Der winter hat mit siben sachen uns verjagt
      • w 7 Do man den gumpel gampel sank
      • s 1 Urlaub hab der Winter
      • s 2 Uns ist komen ein liebe zeit
      • s 3 Der mey der chumpt mit reicher wat
      • s 4 Der may gar wunnecleichen hat
      • s 5* Summer deiner suzzen wonne
      • s 6* Meye dein lihter schein
      • s 7 Wolt ir hörn ein news geschiht
      • s 8 Nw honrent wie sie all gemayne tihtent
      • s 9 Mey(e) dein wunnewerde zeit
      • O 1* Mir ist ummaten leyde
      • O 2* Summer unde winter
      • O 3 Willekome eyn som[…] suze
      • O 4* Sinc eyn gulden hoen ich gheue Schl: ˜f2+˜c4
      • O 5* Ich clagte de blomen Schl: ˜f2+˜c4
      • Ko Mey din wunnenbernde zyt Schl: ˜f2
    Alphabetische Liste (das alphabetische Register der Liedanfänge im Band ist fehler- und lückenhaft – Abweichungen der Textfassungen vom Notentext, fehlende und überschüssige Stücke):
      • c 90* Alles das den summer here in freuden was
      • s 4 Der may gar wunnecleichen hat
      • c 29 Der may hat menig hercz(e) hoch erstaigett
      • s 3 Der mey der chumpt mit reicher wat
      • c 78 (Der) sumer kumpt mit reichem geuden
      • c 76 Der sumer kumpt mit reicher watt
      • c 32 Der sunnen glast wenn’s von dem hymel scheynet
      • c 1 Der swarcze dorn ist worden weis
      • c 40 Der vill lieben sumerzeitt
      • c 132 Der winter hat mit siben sachen uns verjagt
      • c 91* (Des) summer und des wintter baider veintschaft
      • c 125 Die liechten tag beginnen aber trüben
      • c 98* Do der lieb(e) summer
      • w 7 Do man den gumpel gampel sank
      • c 19 Freut euch wolgemuten kindt
      • O 5* Ich clagte de blomen
      • c 21* Ich gesach die haide
      • c 118 Ich musz aber clagen gar von schulden
      • c 77 Ich wen ein(en) zagen
      • c 33 Ir schawet an den lenczen gut
      • c 95 Kinder ir habt einen wintter an der handt
      • c 106* Kindt beraitet euch der schlitten auff das eys
      • c 122 Mann hort nicht mer süssen schal
      • c 6 May hat wuniglich(en) entsprossen
      • c 17 Mayenzeit ohne neidt
      • s 6* Meye dein lihter schein
      • s 9 Mey(e) dein wunnewerde zeit
      • Ko Mey din wunnenbernde zyt
      • O 1* Mir ist umaten leyde
      • c 92* Mir ist von herczen laide
      • c 45 Nyemant soll sein trawren tragen lennger
      • c 123* Nun clag ich die blumen
      • c 15 Nun hat (der) may(e) wonniglich(en) beschonett
      • s 8 Nw honrent wie sie all gemayne tihtent
      • c 93* Owe diser not das sich hand verwandelot
      • c 108* Owe lieber sumer deiner liechten tag(e) lange
      • c 111* Owe liebe sumerzeit
      • c 94* Owe summerzeitt das dir nyemant hilffe geit
      • c 124 Owe winter wie du hast beczwungen
      • c 89 Seytt die lieben sumertag(e)
      • c 88* Sie clagen das der winter
      • O 4* Sinc eyn gulden hoen ich gheue
      • c 104* Sing ein guldein hun
      • s 5* Summer deiner suzzen wonne
      • O 2* Summer unde winter
      • c 37 Tochter spynn den rocken
      • s 2 Uns ist komen ein liebe zeit
      • c 16 Urlaub hab der winter
      • s 1 Urlaub hab der Winter
      • c 121 Was mir sender swäre
      • c 28* Wie schön(en) wir den anger ligen sahen
      • O 3 Willekome eyn som[merwetter] suze
      • c 11 Willekomen mayenschein
      • c 12 Winder wie ist nu dein kraft
      • c 120 Winter deiner kunfft der trawret sere
      • c 8 Winter deine zeit
      • c 101* Winter deine mail
      • c 35 Winter dir zu laide
      • c 4 Wol dir liebe sumerzeitt
      • c 44 Wol geczieret stet der plan
      • s 7 Wolt ir hörn ein news geschiht
    Das deutsche Gesellschaftslied in Österreich von 1480 bis 1530. Arnold von Bruck, Heinrich Finck, Wolfgang Grefinger, Paul Hofhaymer, Erasmus Lapidida, Stephan Mahu, Gregor Peschin, Johann Sies, Thomas Stoltzer
    Hsg Leopold Nowak, Instrumentalübertragungen (Tabulaturen) Adolf Koczirz, Textrevision Anton Pfalz
    4 Reproduktionen (2 Bl., Portraits Paul Hofhaimer, Arnold von Bruck <Münze, avers und revers>, Heinrich Finck <Münze>); Inhaltsverzeichnis (Einleitung StMw 17, 1930, S. 21-52: Leopold Nowak, Das deutsche Gesellschaftslied in Österreich von 1480 bis 1550) – Revisionsbericht (Leopold Nowak, Tabulaturen: Adolf Koczirz)
    • Arnold von Bruck
      • Ach hilf mich leid. DiscA, Vagans, TB (Schl: SATTB). Weitere Textstrophen
      • An aller Welt. DiscATB (V˜c2ABar) Weitere Textstrophen
      • Beschaffens glück. DiscATB (VAABar). Weitere Textstrophen
      • Des unfalls Krafft. DiscATB. Weitere Textstrophen
      • Die zeit bringt vil. DiscATB (VAABar). Weitere Textstrophen
      • Ein schönes weib erfrewet mich. DiscTB (Schl: STBar, übertragen STB) Ohne Text
      • Elend ich rieff. DiscATB (Schl: SATBar, übertragen SATB). Weitere Textstrophen
      • Es geht gen disen summer. DiscATB (Schl: SATBar, übertragen SATB)
      • Es gieng ein lantzknecht. DiscATB (Schl: VSABar)
      • Gedult hofft gnad. Disc, Contra-T, TB (Schl: SATBar, übertragen SATB)
      • Ich stund an einem morgen. DiscDiscA, Vagans, TB (Schl: SSTATB)
      • Ich weis mir ein Mülnerin. Disc, Contra-T, TB (Schl: SATB)
      • Ir Christan algeleiche. Disc, Contra-T, TB (Schl: SATB)
      • Kein Adler in der welt. Disc, Disc (Vagans), ATB (Schl: VVAABar)
      • Müe und arbeit. DiscATB (Schl: V˜c2A, Bar)
      • So drincken wir alle. DiscDiscATB (Schl: SSTTB)
      • Vertrawn hertzlichen gar I. DiscATB (Schl: SATBar, übertragen SATB)
      • Vertrawn hertzlichen gar II. DiscATB (Schl: V˜c2TBar)
      • Wie get es zu. Disc, Contra-T, TB (Schl: SATB). Weitere Textstrophen
    • Heinrich Finck
      • Greiner zanner. Disc, Contra-T, Quinta vox, T, Bassa vox (Schl: SATTB). Text nur Incipit
      • Ich stund an einem morgen. DiscATB
      • Wer ich ayn falck. DiscATB (Schl: STTB). Text nur Incipit
      • Instrumentalsatz I. DiscTB (Schl: SAT)
      • Instrumentalsatz II. DiscTB (Schl: SAT)
    • Wolfgang Grefinger
      • Ach Got wem sol ichs klagen. DiscAT, Quinta vox, B (Schl: SAATB)
      • Ach meydlein rein. DiscATB (Schl: SAABar, übertragen SAAB). Weitere Textstrophen
      • Es ist gemacht. DiscATB
      • Ich stel leicht ab. DiscATB (Schl: SAABar, übertragen SAAB). Weitere Textstrophen
      • Schwer langweilig I. DiscATB. Weitere Textstrophen
      • Schwer langweilig II. (Schl: SATBar, übertragen SATB)
      • Unfal wil itzund haben recht. DiscATB. Weitere Textstrophen
      • Wol kombt der mey. DiscATB (V˜c2ABar). Weitere Textstrophen
    • Paul Hofhaymer
      • Ach edler hort. DiscATB. Weitere Textstrophen
      • Ach lieb mit leyd. DiscATB
      • Ade mit leid. DiscATB (Schl: STTB)
      • Carmen in re „unschuldiger Ritter“. Disc, Contra-T, TB (Schl: ˜c2TTB). Ohne Text
      • Carmen in sol. Disc, Contra-T, TB (Schl: SATB). Ohne Text
      • Einr junckfraw zart. DiscATB (Schl: V˜c2˜c2Bar). Weitere Textstrophen
      • Erst weis ich was die liebe ist. DiscTB
      • Fro bin ich dein I. DiscTB. Ohne Text
      • Fro bin ich dein II. Disc, Contra-T, TB (Schl: STTB). Ohne Text
      • Fro bin ich dein III. Disc, Contra-T, TB (Schl: SATB). Ohne Text
      • Greyner zanner. DiscTB
      • Hertzliebstes bild. DiscATB. Weitere Textstrophen
      • Ich hab heimlich ergeben mich. DiscATB. Weitere Textstrophen
      • Ich klag und rew. DiscATB (Schl: SAAB). Weitere Textstrophen
      • Mein eynigs A. DiscATB. Weitere Textstrophen
      • Meins trawrens ist. DiscATB. Weitere Textstrophen
      • Nach willen dein. DiscATB (Schl: SAAB). Weitere Textstrophen
      • On freyd verzer. DiscTB (Schl: SAB). Weitere Textstrophen
      • Tröstlicher lieb. DiscATB (Schl: SAAB). Weitere Textstrophen
      • Was ich durch glück. DiscATB (Schl: STTB). Weitere Textstrophen
      • Zucht eer und lob. DiscATB (Schl: STTB). Weitere Textstrophen
    • Erasmus Lapicida
      • Ach edles N. DiscATB. Weitere Textstrophen
      • Die mich erfrewt. DiscATB (Schl: SAABar, übertragen SAAB). Weitere Textstrophen
      • Es lebt mein hertz. DiscATB. Weitere Textstrophen
      • Gut ding muß haben weil. DiscATB (Schl: SAABar, übertragen SAAB). Weitere Textstrophen
      • Ich hoff es sey vast wol müglich. DiscATB (Schl: SAAB). Weitere Textstrophen
      • Nie grösser lieb. DiscATB (Schl: SAABar, übertragen SAAB)
      • O hertzigs S. DiscATB. Weitere Textstrophen
      • Tander naken. Residuum, Contra, T (Schl: ˜c2ABar, übertragen ˜c2AB). Ohne Text
    • Stephan Mahu
      • Ach hilf mich leid. DiscAT, Quinta vox, B (Schl: STTTB)
      • Es gieng ein wolgezogner knecht. DiscATB (Schl: VATB)
      • Es wolt ein alt man auf die bulschafft gan. DiscAT, Vagans, B (Schl: SATBarB übertragen SATBB)
      • Ich armes keutzlein kleine. DiscATB (Schl: V˜c2A, Bar). Weitere Textstrophen
      • Wer edel ist. DiscATB (Schl: V˜c2ABar). Weitere Textstrophen
    • Gregor Peschin
      • Fraw ich bin euch von hertzen hold. DiscATB (Schl: S˜c2ABar, übertragen S˜c2AB)
      • Glück hoffnung gib stund. DiscATB (Schl: V˜c2ABar). Weitere Textstrophen
      • Mag ich zuflucht. DiscATB (Schl: V˜c2AT). Weitere Textstrophen
      • Mein hertz fert hin. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: V˜c2AABar)
      • Mich fretzt unglück. Disc, Contra-T, TB (Schl: SATB). Weitere Textstrophen
      • Oft wünsch ich jr. DiscATB (Schl: STTB). Weitere Textstrophen
    • Johann Sies
      • Ach lieb was zeichstu mich. DiscATB (Schl: SAAB). Weitere Textstrophen
      • Ich schweig und las versausen. DiscATB (Schl: SAAB). Weitere Textstrophen
      • Mich hat gros leid umbgeben. DiscATB. Weitere Textstrophen
      • Wer sech dich für ein sölche an. DiscATB. Weitere Textstrophen
    • Thomas Stoltzer
      • Die Welt die hat ein thummen mut. DiscAT, Vagans, B (Schl: SAATB)
      • Entlaubet ist der Walde. DiscATB (Schl: SAAB). Weitere Textstrophen
      • Erst wirdt erfrewt. DiscATB. Weitere Textstrophen
      • Es dringt doher. DiscATB (Schl: V˜c2A, Bar). Weitere Textstrophen
      • Es müt vil leut. DiscATB. Weitere Textstrophen
      • Heimlich bin ich in trewen dein. DiscATB. Weitere Textstrophen
      • Ich klag den tag. DiscATB (Schl: SAAB). Weitere Textstrophen
      • Ich stund an einem morgen. CT
      • Ich wünsch alln frawen ehr. DiscATB
      • Irsgleichen lebt auff erden nicht. DiscATB (Schl: VAABar). Weitere Textstrophen
      • Man sicht nun wol. DiscATB (Schl: VAABar). Weitere Textstrophen
      • So wünsch ich jm ein gute nacht. DiscATB (Schl: STTB). Weitere Textstrophen
    • Anhang:
      • Heinrich Isaac, Der hund. DiscTB (Schl: VABar). Ohne Text
      • Sätze aus den Bicinien von Rhau, 1542
        • Ach lieb mit leid. CT
        • Ach meydlein rein. CT (Schl: SA)
        • Entlaubet ist der walde. CT (Schl: VA)
        • Ich hab heimlich ergeben mich. CT
        • Mein einigs A. CT (Schl: VT)
        • So wundsch ich jr. CT
        • Zucht eer und lob. CT
    • Tabulaturen Die St für Org und Lt jeweils auf 2 Linien: V-, BSchl
      • Heinrich Finck
        • Ich wird erlost (Orgeltabulatur Zürich). Org
      • Wolfgang Grefinger
        • Ach Gott wem soll ichs klagen das heimlich leiden mein (Hans Newsidler, 1536). Lt
        • Ach meidlein rein ich hab allein mich dir eigen ergeben (Hans Newsidler, 1536). Lt
        • Kein ding uff erd mich erfreuen thut (Fridolin Sicher). Org
        • Woll kumbt der may (Hans Judenkunig, 1523). Lt
        • Wol kumpt der May (Hans Newsidler, 1536). Lt
        • Wol kumpt der May (Hans Newsidler, 1536). Lt
      • Paul Hofhaymer (wenn nicht anders angegeben: 2 Linien: Schl: VB)
        • Ach edler Hort (Elias Nicolaus Ammerbach, 1571). Org
        • Ach lieb mit leid (Hans Newsidler, 1536). Lt
        • Ach lieb mit leid (Hans Newsidler, 1536). Lt
        • Ach lieb mit leid (Hans Newsidler, 1536). Lt
        • lieb mit leid wie hast dein bscheyd (Sebastian Ochsenkun). Lt
        • Ade mit laid (Fridolin Sicher). Org
        • Ade mit leid (Joannes Kotter). Org
        • Alde (Leonhard Kleber), pedaliter. Org
        • Erst wais ich wz die liebe ist (Leonhard Kleber), pedaliter. Org
        • Fraw bin ich dain (Leonhard Kleber), pedaliter. Org
        • Fro bin ich dain (Orgeltabulatur Zürich). Org
        • Hertzliebstes Bild (Elias Nicolaus Ammerbach, 1571). Org
        • Hertzliebstes pild (Arnolt Schlick). Singst (V), Lt
        • Min ainigs A (Joannes Kotter). Org
        • Mein einigs A (Orgeltabulatur Zürich). Org
        • Mein ainigs A (Leonhard Kleber), pedaliter. Org
        • Mein einigs A (Hans Newsidler, 1536). Lt
        • Mein einigs A (Hans Newsidler, 1536). Lt
        • Nach willen din (Joannes Kotter). Org
        • Nach willen dein (Hans Judenkünig, 1523). Lt
        • Nach willen dein (Stephan Craus aus Ebenfurt). Lt
        • Nach willen dein (Hans Newsidler, 1536). Lt
        • Nach willen dein (Hans Newsidler, 1536). Lt
        • Nach willen dein (Hans Newsidler, 1536). Lt
        • Nach willen dein (Hans Newsidler, 1540). Lt
        • Nach willen dein mich dir allein (Hans Newsidler, 1544). Lt
        • Nach willen dein (Für 2 Lauten: Wolff Heckel). Disc, T (Schl: VB – VB)
        • Trocz lychyer (Krakauer Orgelbuch, 1548). Org
        • Tröstlicher lieb ich stets mich ube (Elias Nicolaus Ammerbach, 1571). Org
        • Trostlicher lieb (Für Groß-Geygen: Hans Gerle, 1532). DiscATB
        • Trostlicher lieb (Hans Gerle, 1532). Lt
        • Tröstlicher lieb (Hans Newsidler, 1536). Lt
        • Tröstlicher lieb (Hans Newsidler, 1536). Lt
        • Tröstlicher lieb (Hans Newsidler, 1536). Lt
        • Tröstlicher lieb (Sebastian Ochsenkun). Lt
        • Tröstlicher lieb ich mich stets üb (Für 2 Lauten: Wolff Heckel). DiscT (Schl: VB – VB)
        • Tröstlicher lieb ich mich stets yeb (4 vocum: Melchior Newsidler, 1574). Org
        • Was ich durch gluck (Joannes Kotter). Org
        • Was ich durch glück (Leonhard Kleber), manualiter. Org
        • Zucht eer und lob (Joannes Kotter). Org
        • Zucht eer und lob (Leonhard Kleber), manualiter. Org
        • Zucht eer und lob (Leonhard Kleber), pedaliter. Org
        • Zucht Ehr unnd Lob jr wohnet (A 4, Jacobus Paix). Org
        • Zucht er und lob (Hans Judenkünig, 1523). Lt
        • Zucht ehr und lob (Hans Newsidler, 1536). Lt
        • Magistri Pauli carmen (Krakauer Orgelbuch, 1548). Org
        • Ain frewlich Wesenn (Leonhard Kleber), manualiter. Org
        • Andernack uf dem Rin lag (Joannes Kotter). Org, A (Schl: V+B,V), A „von eim andren darzu zuschlagen“
        • Tanndernack (Leonhard Kleber), manualiter. Org
      • Erasmus Lapicida
        • Tannernack (Hans Newsidler, 1536). Lt
      • Stephan Mahu
        • Ich armes keutzlein klaine (Lautenbuch H. D., München): a) zweistimmig, b) dreistimmig. Lt
        • Ich armes keutzlein kleine (Sebastian Ochsenkun). Lt
      • Gregor Petschin (Peschin)
        • Die aller holdseligst auff erden (Sebastian Ochsenkun). Lt. Nachgestellt 3 Textstrophen
        • Dort niden an dem Rheyne (Sebastian Ochsenkun). Lt. Nachgestellt 3 Textstrophen
        • Und wer der Winter noch so kalt (Sebastian Ochsenkun). Lt. Nachgestellt 3 Textstrophen
      • Thomas Stoltzer
        • Entlaubet ist der walde (Für Groß-Geygen: Hans Gerle, 1532). DiscATB
        • Entlaubt ist uns der walde (Hans Newsidler, 1536). Lt
        • Entlaubet ist der walde (Hans Newsidler, 1536). Lt
        • Enntlaubet ist der walde (Lautenbuch H. D., München). Lt
        • Ich klag den tag (Für Groß-Geygen: Hans Gerle, 1532). DiscAAB
        • Ich klag den tag (Hans Gerle, 1532). Lt
        • Ich klag den tag (Hans Gerle, 1532). Lt
        • Ich klag den tag (Hans Newsidler, 1536). Lt
        • Ich klag den tag (Hans Newsidler, 1536). Lt
        • Ich klag den tag (Hans Newsidler, 1540). Lt
        • Ich klag den tag und alle stund (Hans Newsidler, 1544). Lt
        • Ich klag den tag unnd alle stund (Lautenbuch H. D., München). Lt
        • Ich clag den tag und alle stund (Lautenbuch H. D., München). Lt
        • Ich klag den tag und alle stund (Für 2 Lauten: Wolff Heckel). Disc, T (Schl: VB – VB)
        • So wünsch ich jr ein gute nacht (Elias Nicolaus Ammerbach, 1571). Org
        • So wünsch ich jr ein gute nacht (Hans Newsidler, 1536). Lt
        • So wünsch ich jr ein gute nacht (Sebastian Ochsenkun). Lt
    Blasius Amon ca. 1560-1590, Kirchenwerke I
    Hsg. P. Cäcilianus Huigens
    Inhaltsverzeichnis; 3 Transskriptionen (Liber cantionum: Titels. Discantus, Widmungstext an Ioannes Abbas monasterii Zwetthalensis, Adamus Stainapergerus: Carmen elegiacum ad librum Authoris); 3 weitere Transskriptionen im Notenteil vor Sacrae cantiones (Titels. Tenor, Widmungstext an Erzherzog Ferdinand, weiterer Widmungstext an Ioannes Abbas monasterii Campidonensis; (Einleitung StMw 18, 1931, S. 3-22: Caecilianus Huigens: Blasius Amon) – Revisionsbericht (Caecilianus Huigens)
    • → Mehr nicht erschienen
    • Liber sacratissimarum (quas vulgo Introitus appelant) cantionum selectissimus. Wien 1582
      • Veni Sancte Spiritus. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • Asperges me. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • Vidi aquam. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • Kyrie Paschale. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • In Adventu Domini „Rorate“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • In Galli Cantu „Dominus dixit ad me“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • In Nativitate Domini „Puer natus est nobis“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: V˜c2˜c2ABar)
      • In Festo S. Stephani Protomartyris „Etenim. Sederunt principes“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • In Festo S. Joannis Apostoli et Evangelistae „In medio Ecclesiae“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • In Festo Epiphaniae Domini „Ecce advenit“. Disc, Quinta vox, ATB (Schl: SSATB)
      • In Conversione S. Pauli „Scio cui credidi“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SAATB)
      • In Festo Purificationis B. Mariae „Suscepimus“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • In Festo Paschae „Resurrexi“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • Feria Secunda Paschae „Introduxit vos Dominus“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • Feria Tertia Paschae „Aqua sapientiae“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: V˜c2˜c2ABar)
      • In Festo S. Apostolorum Philippi et Jacobi „Exclamaverunt“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • In Festo Ascensionis Domini „Viri Galilei“. Disc, Quinta vox, ATB (Schl: VV˜c2ABar)
      • In Festo Pentecostes „Spiritus Domini“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • Feria Tertia Pentecostes „Accipite jucunditatem“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SAATB)
      • In Festo Sanctae Trinitatis „Benedicta sit“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • In Festo Corporis Christi „Cibavit eos“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • In Festo S. Joannis Baptistae „De ventre matris meae“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • In Festo S. Apostolorum Petri et Pauli „Nunc scio vere“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • In Festo S. Laurentii „Confessio et pulchritudo“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • De Sancta Cruce „Nos autem gloriari oportet“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SAATB)
      • In Festo S. Michaelis Archangeli „Benedicite Dominum omnes Angeli“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • In Festo Omnium Sanctorum „Gaudeamus“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • Commune Apostolorum „Mihi autem nimis honorati sunt“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • Commune Apostolorum „Mihi autem nimis honorati sunt“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: V˜c2AABar)
      • Commune unius Martyris „Laetabitur justus“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • Commune Martyrum Tempore Paschali „Protexisti me“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: V˜c2AABar)
      • Commune plurimorum Martyrum „Intret in conspectu“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • Commune unius Confessoris Pontificis „Statuit ei Dominus“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SAATB)
      • Commune unius Confessoris non Pontificis „Os justi“. DiscA, Quinta vox, T, B (Schl: V˜c2AABar)
      • Commune Virginum „Gaudeamus omnes in Domino“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: V˜c2AABar)
      • Commune Virginum „Vultum tuum deprecabuntur“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: V˜c2AABar)
      • Commune Virginum „Loquebar de testimoniis“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: V˜c2AABar)
      • Commune Virginum „Me expectaverunt“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • Commune Virginum „Dilexisti justitiam“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • De Beata Virgine „Salve Sancta Parens“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • De Dedicatione Templi „Terribilis est locus iste“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
    • Sacrae cantiones quas vulgo Moteta vocant. München 1590
      • In Festo Nativitatis Domini „Grates nunc omnes“. DiscATB
      • In Festo Nativitatis Domini „Parvulus filius“. Disc, Sexta vox, A, Quinta vox, TB (Schl: VV˜c2AABar)
      • In Festo S. Stephani Protomartyris „Patefactae sunt januae“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • In Festo S. Joannis Apostoli et Evangelistae „Ego Joannes fui“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: V˜c2AABar)
      • In Festo Circumcisionis Domini „Infans fudit sanguinem“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • In Festo Epiphaniae „Magi videntes stellam“. Disc, Quinta vox, ATB (Schl: VV˜c2ABar)
      • In Festo Conversionis S. Pauli „Vade Anania“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • In Festo Purificationis B. Mariae Virginis „Postquam impleti sunt“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: V˜c2AABar)
      • In Festo Annuntiationis B. Mariae Virginis „In charitate perpetua“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • De Passione Domini „Tenebrae factae sunt“. DiscATB
      • De Passione Domini „O vos omnes“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: V˜c2AABar)
      • In Festo Resurrectionis Domini „Vidi aquam“. DiscATB
      • In Festo Paschae „Kyrie eleison“. DiscATB
      • In Festo Resurrectionis Domini „Pascha nostrum“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • De S. Georgio „O Georgi, martyr Christi“. Disc, Quinta vox, ATB (Schl: SSATB)
      • In Festo S. Vitalis „Praesta, quaesumus“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SATTB)
      • In Festo Ascensionis Domini „Ascendo ad Patrem“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: V˜c2˜c2ABar)
      • In Festo Pentecostes „Canite tuba“. Disc, Sexta vox, A, Quinta vox, TB (Schl: SSATTB)
      • „Recordare, Domine“. DiscATB
      • „Da pacem, Domine“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: V˜c2AABar)
      • „Miserere mei, Deus“. DiscA, Quinta vox, TB (Schl: V˜c2AABar)
      • „Dies mei transierunt“. DiscAT, Quinta vox, Sexta vox, B (Schl: SATTTB)
      • „Opus manuum tuarum“. Disc, Sexta vox, A, Quinta vox, TB (Schl: VS˜c2ATBar)
      • In Primitiis „Sacrificate sacrificium justitiae“. Disc, Sexta vox, A, Quinta vox, TB (Schl: SSATTB)
      • „Mundus insanus“. Sexta vox, DiscA, Quinta vox, TB (Schl: SSATTB)
      • „Laudate pueri Dominum“. DiscDiscAA, Sexta vox, TB (Schl: VV˜c2˜c2AABar)
      • „Domine quid multiplicati sunt“. DiscDiscAA, Sexta vox, TB (Schl: VV˜c2AATBar)
      • „Exultate, justi“. DiscDisc, A 2, T 1 – A, T 2, TB (Schl: VSAT – ATTB)
      • „Cantate Domino“. DiscDiscAT – A 1, T 2, B 2, B (Schl: VV˜c2A – AABarB)
      • „Confitemini Domino“. DiscDiscAT – A 2, T 1, B 2, B (Schl: SSAT – ATBarB)
    Josef Strauß, Drei Walzer
    Hsg Hugo Botstiber
    Vorbemerkung (Der Leiter der Publikationen); Inhaltsverzeichnis –Revisionsbericht (Hugo Botstiber)
    • → Weitere Bände mit Walzern: 63 (Strauß Sohn), 65 (Lanner), 68 (Strauß Vater), 150 (Lanner)
    • Dorfschwalben aus Österreich Op. 164. 2 V, Va, Vc, Kb, Hf, Piccolo, 2 Fl, 2 Ob, Klar Es, Klar B, 2 Fg, 4 Hr, 2 Trp, 2 Trb, Pk, Triangel, Tamburo piccolo, Gran Cassa
    • Sphärenklänge Op. 235. 2 V, Va, Vc, Kb, Hf, 2 Fl, 2 Ob, Klar D, Klar C, 2 Fg, 4 Hr, 4 Trp, 2 Trb, Trb basso+Tuba, Pk, Tamburo piccolo, Gran cassa
    • Mein Lebenslauf ist Lieb' und Lust Op. 263. 2 V, Va, Vc, Kb, Hf, Piccolo, Fl, 2 Ob, 2 Klar, 2 Fg, 4 Hr, 4 Trp, 2 Trb, Trb basso+Tuba, Pk, Tamburo piccolo, Gran Cassa
    • Anhang:
      Frauenherz, Polka Mazur Op. 166. 2 V, Va, Vc, Kb, Hf, Piccolo, Fl, 2 Ob, Klar Es, Klar B, 2 Fg, 4 Hr, 2 Trp, Trb, Tamburo piccolo, Gran Cassa
    Antonio Caldara 1670-1736, Kammermusik für Gesang. Kantaten, Madrigale, Kanons
    Hsg Eusebius Mandyczewski [†], revidiert und ergänzt von Karl Geiringer; Textübersetzung Hugo Engelbrecht-Schwarz, Bc-Aussetzung von Nr. 1 Karl Weigl
    Vorbemerkung (D[er] L[eiter] d[er] P[ublikationen]); Inhaltsverzeichnis; Einleitung (Karl Geiringer) – Revisionsbericht (Karl Geiringer)
    • → Weitere Werke von Caldara: Band 26 (Kirchenmusik), 91 (Dafne), 101/102 (Solomotetten), EdM 2/1 (Arie für Gesang und Lt.)
    • Kantaten
      • È qual chosa (Arie „È qual chosa“ – Rec – Aria „Sotto il fior“). S, Bc (ausgesetzt)
      • La Rosa (Aria „Al primo albore“ – Rec – Aria „S’el piacere non è colto“). S, Bc (ausgesetzt)
      • Che prodigio (Rec „Che prodigio“ – Aria „Se nei lumi“ – Rec – Aria „Quando tenti esser pietosa“ – Rec – Aria “Se voi piangete”). S, Bc (ausgesetzt)
      • Io crudele? (Rec “Io crudele?” – Aria „Non trovo fedeltà“ – Rec – Aria „Dunque in colpa“). S, Bc (ausgesetzt)
      • Astri di quel bel viso (Rec „Astri“ – Aria „Almen non negate“ – Rec – Aria „Non mi amate?“). A, Bc (ausgesetzt)
      • D'improvviso amor (Aria „D’improvviso amor“ – Rec – Aria „Se quanto bella sei tu“ – Rec – Aria „Al tuo ciglio“). A, Bc (ausgesetzt)
      • Soffri mio caro Alcino (Rec „Soffri mio caro Alcino“ – Aria „Dolce è pur d'amor l’affanno“ – Rec – Aria „Non potrai dir ma nò“). A, Bc (ausgesetzt)
      • Titano all'Inferno (Rec „Cessate inique furie“ – Aria „Fragetevi o catene“ – Rec – Aria „Intatto sol resti“. B, Bc (ausgesetzt)
      • Che dite (Rec „Che dite“ – Aria „Vorrei dal petto sbandir“ – Rec – Aria „Con qualche stilla“). B, Bc (ausgesetzt)
      • Vicino a un rivoletto (Rec „Vicino a un rivoletto“ – Aria „Zeffiretto amorosetto“ – Rec – Aria „Aimè sento il mio core“). A, V, Vc, Bc (ausgesetzt)
      • Il Giuoco del Quadriglio (L’hombre) (Introduzione <V, Bc> – Rec <Singst, Bc> – Aria Clarice „Ah se toccasse a me“ <Singst, 2 Lt, Bc> – Rec <Singst, Bc> – Aria Ottavia „Maledetta la disdetta“ <Singst, V, Bc> – Rec <Singst, Bc> – Aria Livia „Che giuoco felice“ <Fl Solo,V, Bc> – Rec <Singst, Bc> – Aria Camilla „Io vileggio nel pensiero“ <Singst, V, Bc> – Rec <Singst, Bc> – [Finalensemble] „Balliam tutte“). Ottavia, Clarice, Camilla, Livia <2st Gesang: je 2 S, V, Bc>)
    • Madrigale
      • Vola il tempo. SATB, Bc (ausgesetzt)
      • Fra pioggie nevi e gelo. SSATB, Bc (ausgesetzt)
      • Di piaceri foriera giunge la primavera. SSATB, Bc (ausgesetzt)
    • Kanons. Dreizeilig notiert (3 V-Schl, mit Ausnahme von Son poverel, s.u.)
      • Questi son canoni
      • Comincio solo e canto do re do
      • Perché vezzosi rai
      • Mia Clori adio
      • Si penso a voi, mio ben
      • Son stanco di sperar
      • Se viver non poss'io
      • Crudel, deh non resistere
      • Son poverel. Fünfzeilig notiert (5 V-Schl)
      • Saldo! Toni! Suso!
      • Per voi mi struggo in pianto
      • Filen, mio bene
      • La sorte tiranna
      • Sù cantemo la la la
      • Caro bel idol mio
      • Penso e ripenso
      • Alla maniera Turca
      • No vogio più pensar
      • Ancor non son contento
      • Al povero d'amore fate la carità
      • Chi viver vuol contento
      • Se tu d'amor m’accendi
      • Se un vero amante sempre è dubbioso
      • Desto licor bevemo allegramente
      • È la fedi degli amanti
      • Scioglierò le mie catene
      • Non più catene
      • Che bel contento veder due cori
      • La mia gallina pepola
      • È bello il pensier
      • Io son benissimo
      • Impara a scriver bene
      • Tu sei l'unico ben
      • Tu sei l'anima mia
      • Cantè, sonè, ballè
    Sieben Trienter Codices. Geistliche und weltliche Kompositionen des XIV. und XV. Jhs. VI. Auswahl. Geistliche u. weltliche Motetten von Alanus de Anglia, Battre, Brasart, Cristoforus de Monte, Dufay, Dunstable, Franchos, Forest, Ludbicus de Arimino, Merques, Verben, De Vitry u. Anonymis
    Hsg Rudolf von Ficker
    Vorbemerkung (Die Leitung der Publikationen); Inhalt; (Einleitung angekündigt für StMw 21, aber nicht erschienen) – Revisionsbericht (Rudolf v. Ficker)
    • → Weitere Bände: 14/15, 22, 38, 53, 61, 120
    Wo mehrere Texte angegeben werden, handelt es sich um mehrtextige Motetten, d.h. die Texte werden gleichzeitig gesungen
    • Staatsmotetten des 14. Jahrhunderts
      • Anonym „O livor“ – „Inter amenitatis“ – „Revertenti” (Schl: S˜c2T)
      • Anonym (Philippe de Vitry?) „Garrit gallus“ – „In nova fert“ (Schl: ˜c2˜c2T)
      • Philipp de Vitry „Hugo princeps“ – „Cum structura“ (Schl: SAA)
      • Anonymus „Ha fratres“ – „Rachel plorat“ (Schl: ˜c2AB)
    • Motetten des 15. Jahrhunderts
      • Christoforus de Monte „Plaude decus mundi“ (auf den Dogen Francesco Foscari, 1423). Ohne Bez, ohne Bez, Contra-T, T (Schl: SSAA)
      • Johannes Alanus „Fons citharizancium“ – „Sub Arturo“ – „In omnem terram“ (Musikermotette) (Schl: SAA)
      • Anonym „Maria mare“ – „O Maria celi“ (Schl: SSAA)
      • Ludbicus de Arimino „Salve cara deo tellus“ (auf Italien). Ohne Bez, Contra-T, T (Schl: SAA)
      • Anonym „Elizabet Zachariae“ (S. Johannes Baptista) (Schl: SS)
      • Johannes Franchos „Ave virgo“ (S. Maria) Ohne Bez, ohne Bez, Contra-T, T, Contra-T cum solo T, Solus T, Alius T (Schl: ˜c2˜c2TTTTT)
      • Guillaume Dufay „Apostolo glorioso“ – „Cum tua doctrina“ – „Andreas“ (S. Andreas Apost.). Ohne Bez, ohne Bez, Contra-T, Contra-T 2, Solus T, T (Schl: SSAAAA)
      • Guillaume Dufay „Supremum est mortalibus“ (auf den Frieden zwischen Papst Eugen IV. und König Sigismund, 1433). Ohne Bez, ohne Bez, T (Schl: SAA)
      • Guillaume Dufay „Ecclesiae militantis“ – „Sanctorum arbitrio“ – „Bella canunt“ (auf Papst Eugen IV.). Ohne Bez, ohne Bez, Contra-T, TT (Schl: ˜c2˜c2TTT)
      • Anonym „O sacrum manna“ – „Ecce panis“ (de SS. Sacramento). Ohne Bez, Contra-T 1, Contra-T 2, T (Schl: SSAA)
    • Johannes Dunstable, 21 Motetten
      • „Albanus roseo“ – „Quoque ferendus“ (S. Albanus) (Schl: SAA)
      • „Christe sanctorum“ – „Tibi Christe“ (S. Michael Archangelus) (Schl: SAA)
      • „Ave regina“ – „Ave mater“ – „Ave mundi“ (Schl: ˜c2TT)
      • „Dies dignus“ – „Demon dolens“ – „Iste confessor“ (S. Germanus) (Schl: ˜c2TT)
      • „Gaude felix“ – „Gaude mater“ – „Anna parens“ (S. Anna) (A˜c5B)
      • „Gaude virgo“ – „Virgo mater“ (Schl: ˜c2˜c2TT)
      • „Salve scema“ – „Salve salus“ – „Cantant celi“ (S. Catharina). Ohne Bez, ohne Bez, TT (Schl: ˜c2ATB)
      • „Preco preheminencie“ – „Precursor“ – „Inter natos“ (S. Johannes Baptista). 2 Ohne Bez, Contra-T, T (Schl: S˜c2TT)
      • „Regina celi“ (Schl: SAA)
      • „Ave regina“ (Schl: SAT)
      • „Alma redemptoris“ (Schl: SAA)
      • „Ascendit Christus“ (Assumptio BMV). Ohne Bez, Contra-T, T (Schl: SAA)
      • „Specialis virgo“ (Schl: SAA)
      • „Sancta dei genitrix“. Ohne Bez, Contra-T, T (Schl: SAA)
      • „Salve regina mater mire“ (Schl: ˜c2TT)
      • „Salve mater salvatoris“ (Schl: SAT, Lesart Modena STT)
      • „Gaude virgo Katerina“ (Schl: SAA)
      • „Beata dei genitrix“ (Schl: A˜c5˜c5)
      • „Sancta Maria succurre“ (Schl: SAA)
      • „Speciosa facta est“ (Schl: SAA)
      • „Gloria sanctorum“ (Schl: SAA)
      • Anonym „Lamberte vir inclite“ (S. Lambertus). Ohne Bez, ohne Bez, Contra-T, T (Schl: ˜c2˜c2TT)
      • Anonym „Christi nutu sublimato“ (S. Lambertus). Ohne Bez, ohne Bez, Contra-T, T (Schl: SSTA)
      • Johannes Verben „O domina gloriosa“ (S. Maria). Ohne Bez, Contra-T, T (Schl: SAA)
      • Anonym „Gaudeat ecclesia“ (S. Antonius Patav.). Ohne Bez, ohne Bez, Contra-T, T (Schl: AABarBar)
      • Anonym „Gregatim grex audet“ (S. Gregorius – S. Nicolaus). Ohne Bez, Contra 1, Contra 2, T (Schl: ˜c2TBarBar)
      • Anonym (Guillaume Dufay?) „O sidus Yspanie“ (S. Antonius Patav.). Ohne Bez, ohne Bez, Contra 2, Contra 1, T (Schl: SSATT)
      • Anonym „Adoretur“ – „In ultimo“ – „Dies datur“ – „Lilia nunc flores“ – „Pacem“ (Übergabe von Bordeaux an Karl VII., 1451). Ohne Bez, ohne Bez, Contra alius, Contra 1, T (Schl: VSATT)
      • Forest „Tota pulchra es“ (Schl: SAA)
      • De Anglia „Benedicta es celorum“ (Schl: ˜c2TBar)
      • Anonym „O sanctissime presul“ – „O Christi pietas“ (S. Doratianus) (Schl: ˜c2AT)
      • Johannes Brasart „Te dignitas presularis“ (S. Martinus) (Schl: SAA)
      • Merques „Castrum pudicicie“ – „Virgo videt“ – „Benedicamus“. Ohne Bez, Contra-T, T (Schl: SAT)
      • Anonym „Hac clara die“ – „Nova efferens“ (Schl: V˜c2A)
      • Anonym „Anima mea liquefacta est“. 2 Fassungen: Ohne Bez, Contra, T (Schl: ˜c2TB) bzw. Ohne Bez, Contra-T 1, T, Contra-T 2 (Schl: S˜c2TB)
      • H. Battre „Gaudens exulta“ (S. Maternus). Ohne Bez, ohne Bez, Contra-T, T (Schl: SSAA)
      • H. Battre „Gaude virgo“. Ohne Bez, Contra-T, T (Schl: ˜c2TT)
      • H. Battre „Dulcissime frater“. Ohne Bez, Contra-T, T (Schl: SAA)
      • H. Battre „Stirps regia“. Ohne Bez, Contra-T, T (Schl: ˜c2TT)
      • H. Battre „De qua natus“. Ohne Bez, Contra-T, T (Schl: STT)
      • H. Battre „Chomos condrosi“. Ohne Bez, Contra-T, (T) (Schl: SAA)
      • Anonym „Ecce panis“. Disc 1, Disc 2, Disc 3 (Schl: SSS)
      • Anonym „Laudo vinum“ (Schl: ˜c2T)
    Italienische Musiker und das Kaiserhaus 1567-1625. Dedikationsstücke und Werke von Musikern im Dienste des Kaiserhauses. Madrigale von Filippo di Monte, Francesco Portinaro, Andrea Gabrieli, Annibale Padovano, Matteo Flecha, Carlo Luython, Lamberto de Sayve, Giacomo Regnart, Francesco Rovigo, Alessandro Orologio, Camillo Zanotti, Giovanni Priuli
    Hsg Alfred Einstein, Continuo-Aussetzung der beiden Stücke von Priuli Hans Gál, deutsche Übersetzungen Alfred Grünfeld
    Inhalt; (Einleitung in StMw 21, 1934, S. 3-52: Alfred Einstein, Italienische Musiker und italienische Musik am Kaiserhof und an den erzherzoglichen Höfen in Innsbruck und Graz) – Revisionsbericht (Alfred Einstein)

    [Der Titel ist etwas irreführend, es handelt sich nicht nur um italienische Musiker, sondern um Kompositionen in italienischer Sprache]
    • I. Dedikationsstücke
      • Filippo di Monte (1521-1603)
        • Carlo ch'en tenerella acerba etade (1567). CAT, Quinto, B (Schl: ˜c2ATBarB)
      • Francesco Portinaro (ca. 1517-?)
        • Ove, sacre sorelle (1568). AT, Quinto, Sesto, B (Schl: S˜c2AABar)
      • Andrea Gabrieli (c. 1510-1586)
        • Felici d'Adria e dilettose rive (1570). C 1, A 1, Quinto, B 1 – C 2, A 2, TB 2 (Schl: SATB – SATB)
        • La bella pargoletta (1580). C, Quinto, A, Sesto, TB (Schl: SSATTB)
        • Quel dolce suono e quel suave canto (1580). C, Quinto, A, T, Sesto, B (Schl: VV˜c2ATBar)
      • Camillo Zanotti (?-?)
        • O di Progenitori Eccelsi Augusti (1589). C, Sesto, AT, Quinto, B (Schl: SSATTB)
    • II. Werke von Musikern im Dienste des Kaiserhauses
      • Annibale Padoano (1527-1575)
        • Dolce mio caro e precioso pegno (1564). CAT, Quinto, B (Schl: V˜c2AABar)
        • Cantai un tempo, et se fu dolc' il canto (1564). CAT, Quinto, B (Schl: V˜c2AABar)
      • Matteo Flecha (1530-1604)
        • Dal superbo furor de l'onde audaci (1568). C, Quinto, ATB (Schl: S˜c2˜c2TB)
        • Deh porgi mano a l'affannat'ingegno (Francesco Petrarca) (1568). C, Quinto, A, Sesto, TB (Schl: VSATTB)
      • Carlo Luython (c. 1536-1620)
        • Erano i capei d'oro e l'aura sparsi (Francesco Petrarca) (1582). C, Quinto, ATB (Schl: VV˜c2ABar)
        • Sacro monte, mio dolce almo soggiorno (1582). C, Quinto, ATB (Schl: SSATB)
        • Perch'io t’habbia guardato di menzogna (Francesco Petrarca) (1582). CA, Quinto, TB (Schl: SAATB)
      • Lamberto de Sayve (1549-1614)
        • Donna bell' et crudel mi fa morire (1582). CA, Quinto, TB (Schl: SATTB)
        • Da poi che tu crudel mi desti morte (1582). CA, Quinto, TB (Schl: SATTB)
        • Altro ci vuole che balar galante (1582). CA, Quinto, TB (Schl: V˜c2AAT)
      • Giacomo Regnart (1540-1599)
        • Ardo sì, ma non t'amo (1585). C, Quinto, ATB (Schl: VV˜c2ABar)
      • Francesco Rovigo (1531-1597)
        • Ardo si, ma non t'amo (Torquato Tasso) (1585). CAT, Quinto, B (Schl: VSAABar)
      • Alessandro Orologio (?-?)
        • Occhi miei, che vedeste (1586). C, Quinto, ATB (Schl: VV˜c2AT)
      • Camillo Zanotti
        • Giacea la mia virtù vinta e smarita (Torquato Tasso) (1587). CA, Quinto, TB (Schl: V˜c2AABar)
        • Tirsi morir volea (Battista Guarini) (1587). C, Quinto, ATB (Schl: SSATB)
        • Donò Licor à Bato (Battista Guarini) (1590). C, Quinto, ATB (Schl: VV˜c2AT)
      • Filippo di Monte
        • Già fu chi m’hebbe cara (Giovanni Boccaccio) (1599). C, Settimo, A, Quinto, T, Sesto, B (Schl: SSAATTB)
        • Quella fera son'io (Battista Guarini) (1599). C, Settimo, A, Quinto, T, Sesto, B (Schl: SSAATTB)
      • Giovanni Priuli (?-1629)
        • Presso un fiume tranquillo (Giambattista Marino) (1625). C, Quinto, A, T, Sesto, B (Schl: SSATTB), V, Cornetto,Va+Bc (ausgesetzt)
        • Chiudete l'orecchie (1625). CCAATTBB, V, Cornetto, Va, Bc (ausgesetzt)
    Jacob Handl (Gallus) 1550-1591, Sechs Messen [1580]
    Hsg Paul Amadeus Pisk
    Inhaltsverzeichnis; Einleitung (Paul Amadeus Pisk) – Revisionsbericht (Paul Amadeus Pisk)
    • → Weitere Werke von Gallus: Band 12, 24, 30, 40, 48, 51/52 (alle Opus musicum), 94/95 (Messen), 117 (Messen), 118 (Anhang zu Vaet, Parodievorlage), 119 (Messen)
    • Missa super „Elisabethae impletum est tempus“ 8 vocum (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Benedictus – Agnus). DiscATB – DiscATB
    • Missa super „Casta novenarum“ 8 vocum (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Benedictus – Agnus). DiscATB – DiscATB
    • Missa super „Im Mayen“ 5 vocum (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Benedictus – Agnus). DiscATTB
    • Missa super „Ich stund an einem Morgen“ 5 vocum (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Benedictus – Agnus). DiscDiscATB
    • Missa super „Ob ich schon arm und elend bin“ 4 vocum (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Benedictus – Agnus). DiscATB (Schl: V˜c2ABar)
    • Missa super „Un gay bergir“ 4 vocum (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Benedictus – Agnus). DiscATB
    • [Anhang]
      • I. V. B. (Jost V. Brand), „Ob ich schon arm und elend bin“. DiscATB (Schl: V˜c2ABar)
      • Tabulatur Missa super „Im Mayen“ (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Benedictus – Agnus)
      • Tabulatur Missa super „Ob ich schon arm und elend bin“ 4 vocum (Kyrie – Gloria – Pleni)
      • Tabulatur Missa super „Un gay bergier“ 4 vocum (Kyrie – Gloria – Benedictus)
    Das Wiener Lied von 1792 bis 1815. Anton Teyber (1754-1822), Anton Eberl (1765-1807), Emilian Gottfried von Jacquin (1767-1792), Moriz von Dietrichstein (1775-1864), Johann Fuss (1777-1819), Sigmund Neukomm (1778-1858), Niklas von Krufft (1779-1818), Conradin Kreutzer (1780-1849)
    Hsg Hermann Maschek (Text) und Hedwig Kraus (Musik)
    Inhaltsverzeichnis; Einleitung (Hedwig Kraus) – Revisionsbericht (Hermann Maschek – Hedwig Kraus)
    • → Weiterer Band: Wiener Lied 1778-1791 = Band 54
    Singst (V-Schl), Kl
    • Anton Teyber
      • Liebesschmerz „Liebe traf mich“ (Alois Blumauer)
    • Anton Eberl
      • Der Fischer. Romanze „Das Wasser rauscht’“ (Johann Wolfgang Goethe)
      • Die Liebe „Ach, was ist die Liebe“ (Friedrich Wilhelm Gotter)
    • Emilian Gottfried von Jacquin
      • Liebeszauber „Mädel, schau mir ins Gesicht“ (Gottfried August Bürger)
    • Graf Moriz von Dietrichstein
      • Meine Wünsche „Ein wenig Raum auf grüner Flur“ (August von Steigentesch)
      • Schäfers Klagelied „Da droben auf jenem Berge“ (Johann Wolfgang Goethe)
    • Johann Fuss
      • Die Verlassne an ihr Kind „Es muß das Herz an etwas hangen“ (Karl Müchler)
    • Sigismund Neukomm
      • Die Trennung, Romanze „Mein feines Lieb ist fern von mir“ (Julius Wilhelm Zinkgraf)
    • Niklas von Krufft
      • An Emma „Weit in nebelgrauer Ferne“ (Friedrich Schiller)
      • Der arme Thomas „Thomas saß am hallenden See“ (Johann Daniel Falk)
      • Die Elfenkönigin „Was unterm Monde gleicht uns Elfen“ (Friedrich Matthisson)
      • Die Erwartung „Hör’ ich das Pförtchen nicht gehen?“ (Friedrich Schiller)
      • Des Mädchens Klage „Der Eichwald brauset“ (Friedrich Schiller)
      • Serenade “Komm ans Fenster” (Christian Ludwig Reissig)
    • Conradin Kreutzer
      • Wehmut „Mild umschattet von der Dämmrung Schleier“ (Christian Ludwig Reissig)
    Salzburger Kirchenkomponisten. Carl H. Biber (1681-1745), M. S. Biechteler (gest. 1744), J. Ernst Eberlin (1702-1762), A. C. Adlgasser (1729-1777). Eine Messe, sechs Motetten
    Hsg Karl August Rosenthal und Constantin Schneider, Continuo-Aussetzung Hans Gal
    Vorwort (Karl August Rosenthal – Constantin Schneider); Inhaltsverzeichnis – Revisionsbericht (Karl August Rosenthal – Constantin Schneider)
    • Carl Heinrich Biber
      • Missa brevis sanctorum septem dolorum B.V.M. (1731) (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Benedictus – Agnus). C, A+Trb 1, T.+Trb 2, B+Trb 3 (Singst Solo und rip), 2 V, Vne+Fg, Org (ausgesetzt)
    • Matthias Sigismund Biechteler
      • Motetto de Beata Maria Virgine „Ad cantus, ad choros“. 2 C, A+Trb 1, T+Trb 2, B+Trb 3, 2 V, Vc+Vne+Fg, 2 Clarini, Org (ausgesetzt)
      • Motetto (Offertorium) „Intonuit ad coelo“. C, A+Trb 1, T+Trb 2, B+Trb 3 (Singst Solo und rip), 2 V (fast durchgehend unisono), Vne+Fg, Org (ausgesetzt)
    • Johann Ernst Eberlin
      • Motetto (Graduale) „Universi, qui te exspectant“. C, A+Trb 1, T+Trb 2. B+Trb 3+Fg+Vne, 2 V, Org (ausgesetzt)
      • Motetto (Offertorium) de Beata Maria Virgine „Quae est ista“. C Solo, A Solo, C, A+Trb 1, T+Trb2, B+Trb 3, 2 V, Vne+Fg, Org (ausgesetzt)
    • Anton Cajetan Adlgasser
      • Motetto (Offertorium) de Beata Maria Virgine „Ave Maria, gratia plena“. C o T Solo, C, A+Trb 1, T+Trb 2, B+Trb 3, 2 V, Va, Vne+Fg, 2 Clarini, Org (ausgesetzt)
      • Motetto de Cruce Domini „Dicite in gentibus“. C, A+Trb 1, T+Trb 2, B+Trb 3 (Singst Solo und rip), 2 V, Va, Vne+Fg, Org (ausgesetzt)
    Carl Ditters von Dittersdorf 1739-1799, Drei Sinfonien, eine Serenata
    Hsg Victor Luithlen
    Vorwort (Victor Luithlen); Inhaltsverzeichnis – Revisionsbericht (Victor Luithlen)
    • Sinfonia in C (1766?) (Allegro moderato – Andante – Menuet moderato – Presto). 2 V, Va, Vc+B, 2 Ob, 2 Hr
    • Sinfonia in D (1778?) (Allegro e vivace – Andantino – Minuetto – Rondo. Allegro). 2 V, 2 Va, Vc+B, Fl obligato, Fg o Vc obligato, 2 Ob, 2 Hr, 2 Trp, Pk
    • Sinfonia in a-moll (Vivace – Larghetto – Minuetto I – Minuetto II – Finale. Prestissimo). 2 V, 2 Va, Vc obligato, Vc+B, 2 Ob Soli und obligati, 2 Fg, 2 Hr in C, Hr in A, 2 Hr in F obligati
    • Serenata (1774?) (Allegro – Menuetto – Adagio – Menuetto – Finale. Andante mit Trio I und Trio II – Coda). V, 2 Va, B, 2 Hr
    Christoph Willibald Gluck, L'innocenza giustificata (Der Triumph der Unschuld). Festa Teatrale 1755
    Hsg Alfred Einstein, Continuo-Aussetzung Hans Gál, deutsche Übersetzung Alfred Günther
    Inhaltsverzeichnis; Vorwort (Alfred Einstein) – Revisionsbericht (Alfred Einstein)
    • → Weitere Werke von Gluck Band: 44a (Orfeo ed Euridice), 60 (Don Juan)
    Personen
    Flavio (S)
    Valerio (T)
    Claudia (S)
    Flaminia (S)
    Coro (SATB)
    Orchester insgesamt: 2 V, Va, B, 2 Fl, 2 Ob, 2 Fg, 2 Hr, 2 Trp, Bc (ausgesetzt)
    • Sinfonia (Allegro – Andante – Presto). 2 V, Va, B, 2 Ob, 2 Hr, Bc (ausgesetzt)
    • Parte prima (Erster Teil). Portici interni del sacro soggiorno delle vestali
      • Scena I: Valerio, Flavio, Littori (stumm). Rec – Aria Flavio „D'atre nubi“ („Finst’rer Nebel“). Singst, 2 V, Va, B, 2 Ob, 2 Hr, Bc (ausgesetzt)
      • Scena II: Valerio, Flaminia. Rec – Aria Valerio „Sempre e maggior del vero“ („Viel ärger sind die Qualen“). Singst, 2 V, Va, B, Bc (ausgesetzt)
      • Scena III: Flaminia, Claudia. Rec (Schluß accompagnato) – Arie Claudia „Guarda pria“ („Schaue lieber“). Singst, 2 V, Va, B, Bc (ausgesetzt)
      • Scena IV: Flaminia. Rec – Aria Flaminia „A' giorni suoi la sorte“ („Es hat fürwahr auf immer“). Singst, 2 V, Va, B, 2 Fl, 2 Hr, Bc (ausgesetzt)
    • Parte seconda (Zweiter Teil). Vestibolo per cui si ascende alla gran sala dove è raccolto il Senato
      • Scena V: Flavio, Claudia. Rec (Schluß accompagnato) – Duetto Claudia – Flavio „Va, ti consola, addio!“ („Auf, überwinde, fahr' wohl denn!“). Singst, 2 V, Va, B, Bc (ausgesetzt)
      • Scena VI. Flaminia, Claudia. Rec
      • Scena VII: Flaminia, Claudia, Valerio. Rec – Cavata Claudia „Fiamma ignota“ (“Neue Flamme”). Singst, 2 V, Va, B, 2 Ob, 2 Hr, Bc (ausgesetzt)
      • Scena VIII: Flaminia, Claudia, Valerio, Flavio. Rec – Aria Valerio „Quercia annosa“ („Alte Eiche“). Singst, 2 V, Va, B, 2 Trp, Bc (ausgesetzt)
      • Scena IX: Flavio, Claudia, Flaminio. Rec – Aria Claudia „La meritata palma“ („Der Götter Gunst belohnet“). Singst, 2 V, 2 Va, 2 Ob, 2 Fg, 2 Hr, Bc (ausgesetzt)
      • Scena X: Flavio. Rec – Aria Flavio „Non è la mia speranza“ („Was hoffend mich beseelet“). Singst, 2 V, Va, B, Bc (ausgesetzt)
      • Scena ultima: Parte della città di Roma alle rive del Tevere. Valerio, Claudia, Flaminia, Flavio, Senatori, Littori, Popolo. Coro „Del secondo, ospite Nume“ (“Sei in Gnaden, hilfreiche Gottheit”). Coro SATB, 2 V, Va, B, 2 Ob, 2 Hr, Bc (ausgesetzt) – Rec – Coro „Noto è il reo“ („Klare Schuld“). Coro SATB, 2 V, Va, B, 2 Ob, 2 Hr, Bc (ausgesetzt) – Rec – Arietta Claudia „Ah rivolgi, o casta Diva“ (“Hör mein Rufen, o reine Göttin”). Singst, V, Va, B, Bc (ausgesetzt) – Coro „Grazie al ciel“ („Preis und Dank“). Claudia, Flaminia, Flavio, Valerio, Coro SATB, 2 V, Va, B, 2 Ob, 2 Hr, 2 Trp, Bc (ausgesetzt)
    Florian Leopold Gassmann 1729-1774, Kirchenwerke. Missa in C 4/4, Introitus und Kyrie aus dem Requiemfragment, Veni Creator Spiritus (Hymnus), Regina Caeli (Mar. Antiphon), Viderunt omnes (Graduale), Tui sunt caeli (Offertorium), Stabat mater (Sequenz)
    Hsg Franz Kosch, Continuo-Aussetzung Hans Gál
    Inhaltsverzeichnis; Vorwort (Franz Kosch) – Revisionsbericht (Franz Kosch)
    • → Weiteres Werk von Gassmann: Band 42-44 (La Contessina)
    • Missa in C (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Benedictus – Agnus). S, A+Trb 1, T+ Trb 2, B, 2 V, Va, 2 Ob, Fg, 2 Clarini, 2 Trp, Pk, Vc+Vne+Fg+Org (ausgesetzt)
    • Requiem-Fragment (Introitus – Te decet hymnus – Requiem – Kyrie). SATB, 2 V, Va, 2 Ob, Trp, 2 Trb, Vc+Vne+Fg+Org (ausgesetzt)
    • Veni creator spiritus (Hymnus). SATB, 2 V, VA, 2 Ob, Vc+Vne+Fg+Org (ausgesetzt)
    • Regina caeli (Marianische Antiphon). S, A+Trb 1, T+Trb 2, B, 2 V, Vc+Vne+B+Org, Fg
    • Viderunt omnes (Graduale). S, A+Trb 1, T+Trb 2, B, 2 V, Va, 2 Ob, 2 Clarini, Pk, Vc+Vne+Fg+Org (ausgesetzt)
    • Tui sunt coeli (Offertorium). S, A+Trb 1, T+Trb 2, B, 2 V, Va, 2 Ob, 2 Clarini, Pk, Vc+Vne+Fg+Org (ausgesetzt)
    • Stabat mater (Sequenz). SATB, Vc+Vne+Org (ausgesetzt)
    Zunächst rückwirkend als Band 84 gezählt, 1966 durch den jetzigen Band 84 ersetzt:
    Das Erbe deutscher Musik, Zweite Reihe: Alpen- und Donau-Reichsgaue, Band 1 (1942)
    Wiener Lautenmusik im 18. Jahrhundert. Franz Ginter, Graf Logi, Johann Georg Weichenberger, Georg Zechner, Graf Bergen, Fürst Lobkowitz, Joseph Porsile, Graf Gaisruck, Ferdinand Seidel, Carl Kohaut. Im Anhang: Arie der Artenice aus Caldaras „Ormisda“
    Hsg. Adolf Koczirz
    Einführung des Herausgebers (Erich Schenk); Vorwort (Adolf Koczirz); Inhaltsübersicht; 2 Reproduktionen (Seidel, Kohaut) – Kritischer Bericht
    • → Weitere Lautenmusik: Bd. 37, 50, 84
    • Franz Ginter
      • Partie (Allemande – Courante – Sarabande – Menuet – Bourrée – Gigue)
    • Graf Logi (Johann Anton Losy Graf von Losintal)
      • Chaconne (in F)
      • Sarabande (in B)
      • Il marescalco (in C)
      • 2 Menuette (in F; 1. Menuet – 2. Menuet – Adagio/Allegro)
      • Adagio in d-moll
    • Johann Georg Weichenberger
      • Partie (Allemande – Courante – Bourrée – Menuet en Rondeau – Sarabande – Guique – Paysanne)
      • Fantasia (in g)
      • Courante (in C)
      • Presto (in C)
    • Georg Zechner
      • 2 Menuette (in G)
    • Graf Bergen
      • Partie (Allemande – Courante – Sarabande – Gavotte – Bourrée – Menuet – Gigue)
    • Fürst Lobkowitz
      • Partie (Allemande – Courante – Rondeau – Bourrée – Menuet – Menuet – Gigue)
    • Joseph Porsile
      • Partie (Allemande – Courante – Sarabande – Menuet – Gigue)
    • Graf Gaisruck
      • Menuett (in D)
      • Finale (in A)
    • Ferdinand Seidel
      • Zwölf Menuetten für die Laute (1757)
    • Carl Kohaut
      • Sonata a Liuto solo (in D; Adagio – Allegro – Menuett/Trio)
      • Divertimento (in B; L'Amoureux – Le Badinage – Menuett/Trio – La Joye). V, Lt obligato, Vc
      • Divertimento (in D) (Adagio – Allegro – Menuet/Trio – Finale. Presto). Va, Lt, Vc
      • Divertimento Primo (1761; in B; Molto Andante – Allegretto – Menuet/Trio – Finale. Presto). 2 V, Lt obligato, B
      • Concerto (in A; Allegro ma non molto – Larghetto – Tempo di Minuetto. Allegro). 2 V, Va, Lt concertato, Vc
    • Anhang
      • Sono amante, e son figlia. Arie der Artenice aus Caldaras „Ormisda“ (1721). Singst, Lt
    Wiener Lautenmusik im 18. Jahrhundert
    Hsg Karl Schnürl mit Materialien von Adolf Koczirz und Josef Klima, Textrevision Robert John
    Vorbemerkung (Erich Schenk); Inhaltsübersicht; Vorwort (Karl Schnürl); 2 Reproduktionen (Fux, Conti) – Revisionsbericht (Karl Schnürl)
    • → Weitere Lautenmusik: Bd. 37, 50; EdM 2/1 (ehemals DTÖ 84)
    • Johann Anton Losy Graf von Losintal
      • Menuet (in C)
      • Menuet (in G)
      • Menuet (in F)
      • Sarabande (in d)
      • Sarabande (in C)
      • Gigue (in d)
      • Menuet (in c)
      • Partie (in a; Allemande – Courante – <Allemande II> – <Courante II> – Air – Gigue)
    • Johann Georg Weichenberger
      • Partie (in F; Allemande – Courante – Menuet – Gavotte – Gigue)
    • Andreas Bohr von Bohrenfels
      • Parthie ex F (Ouverture – Allemande – Courante – Sarabande – Menuet – Gigue)
    • Ferdinand Friedrich Fichtel
      • Partie XXVI (in A; Aria – Paysan – Menuet – Finale)
      • Partie XXXVII (in D; Introduzione – Scherzo – Menuet/Trio – Gigue)
    • Francesco Conti
      • Arie des Engels aus dem Oratorium „Il Martirio di San Lorenzo“ (1724) „D’odorosi eterni fiori“. S, Vne, Theorbe, B senza Cembalo
      • Cantata quinta con Leuti è Chalamaux è Violini (<Arie> „La beltà che il core adora“ – Rec – <Arie> „Un pensiero menzognero“ – <Arie> „Ma un altro più severo“ – Rec – <Arie> „È gloria l’amare“). S, 2 V, Lt, Chalamaux solo, B (ausgesetzt)
    • Johann Joseph Fux
      • Aria des Orfeo aus „Orfeo und Euridice“ (1715) „Felice io me n’andro“. A, 2 V, Theorbe, Vne senza Cembalo
    • Johann Friedrich Daube
      • Trio (Andante – Allegro – Cantabile). Fl traverso, Lt, Cemb+B (ausgesetzt)
    • Karl Kohaut
      • Concerto (Allegretto – Largo – Tempo di Minuet). 2 V, Lt concertato, B (nicht ausgesetzt)
    Johann Josef Fux (1660–1741), Werke für Tasteninstrumente
    Hsg Erich Schenk
    Vorwort (Die Leitende Kommission der Gesellschaft zur Herausgabe von Denkmälern der Tonkunst in Österreich: Gustav Donath, Karl Kobald, Franz Kosch, Adolph Leischner, Joseph Marx, Leopold Nowak, Josef Pribitzer, Leo Santifaller, Erich Schenk, Konrad Thomasberger, Raimund Zoder); Einleitung (Erich Schenk); (kein Revisionsbericht: dazu Einleitung S. XXVI f.)
    • → Weitere Werke von Fux: Band 1 (Messen), 19 (Instrumentalwerke), 34/35 (Costanza e Fortezza), 47 (Concentus musico-instrumentalis), 84 (Arie aus Orfeo), 85 (Werke für Tasteninstrumente), 101/102 (5 Solomotetten)
    • Sieben Sonaten
      • Sonata prima (Allegro – Andante – Presto)
      • Sonata seconda (Allegro – <Andante> – Allegro)
      • Sonata terza (Allegro/Adagio – Adagio – Allegro)
      • Sonata quarta (<Andante> – Allegro assai)
      • Sonata quinta (<Adagio> – Allegro – Adagio)
      • Sonata sexta (Vivace un poco Allegro/Allegro/Adagio/Allegro/Adagio – Allegro
      • Sonata septima (Allegro – <Andante> – Presto/Adagio)
    • Drei Einzelstücke
      • Ciaccona
      • Harpeggio e Fuga
      • Aria passeggiata
    • Vier Suiten
      • Suite I (Allemande – Courante – Sarabande – Aria – Menuet – Gigue – Menuet)
      • Suite II (Aria – Rigaudon – Passepied – Echeggiata – Gigue – Menuet)
      • Suite III (Allemand – Courand – Bouree – Menuet – Aria – Gigue)
      • Suite IV (Allemande – Courante – Gavotte – Menuet en Rondeau – Sarabande – Gigue)
    • Zwölf Menuette (in D, B, G, G, D, A, g, D, g, a, D, G)
    Tiroler Instrumentalmusik im 18. Jahrhundert. Georg Paul Falk, Johann Elias de Sylva, Franz Sebastian Ha[i]ndl, Nonnosus Madlseder, Stefan Paluselli
    Hsg Walter Senn
    Inhaltsübersicht; Einleitung (Walter Senn) – Revisionsbericht
    • Georg Paul Falk, Partita D-dur (Allegro – Andante – Menuetto – Allegro assai). 2 V, Va, B (ausgesetzt), 2 Fl (Andante), 2 Ob, 2 Hr in D, 2 Clarini in D
    • Johann Elias de Sylva, Symphonie D-dur (Allegro – Andante – Presto). 2 V, Va, B (ausgesetzt), 2 Clarini in D
    • Franz Sebastian Haindl, Symphonie G-dur (Allegro assai – Andante – Presto). 2 V, Va, B (ausgesetzt), 2 Hr in G
    • Nonnosus Madlseder, Symphonie D-dur (Allegro spiritoso – Andante – Presto). 2 V, Va, B (ausgesetzt), 2 Hr in D
    • Stefan Paluselli, Divertimento F-dur (Marcia. Adagio maestoso – Allegro – Menuett –Andante – Rondo Vivace). 2 V, Va obl., B (nicht ausgesetzt), Ob Solo, 2 Hr in F
    Nicolaus Zangius, Geistliche und weltliche Gesänge
    Hsg Hans Sachs, Textrevision Anton Pfalz
    Inhaltsübersicht; 4 Reproduktionen (Titel und Widmungsvorrede von Cantiones Sacrae 1612, Titel und Widmungsvorrede von Ander Theil Deutscher Lieder 1617); Einleitung (Hans Sachs) – Revisionsbericht (Musik Hans Sachs – Text Anton Pfalz)
    • Geistliche Gesänge: Cantiones Sacrae sex vocum
      Bes: C, Sexta Vox, A T, Quinta Vox, B (Abweichungen werden vermerkt, Schl jeweils angegeben)
      • Quaerite primum regnum Dei (Schl: VV˜c2AABar, übertragen VVVV8V8B)
      • Ad te levavi animam meam (Schl: SSATTB, übertragen VVVBBB)
      • Sancta Trinitas (Schl: SSATBB, übertragen VVVBBB)
      • Domine, Deus meus (Schl: VV˜c2AABar, übertragen VVVV8V8B)
      • Domine, non est exaltatum cor meum (Schl: VV˜c2AABar, übertragen VVVV8V8B)
      • Tota pulchra es. CA, Sexta vox, T, Quinta vox, B (Schl: V˜c2AAABar, übertragen VVV8V8V8B)
      • Tulerunt Dominum meum (Schl: VV˜c2AABar, übertragen VVVV8V8B)
      • Cantate Domino (In jeder Stimme mehrere Schl, der Schl-Wechsel während des Stückes wird nur mit einer Verweiszahl angegeben: Bar+V+A, V+A+Bar, V+˜c2+A+Bar, V+˜c2+A+Bar, V+˜c2+A+Bar, V+A+Bar (Schl wechselnd)
      • Angelus ad Pastores ait (Schl: ˜c2˜c2ATTB, übertragen VVVBBB)
      • Recordare, Domine (Schl: VV˜c2ATBar, übertragen VVVV8V8B)
      • Transeunte Domino (Schl: VV˜c2AABar, übertragen VVVV8V8B)
      • Exultate iusti in Domino (Schl: SSATTB, übertragen VVVV8V8B)
      • Pulchra, premens (Schl: SSATTB, übertragen VVVV8V8B)
      • Rorate coeli desuper (Schl: VV˜c2AAT, übertragen VVVV8V8B)
      • Jesu dulcis memoria (Schl: S˜c2ATTB, übertragen VVVV8V8B)
      • Congratulamini nunc omnes (2. und 3. pars mit deutschem Text) (Schl: SSATTB, übertragen VVVV8V8B)
      • In labore requies (Schl: VV˜c2AABar, übertragen VVVV8V8B)
      • Magnificat I. toni (Schl: SSATTB, übertragen VVVV8V8B)
      • Ego flos campi (Schl: SSATBarB, übertragen VVVV8BB)
      • Pater noster (Schl: TBarBarBB˜f5, übertragen V8BBBBB)
    • Weltliche Gesänge: Ander Theil Deutscher Lieder mit drey Stimmen
      Alle Lieder mit zusätzlichen Textstrophen
      • Ein sehr cortesisch Fräuelein (Schl: VSA, übertragen VVV)
      • Das Feuer eingefangen (Schl: VST, übertragen VVV8)
      • Mit seufftzen und mit klagen (Schl: SSB, übertragen VVB)
      • Wo sich ein Krieg erheben thut (Schl: SSB, übertragen VVB)
      • Der Witz in Liebessachen (Schl: SAT, übertragen VVV8)
      • Viel treiben Pracht (Schl: VSA, übertragen VVV)
      • Groß Thorheit man begehen thut (Schl: TBarB, übertragen V8BB)
      • Mancher Gesell (Schl: VSA, übertragen VVV)
      • Mancher Discurs thut fallen für (Schl: VSA, übertragen VVV)
      • O Venus Kind Amor (Schl: VVA, übertragen VVV)
      • Ein Dame schön (Schl: VST, übertragen VVV8)
      • Mancher Vasall Cupidinis (Schl: VVT, übertragen VVV8)
      • Ey seind mir das nicht Possen (Schl: VST, übertragen VVV8)
      • Ist das auch disputierens werth (Schl: VSA, übertragen VVV)
      • Kein schöner Sach gefunden (Schl: SSB, übertragen VVB)
      • Mein Seel ohn Witz nun gäntzlich ist (Schl: SSB, übertragen VVB)
      • Anfechtung und Bekümmernuß (Schl: SST, übertragen VVV8)
      • Gleich wie der König Pygmalion (Schl: SSB, übertragen VVB)
    Georg Reutter d. J. 1708-1772, Kirchenwerke. Missa S. Caroli, Requiem in C-Moll, Salve Regina, Ecce quomodo moritur
    Hsg P. Norbert Hofer †
    Vorbemerkung (Der Leiter der Publikationen); Inhaltsübersicht; Einleitung (Norbert Hofer) – Revisionsbericht (Leopold Nowak)
    • → Weiteres Werk von Reutter Band 31 (Instrumentalmusik)
    • Missa S. Caroli (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Benedictus – Agnus). SATB Soli+rip, 2 V, Vc+Vne+Fg+Org (ausgesetzt), 2 Clarini, Trb A Solo, Trb A, Trb T, Pk
    • Requiem in c-moll (Requiem – Kyrie – Dies irae – Domine – Sanctus – Benedictus – Agnus – Lux aeterna). SATB Soli+rip, 2 V, Va, Vc+Vne+Org (ausgesetzt), 2 Clarini, Trb Solo, 2 Trb
    • Salve Regina. B Solo, 2 V, Org
    • Ecce quomodo moritur justus. SATB
    Georg Muffat (ca. 1645–1704), „Armonico tributo“ 1682, „Exquisitioris Harmoniae Instrumentalis Gravi-Iucundae Selectus Primus“ 1701. Concerti grossi Zweiter Teil
    Hsg Erich Schenk
    Vorbemerkung (Der Leiter der Publikationen); Inhaltsübersicht; Einleitung (Erich Schenk) – Revisionsbericht (Erich Schenk)
    • → Erster Teil der Concerti grossi: Band 23.
    • → Weitere Werke von Georg Muffat: 2, 4 (Florilegium I-II), 23 (Instrumentalwerke) 50 Anhang (Lautenabsetzung)
    • Armonico tributo (1682). 2 V, 2 Va, Cemb+Vne (ausgesetzt) Soli + Tutti
      • Sonata I D-dur (Sonata – Allemanda – Grave – Gavotta – Grave – Menuet)
      • Sonata II G-moll (Sonata – Grave – Aria – Grave – Sarabande – Grave – Borea)
      • Sonata III A-dur (Sonata – Corrente – Adagio – Gavotta – Rondeau)
      • Sonata IV E-moll (Sonata – Balletto – Adagio – Menuet – Adagio – Aria)
      • Sonata V G-dur (Allemanda – Adagio – Fuga – Adagio – Passacaglia)
    • Exquisitioris Harmoniae Instrumentalis Gravi-Iucundae Selectus Primus (1701). Concerto grosso: 2 V, 2 Va – Concertino: 2 V, Vc – Vc+Vne+Cemb (ausgesetzt)
      • Concerto I D-moll, Bona nova (Sonata – Ballo – Grave – Aria – Giga)
      • Concerto III B-dur, Convalescentia (Sonata – Aria – Grave – Giga I – Giga II)
      • Concerto VI A-moll, Quis hic? (Sonata – Aria – Grave – Aria – Borea)
      • Concerto VII E-dur, Deliciae Regum (Sonata – Aria – Gavotta – Grave – Giga – Menuet)
      • Concerto VIII F-dur, Coronatio Augusta (Sonata – Allemanda – Grave – Gavotta – Rondeau)
      • Concerto IX C-moll, Victoria Maesta (Sonata – Aria – Grave – Sarabanda – Borea)
    Niederländische und italienische Musiker der Grazer Hofkapelle Karls II. 1564–1590
    Hsg Hellmut Federhofer, Literarhistorische Bemerkungen und Textrevision Robert John
    Inhaltsübersicht; Einleitung (Hellmut Federhofer <Musik> – Robert John <Texte>) – Revisionsbericht (Hellmut Federhofer <Musik> – Robert John <Texte>)
    • Niederländische Meister
      • Johannes de Cleve (um 1529-1582)
        • Officium (Introitus, Alleluia und Communio) in festo corporis Christi (Introitus „Cibavit eos ex adipe frumenti“ – Alleluia „Alleluia. Caro mea“ – Communio „Quotiescumque manducabitis“). CATB (Schl: SATB, übertragenVVV8B)
      • Lambert de Sayve (1549-1614)
        • Missa „Lyram lyram pulset“ (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus). CATTB (Schl: SAATB, übertragen VVVV8B)
      • Jacob van Brouck (um 1540/50-um 1590)
        • Motette „Germinavit radix“. Disc, Contra-T 2 = Quinta vox, Contra-T, TB (Schl: V˜c2˜c2ABar, übertragen VVVV8B)
        • Motette „Laeta dies“. Disc, Contra-T 2 = Quinta vox, Contra-T, T, T 2, B (Schl: S˜c2ATTB, übertragen VVVV8V8B)
        • Chanson „Pleurs et souspirs“. Disc, Contra-T 2 = Quinta vox, Contra-T, T, T 2, B (Schl: SAATTB, übertragen VVVV8V8B)
        • Chanson „Une Angelette“. Disc, Contra-T, Contra-T 2 = Quinta vox, TB (Schl: V˜c2˜c2ABar, übertragen VVVV8B)
    • Italienische Meister
      • Annibale Padovano (1527-1575)
        • Magnificat a 5, tertii toni. CATTB (Schl: SATTB, übertragen VVV8V8B). Schlußteil (Gloria Patri) a 6 (Schl: S˜c2ATTB, übertragen VVVV8V8B)
      • Simone Gatto (um 1540/50-1594/95)
        • Missa „Scarco di doglia“ (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus). CAT, Quintus, B (Schl: SATTB, übertragen VVV8V8B)
      • Francesco Rovigo (1530/31-1597)
        • Missa in Dominicis diebus a 5 (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus). CAT, Quintus, B (Schl: SATTB, übertragen VVV8V8B)
      • Giovanni Battista Galeno (1550/55- nach 1626)
        • Madrigal „Elpin baciando la sua cara Alcea“. C, Quinto, ATB (Schl: VV˜c2ABar, übertragen VVVVB)
        • Madrigal „Ama ben dice Amore“. C, Quinto, Settimo, A, T, Sesto, B (Schl: VVS˜c2ATBar, übertragen VVVVVV8B)
      • Pietro Antonio Bianco (um 1540-1611)
        • Villanelle „Intorno al bianco tuo petto scherzando“. CTB (Schl: S˜c2T, übertragen VVV8)
        • Villanelle „Fuggite Amore“. CTB (Schl: VSA, übertragen VVV)
        • Madrigal „Piangea cantando“. CATB (Schl: SATB, übertragen VVBB)
      • Matthia Ferrabosco (1550-1616)
        • Kanzonette „Che giovarebbe haver bellezza“. CATB (Schl:VS˜c2T, übertragen VVVV8)
        • Kanzonette „Se si spezzasse sta dura catena“. CATB (Schl: VS˜c2T, übertragen VVVV8)
    Antonio Caldara 1670-1736, Dafne. Dramma pastorale per musica 1719
    Hsg Constantin Schneider †, Textrevision Robert John
    Inhaltsübersicht; Vorwort (Erich Schenk); C. Schneiders Veröffentlichungen; Einleitung (Constantin Schneider); Transskription Argomento/Inhalt mit Attori/Darsteller; 4 Reproduktionen (1 Seite aus dem Autograph, 3 Seiten Titelblatt und Argomento des Libretto Salzburg <1719> – Intermezzo primo und secondo (Text italienisch und deutsch); Revisionsbericht (Othmar Wessely <Musik> – Robert John <Text>)
    • → Weitere Werke von Caldara: Band 26 (Kirchenwerke), 75 (Kammermusik für Gesang), 101/102 (Solomotetten), EdM 2/1 (Arie für Gesang und Lt.)
    Personen
    Dafne, Figlia di Peneo/Daphne, Tochter des Peneius (S)
    Febo, Amante di Dafne/Phoebus, Liebhaber der Daphne (A)
    Aminta, Pastore amante di Dafne/Amyntas, Hirte, Liebhaber der Daphne (T)
    Peneo, Padre di Dafne/Peneius, Vater der Daphne (B)
    Venere (S)
    Mercurio (T)
    Giove (B)
    Chor (SATB)
    Orchesterbesetzung insgesamt:
    V Solo, 2 V, 2 Va, B, 2 Ob, 2 Fg, 2 Hr, 2 Clarini, 2 Trp, Pk, KlA
    • Atto primo/Erster Akt
      • Scena I: Febo, Giove, Venere, Mercurio.
        • Grave. 2 V, Va, B, KlA
        • Terzetto Venere – Mercurio – Giove „La guerra si proscriva“. Singst, 2 V, Va, B, 2 Ob, 2 Fg, KlA
        • Rec Febo
        • Aria Febo „O cara, dolce e bella“. Singst, 2 V, Va, B, KlA
        • Rec Febo. Singst, 2 V, Va, B, KlA
      • Scena II: Dafne, Aminta, Febo.
        • Rec
        • Duetto Dafne – Febo „Schiava son d’Amor“. Singst, B, KlA
      • Scena III: Dafne, Aminta, Febo.
        • Rec
        • Aria Febo „Tra vaghi fiori“. Singst, 2 V, Va, B, KlA
        • Rec
      • Scena IV: Dafne, Febo, Peneo.
        • Aria Peneo „Dite bene, o stelle amanti“. Singst, B, KlA
        • Rec
        • Aria Febo „Vado, vado sì“. Singst, 2 V, B, KlA
        • Rec
        • Duetto Dafne – Febo „L’aura, l’onda e’l ciel“. Singst (unisono), B, KlA;
      • Scena V: Dafne, Febo, Peneo, Aminta.
        • Rec
        • Aria Aminta „Pastorelli imparate“. Singst, 2 V, Va, B, KlA
      • Scena VI: Peneo, Dafne, Febo.
        • Rec
        • Aria Dafne „Vado al fiume“. Singst, 2 V, Va, B, KlA
        • Rec
        • Aria Febo „Se una volta Cupido n’accende“. Singst, V Solo, 2 V, Va, B, KlA
    • Atto secondo/Zweiter Akt
      • Scena I. Febo.
        • Grave. 2 V, Va, B, KlA
        • Rec
        • Aria Febo „Angeletti, zefiretti“. Singst, 2 V, Va, B, Ob, KlA
      • Scena II. Febo, Aminta.
        • Rec
        • Aria Aminta „Tanti raggi bell’Iri non ha“. Singst, B, KlA
        • Rec
        • Aria Febo „All’ardor dolce del sol“. Singst, 2 V, B, KlA
      • Scena III. Dafne.
        • Rec
        • Aria Dafne „Fa ogni sforzo l’augellino“. Singst, 2 V, B, KlA
      • Scena IV. Dafne, Febo, Aminta.
        • Rec
        • Aria Aminta „Luci belle, dolci stelle“. Singst, 2 V, Va, B, KlA
        • Rec
        • Aria Febo „Accresce l’onda il foco“. Singst, B, KlA
      • Scena V. Dafne, Peneo.
        • Rec
        • Aria Peneo „Buon pescatore non è“. Singst, B, 2 Ob, Fg, KlA
        • Rec
        • Duetto Dafne – Peneo „Al chiuso – All’apparico“. Singst, 2 V, Va, B, KlA
      • Scena VI. Dafne, Peneo, Febo.
        • Rec
        • Aria Febo „Vivere voglio amante“. Singst, 2 V, Va, B, KlA
    • Atto terzo/Dritter Akt
      • Scena I. Dafne, Peneo, Cacciatori.
        • Aria Dafne “La selva risuoni”. Singst, 2 V, B, 2 Hr, KlA
        • Rec
        • Aria Peneo „Non sa, che sia dolcezza nova“. Singst, 2 V, B, 2 Hr, KlA
      • Scena II. Febo, Aminta.
        • Rec
        • Aria Aminta „L’amar senza speranza“. Singst, 2 V, B, 2 Hr, KlA
        • Rec
        • Aria Febo „Infra gli affanni del mondo angusto“. Singst, 2 V, Va, B, KlA
      • Scena III. Dafne, Aminta.
        • Rec
      • Scena IV. Febo, Dafne.
        • Rec
        • Aria Febo „Pupille mie adorate“. Singst, B, KlA
        • Rec
        • Aria Dafne „La bella rosa ride vezzosa“. Singst, 2 V, B, KlA
        • Rec
        • Aria Febo „Per domar d’una donna l’orgoglio”. Singst, 2 V, Va, B, KlA
      • Scena V. Peneo, Dafne.
        • Rec
      • Scena VI. Dafne, Febo, Peneo.
        • Rec
        • Aria Dafne „Lieta cangiomi in alloro“. Singst, 2 V, B, KlA
        • Rec
        • Aria Peneo „Stillato in pianto viver non so“. Singst, 2 V, 2 Va, B, KlA
      • Scena ultima (VII). Febo.
        • Rec
        • Coro Venere, Febo, Mercurio, Giove, SATB “Son piene di gelo, le valli del mondo”. Singst, 2 V, Va, B, 2 Clarini, 2 Trp, Pk, KlA
    Heinrich Ignaz Franz Biber 1644–1704, Harmonia artificiosa-ariosa diversimode accordata
    Hsg Paul Nettl und Friedrich Reidinger (Bc), Übertragung der Scordaturen und Revisionsbericht Helene Wessely
    Vorbemerkung (Der Leiter der Publikationen); Inhaltsübersicht – Revisionsbericht (Helene Wessely)
    • → Weitere Werke von Biber: Band 11 (Violinsonaten), 20 (? Festmesse/Benevoli), 25 (Violinsonaten [Rosenkranz-Sonaten], alte Ausgabe), 49 (Messen), 50 Anhang (Lautenabsetzung), 59 (Requiem), 96 (Mensa sonora), 97 (Fidicinium), 106/107 (Sonatae tam aris quam aulis servientes), 127 und 151 (Instrumentalwerke hs. Üblfg), 153 (Rosenkranz-Sonaten, neue Ausgabe)
    • Partia I (Sonata – Allemande – Gigue mit Variatio I, II – Aria – Sarabande Variatio I, II, Finale). 2 V (Scordatur), B (ausgesetzt)
    • Partia II (Praeludium – Allamande mit Variatio – Balletto – Aria &– Gigue). 2 V (Scordatur), B (ausgesetzt)
    • Partia III (Praeludium – Allamande mit Variatio &– Amener – Balletto – Gigue &– Ciacona). 2 V (Scordatur), B (ausgesetzt)
    • Partia IV (Sonata – Allamande – Trezza – Aria – Canario – Gigue – Policinello). V (Scordatur), Va di braccio (Scordatur), B (ausgesetzt)
    • Partia V (Intrada – Aria – Balletto – Gigue – Passacaglia). 2 V (Scordatur), B (ausgesetzt)
    • Partia VI (Praeludium – Aria mit 13 Variatio I–XIII – Finale. Adagio) 2 V (Scordatur), B (ausgesetzt)
    • Partia VII (Praeludium – Allamande – Sarabande – Gigue – Aria – Trezza &– Arietta variata). 2 V d'amore (Scordatur), B (ausgesetzt)
    Johann Heinrich Schmelzer (ca. 1623-1680), „Sonatae unarum fidium“ 1664. Violinsonaten handschriftlicher Überlieferung
    Hsg Erich Schenk
    Vorbemerkung (Der Leiter der Publikationen); Inhaltsübersicht; 3 Reproduktionen (Portrait Kardinal Carlo Caraffa, Widmungsträger; Titelseite, Dedikation) – Revisionsbericht (Erich Schenk)
    • → Weitere Werke von Schmelzer: Band 49 (Messe), 56 (Tanzmusik), 105 (12 Sonaten), 111/112 (Concentus)
    Besetzung: V, Bc (ausgesetzt)
    Bis auf die letzten beiden Werke keine Satzbez
    • Sonatae unarum fidium
      • Sonata prima (C)
      • Sonata secunda (F)
      • Sonata tertia (g)
      • Sonata quarta (D)
      • Sonata quinta (c)
      • Sonata sexta (A)
    • Sonaten handschriftlicher Überlieferung
      • Sonate in D, [dazu] Variation 2 und 3 der „Sarabanda variata“
      • Sonate in A
      • Sonate „Cucù“ (a)
      • Suite in D No 1 (Allemande – Courante – Sonata <mit Scordatur>)
      • Suite in D No 2 (mit Scordatur. Aria – Gigue – [Aria] – Gallina – Gique)
    Jacobus Gallus (1550-1591), Fünf Messen zu acht und sieben Stimmen
    Hsg Paul Amadeus Pisk
    Inhaltsverzeichnis; Einleitung (Paul Amadeus Pisk) – Revisionsbericht (Paul Amadeus Pisk)
    • → Weitere Werke von Gallus: Band 12, 24, 30, 40, 48, 51/52 (alle Opus musicum), 78 (Messen), 117 (Messen), 118 (Anhang zu Vaet, Parodievorlage), 119 (Messen)
    • Missa ad imitationem Pater noster, 8 vocum (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Benedictus – Agnus). DiscDiscAATTBB (übertragen VVVVV8V8BB)
    • Missa canonica, 4 (8) vocum (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Benedictus – Agnus). DiscATB – DiscATB (übertragen VVV8B – VVV8B)
    • Missa super „Maria Magdalena“, 8 vocum (Kyrie – Gloria). CATB – CATB (übertragen VVV8B – VVV8B)
    • Missa super „Iam non dicam“, 8 vocum (Kyrie – Gloria). CATB – CATB (übertragen VVV8B – VVV8B)
    • Missa super „Undique flammatis“, 7 vocum (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Benedictus – Agnus). DiscDiscAATTB (übertragen VVVVV8V8B)

    • Anhang: Orgel-Intavolierung der Missa canonica (Kyrie – Gloria)
    Heinrich Ignaz Franz Biber 1644–1704, Mensa sonora seu Musica Instrumentalis, Sonatis aliquot Liberius Sonantibus ad mensam (1680)
    Hsg. Erich Schenk
    Vorbemerkung; 5 Reproduktionen (Portrait Fürsterzbischof Maximilian Gandolph von Kuenburg, Widmungsträger; Titelseite und Dedikation, beides latein und deutsch); [kein Inhaltsverzeichnis] – Revisionsbericht (Erich Schenk)
    • → Weitere Werke von Biber: Band 11 (Violinsonaten), 20 (? Festmesse/Benevoli), 25 (Violinsonaten [Rosenkranz-Sonaten], alte Ausgabe), 49 (Messen), 50 Anhang (Lautenabsetzung), 59 (Requiem), 92 (Harmonia artificiosa-ariosa), 97 (Fidicinium), 106/107 (Sonatae tam aris quam aulis servientes), 127 und 151 (Instrumentalwerke hs. Üblfg), 153 (Rosenkranz-Sonaten, neue Ausgabe)
    Besetzung V, 2 Va, Vne+Cemb (ausgesetzt)
    • Pars I (Sonata – Allamanda – Courante – Sarabanda – Gavotte – Gigue – Sonatina)
    • Pars II (Intrada – Balletto – Sarabanda – Balletto – Sarabanda – Balletto)
    • Pars III (Gagliarda – Sarabanda – Aria – Ciacona – Sonatina)
    • Pars IV (Sonata – Allamanda – Courante – Balletto – Sarabanda – Gigue – Sonatina)
    • Pars V (Intrada – Balletto – Trezza – Gigue – Gavotte – Gigue – Retirada)
    • Pars VI (Sonata – Aria – Canario – Amener – Trezza – Ciacona – Sonatina)
    Heinrich Ignaz Franz Biber 1644–1704, Fidicinium sacro-profanum tam choro quam foro pluribus fidibus concinnatum et concini aptum (1683)
    Hsg Erich Schenk
    4 Reproduktionen (Titelblatt, Portrait Biber, 2 Seiten Dedikation an Fürsterzbischof Maximilian Gandolph von Kuenburg); Vorbemerkung (Erich Schenk); Inhaltsübersicht – Revisionsbericht (Erich Schenk)
    • → Weitere Werke von Biber: Band 11 (Violinsonaten), 20 (? Festmesse/Benevoli), 25 (Violinsonaten [Rosenkranz-Sonaten], alte Ausgabe), 49 (Messen), 50 Anhang (Lautenabsetzung), 59 (Requiem), 92 (Harmonia artificiosa-ariosa), 96 (Mensa sonora), 106/107 (Sonatae tam aris quam aulis servientes), 127 und 151 (Instrumentalwerke hs. Üblfg), 153 (Rosenkranz-Sonaten, neue Ausgabe)
    Bes: 2 V, 2 Va, Vne+Bc (ausgesetzt) (Sonata I-VII); V, 2 Va, Vne+Bc (ausgesetzt) (Sonata VII-XII)
    • Sonata I (Allego/Adagio – Allegro – Adagio – Allegro/Adagio – Grave/Adagio)
    • Sonata II (<Adagio> – Allegro – <Presto> – Allegro – Adagio)
    • Sonata III (Grave – Allegro – Presto – Adagio)
    • Sonata IV (Alla breve – <Presto> – Adagio – Alla breve)
    • Sonata V (Allegro – Grave – Allegro)
    • Sonata VI (<Allegro – Adagio – Allegro> – Presto – Adagio – Allegro – <Adagio>)
    • Sonata VII (<Adagio>/Presto – Allegro – <Presto – Allegro> – Presto/<Adagio>)
    • Sonata VIII (Allegro – <Presto> – Presto/Adagio)
    • Sonata IX (<Allegro – Presto – Grave> – Adagio/Presto/Adagio)
    • Sonata X (<Allegro – Presto> – Allegro – Adagio – Presto – Adagio)
    • Sonata XI (Adagio – Più Presto – Adagio – Allegro/Adagio)
    • Sonata XII (Allegro – <Più Presto/Adagio – Allegro> – Allegro)
    Jacobus Vaet c. 1529–1567, Sämtliche Werke/The complete Works I – Motetten Band 1/Motets Volume 1
    Hsg Milton Steinhardt
    Vorbemerkung/General editor’s note (Erich Schenk); Inhaltsübersicht/Table of contents; Vorwort/Preface (Milton Steinhardt); Zur Ausgabe/Editorial Notes; 4 Reproduktionen (Intavolierungen „Ecce apparebit Dominus“) – Revisionsbericht/Commentary (Milton Steinhardt); Alphabetisches Verzeichnis der Textanfänge/Index of Partes (einschließlich der partes II)
    • → Weitere Bände: 100, 103/104, 108/109, 113/114, 116, 118, 145
    • Motetten zu drei Stimmen
      • 1. Crimina laxa pietate multa. CCA (Schl: V˜c2A, übertragen VVV)
      • 2. Novum genus potentiae. CCA (Schl: V˜c2A, übertragen VVV)
    • Motetten zu 4 Stimmen
      • 3. Ave salus mundi. CATB (Schl: V˜c2A, B, übertragen VVV8B)
      • 4. Beata es et venerabilis. CATB (VVV8B)
      • 5. Christe servorum pia spes. CATB (Schl: S<S>T<T>, übertragen VVBB)
      • 6. Domine exaudi orationem meam. CATB (Schl: V˜c2AT, übertragen VVVB)
      • 7. Ego Dominus, hoc est nomen meum. CATB (Schl: V˜c2AT, übertragen VVVB)
      • 8. Est sacer imperio Jovis ales. CATB (übertragen VV8V8B)
      • 9. Heu mihi Domine, quia peccavi nimis. CATB (übertragen VVV8B)
      • 10. Laetatus sum in his quae dicta sunt mihi. CATB (übertragen VVBB)
      • 11. O quam gloriosum est regnum. CATB (übertragen VVBB)
      • 12. Pastores quidnam vidistis? CCCA (Schl: VVS˜c2, übertragen VVVV)
      • 13. Patris sapientia veritas. TTTB (übertragen BBBB)
      • 14. Qui crediderit et baptisatus fuerit. CATB (Schl: <˜c2>˜c2<Bar>Bar, übertragen VVBB)
      • 15. Qui gerit Augusti diademata. CATB (Schl: V˜c2AT, übertragen VVVB)
      • 16. Quid Christum captive crepas. CATB (Schl: V˜c2AT, übertragen VVVB)
      • 17. Quoties diem illum considero. CATB (übertragen VVBB)
    • Motetten zu 5 Stimmen
      • 18. Discubuit Jesus et discipuli ejus. C, Quintus, ATB (Schl: SAATB, übertragen VV8V8BB)
      • 19. Dixerunt impii apud se. CA, Quintus, TB (Schl: SATTB, übertragen VV8V8V8B)
      • 20. Dum complerentur dies Pentecostes. CAT, Quintus, B (Schl: SATTB, übertragen VVBBB)
      • 21. Dum steteritis ante reges. CA, Quintus, TB (Schl: VSAAT, übertragen VVVVB)
      • 22. Ecce apparebit Dominus. CA, Quintus, TB (Schl: V˜c2AABar, übertragen VVV8V8B)
    • Anhang
      • 1. Ecce apparebit Dominus, für Orgel intavoliert von Johann Rühling (1583)
      • 2. Jacobus Clemens non Papa, Pastores quidnam vidistis. C, Quintus, ATB (Schl: VV˜c2ABar, übertragen VVVVB)
    Arnold von Bruck 1500?-1554, Sämtliche lateinische Motetten und andere unedierte Werke
    Hsg Othmar Wessely
    Einleitung (Othmar Wessely); Inhaltsübersicht – Revisionsbericht (Othmar Wessely); Alphabetisches Verzeichnis der Textanfänge
    • → Weitere Werke von Arnold von Bruck Band 72 (Gesellschaftslieder)
    • Motetten zu zwei Stimmen
      • Grates nunc omnes. Prima, Secunda vox (Schl: VS, übertragen VV)
    • Motetten zu drei Stimmen
      • Grates nunc omnes. Prima, secunda, tertia vox (Schl: VSS, übertragen VVV)
      • Magnificat. Prima, secunda, tertia vox (Schl: SS˜c2, übertragen VVV)
      • Quomodo miseretur pater filiorum. DiscTB (Schl: VABar, übertragen VV8B)
      • Virgo prudentissima. DiscTB (Schl: SAT, übertragen VVB)
    • Motetten zu vier Stimmen
      • Adesto nunc ecclesiae. DiscATB (Schl: VATB, übertragen VVV8B)
      • Audi benigne conditor. DiscATB (Schl: VATBar, übertragen VVV8B)
      • Da pacem Domine. Prima, secunda, tertia, quarta vox (Schl: VVVS, übertragen VVVV)
      • Deus misereatur nostri. Prima, secunda, tertia, quarta vox (Schl: VVV˜c2, übertragen VVVV)
      • Dies irae. DiscATB (Schl: VATB, übertragen VVV8B)
      • Gloria, laus, et honor. DiscATB (Schl: SATB, übertragen VVV8B)
      • Grates nunc omnes. Prima, secunda, tertia, quarta vox (Schl: VVVS, übertragen VVVV)
      • Jesu, quadragenariae. DiscATB (Schl: VATB, übertragen VVV8B)
      • Laudate Dominum omnes gentes. Prima, secunda, tertia, quarta vox (Schl: VVS, ˜c2, übertragen VVVV)
      • O crux, ave. DiscATB (Schl: VATB, übertragen VVV8B)
      • Pater noster. Prima, secunda, tertia, quarta vox (Schl: VSV˜c2, übertragen VVVV)
      • Te Deum laudamus. DiscATB (Schl: SATB, übertragen VVV8B)
    • Motetten zu fünf Stimmen
      • Ascendo ad Patrem. Disc, Quinta vox, ATB (Schl: V˜c2˜c2ABar, übertragen VVVV8B)
      • In civitate Domini. Disc, Contra-T, Quinta vox, TB (Schl: V˜c2˜c2ABar, übertragen VVVV8B)
      • Pater noster. Disc, Contra-T, Quinta vox, TB (Schl: SATTB, übertragen VVV8V8B)
    • Motetten zu sechs Stimmen
      • Fortitudo Dei regnantis. Disc, Contra-T, T, Quinta vox, Sexta vox, B (Schl: SAA˜c5BarB, übertragen VVVV8BB)
    • Andere unedierte Werke
      • O allmechtiger Got. Disc, Contra-T, T 2, Disc 2, TB (Schl: V<VV>VTB, übertragen VVV8VV8B)
      • Alls von Got. DiscATB (Schl: SA˜c5Bar, übertragen VVV8B)
      • Alls von Got. DiscATB (Schl: SA˜c5B, übertragen VVV8B)
    • Anhang
      • Antoine de Févin, Sancta Trinitas unus Deus. Für sechs Stimmen bearbeitet von Arnold von Bruck. Disc, Disc 2, Contra-T, T, Sexta vox, B (Schl: SSATBarB, übertragen VVVV8BB)
      • Arnoldus, Pater peccavi [Urheberschaft zweifelhaft]. Disc, Contra-T, TB (Schl: SATB, übertragen VVV8B)
      • Caspar Copus, Salve Regina in gratiam Arnoldi de Bruck 1550. DiscATB (Schl: VATB, übertragen VVV8B)
    Jacobus Vaet ca. 1529-1567, Sämtliche Werke/The Complete Works II, Motetten Band 2/Motets Volume 2
    Hsg Milton Steinhardt
    Vorbemerkung/General editor’s note (Erich Schenk); Inhaltsübersicht/Table of Contents; 4 Reproduktionen (Titelseiten Modulationes 5 bzw. 5-6 vocum, Dedikation, Ad Lectorem und Ad Zoilum Modulationes 5 vocum) – Zu den Kunstdrucktafeln/To the Frontispiece; Zur Ausgabe – Revisionsbericht/Editorial Notes and Commentary (Milton Steinhardt); Alphabetisches Verzeichnis der Textanfänge/Index of partes (einschließlich der partes II)
    • → Weitere Bände: 98, 103/104, 108/109, 113/114, 116, 118, 145
    • Motetten zu fünf Stimmen (Fortsetzung)/Motets for Five Voices (continued)
      • 23. Euge serve bone. CA, Quintus, TB (Schl: V˜c2AABar, übertragen VVV8V8B)
      • 24. Ex ejus tumba marmorea. CA, Quintus, TB (Schl: V˜c2AABar, übertragen VVVVB)
      • 25. Filiae Jerusalem. C, Quintus, ATB (Schl: VV˜c2ABar, übertragen VVVV8B)
      • 26. Filiae Jerusalem. CAT, Quintus, B (Schl: SATTB, übertragen VV8V8BB)
      • 27. Fortitudo mea. CA, Quintus, TB (Schl: VSAABar, übertragen VVV8V8B)
      • 28. Gratus in Austriacam. CA, Quintus, TB (Schl: V˜c2˜c2ABar, übertragen VVVV8B)
      • 29. Immolabit haedum multitudo. DiscA, Quintus, TB (Schl: V˜c2˜c2AT, übertragen : VVVVB)
      • 30. Jam pridem exspectant. CA, Quintus, TB (Schl: V˜c2˜c2ABar, übertragen VVVV8B)
      • 31. Mater digna Dei. CAT, Quintus, B (Schl: SATTB, übertragen VVBBB)
      • 32. Miserere mei, Deus. CAT, Quintus, B (Schl: V˜c2ATBar, übertragen VVVBB)
      • 33. Misit Herodes. CA, Quintus, TB (Schl: V˜c2AABar, übertragen VVV8V8B)
      • 34. Musica dei donum. CAT, Quintus, B (Schl: V˜c2AABar, übertragen VVVV8B)
      • 35. Pascha nostrum. C, Quintus, ATB (Schl: SSATB, übertragen VVV8BB)
      • 36. Reges terrae congregati sunt. CA, Quintus, TB (Schl: S˜c2ATB, übertragen VVV8BB)
      • 37. Rex Babylonis venit. CA, Quintus, TB (Schl: V˜c2˜c2ABar, übertragen VVVV8B)
      • 38. Romulidum invicti pulcherrima filia. In honorem Reginae Poloniae. CAT, Quintus, B (Schl: V˜c2˜c2AT, übertragen VVV8V8B)
      • 39. Salve, festa dies. C, Quintus, ATB (Schl: VV˜c2AT, übertragen VVVV8B)
      • 40. Si qua fides vatum scriptis. CA, Quintus, TB (Schl: V˜c2ATBar, übertragen VVV8V8B)
      • 41. Simile est regnum caelorum. C, Quintus, ATB (Schl: SAATB, übertragen VV8V8BB)
      • 42. Videns Dominus flentes sorores. CA, Quintus, TB (Schl: V˜c2ATBar, übertragen VVV8BB)
    • Anhang
      • Beata es Virgo Maria (Bassus)
    Geistliche Solomotetten des 18. Jahrhunderts
    Hsg Camillo Schoenbaum
    Einleitung (Camillo Schoenbaum); Inhaltsübersicht – Revisionsbericht (Camillo Schoenbaum)
    • Marc’Antonio Ziani
      • Alma Redemptoris Mater. A, Fg, 2 Pos, Vc+Vne+Org (ausgesetzt)
      • Alma Redemptoris Mater. A, V conc, 2 V, Vc Solo, Vc+Vne+Fg+Org (ausgesetzt)
      • Alma Redemptoris Mater. S, V Solo, Vc+Vne+Org (ausgesetzt)
      • Alma Redemptoris Mater. A, 2 Va da gamba, Vc+Vne+Org (ausgesetzt)
      • Jesu corona virginum. B, 2 V, Vc+Vne+Org (ausgesetzt)
    • Antonio Caldara
      • Salve pater Salvatoris. S, 2 V, Vc+Vne+Fg+Org (ausgesetzt)
    • Francesco Conti
      • Alma Redemptoris Mater. T, 2 V, Va, Vc+Vne+Org (ausgesetzt)
    • Johann Joseph Fux
      • Laudate Pueri. B, 2 V, Va Solo, Vc+Vne+Org (ausgesetzt)
      • Alma Redemptoris Mater. B, 2 V, Vc+Vne+Fg+Org (ausgesetzt)
      • Ecce nunc benedicite. T, 2 V, Vc+Vne+Org (ausgesetzt)
      • Isti qui amicti sunt stollis albis. T, 2 V, Vc+Vne+Fg+Org (ausgesetzt)
      • Plaudite sonat tuba. T, 2 V, Va,Trp. in C, Vc+Vne+Fg+Org (ausgesetzt)
    Jacobus Vaet c. 1529-1567, Sämtliche Werke/The Complete Works III, Motetten Band/Motets Volume 3
    Hsg Milton Steinhardt
    Vorbemerkung/General Editor’s Note (Erich Schenk); Inhaltsübersicht/Table of Contents; 3 Reproduktionen (Einblattdruck „Qui operatus est Petro“, 2 S. Lt-Intavolierung „Aspice Domine“) – Zur Ausgabe – Revisionsbericht/Editorial Notes and Commentary (Milton Steinhardt); Alphabetisches Verzeichnis der Textanfänge/Index of partes (einschließlich der partes II)
    • → Weitere Bände: 98, 100, 108/109, 113/114, 116, 118, 145
    • Motetten zu sechs Stimmen/Motets for Six Voices
      • 43. Angelus ad pastores ait. CA, Quintus, T, Sextus, B (Schl: SAATBarB, übertragen SV8V8BBB)
      • 44. Ante me non est formatus Deus. CA, Sextus, Quintus, TB (Schl: V, ˜c2AABar, übertragen VVVV8V8B)
      • 45. Antevenis virides. C, Quintus, A, T, Sextus, B (Schl: SSATTB, übertragen VVVBBB)
      • 46. Ascendetis post filium. CA, Quintus, T, Sextus, B (Schl: S˜c2ATBB, übertragen VVV8BBB)
      • 47. Aspice Domine. CA, Sextus, T, Quintus, B (Schl: V˜c2˜c2ATBar, übertragen VVVV8V8B)
      • 48. Assumens Jesus. CA, Sextus, Quintus, TB (Schl: V˜c2˜c2AAT, übertragen VVVV8V8B)
      • 49. Aurea nunc tandem. In laudem Invictiss. Ro. Imp. Maxim. II. CA, Quintus, Sextus, B (Schl: V˜c2˜c2ATBar, übertragen VVVV8BB)
      • 50. Continuo lacrimas. In mortem Clementis non Papae. CA, Quintus, Sextus, TB (Schl: SAATTB, übertragen VV8V8BBB)
      • 51. Currite, felices. In laudem Serenissimorum Principum Rudolphi et Ernest Filiorum Invictiss. Ro. Imp. Maxim. II. C, Quintus, A, T, Sextus, B (Schl: VS˜c2ATBar, übertragen VVVV8BB)
      • 52. Dulces exuviae. C, Quintus, A, Sextus, TB (Schl: SSATTB, übertragen VVVBBB)
      • 53. Ferdinande imperio. In laudem Sereniss. Principis Ferdinandi Archid. Austriae. C, Quintus, A, Sextus, TB (Schl: VS˜c2AAT, übertragen VVVV8V8B)
      • 54. Huc me sidereo. C, Sextus, A, T, Quintus, B (Schl: SSATTB, übertragen VVV8V8BB)
      • 55. In tenebris. C, Quintus, A, Sextus, TB (Schl: VS˜c2AAB, übertragen VVVV8V8B)
      • 56. Iste est Joannes. CA, Quintus, T, Sextus, B (Schl: SAATBarB, übertragen VVV8V8BB)
      • 57. Justus germinabit. CA, Sextus, T, Quintus, B (Schl: V˜c2˜c2AABar, übertragen VVVV8V8B)
      • 58. Non reminiscaris, Domine. CA, Quintus, T, Sextus, B (Schl: SAATBarB, übertragen VVV8V8BB)
      • 59. Qui operatus est Petro. CA, Sextus, Quintus, TB (Schl: V˜c2AAABar, übertragen VVV8V8V8B)
      • 60. Spiritus Domini. CAT, Sextus, Quintus, B (Schl: SATTTB, übertragen VVV8BBB)
      • 61. Stat felix domus Austriae. CA, Quintus, T, Sextus, B (Schl: V˜c2AABar, übertragen VVVV8BB)
      • 62. Vitam quae faciunt beatiorem. C, Sextus, A, T, Quintus, B (Schl: SSATTB, übertragen VVVBBB)
    • Motetten zu 8 Stimmen
      • 63. Miser qui amat. 2 C, 2 A, 2 T, 2 B (Schl: VS˜c2ATTBarB, übertragen VVVV8V8BBB)
      • 64. O gloriosa Domina. 2 C, 2 A, 2 T, 2 B (Schl: SS˜c2˜c2TTBB, übertragen VVVVBBBB)
      • 65. Postquam consummati essent dies. 2 C, 2 A, 2 T, 2 B (Schl: VV˜c2AAABarB, übertragen VVVV8V8V8BB)
      • 66. Te Deum. CATB – CATB (Schl: SATB - ˜c2AT˜f5, übertragen VVBB – VVBB)
    • Anhang
      • 1. Jacobus Vaet, Aspice Domine, Intavolierung für Laute. Singst (V), V+B
      • 2. Jachet de Mantua, Aspice Domine. CAT, Quintus, B (Schl: SATTB, übertragen : VVV8V8B)
      • 3. Jacobus Vaet, Huc me siderio, Intavolierung für Laute. 2 Singst (VV), V+B
      • 4. Jacobus Vaet, In tenebris, Intavolierung für Laute. 2 Singst (VV), V+B
    Johann Heinrich Schmelzer (ca. 1623-1680), Duodena Selectarum Sonatarum (1659), Werke handschriftlicher Überlieferung
    Hsg Erich Schenk
    Vorbemerkung (Erich Schenk); Inhaltsübersicht; 4 Reproduktionen (Titelseite Violin 1, Dedikation an Kaiser Leopold I., 2 Seiten Gustav Düben, Orgelintavolierung der Sonata a tre) – Revisionsbericht (Erich Schenk)
    • → Weitere Werke von Schmelzer Band: 49 (Messe), 56 (Tanzmusik), 93 (Violinsonaten), 111/112 (Concentus)
    • Duodena selectarum sonatarum, 1659
      • Sonatina I (<Allegro – Sempre Allegro> – Allegro – Adagio – Allegro – <Adagio>). 2 V, B+Org (ausgesetzt)
      • Sonata II (<Allegro – Allegro> – Allegro – Presto – <Allegro>). 2 V, B+Org (ausgesetzt)
      • Sonatina III (Allegro – Sempre Allegro – <Allegro – Adagio>). 2 V, B+Org (ausgesetzt)
      • Sonatina IV (<Adagio – Allegro – Sempre Allegro – Adagio>). 2 V, B+Org (ausgesetzt)
      • Sonata V (Allegro – Adagio – Presto – <Allegro – Adagio>). 2 V, B+Org (ausgesetzt)
      • Sonatina VI (<Allegro – Allegro> – Allegro). 2 V, B+Org (ausgesetzt)
      • Sonata VII (Presto – Adagio – <Adagio> – Allegro – Allegro Allegro – <Allegro – Adagio>). V, Va da gamba, B+Org (ausgesetzt)
      • Sonata VIII (<Allegro> – Allegro – <Sempre Allegro – Adagio>). V, Va da gamba, B+Org (ausgesetzt)
      • Sonata IX (<Adagio – Allegro – Sempre Allegro – Adagio – Allegro – Adagio – Allegro>). V, Va da gamba, B+Org (ausgesetzt)
      • Sonata X (<Adagio – Allegro – Sempre Allegro> – Allegro). 2 V, Va da gamba, B+Org (ausgesetzt)
      • Sonata XI (Allegro – Allegro – Allegro – Presto – <Adagio>). 2 V, Va da gamba, B+Org (ausgesetzt)
      • Sonata XII (<Adagio> – Allegro). 2 V, Va da gamba, B+Org (ausgesetzt)
    • Werke handschriftlicher Überlieferung
      • Sonata a due (Allegro – Adagio – Allegro – Adagio – Allegro – Adagio – <Sempre Allegro>). V, Fg, B+Org (ausgesetzt)
      • Sonata a due Violini (<Adagio – Allegro – Sempre Allegro – Adagio>). 2 V (mit Scordatur), Bc ad libitum (ausgesetzt)
      • Sonata a tre (Pastorale) (<Allegro> – Adagio – <Allegro>). 2 V, Va da gamba overo Trb, Org (ausgesetzt)
      • Lamento sopra la morte Ferdinandi III a tre (Adagio – <Allegro>, Todtenglockh – Adagio – <Sempre Allegro>). 2 V, Va, B+Org (ausgesetzt)
      • Sonata „Lanterly“ a tre (Allegro – <Sempre Allegro> – Allegro – Adagio). 2 V, Va da gamba, B+Org (ausgesetzt)
    • Anhang
      • Orgel-Intavolierung der Sonata a tre (Pastorale) in G von Gustav Düben
    Heinrich Ignaz Franz Biber 1644-1704, Sonatae tam aris quam aulis servientes (1676)
    Hsg Erich Schenk
    Vorbemerkung (Erich Schenk); Inhaltsübersicht; 3 Reproduktionen (Titelseite Pars Secunda, 2 Seiten Dedikation an Maximilian Gandolph von Khuenburg, Fürsterzbischof von Salzburg) – Revisionsbericht (Erich Schenk)
    • → Weitere Werke von Biber: Band 11 (Violinsonaten), 20 (? Festmesse/Benevoli), 25 (Violinsonaten [Rosenkranz-Sonaten], alte Ausgabe), 49 (Messen), 50 Anhang (Lautenabsetzung), 59 (Requiem), 92 (Harmonia artificiosa-ariosa), 96 (Mensa sonora), 97 (Fidicinium), 127 und 151 (Instrumentalwerke hs. Üblfg), 153 (Rosenkranz-Sonaten, neue Ausgabe)
    • Sonata I a otto (<Allegro> – Adagio – Presto – Adagio – Allegro – Allegro). 2 V, 4 Va (AAAB), 2 Trp, Bc (ausgesetzt)
    • Sonata II a sei (<Allegro – Sempre Allegro> – Adagio – Presto – Adagio). 2 V, 4 Va (AAAB), Bc (ausgesetzt)
    • Sonata III a sei (<Allegro> – Presto – Presto – Adagio – Presto – Adagio – Allegro – Presto – Adagio – Presto – Adagio). 2 V, 4 Va (AAAB), Bc (ausgesetzt)
    • Sonata IV a cinque (<Allegro> – Allegro – Presto – Adagio – Allegro). V, 3 Va (AAB), Trp, Bc (ausgesetzt)
    • Sonata V a sei (Adagio – Presto – Adagio – Presto – Adagio – Allegro – Adagio). 2 V, 4 Va (AAAB), Bc (ausgesetzt)
    • Sonata VI a cinque (Allegro – Adagio). 2 V, 3 Va (AAB), Bc (ausgesetzt)
    • Sonata VII a cinque (Variatio – Allegro – Adagio). 2 V, B di Va, 2 Trp, Bc (ausgesetzt)
    • Sonata VIII a cinque (<Allegro> – Presto – Allegro – Adagio – Allegro – Adagio). 2 V, 3 Va (AAB), Bc (ausgesetzt)
    • Sonata IX a cinque. (<Allegro> – Adagio – Presto – Adagio – Presto – Adagio – Allegro – Adagio – Presto – Adagio). 2 V, 3 Va (AAB), Bc (ausgesetzt)
    • Sonata X a cinque. (<Adagio – Allegro – Sempre Allegro – Adagio – Presto – <Adagio>). V, 3 Va (AAB), Trp, Bc (ausgesetzt)
    • Sonata XI a cinque (Allegro – Adagio – Allegro – Adagio – Allegro – Prestissimo). 2 V, 3 Va (AAB), Bc (ausgesetzt)
    • Sonata XII a otto (<Allegro> – Allegro – Adagio – Presto). 2 V, 4 Va (AAAB), 2 Trp, Bc (ausgesetzt)
    • 12 Stücke a due. 2 Trp
    Jacobus Vaet c. 1529-1567, Sämtliche Werke/The Complete Works IV, Messen Band 1/Masses Volume 1
    Hsg Milton Steinhardt
    Vorbemerkung/General editor’s Note (Erich Schenk); Inhaltsübersicht/Table of Contents; Vorwort (Milton Steinhardt); Reproduktion (Missa Dissimulare) – Zur Kunstdrucktafel/To the Frontispiece + Zur Ausgabe – Revisionsbericht/Editorial Notes and Commentary (Milton Steinhardt)
    • → Weitere Bände: 98, 100, 103/104, 113/114, 116, 118, 145
    • Messe zu vier Stimmen
      • Missa Confitemini (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus). CATB (übertragen VVV8B)
    • Messen zu 5 Stimmen
      • Missa pro defunctis (Introitus: Requiem – Kyrie – Tractus: Sicut cervus – Offertorium: Domine Jesu Christe – Sanctus – Agnus – Communio: Lux aeterna – Ne recorderis). CA, Quintus, TB (Schl: SATTB, übertragen VVBBB)
      • Missa Quodlibetica (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus). CAT, Quintus, B (Schl: SATTB, übertragen VVV8V8B)
    • Messen zu 6 Stimmen
      • Missa Dissimulare (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus). C, Quintus, A, T, Sextus, B (Schl: SSATBarB, übertragen VVVV8BB)
      • Missa ego flos campi (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus). C, Quintus, A, T, Sextus, B (Schl: SSATBB, übertragen VVV8BBB)
    • Anhang
      • Jean Mouton, Confitemini Domino. CATB (übertragen VVV8B)
      • Cipriano de Rore, Dissimulare etiam sperasti. CAT, Quintus, B (Schl: SATBarB, übertragen VVV8BB)
      • Jacobus Clemens non Papa, Ego flos campi. C, Sextus, A, Quintus, T, Septimus, B (Schl: SSATTBB, übertragen VVV8BBBB)
    Tiburtio Massaino c. 1550 – c. 1609, Liber primus cantionum ecclesiasticarum (1592). Drei Instrumentalcanzonen (1608)
    Hsg Raffaello Monterosso
    Vorbemerkung (Erich Schenk); Inhaltsübersicht; Vorwort (Raffaello Monterosso); 2 Reproduktionen (Titelseite Altus, Dedikation an Philippus de Monte) – Revisionsbericht (Raffaello Monterosso)
    • Liber primus cantionum ecclesiasticarum, 1592
      • Ego sum panis vivus. DiscATB (Schl: V˜c2AT, übertragen VVV8B)
      • Verbum caro factum est. DiscATB (Schl: V˜c2AT, übertragen VVV8B)
      • Illuminare Jerusalem. DiscATB (Schl: V˜c2A, Bar, übertragen VVV8B)
      • Levita Laurentius. DiscATB (Schl: V˜c2A, Bar, übertragen VVV8B)
      • Stephanus Servus Dei. DiscATB (übertragen VVV8B)
      • Vidi Speciosam. Disc 1, Disc 2 (Resolutio), TB (Schl: SSAB, übertragen VVV8B)
      • Exiit sermo inter fratres. DiscATB (Schl: V˜c2ABar, übertragen VVV8B)
      • Isti qui amicti sunt. DiscATB (Schl: V˜c2ABar, übertragen VVV8B)
      • Salvatorem exspectamus. DiscATB (Schl: V˜c2AT, übertragen VVV8B)
      • Quanti mercenarii in domo patris. DiscATB (Schl: V˜c2ABar, übertragen VVV8B)
      • Hic est praecursor dilectus. DiscATB (Schl: VSAT, übertragen VVV8B)
      • Cilicio Caecilia membra domabat – Haec est virgo. DiscATB (Schl: V˜c2AT, übertragen VVV8B)
      • Ne timeas Maria. DiscATB (übertragen VVV8B)
      • Per lignum servi servi facti sumus. DiscATB (übertragen VVV8B)
      • Ego pro te rogavi. DiscATB (übertragen VVV8B)
      • Ite in universum mundum. DiscATB (übertragen VVV8B)
      • Virtute magna. DiscATB (übertragen VVV8B)
      • Si ego non abiero. DiscATB (übertragen VVV8B)
      • Benedicamus patrem. DiscATB (Schl: ˜c2ATB, übertragen VVV8B)
      • O Domine Jesu Christe. DiscDiscTB (Schl: SSAT, übertragen VVV8B)
    • Drei Instrumentalcanzonen, 1608 (Zählung nach Raverii 1608)
      • Canzona trigesimaterza per otto tromboni. CATB – Quinto, Sesto, Settimo, Ottavo (Schl: ATT˜c5 – TBarBB, übertragen TTTB – TBBB), B+Org (ausgesetzt)
      • Canzona trigesimaquarta per quattro viole, e quattro chitarroni, o Leuti. Va C, Va A, Va T, Va B, Chitarrone o Lt C, Chitarrone o Lt A, Chitarrone o Lt T, Chitarrone o Lt B (Schl: V˜c2AB – SATB, übertragen VVVB – VVV8B), B+Org (ausgesetzt)
      • Canzona trigesimaquinta. CATB I – CATB II – CATB III – CATB IV (Schl: V˜c2A, Bar – SATB – SATB – SATB, übertragen VVV8B – VVV8B – VVV8B – VVV8B), B+Org (ausgesetzt)
    Johann Heinrich Schmelzer (ca. 1620-1680), Sacro-profanus concentus musicus fidium aliorumque instrumentorum (1662)
    Hsg Erich Schenk
    Vorwort (Erich Schenk); Inhaltsübersicht; 3 Reproduktionen (Portrait Erzherzog Leopold Wilhelm, Widmungsträger; Titelseite Pars prima, Dedikation) – Revisionsbericht (Erich Schenk)
    • → Weitere Werke von Schmelzer: Band 49 (Messe), 56 (Tanzmusik), 93 (Violinsonaten), 105 (12 Sonaten)
    • Sonata I a otto (<Allegro> – Adagio – Allegro – <Allegro – Adagio>). 2 V, 4 Va (AAAB), 2 Trp, B+Org (ausgesetzt)
    • Sonata II a otto – due cori (<Allegro – Presto> – Allegro). Coro I: V, 3 Va (AAB) – Coro II Cornettino, 3 Trb (TTB), B+Org (ausgesetzt)
    • Sonata III a sei (Allegro – <Allegro> – Allegro – Adagio). 2 V, 4 Va (AAAB), B+Org (ausgesetzt)
    • Sonata IV a sei (<Allegro> – Allegro – Adagio – Allegro). 2 V, 4 Va (AAAB), B+Org (ausgesetzt)
    • Sonata V a sei (Allegro – <Presto – Adagio>). 2 V, 4 Va (AAAB), B+Org (ausgesetzt)
    • Sonata VI a sei (Allegro – Adagio – Allegro – <Allegro> – Presto – <Allegro>). 2 V, 4 Va (AAAB), B+Org (ausgesetzt)
    • Sonata VII a cinque (Adagio – <Allegro – Allegro> – Allegro – Adagio – Allegro – Adagio). 2 V, 3 Va (AAB), B+Org (ausgesetzt)
    • Sonata VIII a cinque (<Allegro – Allegro – Presto – Adagio>). 2 V, 3 Va (AAB), B+Org (ausgesetzt)
    • Sonata IX a cinque (Allegro – Presto – Adagio – <Presto – Allegro>). 2 V, 3 Va (AAB), B+Org (ausgesetzt)
    • Sonata X a quattro (<Allegro – Presto – Allegro>). V, 3 Va (AAB), B+Org (ausgesetzt)
    • Sonata XI a quattro (<Presto – Allegro>). V, 3 Va (AAB), B+Org (ausgesetzt)
    • Sonata XII a sette (<Allegro – Presto – Allegro>). 2 Cornettini, 2 Trp, 3 Trb (TTB), B+Org (ausgesetzt)
    • Sonata XIII a due (<Adagio – Allegro – Presto – Allegro>). 2 V, B+Org (ausgesetzt)
    Jacobus Vaet c. 1529-1567, Sämtliche Werke/The Complete Works V, Messen Band 2/Maßes Volume 2
    Hsg Milton Steinhardt
    2 Reproduktionen (Missa Tityre, tu patulae, Kyrie); Vorbemerkung/General editor’s Note (Erich Schenk); Inhaltsübersicht/Table of Contents – Zur Ausgabe – Revisionsbericht/Editorial Notes and Commentary
    • → Weitere Bände: 98, 100, 103/104, 108/109, 116, 118, 145
    • Messen zu 6 Stimmen (Fortsetzung)
      • Missa Tityre, tu patulae (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus). C, Quintus, A, T, Sextus, B (Schl: SSATBarB, übertragen VVV8BBB)
      • Missa Vitam quae faciunt beatiorum (Kyrie – Gloria – Sanctus – Agnus). C, Sextus, A, T, Quintus, B (Schl: SSATTB, übertragen VVVBBB)
    • Messen zu 8 Stimmen
      • Missa J’ai mis mon cœur (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus). CCAATTBB (übertragen VVV8V8BBBB)
      • Missa Miser qui amat (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus). CCAATTBB (übertragen VVVVBBBB)
    • Anhang
      • Orlando di Lasso, Tityre, tu patulae. C, Quintus, A, T, Sextus, B (Schl: SSATBarB, übertragen VVV8BBB)
    Suiten für Tasteninstumente von und um Franz Mathias Techelmann c. 1649-1714
    Hsg Herwig Knaus
    Inhaltsübersicht; Einleitung (Herwig Knaus); 2 Reproduktionen (Titelseite und Dedikation an Kaiser Leopold I.) – Revisionsbericht (Herwig Knaus)
    • Franz Mathias Techelmann, Suiten
      • Suite I (Toccata – Canzone – Ricercare – Aria semplice von trenta Variazioni sequenti – Alamanda – Courante – Sarabanda – Variatio sopra la Sarabanda – Gigue)
      • Suite II (Toccata – Canzone – Ricercare – Alamande dell’Allegrezze alla Liberazione di Vienna – Courante – Sarabanda + Prima, Seconda, Terza, Quarta Variatio – Menuetto [aus Hs Göttweig] – Gigue)
    • Anonyme Suiten aus Göttweig, Hs. „Kerll 2“ (Satzbezeichnungen ergänzt)
      • Suite I (Allemande – Courante – Sarabande – Menuett – Gigue)
      • Suite II (Allemande – Courante – Sarabande – Menuett – Gigue)
      • Suite III (Allemande – Courante – Gavotte – Bourrée – Sarabande – Double – Menuett – Gigue)
      • Suite IV (Allemande – Double – Courante – Double – Sarabande – Double 1 – Double 2 – Double 3 – Gavotte – Double 1 – Double 2 – Double 3 – Menuett – Double – Gigue)
      • Suite V (Intrada – Courante – Sarabande – Double – Menuett – Gigue)
      • Suite VI (Allemande – Courante – Sarabande – Double 1 – Double 2 – Menuett – Gigue)
      • Suite VII (Intrada – Double – Courante – Sarabande – Double – Bourrée – Menuett – Gigue)
      • Suite VIII (Allemande – Courante – Sarabande – Bourrée – Double der Sarabande – Gigue)
      • Suite IX (Intrada – Courante – Sarabande – Double 1 – Double 2 – Menuett – Gigue)
      • Suite X (Allemande – Courante – Sarabande – Menuett – Gigue)
      • Suite XI (Intrada – Double – Courante – Sarabande – Double – Menuett – Gigue)
      • Suite XII (Allemande – Courante – Sarabande – Gavotte – Menuett 1 – Double der Sarabande – Menuett 2 – Gigue)
      • Suite XIII (Intrada – Double – Courante – Sarabande – Double)
    Jacobus Vaet ca. 1529-1567, Sämtliche Werke/The Complete Works VI – Salve Regina und/and Magnificat
    Hsg Milton Steinhardt
    Vorbemerkung/General editor’s Note (Erich Schenk); Inhaltsübersicht; 4 Reproduktionen (Lautenintavolierung Salve Regina Nr. 5) – Zur Ausgabe – Revisionsbericht/Editorial Notes and Commentary (Milton Steinhardt)
    • → Weitere Bände: 98, 100, 103/104, 108/109, 113/114, 118, 145
    • Salve Regina
      • 1. Salve Regina quatuor vocum. CATB (übertragen VVBB)
      • 2. Salve Regina quatuor vocum. CATB (Schl: V˜c2A, T, übertragen VVVB)
      • 3. Salve Regina quinque vocum. CA, Quintus, TB (Schl: SATTB, übertragen VV8BBB)
      • 4. Salve Regina quinque vocum. CA, Quintus, TB (Schl: V˜c2˜c2AT, übertragen VVVV8B)
      • 5. Salve Regina sex vocum. C, Quintus, A, Sextus, TB (Schl: VSATTB, übertragen VVVV8V8B)
      • 6. Salve Regina sex vocum. C, Sextus, A, Quintus, TB (Schl: SSATTB, übertragen VVV8BBB)
      • 7. Salve Regina octo vocum. CCAATTBB (VVV8V8BBBB)
      • 8. Salve Regina octo vocum. CCAATTBB (Schl: VSAATTBB, übertragen VVV8V8BBBB)
    • Magnificat
      • 1. Magnificat primi toni. CATB (übertragen VVBB)
      • 2. Magnificat secundi toni. CATB (übertragen VV8BB) / CCA (übertragen VVV8, Fecit potentiam) / C, Quintus, A, Sextus, TB (Schl: S˜c2ATTB, übertragen VVV8BBB, Sicut erat)
      • 3. Magnificat tertii toni. CATB (übertragen VV8BB) / C, Quintus, A, T, Sextus, B (Schl: SSATBB, übertragen VVV8BBB, Sicut erat)
      • 4. Magnificat quarti toni. CATB (übertragen VV8BB) / BBB (übertragen BBB, Sicut locutus)
      • 5. Magnificat quinti toni. CATB (übertragen VV8BB) / C, Quintus, A, T, Sextus, B (Schl: VS˜c2AABar, übertragen VVVV8V8B)
      • 6. Magnificat sexti toni. CATB (übertragen VV8BB) / CA, Quintus, TB (Schl: CATTB, übertragen: VV8BBB, Sicut erat)
      • 7. Magnificat septimi toni. CATB (übertragen VVVB) / CA, Quintus, TB (Schl: V˜c2˜c2AT, übertragen VVVBB, Sicut erat)
      • 8. Magnificat octavi toni. CATB (übertragen VV8BB) / C, Quintus, ATB (Schl: SSATB, übertragen VVV8BB)
    • Anhang
      • Jacobus Vaet, Salve Regina (Nr. 5), Lautenintavolierungen:
        • a) Für Laute und Singstimme
        • b) Für Laute und 2 Singstimmen
      • Anonymus, J’ay mis non cueur. CA, Quintus, TB (Schl: S˜c2TTB, übertragen: VVBBB)
      • Johannes Lupi, Dueil, double dueil. C, Sextus, A, T, Quintus, B (Schl: SAATBB, übertragen VV8V8BBB)
    Jacobus Gallus 1550-1591, Drei Messen zu 6 Stimmen
    Hsg Paul Amadeus Pisk
    Vorbemerkung (Erich Schenk); Inhaltsübersicht – Revisionsbericht (Paul Amadeus Pisk)
    • → Weitere Werke von Gallus: Band 12, 24, 30, 40, 48, 51/52 (alle Opus musicum), 78 (Messen), 94/95 (Messen), 118 (Anhang zu Vaet, Parodievorlage), 119 (Messen)
    • Missa super „Elisabeth Zachariae“ (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Benedictus – Agnus). DiscDiscATTB (Schl: VV˜c2AABar, übertragen VVVV8V8B)
    • Missa super Dorium (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Benedictus – Agnus). Disc, DiscATTB (Schl: SSATTB, übertragen VVVV8V8B)
    • Missa super „Locutus est Dominus ad Moysen dicens“ (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Benedictus – Agnus). DiscAATTB (Schl: SAATTB, übertragen VVVV8V8B)
    Jacobus Vaet, Sämtliche Werke/The Complete Works VII – Hymnen und/Hymns and Chansons
    Hsg Milton Steinhardt
    Vorbemerkung/General editor’s Note (Erich Schenk); Inhaltsübersicht; Vorwort /Preface (Milton Steinhardt) – Zur Ausgabe – Revisionsbericht/Editorial Notes and Commentary (mit Addenda et Corrigenda zu früheren Bänden, Milton Steinhardt)
    • → Weitere Bände: 98, 100, 103/104, 108/109, 113/114, 116, 145
    • Hymnen
      • 1. A solis ortus cardine. C, Quintus, ATB (Schl: SAATB, übertragen VVV8BB)
      • 2. Aurea luce. CA, Quintus, TB (Schl: SATTB, übertragen VVBBB)
      • 3. Ave maris stella. CATB (Schl: V˜c2AT, übertragen VVV8B) / CCA (Schl: VV˜c2, übertragen VVV, Monstra)
      • 4. Conditor alme siderum. CA, Quintus, TB (Schl: SATTB, übertragen VV8BBB) / CCA, Quintus, TB (Schl: SSATTB, übertragen VVV8BBB, Cujus bzw. Laus honor)
      • 5. Deus tuorum militum. CATB (übertragen VVV8B) / CAT, Quintus, B (Schl: CATTB, übertragen VVV8V8B, Ob hoc precatu)
      • 6. Iste Confessor. CATB (Schl: V˜c2ABar, übertragen VVV8B) / CA, Quintus, TB (Schl: V˜c2AABar, übertragen VVV8V8B, Sit salus)
      • 7. Lauda mater ecclesia. CAT, Quintus, B (Schl: SATTB, übertragen VVV8V8B)
      • 8. Ut queant laxis. CATB (übertragen VVBB) – CAT, Quintus, B (Schl: SATTB, übertragen VVV8V8B)
    • Chansons
      • 1. Amour leal. CATB (Schl: S˜c2AT, übertragen VVVB)
      • 2. En l’ombre d’ung buissonet. CATB (<˜c2>˜c2<T>T, übertragen VVV8B)
      • 3. Sans vous ne puis. CATB (Schl: V˜c2AT, übertragen VVVB)
    • Anhang I
      • 1. Jacobus Vaet, Vater unser im Himmelreich, Bassus
      • 2. Jacobus Vaet, Hymnus Sancti Michaelis Archangeli, Fragment. B (ohne Text)
      • 3. Jean Crespel, A vous Aymer. Sup, Contra-T, TB (Schl: S˜c2AT, übertragen: VVV8B)
      • 4. Josquin Desprez, En l’ombre d’ung Buissonet. (C), Contra, TB (Schl: SATBar, übertragen VVV8B)
    • Anhang II
      • 1. Jacobus Vaet, Qui consolabatur me. Cantus
      • 2. Antonio Galli, Missa Ascendetis (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus). CA, Quintus, T, Sextus, B (Schl: S˜c2ATBB, übertragen VVV8V8BB)
      • 3. Johannes de Cleve, Missa Rex Babylonis (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus). CA, Quintus, TB (Schl: V˜c2˜c2ABar, übertragen VVVV8B)
      • 4. Jacobus Gallus, Vitam quae faciunt beatiorem. CATB (Schl: V˜c2ABar, übertragen VVV8B)
      • 5. Jacobus Clemens non Papa, Plorer gemir et larmoyer my fault. CA, Quintus, TB (Schl: V˜c2˜c2AT, übertragen: VVVV8B)
      • 6. Jacobus Regnart, Defunctum charites Vaetem. In obitum Jacobi Vaet. CCAA, Septima pars, TB (Schl: SSAATTB, übertragen VVV8V8BBB)
    Jacobus Gallus 1550-1591, Fünf Messen zu vier bis sechs Stimmen
    Hsg Paul Amadeus Pisk
    Vorbemerkung (Erich Schenk); Inhaltsübersicht – Revisionsbericht (Paul Amadeus Pisk)
    • → Weitere Werke von Gallus: Band 12, 24, 30, 40, 48, 51/52 (alle Opus musicum), 78 (Messen), 94/95 (Messen), 117 (Messen), 118 (Anhang zu Vaet, Parodievorlage), 119 (Messen)
    • Missa super „Sancta Maria“ 6 vocum (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus). DiscAATBB (übertragen VVVV8BB)
    • Missa super „Adesto dolori meo“ 5 vocum (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus). Disc, DiscATB (Schl: VV˜c2ABar, übertragen VVVV8B)
    • Missa super „Transeunte Domino“ 5 vocum (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Benedictus – Agnus). DiscATTB (Schl: V˜c2AABar, übertragen VVV8V8B)
    • Missa super Mixolydium 4 vocum (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Benedictus – Agnus). DiscATB (Schl: V˜c2ABar, übertragen VVV8B)
    • Missa super „Apri la fenestra“ 6 vocum (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Benedictus – Agnus). Disc, Sexta vox C secundus, A, T I, Quinta vox T II, B (Schl: SSATTB, übertragen VVVV8V8B)

    • Tabulatur Missa super „Adesto dolori meo“ (Kyrie – Gloria)
    Sechs Trienter Codices. Siebente Auswahl. Messen von Jean Cousin, Johannes Martini, Guillaume le Rouge, Anonymus
    Hsg Rudolf Flotzinger mit Materialien von Georg Tysowsky und Othmar Wessely
    Vorbemerkung (Erich Schenk); Inhaltsübersicht; Einleitung; 4 Seiten Reproduktionen (Guillaume le Rouge, Missa Soyez apprantiz, Anfang) – Revisionsbericht
    • → Weitere Bände: 14/15, 22, 38, 53, 61, 76, 120
    • Messen
      • Jean Cousin, Missa tubae (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus). Sup, Contra-T, T, Contra-T 2 (Schl: SAAT, übertragen VVVV8)
      • Johannes Martini, Missa „CuCu“ (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus). SupATB (Schl: ˜c2TTB, übertragen VV8V8B)
      • Guillaume le Rouge, Missa super „Soyez aprantiz“ (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus). Sup, Contra-T, T (Schl: ˜c2TT, übertragen VV8V8)
      • Anonymus, Missa super „Du cueur je souspier“ (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Benedictus – Agnus). Sup, Contra-T 1, T, Contra-T 2 (Schl: SATBar, übertragen VV8V8B)
    • Anhang
      • Guillaume le Rouge, Missa super „Soyez aprantiz“ (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus). Sup, Contra-T, T (Schl: STT, übertragen VV8V8)
    Deutsche Komödienarien 1754-1758. Zweiter Teil
    Hsg Camillo Schoenbaum und Herbert Zeman
    Vorbemerkung (Erich Schenk); Inhaltsübersicht; Einleitung (Herbert Zeman – Camillo Schoenbaum) – Textanhang; Revisionsbericht
    • → 1. Teil Band 64
    • Teutsche Comedie Arien, Codex 19062
      • 9. Geht’s alle zum Geyer. T, 2 V, Va, Bc (ausgesetzt)
      • 12. Schönste gönne doch das Glücke. T, 2 V, Va, Bc (ausgesetzt)
      • 15. Du eilest jetzt von hier. SSTT, 2 V, Va, Bc (ausgesetzt)
    • Teutsche Comedie Arien, Codex 19063
      • 1. Wurstl mein Schatz’rl. S, 2 V, Va, Bc (ausgesetzt)
      • 2. Ach will man mich von dem schon trennen. SS, 2 V, 2 Fl, 2 Hr in Es, Bc (ausgesetzt)
      • 3. Verdopple deine Wuth. S, 2 V, Va, Bc (ausgesetzt)
      • 4. Schazerl bleib hier. S, 2 V, Va, Bc (ausgesetzt)
      • 8. Wann Cupido lachen will. T, 2 V, Va, Bc (ausgesetzt)
      • 9. Der Herr macht so ein zornig Gsicht. S, 2 V, Va, Bc (ausgesetzt)
      • 10. Das Geldel ist hin. S, 2 V, Va, Bc (ausgesetzt)
      • 12. Wenn ich ein Sabel hätt. TTT (unis), 2 V, 2 Ob, 2 Hr, Bc (ausgesetzt)
      • 13. Schazerl gute Nacht. T, 2 V, 2 Hr in F, Bc (ausgesetzt)
      • 14. Weil es nun muß geschieden seyn. STT, 2 V, Va, Bc (ausgesetzt)
      • 15. Poz tausend, poz tausend, wie will ich mich raufen. T, 2 V, 2 Hr in D, Bc (ausgesetzt)
      • 16. Auwedl wie thut mir das Ding halt so wohl. T, 2 V, Va, Bc (ausgesetzt)
      • 17. Courage! Courage! Ich geh, doch wirst du schon sehen. T, 2 V, Va, Bc (ausgesetzt)
    Hieronymus Bildstein (um 1580 – nach 1626), Orpheus Christianus seu Symphoniarum Sacrarum Prodromus 5. 6. 7. & 8. vocum cum basso generali (1624). Erster Teil
    Hsg Walter Pass
    Einleitung (Walter Pass); Inhaltsübersicht; Illustrationen (Jakob Fugger, Widmungsträger – Titelblatt Bassus ad org.– 2 S. Dedikation) – Revisionsbericht (Walter Pass)
    • → 2. Teil Band 126, s.d.
    • 1. Hic est praecursor a 5. CCABB, Bc (Schl: SATBBB, übertragen VVV8BB, V+B ausgesetzt)
    • 2. Beati estis a 5. CCATB, Bc (Schl: SATTBB, übertragen VVV8V8B, V+B ausgesetzt)
    • 3. Benedicite sacerdotes Domini Domino a 5. CCATB, Bc (Schl: SSATTB, übertragen VVVV8B, V+B ausgesetzt)
    • 4. Hodie nobis caelorum rex a 5. CCATB, Bc (Schl: VSTTBB, übertragen VVV8V8B, V+B ausgesetzt)
    • 5. Omnes gentes plaudite manibus a 5. CCATB, Bc (Schl: SSATTB, übertragen VVVV8B, V+B ausgesetzt)
    • 6. O salutaris hostia a 5. CCATB, Bc (Schl: SSATBB, übertragen VVVV8B, V+B ausgesetzt)
    • 7. Ego sum panis vivus a 5. CCATB, Bc (Schl: VVc2ATB, übertragen VVVV8B, V+B ausgesetzt)
    • 8. Qualis est dilectus tuus ex dilecto a 6. CCATTB, Bc (Schl: SSATTB, übertragen VVVV8V8B, V+B ausgesetzt)
    • 9. Domine ne derelinquas nos a 7. CCT - AATB, Bc (Schl: SST – ATTB, B, übertragen VVV8 – VV8V8B, V+B ausgesetzt)
    • 10. O quam speciosa facta es a 7. CCAATTB, Bc (Schl: SSATTBarBB, übertragen VVVV8V8BB, V+B ausgesetzt)
    • 11. Sanctus Jacobus a 7. CATB (instr., C = Violino, o cornetto), CAT, Bc (Schl: VATB – VVB, B, übertragen VVV8B &ndash VVB, V+B ausgesetzt)
    Alard Du Gaucquier c. 1534 – c. 1582, Sämtliche Werke. The Complete Works
    Hsg Milton Steinhardt
    Inhaltsübersicht/Table of contents, Einleitung/Preface (Milton Steinhardt), 4 Illustrationen (Titelseite, Huldigungsgedicht von Henricus Witthemius, Dedikation an Erzherzog Matthias: 2 Seiten) – Revisionsbericht/Commentary
    • Magnificat
      • 1. Magnificat primi toni. CATB
      • 2. Magnificat secundi toni. CATB
      • 3. Magnificat tertii toni. CCATTB
      • 4. Magnificat quarti toni. CCATTB (übertragen VVVBBB)
      • 5. Magnificat quinti toni. CATB (Schl: V˜c2AT, übertragen VVV8B)
      • 6. Magnificat sexti toni. CCATB, Quinta pars (übertragen VVVBBB)
      • 7. Magnificat septimi toni. CATB (übertragen VVBB)
      • 8. Magnificat octavi toni. CCATB (übertragen VVVBB)
    • Asperges und Messen
      • Asperges me, Domine, hyssopo. SupAATBB (Schl: SAATBarB, übertragen VVVBBB)
      • 1. Missa Maeror cuncta tenet (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus Dei) SupAATTB (Schl: VS˜c2AABar, übertragen VVVV8V8B)
      • 2. Missa sex vocum (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus Dei). SupSupATTB (Schl: VS˜c2AABar übertragen VVVV8V8B)
      • 3. Missa Beati omnes (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus Dei). SupSupATBB (Schl: SSATBarB, übertragen: VVVV8BB)
      • 4. Missa octo vocum (Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Agnus Dei). Sup, [Octava vox], AT – SupATB (Schl: S˜c2AT &ndash SATB, übertragen VVVB &ndash VVBB)
    Komponisten der fürstlich Esterhazyschen Hofkapelle. Luigi Tomasini 1741-1807, Ausgewählte Instrumentalwerke
    Hsg Erich Schenk
    Inhaltsübersicht; Einleitung (Erich Schenk) – Zur Ausgabe / Revisionsbericht
    • → Weitere Bände nicht erschienen
    • Quartett in A-Dur Korcak 3. 2 V, Va, Vc
    • Quartett in D-Dur Korcak 5. 2 V, Va, Vc
    • Quartett in d-Moll Korcak 10. 2 V, Va, Vc
    • Quartett in B-Dur Korcak 11. 2 V, Va, Vc
    • Barytontrio in G-Dur Korcak 13. Baryton, V, Vc
    • Barytontrio in C-Dur Korcak 19. Baryton, Va, Vc
    • Barytontrio in D-Dur Korcak 20. Baryton, Va, Vc
    • Barytontrio in C-Dur Korcak 26. Baryton, V, Vc
    • Barytontrio in G-Dur Korcak 27. Baryton, V, Vc
    • Barytontrio in A-Dur Korcak 33. Baryton, V, Vc
    • Barytontrio in e-Moll Korcak 34. Baryton, V, Vc
    • Barytontrio in D-Dur Korcak 36. Baryton, V, Vc
    • Violinduett (Duo concertante) in Es-Dur Korcak 40. 2 V
    • Violinkonzert in A-Dur Korcak 1. V Solo, 2 V, Va, B, 2 Hr in A
    Frühmeister des Stile Nuovo in Österreich. Bartolomeo Mutis Conte di Cesana, Francesco Degli Atti, Giovanni Valentini
    Hsg Othmar Wessely, literaturgeschichtliche Bemerkungen und Textrevision von Erika Kanduth
    Einleitung (Othmar Wessely – Erika Kanduth); Inhaltsübersicht; Illustrationen (Mutis, Musiche a una doi et tre voci 1613, Titelblatt und Dedikation an Erzherzog Maximilian Ernst – Valentini, Musiche a doi voci 1622, Titelblatt und Dedikation an Ferdinando Gonzaga duca di Mantova) – Revisionsbericht (Othmar Wessey – Erika Kanduth)
    • Bartolomeo Mutis Conte di Cesana
      • 1. Non mi conosci tu. C o T, Bc (ausgesetzt)
      • 2. La misera farfalla. C o T, Bc (ausgesetzt)
      • 3. Geloso cagnoletto. C o T 1, C o T 2, Bc (ausgesetzt)
      • 4. Press’un fiume. C o T 1, C o T 2, Bc (ausgesetzt)
      • 5. Aminta tu. C o T 1, C o T 2, Bc (ausgesetzt)
      • 6. Pargoletta è colei. C o T 1, C o T 2, Bc (ausgesetzt)
      • 7. O come sei gentile. C o T 1, C o T 2, Bc (ausgesetzt)
      • 8. Care selve beate. C o T 1, C o T 2, Bc (ausgesetzt)
      • 9. Chi nutrisce. CCT, Bc (ausgesetzt)
      • 10. Dolcissimo sospiro. ATB, Bc (ausgesetzt)
      • 11. Quasi canuto cigno. ATB, Bc (ausgesetzt)
      • 12. Vorrei baciarti o Filli. ATB, Bc (ausgesetzt)
      • 13. Ah dolente partita. CAB, Bc (ausgesetzt)
    • Francesco Degli Atti
      • Non è, non è. C o T, Bc (ausgesetzt)
    • Giovanni Valentini
      • 1. Ti lascio anima mia. CC, Bc (ausgesetzt)
      • 2. Vanne o carta amorosa. CC, Bc (ausgesetzt)
      • 3. Piansi lunga stagione. CC, strumento (V-Schl), Bc (ausgesetzt)
      • 4. Bella Clori non fuggire. CC, strumento (V-Schl), Bc (ausgesetzt)
      • 5. Amarillide mia crudel. CC, Bc (ausgesetzt)
      • 6. Poiche la cruda e fera. CC+Bc (ausgesetzt), strumento (V-Schl) + Bc (ausgesetzt)
      • 7. Non voi ch’io t’ami. CC, Bc (ausgesetzt)
      • 8. Col guardo altero. CC, strumento (V-Schlüssel), Bc (ausgesetzt)
      • 9. Beviam tutti. TT, Bc (ausgesetzt)
      • 10. Oimè son morta. C (Corisca), B (Satiro), CCATBB, Flautino 1 e V, Flautino 2, Bc (ausgesetzt)
    Hieronymus Bildstein (um 1580 – nach 1626), Orpheus Christianus seu Symphoniarum Sacrarum Prodromus 5. 6. 7. & 8. vocum cum basso generali (1624). Zweiter Teil
    Hsg Walter Pass
    Inhaltsübersicht; Illustrationen (Index symphoniarum – Bassus ad organum: „Domine fac mecum signum in bonum“) – Revisionsbericht (Walter Pass)
    • → 1. Teil: Band 122
    • 12. Domine fac mecum signum in bonum a 8. CATB &ndash CATB, Bc (übertragen VVV8B – VVV8B, V+B ausgesetzt)
    • 13. Francisce Christi signifer a 8. CATB – CATB, Bc (übertragen VVV8B – VVV8B, V+B ausgesetzt)
    • 14. Veni sponsa Christi a 8. CATB – CATB, Bc (Schl: V˜c2ABar – V˜c2AB, Bar, übertragen VVV8B – VVV8B, V+B ausgesetzt)
    • 15. Exaudiat te Deus in die tribulationis a 8. CATB – CATB, Bc (Schl: V˜c2ST – ATT˜f1˜f1, übertragen VVVV8 – VV8V8B, V+B ausgesetzt)
    • 16. Ave virgo gloriosa a 8. CATB – CATB, Bc (Schl: S˜c2AT – ATTB, B, übertragen VVVB – VV8V8B, V+B ausgesetzt)
    • 17. O beatum pontificem a 8. CATB – CATB, Bc (Schl: SSAT – ATTB, B, übertragen VVVB – VV8V8B, V+B ausgesetzt)
    • 18. Hic est vere martyr a 8. CATB – CATB, Bc übertragen VVV8B – VVV8B, V+B (ausgesetzt)
    Heinrich Ignaz Franz Biber 1644-1704, Instrumentalwerke handschriftlicher Überlieferung
    Hsg Jiří Sehnal
    Einleitung (Jiří Sehnal), Inhaltsübersicht – Revisionsbericht
    • → Weitere Instrumentalwerke handschriftlicher Überlieferung Band 151.
    • → Weitere Werke von Biber Band 11 (Violinsonaten), 20 (? Festmesse/Benevoli), 25 (Violinsonaten [Rosenkranz-Sonaten], alte Ausgabe), 49 (Messen), 50 Anhang (Lautenabsetzung), 59 (Requiem), 92 (Harmonia artificiosa-ariosa), 96 (Mensa sonora), 97 (Fidicinium), 106/107 (Sonatae tam aris quam aulis servientes), 153 (Rosenkranz-Sonaten, neue Ausgabe)
    • Sonata Violino Solo Representativa (Allegro/Nachtigal/Cu Cu/Fresch – Adagio – Allegro: Die Henne/Der Hahn – Presto – Adagio: D. Vachtel/Die Katz/Mußquetir Mars - Allamande). V Solo, Cemb+B (ausgesetzt)
    • Sonata (Adagio – Presto – Adagio – Presto – 1. Aria/2. Ohne Bez./3. Adagio/4 und 5. ohne Bez./6. Presto/7. Presto/8. Tardissimo. Tremolo/9. bis 12. ohne Bez.). V Solo, Cemb+B (ausgesetzt)
    • Balletti Lamentabili à 4 (Sonata – Allamanda – Sarabande – Gavotte – Gigue – Lamendo. Adagio). V, 2 Va, Cemb (ausgesetzt)
    • Arien à 4 (Intrada: Allegro/Presto/Adagio – Aria – Aria - Gigue). V, 2 Va, Cemb (ausgesetzt)
    • Trombet- undt musicalischer Taffeldienst à 4 (Intrada – Sonata – Allamanda – Courante – Sarabanda – Gavotte - Gigue). V Solo, V, 2 Va, Vne, Cemb (ausgesetzt)
    • Arien à 4 (Allegro – Adagio – Allamanda – Amoresca – Gigue - Sonatina). V, 2 Va, Vne+Cemb (ausgesetzt)
    • Balletti à 4 (Sonata: Adagio/Presto/Adagio/Presto/Adagio – Allamande – Courante – Sarabande – Gigue - Sonatina). V, 2 Va, Vne+Cemb (ausgesetzt)
    • Ballettae à 4 (1. bis 6. unbez. – 7. Minuett). V, Violetta, Va, Vne+Cemb (ausgesetzt)
    • Balletti (Ohne Bez. – Ballo – Trezza – Aria – Die Werber. Aria - Allamanda). V, 3 Va, Vne+Cemb (ausgesetzt)
    • Balletti (Intrada – 2. bis 7. ohne Bez. – Aria 1ma Barbaresca – Aria 2da). 2 V, 2 Va, Vne+Cemb (ausgesetzt)
    • Serenada à 5 (Serenada: ohne Bez./Adagio – Allamanda – Aria – Ciacona – Gavotte - Retirada). 2 V, Va, Vne, Cemb (ausgesetzt) // Ciacona: Singst (Der Nachwächter, B), 2 V, 2 Va, Vne (nicht ausgesetzt)
    Romanus Weichlein 1652-1706, Encaenia Musices (1695) Erster Teil
    Hsg Helene Wessely, Continuobearbeitung Othmar Wessely
    Inhaltsübersicht, Einleitung – Revisionsbericht (Helene Wessely)
    • → 2. Teil = Band 130
    • Sonata I (Allegro – Adagio – Con discretione – Grave/Allegro/Grave). 2 Clarini, 2 V, 2 Va, Vne+Org (ausgesetzt)
    • Sonata II (2 Sätze ohne Bez. – Adagio/Allegro/Tardo). 2 V, 2 Va, Vne+Org (ausgesetzt)
    • Sonata III (Ohne Bez. – Bassagalia - Grave). 2 V, 2 Va, Bassi (ausgesetzt)
    • Sonata IV (Grave/Poco allegro – Allegro – Più Allegro - Tardo). 2 V, 2 Va, Vne+Org (ausgesetzt)
    • Sonata V (Ohne Bez. – Allegro – ohne Bez. – Adagio – Allegro – ohne Bez.). 2 Clarini, 2 V, 2 Va, Vne+Org (ausgesetzt)
    • Sonata VI (Fuga – Ciaccona – Adagio – Adagio – Allegro). 2 V, 2 Va, Vne+Org (ausgesetzt)
    Andreas Christophorus Clamer, Mensa Harmonica (1682)
    Hsg Rudolf Scholz und Karl Schütz
    Inhaltsübersicht, Einleitung (Rudolf Scholz), 4 Illustrationen (Titelseite V 2, 1. Notenseite V 1, 2 Seiten Dedikation an Maximilian Gandolph Graf von Kuenburg, Erzbischof von Salzburg) – Revisionsbericht (Karl Schütz)
    • Partita I (Lamento – Gigue – Sarabanda – Balletto – Lamento – Saltarello). 2 V, Va di Gamba, Vne (ausgesetzt)
    • Partita II (Intrada – Courante – Sarabanda – Aria – Gigue – Saltarello). 2 V, Va di Gamba, Vne (ausgesetzt)
    • Partita III (Intrada – Moresca – Courante – Moresca – Sarabanda – Scherzo). 2 V, Va di Gamba, Vne (ausgesetzt)
    • Partita IV (Intrada – Courante – Sarabanda – Gigue – Balletto). 2 V, Va di Gamba, Vne (ausgesetzt)
    • Partita V (Intrada – Gaye – Amener – Gavotte – Moresca – Gigue). 2 V, Va di Gamba, Vne (ausgesetzt)
    • Partita VI (Intrada – Svitte – Courante – Svitte – Sarabanda – Saltarello). 2 V, Va di Gamba, Vne (ausgesetzt)
    • Partita VII (Intrada – Courante – Sarabanda – Intrada – Courante – Sarabanda). 2 V, Va di Gamba, Vne (ausgesetzt)
    Romanus Weichlein 1652-1706, Encaenia Musices (1695) Zweiter Teil
    Hsg Helene Wessely, Continuobearbeitung Othmar Wessely
    Inhaltsübersicht – Revisionsbericht (Helene Wessely)
    • → 1. Teil = Band 128
    • Sonata VII (Adagio/Presto/Adagio – Allegro – ohne Bez. – Allegro/Adagio/Tardo). 2 V, 2 Va, Vne+Org (ausgesetzt)
    • Sonata VIII (Adagio/Allegro/Adagio – Allegro – Adagio/Poco Allegro – Aria). 2 V, 2 Va, Vne+Org (ausgesetzt)
    • Sonata IX (ohne Bez. – Allegro – Adagio/Presto – Allegro - Grave). 2 V, 2 Va, Vne+Org (ausgesetzt)
    • Sonata X (ohne Bez. – Gique – Tardo/Tremolo/Tardo – Allegro – Adagio/Tardo – Tardo). 2 V, 2 Va, Vne+Org (ausgesetzt)
    • Sonata XI (Adagio/Allegro – Aria – Finale. Adagio). 2 V, 2 Va, Vne+Org (ausgesetzt)
    • Sonata XII (ohne Bez. – Allegro/Allegro – Allegro – Adagio). 2 Clarini, 2 V, 2 Va, Vne+Org (ausgesetzt)
    • 24 Stücke für zwei Clarini (1 Intrada – 2-6 ohne Bez. – 7 Menue – 8 Menue – 9-10 ohne Bez. – 11 Aria – 12 Menue – 13 Aria – 14 Aria – 15 Più Allegro – 16 Der Halter – 17 Der Gugu – 18 Menue – 19-22 ohne Bez. – 23 Menue – 24 Gute Nacht)
    Anton Cajetan Adlgasser 1729-1777, Drei Sinfonien
    Hsg Werner Rainer
    Inhaltsübersicht, Einleitung – Revisionsbericht
    • Sinfonia in C (Allegro spirituoso – Andante – Allegro con spirito). 2 Ob, 2 Hr in C, 2 V, Va, Vc+B
    • Sinfonia in B (Allegro – Andante – Menuet – Finale. Allegro spiritoso). 2 Ob, 2 Hr in B, 2 V, Va, Vc+B
    • Sinfonia in A (Allegro assai – Andante – Menuetto/Trio – Finale. Allegro spiritoso). 2 Ob, 2 Hr in A, 2 V, Va, B
    Johann Bernhard Staudt (1654-1712), Ferdinandus Quintus Rex Hispaniae Maurorum Domitor. Drama des Wiener Jesuitenkollegs anläßlich der Befreiung von den Türken 1683
    Hsg Walter Pass, Textbearbeitung und Übersetzung Karl Plepelits
    Inhaltsübersicht, Verzeichnis der Darsteller, Verzeichnis der Szenen und Musiknummern – Die Perioche, Text und Übersetzung, Musikwissenschaftlicher Kommentar (Walter Pass), Sprachwissenschaftliche Einleitung (Karl Plepelits)
    • → Weiteres Jesuitendrama von Staudt Band 152 (Mulier fortis)
    Argumentum (Text) – Prologus – Actus Primus – Chorus Primus – Actus Secundus – Chorus Secundus – Actus tertius – Epilogus
    Gesangspartien:
    Tyrannis Maurica (B)
    Hispania (Genius Hispaniae, S bzw. A)
    Providentia (S)
    Horror Silvae (T)
    Zelus (S)
    Amibitio (T)
    Perfidia (A)
    Furor (B)
    Pietas (A)
    Sol Laetitiae (S)
    Europa (Genius Europae, T)
    Consilium (A)
    Industria (S)
    Mars (B)
    Luna (S)
    Sol (A)
    Imperium (Genius Imperii, S)
    Confoederatio (A)
    Spes (S)
    Hercules (B)
    Fortitudo (A)
    Metus (T)
    Iuno (S)
    Magnanimitas (A)
    Genius Boabdilis (S)
    Captivi (T, einst)
    Genius Austriae (S)
    Tyrannis Mahometica (B)
    Genius Hungariae (A)
    Genius Bohemiae (S)
    Genius Styriae (T)
    Genius Tyrolis (S)
    Genius Carinthiae (B)
    Genius Carniolae (A)
    Schlußchor (CATB)
    Im Notentext des Epilogus nicht namentlich enthalten:
    Chorus cum foederatis (T), lt. Revisionsbericht
    Genius Poloniae (S), Genius Venetiarum (A), Genius Bavariae (B?) lt. Revisionsbericht im Chor der Erbländer erwähnt
    Besetzung insgesamt: Singst. (s.o.), 2 V, 2 Va, 2 Trombe, Cemb+B (ausgesetzt)
    Gesprochene Rollen: Cherinthus, Zaida, Aulici, Ephebi, Milites, Alricus, Alindus, Famulus, Rex, Orlandus, Bonfredus, Diegus, Chilbertus, Cominus, Famulus, Satrapae, Genius Francisci de Paula, Angelus, Dymas, Ferdinandus, Aula, Cursor, Angelinus, Filii, Excubitor, Nemesis, Osmanus, Aulicus, Milites Mauri, Milites Hispani, Abraham, Membrod, Issachar, Abiud, Decurio, Duces, 1us manipulus militum
    Verzeichnis der Musiknummern:
    • Prologus
        • 1. „Triumpho, triumpho“. Tyrannis Maurica, 2 V, 2 Va, Cemb+B
        • 2. „O astra benigna“. Hispania, 2 V, 2 Va, Cemb+B
        • 3. Rec. „Quis votis astra lacessit?“ Providentia, Hispania, Cemb+B
        • 4. Rec. „Huc, Zelus, huc advola!“. Providentia, Horror Silvae, Zelus, Tyrannis Maurica, Ambitio, Perfidia, Furor, Hispania, Providentia. Cemb+B
        • 5. „Annuo questibus“. Pietas, Cemb+B
        • 6. Rec. „Ego iuvabo“. Zelus, Pietas, Cemb+B
        • 7. „Vincla solve“. Pietas, 2 V, 2 Va, Cemb+B
        • 8. „Mavortis absint fulmina“. Sol Laetititae, Cemb+B
        • 9. „O astra, o stellae“. Hispania, Cemb+B
        • 10. „Quam dies bella“. Europa, Cemb+B
        • 11. „Meritas victrix“. Zelus, Pietas, Cemb+B
        • 12. „Qui fidit Providentiae“. Providentia, Zelus, Pietas, Europa, Cemb+B
    • Actus Primus
      • Chorus Primus
        • 13. Sonata. 2 V, Cemb+B
        • 14. „Ocellum orbis“. Hispania, 2 V, Cemb+B
        • 15. Rec. „Quae tormenta“. Consilium, Industria, Cemb+B
        • 16. „Volamus, volamus“. Mars, Cemb+B
        • 17. „Labantem stipate“. Industria, Consilium, Cemb+B
        • 18. „Labantem stipamus“. Mars, Cemb+B
        • 19. „Quae nova lux, quae mira crux“. Industria, Pietas, Cemb+B
        • 20. „Io! io! Iberia, Triumphas!“ Industria, 2 V, Cemb+B
        • 21. „Regum gemma“. Consilium, Cemb+B
        • 22. „Hac laeta spe“. Hispania, Cemb+B
        • 23. „Iam hostis ausus“. Mars, Cemb+B
        • 24. „Ut tela iactat“. Hispania, Industria, Consilium, Cemb+B
        • 25. Ritornello. 2 V, Cemb+B
    • Actus secundus
      • Scaena quarta
        • 26. „Iam princeps una“. Luna, 2 V, Cemb+B
        • 27. „Ambitiosa! Phoebo exosa!“ Sol, Cemb+B
        • 28. „Non splendebis“. Hispania, Confoederatio, Cemb+B
        • 29. „Micabo, micabo“. Luna, Cemb+B
        • 30. „Atrore conderis“. Imperium, Confoederatio, Cemb+B
        • 31. „Heu! Linquor numen“. Luna, Cemb+B
        • 32. „Iam tabescis“. Sol, Cemb+B
      • Chorus Secundus
        • 33. Sonatina. 2 V, Cemb+B
        • 34. „Quae scena amoena“. Spes, 2 V, Cemb+B
        • 35. „Quae vox ad aures labitur“. Hercules, Spes, Cemb+B
        • 36. „Video spumam“. Hercules, Fortitudo, Metus, Cemb+B
        • 37. „Bella ciebo“. Hercules, Cemb+B
        • 38. „Spernis diras“. Iuno, Hercules, Cemb+B
        • 39. „Animare, animare!“ Spes, Magnanimitas, Fortitudo, Cemb+B
        • 40. „Effervesce! Intumesce“. Iuno, Cemb+B
        • 41. „Alcide, insiste“. Spes, Magnanimitas, Fortitudo, Cemb+B
        • 42. „Sic est tonandum“. Hercules, Cemb+B
        • 43. „Non sic abibunt“. Iuno, Cemb+B
        • 44. „Frustra ringeris“. Hercules, Spes, Fortitudo, Cemb+B
        • 45. „Avolabo“. Magnanimitas, Cemb+B
        • 46. „Laureatas ut reportes“. Hercules, 2 V, Cemb+B
    • Actus Tertius
      • Scaena Secunda
        • 47. „Nescia repere“. Genius Boabdilis, Cemb+B
        • 48. „Iactabere“. Genius Hispaniae, Cemb+B
        • 49. „Pennas librabo“. Genius Boabdilis, Hispania, Cemb+B
        • 50. „Sic omnis spes“. Hispania, Cemb+B
      • Scaena Tertia
        • 51. „Ergo miseris spes“. Captivi, 2 V, Cemb+B
    • Epilogus
        • 52. Sonata. 2 V, 2 Va, Cemb+B
        • 53. „Orientis ad coronas.“. Genius Austriae, 2 V, 2 Va, Cemb+B
        • 54. „Non continges“. Tyrannis Mahometica, Cemb+B
        • 55. „Contingo, confringo“. Genius Austriae, Cemb+B
        • 56. „Venite, sociae muneris!“. Genius Hungariae, Cemb+B
        • 57. „Figam trophaeum“. Genius Bohemiae, Cemb+B
        • 58. „Figam trophaeum“. Genius Styriae, Cemb+B
        • 59. „Quo Cynthiae non scandere“. Genius Tyrolis, Genius Carinthiae, Cemb+B
        • 60. „Assurge, testis gloriae“. Genius Carniolae, Cemb+B
        • 61. „Io triumphe“. Genius Bohemiae, Genius Hungariae, Genius Styriae, Cemb+B
        • 62. „Io triumphe“.